CL FINALE: Paris Saint-Germain - FC BAYERN 0:1

  • 23.29 Uhr: Besuch im Mittelkreis im Stadion: Fünf Minuten nach Kimmich, Gnabry und Alaba kommt Flick dazu. In dem Moment wird das Flutlicht gerade ausgemacht. Der Trainer setzt sich mit einer Flasche Bier zu seinen drei Stars in die Mitte des Platzes. Ein Trainer auf Augenhöhe.


    Da bekomme ich Tränen in den Augen. Das klingt einfach so fantastisch, dass man da am Liebsten dabei gewesen wäre. Sicher wäre ich überall gerne dabei gewesen, aber diese Situation klingt einfach sehr besonders.

    Ein Glücksfall auf unserer Bank! Was für ein Trainer und MENSCH ...:thumbup:

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Da kann mir doch keiner erzählen, dass dieser Titel für die Spieler weniger wert war. CL ist CL, gerade wenn man da das ganze Jahr für arbeiten. Das gönne ich denen so sehr, nicht nur wegen des ganzen Saisonverlaufs. Eine überragende Mannschaft, auch charakterlich, und für immer eine er beiden (und hoffentlich bald noch mehr) Triple-Mannschaften 8)

    In ein paar Jahren kräht auch kein Hahn mehr nach den Umständen. Was letztlich zählen wird ist der Triumph in der Vita. Niemand wird beispielsweise bei Lewandowski von einer unvollendeten Karriere sprechen, weil das Spiel ohne Zuschauer stattfand.


    Und die Bilder der letzten Nacht sprechen sowieso ihre eigene Sprache. Da muss man auch nichts revidieren oder klein reden.

  • In ein paar Jahren kräht auch kein Hahn mehr nach den Umständen. Was letztlich zählen wird ist der Triumph in der Vita. Niemand wird beispielsweise bei Lewandowski von einer unvollendeten Karriere sprechen, weil das Spiel ohne Zuschauer stattfand.


    Und die Bilder der letzten Nacht sprechen sowieso ihre eigene Sprache. Da muss man auch nichts revidieren oder klein reden.

    Ich kenn da jemand, bzw den kennen wir alle. :D

  • In ein paar Jahren kräht auch kein Hahn mehr nach den Umständen. Was letztlich zählen wird ist der Triumph in der Vita. Niemand wird beispielsweise bei Lewandowski von einer unvollendeten Karriere sprechen, weil das Spiel ohne Zuschauer stattfand.

    Und im Endeffekt bleibt es ohnehin dabei: Das war halt der Champions-League-Titel, der in dieser Saison zu vergeben war. Es gab keinen besseren Titel und keinen schlechteren Titel. Die Umstände gehören dazu und es gab auch keinen Titel unter besseren Umständen.


    Dass man es bspw. durch fehlende Fans anders wahrnimmt, geschenkt. Aber es ist der bestmögliche und einzige CL-Titel, der in dieser Saison zu holen war. Ganz einfach.

  • Sicherlich ist es für die Spieler schade, dass die Fans fehlten, aber rein sportlich ist der CL-Titel trotz Corona und geändertem Modus genau so viel wert wie jeder andere.


    Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass Leipzig das Endturnier ohne Werner bestreiten musste... :rolleyes:;):thumbsup:8o

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Sicherlich ist es für die Spieler schade, dass die Fans fehlten

    Den Jungs gönne ich auch noch einen (oder mehrere) Titel vor ausverkauftem Haus und einen fetten Empfang vor Fans in München.


    Uns Fans gönne ich das natürlich auch :saint:


    Es gibt wirklich nichts geileres als diesen Titel. Und ich bin so dankbar, dass ich nun meinen Dritten miterleben durfte. Keinen werde ich je vergessen und jeder Titel hatte etwas besonderes an sich.

  • Da kann mir doch keiner erzählen, dass dieser Titel für die Spieler weniger wert war. CL ist CL, gerade wenn man da das ganze Jahr für arbeitet. Das gönne ich denen so sehr, nicht nur wegen des ganzen Saisonverlaufs. Eine überragende Mannschaft, auch charakterlich, und für immer eine der beiden (und hoffentlich bald noch mehr) Triple-Mannschaften 8)

    Für die Spieler natürlich nicht. Eine Karriere ist kurz und selbst beim FC Bayern bekommst Du nicht so oft die Chance, diesen Pott zu holen, dem so viele große Spieler vergeblich hinterher gerannt sind.


    Dennoch - ich habe es gestern schon angesprochen - werden sie den Unterschied doch feststellen, sollten sie die "richtige" CL mit Fans nochmal gewinnen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Bei mir war es "erst" der 2. Titel, den ich so richtig ausgelassen miterleben durfte. 2001 war ich 8, ich erinnere mich, aber das war eben was ganz anderes. Sozusagen kenne ich, wenn wir den Pott holen auch nur das Triple. Meine erste komplette Saison, an die ich mich erinnern kann, war übrigens die 2003er Meisterschaft. Da war in der CL dafür aber auch so gar nichts für uns zu holen.

    Pura Vida