FIFA Klub-WM - Allgemeiner Thread

  • Du glaubst allen ernstes man könne mit den Amateuren oder gar der U19 den Titel holen? Gegen Palmeiras oder Santos?

    Keine Ahnung. Ich habe wirklich keine Vorstellung davon, wie gut diese Teams sind.
    Völlig unmöglich würde ich es nicht sehen, schließlich können da doch einige Spieler (anscheinend) noch mithalten, für die die BuLi zu hoch ist. Daher glaube ich schon, dass da Kicker wie Sarr, Costa, Roca oder EMCM ein bis zwei Klassen über dem sind, was die Gegner so zu bieten haben. Garniert mit ein paar hochmotivierten Jugendspielern wäre es mE zumindest spannend. So ist es rein sportlich eine reine Pflichtaufgabe, bei der man sich nur blamieren kann. Denn alles andere als der Gewinn wäre eben eine Blamage, wenn wir mit der Top11 antreten.
    Unabhängig davon ist es mir einfach völlig egal, wie es ausgeht, daher wäre mir die Pause und das Training für die S11 weitaus wichtiger.


    Kann aber natürlich sein, dass das aufgrund des Imageverlustes mittelfristig wehtun würde und es daher perspektivisch wichtig ist, dort vernünftig aufzutreten.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Vielleicht hat der gemeine User am Samstagabend Zeit und kann sich das Finale in Südamerika mal anschauen. Wenn alles irgendwie normal läuft, sollte da unser potentieller Finalgegner spielen.


    U19 oder Amas da hinschicken ...:rolleyes:

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Palmeiras und Santos hätten gute Chancen gegen die anderen Top Buli Clubs zu gewinnen. Die Qualität dieser clubs herunterzureden ist absurd.

    Auch für uns wird das kein Selbstgänger.

  • Vielleicht hat der gemeine User am Samstagabend Zeit und kann sich das Finale in Südamerika mal anschauen. Wenn alles irgendwie normal läuft, sollte da unser potentieller Finalgegner spielen.


    U19 oder Amas da hinschicken ...:rolleyes:

    Ich finds auch mindestens abenteuerlich:whistling:


    Abgesehen davon ist der Titel vom sportlichen Stellenwert nicht so wertvoll, marketingtechnisch dafür umso mehr.

  • Ein bisschen mehr motiviert sollte man dorthin schon reißen, als in manchem Spiel in der Vergangenheit.

    Denke mir oft, die Spieler kommen sich "unterfordert" vor.


    Erst ein Rückstand hat die Elf in den letzten Spielen deutlich angespornt. Ist so wie das Spiel mit der Katze und der Maus...am Ende stirbt die Maus trotzdem :P

  • Vielleicht hat der gemeine User am Samstagabend Zeit und kann sich das Finale in Südamerika mal anschauen. Wenn alles irgendwie normal läuft, sollte da unser potentieller Finalgegner spielen.


    U19 oder Amas da hinschicken ...:rolleyes:

    Das ist natürlich Unsinn. Für das Halbfinale würde es wahrscheinlich reichen, aber der Copa-Sieger hat in der Regel schon Qualität, das hat man in den früheren Weltpokal-Finals genauso gesehen wie bei der Klub-WM, auch wenn der Sieger am Ende dann doch meist aus Europa kam.


    Bei den Südamerikanern hängts halt schon auch davon ab ob man einen Gegner erwischt der vor allem von Ex-Stars getragen wird (wie 2013 Atletico Mineiro) oder eine Mannschaft mit vielen hungrigen Spielern die auf dem Sprung nach Europa stehen.

  • Vermutlich weil es außerhalb von Auckland keine Sau interessiert ob Auckland dabei ist oder nicht.

    Noch mal. Welche Konsequenzen sollte es haben? Diese Klub WM wird von der Fifa ausgerichtet. Für die CL sperren können die uns nicht, da diese von der Uefa ausgerichtet wird.

  • Geht mir ganz genauso.

    Wenn es nach mir ginge, würde man dort mit den Amas (oder der U19 oder so) verstärkt durch die Tribünenhocker und Wenigspieler hinfahren und der Rest würde zu Hause trainieren.

    Wenn die‘s dann gewinnen - und das sollte ja durchaus machbar sein - super.

    Wenn nicht, würde es mich in etwa genauso wurmen wie das Ausscheiden gegen Kiel. Gar nicht.

    Die Amteure spielen am 7. Februar gegen Uerdingen; am 10. Februar ist das Nachholspiel gegen Zwickau.

    Wäre ungünstig, wenn sie dann in Katar antreten müssten.

    ...nur die Amateure !

  • Die Amteure spielen am 7. Februar gegen Uerdingen; am 10. Februar ist das Nachholspiel gegen Zwickau.

    Wäre ungünstig, wenn sie dann in Katar antreten müssten.

    Es war ja nicht ganz ernst gemeint.

    Mir ist durchaus klar, dass das nicht so kommen wird aus vielen Gründen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ja. Allein das Rieseninteresse der TV Sender unterstreicht das......

    Herrje, kannst du eigentlich nur rumätzen? Dann versteck dich doch einfach im Keller bis das schröckliche Event vorbei ist. Oder du fragst mal blofeld in welchem Swingerclub Wellnessclub er sich sonst immer tummelt wenn der FC Bayern seine Kirmesspiele absolviert.


    Statt sich einfach mal zu freuen das wir, Dank des überragenden Erfolgs im Vorjahr, zwei Spiele mehr unserer tollen Mannschaft sehen und etwas erreichen können das vorher nur einer anderen Mannschaft in der Geschichte gelang. Ehrlich, wie verbittert kann man sein...

  • Herrje, kannst du eigentlich nur rumätzen? Dann versteck dich doch einfach im Keller bis das schröckliche Event vorbei ist. Oder du fragst mal blofeld in welchem Swingerclub Wellnessclub er sich sonst immer tummelt wenn der FC Bayern seine Kirmesspiele absolviert.


    Statt sich einfach mal zu freuen das wir, Dank des überragenden Erfolgs im Vorjahr, zwei Spiele mehr unserer tollen Mannschaft sehen und etwas erreichen können das vorher nur einer anderen Mannschaft in der Geschichte gelang. Ehrlich, wie verbittert kann man sein...

    Erkläre mir mal bitte, was das mit Verbittert zu tun haben soll? Auf der einen Seite beschweren sich 90% der User hier im Forum über die hohe Belastung, die vielen Spiele, die wenigen Pausen und das kaum vernünftiges Training möglich ist. Auch von Seiten der FCB Verantwortlichen und der Spieler war dies zu hören.

    Auf der anderen Seite soll ich mich jetzt aber über zwei Spiele mehr freuen, die dazu noch relativ unbedeutend sind? Eine sportlichen Reiz hat diese Veranstaltung nicht wirklich. Kein Mensch wird danach sagen, ohhhhh, der Fc Bayern, waren die nicht 2021 Klub Weltmeister? Nein, die werden sagen, ohhhh, der FC Bayern, die haben doch das Triple gewonnen. DAS sind wichtige Titel, die aber durch so eine Veranstaltung u.U. aufs Spiel gesetzt werden. Noch höhere Belastung, daher erhöhte Verletzungsgefahr, Reisestress, Klimaumstellung und nicht zu vergessen Corona.

    Ich möchte nicht wissen, was hier los wäre, wenn sich ein Coman oder Lewandowski da schwer verletzen sollten....

  • Man sollte einfach alle Wettbewerbe aussetzen, dann ist die Belastung ok und es verletzt sich auch niemand. Zumindest nicht auf dem Fussballplatz.

    0

  • Erkläre mir mal bitte, was das mit Verbittert zu tun haben soll? Auf der einen Seite beschweren sich 90% der User hier im Forum über die hohe Belastung, die vielen Spiele, die wenigen Pausen und das kaum vernünftiges Training möglich ist. Auch von Seiten der FCB Verantwortlichen und der Spieler war dies zu hören.

    Auf der anderen Seite soll ich mich jetzt aber über zwei Spiele mehr freuen, die dazu noch relativ unbedeutend sind? Eine sportlichen Reiz hat diese Veranstaltung nicht wirklich. Kein Mensch wird danach sagen, ohhhhh, der Fc Bayern, waren die nicht 2021 Klub Weltmeister? Nein, die werden sagen, ohhhh, der FC Bayern, die haben doch das Triple gewonnen. DAS sind wichtige Titel, die aber durch so eine Veranstaltung u.U. aufs Spiel gesetzt werden. Noch höhere Belastung, daher erhöhte Verletzungsgefahr, Reisestress, Klimaumstellung und nicht zu vergessen Corona.

    Ich möchte nicht wissen, was hier los wäre, wenn sich ein Coman oder Lewandowski da schwer verletzen sollten....

    Du bist aber auch wieder mureisch heute, mein lieber Scholli.


    Es beschwert sich doch kaum einer über die Belastung, vielmehr wird die Belastung als Begründung für bestimmte Probleme genannt. Das ist nicht dasselbe. Man kann anerkennen, dass die Mannschaft gewisse Probleme hat, die halt zum Teil in der Belastung begründet liegen. Das heißt ja nicht, dass man sich darüber beschwert, weil ja jeder weiß, dass der Spielplan durch die Corona-Pause nun mal so ist, wie er ist.


    Insofern kann man auch die Klub WM akzeptierten und sich als Bayern-Fan sogar drüber freuen, auch wenn man weiß, dass die Belastung nun mal groß ist. Aber das ist in dieser Saison halt so. Das weiß jeder und das wird so oder so dazu führen, dass wir in dieser Saison unser Potential wahrscheinlich nicht zu 100% abrufen können. Zwei Spiele Klub WM hin, zwei Spiele Klub WM her......

  • Man sollte einfach alle Wettbewerbe aussetzen, dann ist die Belastung ok und es verletzt sich auch niemand. Zumindest nicht auf dem Fussballplatz.

    Die meisten Unfälle passieren im Haushalt.... also alle raus auf den Fußballplatz 8o

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn schon in Deutschland das Interesse vielleicht nicht so groß ist, ist es auf den teilnehmenden Kontinenten umso größer. Da bin ich mir sicher. Man wird genau hinschauen, und wenn wir dort eine gute Vorstellung bieten, werden wir uns im Ausland viele Freunde schaffen.


    Apropos Deutschland: Die Spiele mit uns werden jetzt sogar von der "Bild" online kostenlos übertragen. Dazu wird sogar die Legende Marcel Reif kommentieren! Gut, Scholl als "Experten" hätte man sich sparen können ...;)

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Wenn man dieses "Turnier" abschaffen will wegen Coronna, dann muß aber im selben Tun die Champions - und Euro League auch eingestellt werden.


    Ich persönlich freue mich darauf, mal andere Gegner und einen Titel den man eben mal nicht jedes Jahr holen kann.

    Ist zwar wegen Coronna ein wenig gedämpft, aber das ist ja alles seit einem Jahr, also was solls :thumbsup:


    "Immer vorwärts FCB, Rot wie Blut und weiß wie Schnee.................................

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Ja. Allein das Rieseninteresse der TV Sender unterstreicht das......

    Mensch Fritte. Es geht dabei weniger um die mediale Aufmerksamkeit in Deutschland, sondern um die in der ganzen Welt. In Afrika, Amerika und Asien spielt es gerade zu social media Zeiten schon eine Rolle ob man Klubweltmeister ist oder nicht.

  • “We want to win the Club World Cup and achieve the sextuple. It would be one of the most historic things in football,” Lewandowski told beIN Sports.

    “We know that we are very close but we have to be 100% concentrated. It would be a spectacular thing not only for Bayern Munich but for football as a whole.”

  • Ich glaube, dass geht dich auch nichts an, oder?


    Rummenigge selbst hat gesagt, dass die Klub WM im aktuellen Modus finanziell nicht lukrativ ist. So, dann düsen die dahin um gegen irgendeinen arabischen Klub, der RL Niveau hat, ein Halbfinale zu spielen und dann das Finale gegen irgendeinen brasilianischen Klub zu spielen. Wow. 2 Tage nach dem Finale redet da kein Mensch mehr von. Das kann man machen, wenn keine Pandemie die Welt lahm legt und man nicht so eine Belastung hat, wie aktuell.

    Aber bitte. sollen sie mal machen. Aber dann auch Gejammer mehr von wegen hoher Belastung.

    Wie kann man denn nur so schlecht davon reden. Wenn man den globalen Titel holt, ist das in allen anderen Kontinenten ein riesiger Imagegewinn für uns. Und ein goldenes Badge auf dem Shirt macht sich doch gut - also... hoffentlich....