3. Spieltag: FC BAYERN - Hertha BSC 4:3

  • Das ist nur noch Kampf und Krampf, das war ein Vorgeschmack auf die Saison.
    Verständlich, daß die Jungs platt sind. Die Fehler wurden in der Teppich-Etage gemacht.

    Thiago weg, Kader insgesamt schwächer aufgestellt, Transferplanung mangelhaft.

    Das wird dieses Jahr nix,der Vorwurf geht nicht an die Mannschaft sondern an andere.

    Grundsätzlich sehe ich die Problemlage genauso. Ich glaube allerdings dennoch weiterhin ganz fest, dass wir Meister werden. Flick wird einen Weg finden, auch wenn der nicht schön wird!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • In der Abwehr muss was passieren. Das geht so nicht weiter.

    Zu große rotation. Eine Abwehr muss eingespielt sein, das sah man am Ende der letzten Saison.



    Problem : wir müssen rotieren bei der Anzahl der Spiele

    rot und weiß bis in den Tod

  • Erstaunlich sind fuer mich die schwaechen in der Abwehr und auch die Anfaelligkeit nach Flanken teilweise gerade beim 3 . gegentor vogelwild.. Diese ganze Geschichte mit Alaba traegt auch nicht zur Verbesserung da. Jetzt mal 2 Wochen durchschnaufen. Trotzdem gut das wir dank Robert gewonnen haben .

    0

  • Positiv

    - 3 Punkte

    - Richards und musiala zeigen das man sie bringen kann ohne Bauchschmerzen zu kriegen

    - schlechtes Spiel von davies als Winger. Damit sollte es auch endlich der letzte kapiert haben

    Lewandowski macht weiter und weiter und weiter



    Man sieht der Mannschaft seit dem Sevilla Spiel an das es nicht mehr geht. Ab Minute 60 kommen wir überhaupt nicht mehr ins Pressing und dadurch sehen wir hinten richtig schlecht aus.

    Da brauchen wir auch ne andere Lösung im Spiel sonst wird die Saison sehr lang.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Belastung und kleiner Kader hin oder her, speziell das zweite Tor von Berlin darf niemals fallen. Das hat andere Gründe, da waren wir nicht konzentriert. Das darf niemals passieren.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Jetzt ist es doch gerade von Goretzka angesprochen worden, die Jungs sind einfach müde, und zwar teils körperlich, aber auch im Kopf, also genau das, was viele von uns schon zigmal angesprochen haben, und auch das, was einfach natürlich ist und zu erwarten war.


    Müller spricht es auch an, auch wenn ich der Meinung bin, dass man auch im Umschaltspiel halt teils ab und an doch zu langsam ist, da ist schon auch noch was körperliches. Und dann muss man das auch jede Woche gegen Gegner, die eben, wie der Berliner vorhin meinte, eben rennen als gäbe es kein anderes Spiel mehr wenn sie gegen den FCB antreten.

    Daher braucht man halt ein MF, das das Tempo rausnehmen kann ohne den Gegner einzuladen. Das ist dann auch der Job von Goretzka. Eben nicht das Spiel schnell machen, wenn die eigene Mannschaft das Tempo nicht gehen kann.

    Aber da mache ich ihm keinen Vorwurf, da das nicht sein Naturell ist. Aber was passiert, wenn Kimmich ausgepowert ist, durfte man heute sehen.

    0


  • hast du nicht 4 oder 5:1 getippt?8o

    ich hab ja gesagt, dass wird heute ganz eng. gegen hertha tun wir uns aus welchen gründen auch immer extrem schwer, aber es ging ja zum glück nochmal gerade so gut.:saint:

  • Müller und Goretzka haben beide eher die mentale Müdigkeit herausgearbeitet. Und auch die fehlende Bereitschaft, auch trotz Führung genauso hart zu arbeiten wie zuvor.
    Das ist sicher richtig. Unser Pressing funktioniert halt nur, wenn wir bereit sind, diese Wege zu gehen. Das Hammerprogramm, 5 Titel, quasi keine Vorbereitung, kleiner Kader, dass sind keine guten Voraussetzungen für so ein intensives Pressing.
    Flick muss Lösungen finden, dass wir auch mit weniger Laufpensum die Spielkontrolle behalten.

  • Belastung und kleiner Kader hin oder her, speziell das zweite Tor von Berlin darf niemals fallen. Das hat andere Gründe, da waren wir nicht konzentriert. Das darf niemals passieren.

    Selbst nach dem 4:3 und nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr, gab es den Freistoß der Hertha von der linken Seite, weit rüber mit Schnee drauf und der landet dann tatsächlich beim Hertha-Spieler. Ball fliegt dann wieder rüber auf unsere Seite und Pavard überlegt, ob er den Ball raushaut, steht da aber nicht richtig und geht dann überhaupt nicht hin. Die sind mental nicht auf Höhe, aber es ist auch nicht mehr das Selbtvertrauen da.

    0

  • hast du nicht 4 oder 5:1 getippt?8o

    ich hab ja gesagt, dass wird heute ganz eng. gegen hertha tun wir uns aus welchen gründen auch immer extrem schwer, aber es ging ja zum glück nochmal gerade so gut.:saint:

    Ich hatte geschrieben zwischen 3:0 und 5:1 aber kein besonderes Spiel.


    Nutzen wir unsere frühen Chancen besser steht es 3 oder 4:0 bevor hertha das erste macht. So steht es nur 2:0 und da ist dann jedes Team mit einem Tor schnell wieder im Spiel.


    Das Leben haben wir uns damit selbst schwer gemacht

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich hatte geschrieben zwischen 3:0 und 5:1 aber kein besonderes Spiel.


    Nutzen wir unsere frühen Chancen besser steht es 3 oder 4:0 bevor hertha das erste macht. So steht es nur 2:0 und da ist dann jedes Team mit einem Tor schnell wieder im Spiel.


    Das Leben haben wir uns damit selbst schwer gemacht


    wir kassieren in letzter zeit wieder viel zu viele gegentore. nach dem 2:0 wurde das fußballspielen eingestellt. das gleiche auch schon gegen dortmund.

    das wird interessant in den nächsten wochen. die länderspielpause bringt uns ja leider nichts, da unsere spieler fast alle unterwegs sind und weiterhin körner lassen.

  • Körperlich und mental sind die Jungs am Ende. So erklären sich dann auch die vielen Fehler.

    Kontrolle im Mittelfeld ist das A und O.

    Nach Thiago‘s Abgang sind wir nun völlig abhängig von Kimmich, der aber auch auf der letzten Rille fährt.

    Ich hätte gerne noch einen Coutinho mit seiner Ballsicherheit hier.

    #KovacOUT

  • Müller und Goretzka haben beide eher die mentale Müdigkeit herausgearbeitet. Und auch die fehlende Bereitschaft, auch trotz Führung genauso hart zu arbeiten wie zuvor.
    Das ist sicher richtig. Unser Pressing funktioniert halt nur, wenn wir bereit sind, diese Wege zu gehen. Das Hammerprogramm, 5 Titel, quasi keine Vorbereitung, kleiner Kader, dass sind keine guten Voraussetzungen für so ein intensives Pressing.
    Flick muss Lösungen finden, dass wir auch mit weniger Laufpensum die Spielkontrolle behalten.

    Müller hat es ziemlich brutal geradeheraus formuliert- gut so.


    Und auch klar der Hinweis das der Kader physisch konditionell in einen guten Zustand ist

  • Selbst nach dem 4:3 und nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr, gab es den Freistoß der Hertha von der linken Seite, weit rüber mit Schnee drauf und der landet dann tatsächlich beim Hertha-Spieler. Ball fliegt dann wieder rüber auf unsere Seite und Pavard überlegt, ob er den Ball raushaut, steht da aber nicht richtig und geht dann überhaupt nicht hin. Die sind mental nicht auf Höhe, aber es ist auch nicht mehr das Selbtvertrauen da.

    Pavard ist da für mich exemplarisch.

    Der kam rein und sah aus als wären wir gerade nach 90 Minuten in eine Verlängerung eingezogen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Müller und Goretzka haben beide eher die mentale Müdigkeit herausgearbeitet. Und auch die fehlende Bereitschaft, auch trotz Führung genauso hart zu arbeiten wie zuvor.
    Das ist sicher richtig. Unser Pressing funktioniert halt nur, wenn wir bereit sind, diese Wege zu gehen. Das Hammerprogramm, 5 Titel, quasi keine Vorbereitung, kleiner Kader, dass sind keine guten Voraussetzungen für so ein intensives Pressing.
    Flick muss Lösungen finden, dass wir auch mit weniger Laufpensum die Spielkontrolle behalten.

    Das halte ich für den wichtigsten Punkt. Das extreme Pressing war gerade für einen Turniermodus perfekt. Aber, gerade wenn alle Ziele erreicht wurden, das lässt sich nie über eine ganze Saison aufrecht erhalten. Weder körperlich, noch mental. Ich bin gespannt, ob wir es schaffen, vermehrt Spiele ‚gemütlich‘ und unspektakulär rungerzuspielen. Dafür ist halt die spielerische Komponente sehr wichtig.

    0

  • Körperlich und mental sind die Jungs am Ende. So erklären sich dann auch die vielen Fehler.

    Kontrolle im Mittelfeld ist das A und O.

    Nach Thiago‘s Abgang sind wir nun völlig abhängig von Kimmich, der aber auch auf der letzten Rille fährt.

    Ich hätte gerne noch einen Coutinho mit seiner Ballsicherheit hier.

    Müller hat doch gerade eindeutig gesagt das der Kader körperlich in guten Zustand ist und die Werte top sind