CL FINALE: Paris Saint-Germain - FC BAYERN 0:1

  • Immobile

    Der schießt ja in Italien alles kurz und klein, aber eben auch nur dort, woanders funktioniert er dann nicht. Konnten sie beim BVB ja nicht ahnen, aber diese unsinnigen Rückholaktionen hätten sie nach Sahin, spätestens nach Kagawa unterlassen müssen.

  • Götzes ASK hätten andere gezogen, damals waren ja auch Chelsea Arsenal ManUnited und Barça dran.

    Und Lewa wäre eben zu Real gegangen.

    Nicht wir haben dem BVB das Herz herausgerissen wie es Klopp und Watzke mit ihrer Legendenschreibung wahrmachen wollen sondern der Markt bzw die Umstände.


    Andere werden genau diese Umstände das man es versäumt hat die Verträge mit Alaba und Thiago rechtzeitig zu verlängern jetzt bei uns ausnutzen wollen.


    Aber anstatt zu lamentieren bringt KHR Verständnis auf. Das ist der Unterschied

  • Nicht wir haben dem BVB das Herz herausgerissen wie es Klopp und Watzke mit ihrer Legendenschreibung wahrmachen wollen sondern der Markt bzw die Umstände.

    Ist doch bis Heute nicht anders, der BVB war damals und ist Heute immer noch der Steigbügelhalter zu den großen Clubs, uns haben sie aber nicht als solchen angesehen, sondern sich selbst als Nr. 1 in Deutschland.

  • Ihm wird schon einer abgehen, wenn er endlich Thiago bekommt und uns das Herzstück raus reisst, so wie Götze es damals bei ihm gemacht hat.

    Übertrieben, das hat HF doch schon praktiziert, als er kaum gesunde Abwehrspieler hatte und Kimmich ins DM brachte.


    Hätte Pavard sich nicht verletzt, hätte das Triple selbst ohne den (bis auf Phasen gegen Lyon) überragenden Thiago klappen können.


    Kimmich hat dermaßen gute Heberpässe in die Tiefe, ist auch sehr solide gegen Pressing und zweikampfstärker. Aber gut, dafür gibt es nur einen BL und keinen CL Nacheis. Diese CL Endphase wurde nicht gespielt.


    Wir müssen uns glücklich schätzen, dass wir Ausfälle so gut kompensieren, Virtuoso Thiago hatten und Kimmich so vielseitig ist.


    Apropos Vielseitigkeit. Sollte Liv oder sonstwer die läppischen 30 Mio für den Schnäppchenkauf doch rausrücken, haben wir gute Alternative fuer Kimmich (die man für den scheinbar unverletzlichen Kimmich kaum ziehen wird).

    Cuisance finde ich eh im DM besser, Alaba kann aufrücken und den 80 Mio Mann an die Seite von Süle/Boa ranlassen. Einen gesunden Tolisso mit Kontinuität könnte HF auch in Position bringen

    Personalmangel sehe ich nicht. Schon gar nicht mit diesem cleveren Trainer.


    Verlängerung mit Alaba ist wichtigste Aufgabe.

    0

  • Danke, dass hättest Du auch geschrieben, wenn vor einem Jahr jemand den unantastbaren LV Alaba als absoluten Abwehrchef und Davies als Weltspitze LV prophezeit hätte.


    Zeigt deine Engstirnigkeit.

    0

  • Nicht wir haben dem BVB das Herz herausgerissen wie es Klopp und Watzke mit ihrer Legendenschreibung wahrmachen wollen sondern

    Es geht mir nicht darum wie die Legende ist, sondern was Klopp wirklich glaubt.


    Der FC Bayern hat ihnen damals das Herz raus gerissen und er hatte mit dem BVB noch so viel vor. Hat er oft genug in Interviews durch klingen lassen. Natürlich auf seine versteckte hinterfotzige Art.

  • Zeigt deinen unfassbaren Fussballsachverstand :thumbsup:

    Auch blinde Hühne finden manchmal ein Korn. War einer der wenigen hier, die noch vor der Rückrunde, den Kader als vollkommen ausreichend bezeichnet und die Chancen auf ein Triple als sehr hoch eingestuft hatte. Kannste in 2019 blättern.


    Wieso ist man u.a. hier? Weil Alaba, Kimmich und Müller so vielseitig sind, weil Thiago und Goretzka sowohl offensiv als defensiv MF können und weil aus einem Offensivmann wie Davies, ein Top LV gebastelt werden kann.

    0

  • Es geht mir nicht darum wie die Legende ist, sondern was Klopp wirklich glaubt.


    Der FC Bayern hat ihnen damals das Herz raus gerissen und er hatte mit dem BVB noch so viel vor. Hat er oft genug in Interviews durch klingen lassen. Natürlich auf seine versteckte hinterfotzige Art.

    Dass das sehr schmerzhaft war, ist doch völlig klar. Sie hatten eine richtig gute Truppe von 2011-2013, die dann halt auseinanderbrach. Wir wären auch nicht gerade froh, wenn Liverpool Thiago kaufen und ein Jahr darauf Alaba ablösefrei verpflichten würde. Da würde schon auch gut gejammert hier.


    Für einen Trainer ist es sicher mitunter das Frustrierendste, wenn er eine funktionierende Mannschaft hat, die aber aus finanziellen und sportlichen Gründen nicht zusammengehalten werden kann. Das ist etwas, das wir schlicht nicht kennen. Ballack und Thiago sind Ausnahmen, die auch schon genug schmerz(t)en.

    0

  • Gerade noch mal das Finale auf dem heimischen Streamingplayer ohne Anspannung und Schreierei gesehen. Die Momente nach Abpfiff gehen natürlich stark an die Tränendrüse. Bei der sachlichen Analyse des Spiels kann man die Leistung Flicks gar nicht hoch genug bewerten.


    Weder hat er den Stiefel des Viertel- und Halbfinals komplett durchgezogen (was ich befürchtet hatte), noch hat er sich dem Gegner angepasst. Normal-durchschnittliche Trainer wären einer dieser Wege gegangen und hätten das Finale dann wahrscheinlich verloren - weil sie dann einerseits dem Pariser Sturmtrio die Konter auf dem Silbertablett präsentiert oder andererseits die eigene Mannschaft ihrer Stärken beraubt hätten.


    Flick hat seine Philosphie beibehalten, allerdings dessen Ausführung nachjustiert. So haben sich gerade in der ersten Halbzeit zB Lewandowski (zur Halbstürmerposition) und Gnabry (ins linke defensive Mittelfeld) im Ballbesitz tiefer orientiert, sodass uns zwar im Angriff der Punch der vorigen Spiele fehlte, wir dem Gegner aber im Mittelfeld die Luft abgeschnürt haben. Die Momente, in denen Neymar, Mbappé und Di Maria schnittig im Laufe angespielt wurden konnte man somit glaube ich an einer Hand abzählen. Natürlich kam ein Team wie PSG auch so zu Chancen, bei denen wir uns auf Neuer mit seiner absoluten Weltklasse verlassen konnten. Diese Chancen hatten aber nicht die Qualität derer in den vorigen Spielen.


    Unser Trainer hat Tuchel demnach eigentlich ausgecoacht - und sich mit seiner Herangehensweise an einem gewissen Jupp Heynckes orientiert.


    Thiago als Mittelfeldchef hat mich in Phasen an den Stefan Effenberg der frühen 2000er erinnert, nur eben mit zusätzlicher spielerischer Weltklasse. Eigentlich darfst du so einen Spieler nicht zur Konkurrenz ziehen lassen - allerdings sehe ich gleichzeitig ein, dass seine Geschichte beim FCB auch als zu Ende erzählt betrachtet werden kann.


    Jetzt geht erstmal die Bestellung für das "Champions of Europe"-Shirt raus - in rot natürlich! 8)

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Es ist eben nicht richtig.


    In der EL waren ein spanisches und ein italienisches Team im Finale. Somit waren 4 verschiedene Ligen (mit komplett unterschiedlichen Voraussetzungen) in den Finals vertreten. Frankreich mit langer Pause, Deutschland mit mittlerer Pause, Italien uns Spanien mit kurzer Pause.


    Hätte Deutschland so einen Vorteil durch die Unterbrechung gehabt, dann hätte ja Leverkusen da weiter kommen müssen.

    Es ist ein kleiner Aspekt.

    Das hebt ja nicht Leverkusens Losermentalität auf.

    Er hat als Experte versucht, Ansätze zu liefern, warum die Situation so ist. Das war kein Seitenhieb auf uns und auch nichts vergiftetes.

    Wir haben hier doch auch darüber spekuliert, ob Corona zB uns eher geholfen hat.

    Selbst wenn man das so sieht, schmälert das unseren Erfolg doch nicht.

    Denn selbst wenn es ein kleiner Bonus war, den muss man erstmal so konsequent nutzen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Dass das sehr schmerzhaft war, ist doch völlig klar. Sie hatten eine richtig gute Truppe von 2011-2013, die dann halt auseinanderbrach.

    Da ist gar nichts auseinander gebrochen! Der Kader war in den Jahren danach bis heute doch deutlich stärker. Damals haben Pfeifen wie Subotic, Schmelzer, Blaszikowski, Großkreutz, Sahin & Co einfach überperformt. Du sieht ja, was im eigentlich "besten Fußballalter" aus denen geworden ist.

    Einzig Lewandowskis Weggang war schmerzhaft, wobei sie den nach etwas Anlaufschwierigkeiten durch Aubameyang oder jetzt Haaland doch den Umständen entsprechend ganz gut ersetzt haben.

    Man fasst es nicht!

  • mc_giver


    Lewandowskis Abgang war brutal, auch wir könnten den nicht locker kompensieren. Götze war zumindest moralisch ein heftiger Nackenschlag. Und natürlich Gündogan, der ihnen indes bereits vor seinem Wechsel durch Verletzungen abhanden gekommen ist.


    Zudem verliessen Sahin und Kagawa 2012 den Verein. Natürlich zeigten die danach nie mehr dieselbe Leistung, aber in den zwei Jahren waren sie halt doch sehr wichtige Spieler.


    Aber klar, der Hauptgrund, weshalb es danach nie mehr zur Meisterschaft reichte, war natürlich unsere gesteigerte Leistung.

    0

  • Ich bin immer noch ganz angetan vom Finale.

    War sicherlich kein Offensivspektakel, aber Bayern hat nach einer Anfangsphase mit Abtasten und komischen Bällen übers Mittelfeld danach PSG das Spiel aufgedrückt. Von den 3 PSG Sturmkranaten war nicht viel zu sehen.


    Was bislang in den Berichten neben Thiago, Coman und Neuer zu wenig rausgestellt wurde ist für mich die Leistung von Müller und Goretzka.


    Was die beiden gelaufen sind und selbst in den letzten Minuten noch zu Sprints zurück ansetzen. Der Hammer.

    Davies und Gnabry hatten sicherlich nicht ihren besten Tag. Haben sich im Laufe des Spiels aber super gefangen.

    Dafür haben die beiden in vorigen Spielen brilliert gegen Barca und Lyon.


    Ich denke wir werden Thiago sehr als kreativen Geist vermissen.

    Den Taktgeber. Ein Goretzka oder Tolisso kann das nicht auffangen.

    Am ehesten noch Kimmich. Eine große Mannschaft braucht so einen Taktgeber wie Pirlo, Luca Modric etc.


    Schade dass Thiago am Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit noch mal wechseln will,


    Ich denke wir brauchen da noch einen genialen Spieler als Ersatz.

    Sehe aber aktuell keinen der ihn ersetzen könnte.

    Auf Tanguy freue ich mich schon. Ich denke da haben wir wieder einen Rohdiamantengefunden.

    0

  • Es kann mir doch keiner glaubhaft machen, dass das den Leuten nicht aufgefallen ist. Das gibt es doch gar nicht. =O

    Das ist wahrscheinlich der Messfehler bei der Erhebung der Zuschauerzahlen.

    Wenn da einer aus der Messgruppe vollgesoffen vor dem Stream eingeschlafen ist, zählt der gleich 11000.

    Anders kann ich mir das auch nicht erklären.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind