Marc Roca

  • Na ja, seine Auftritte waren unglücklich aber kicken kann der. ich finde man kann ihn als Zuschauer nach den paar Minuten nicht beurteilen.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Ich denke nach ca. 35 Minuten gegen die eisernen Kieler schon.

    Sehr gutes offensives und defensives Spiel!:thumbup:

    Muss mir auch keiner kommen mit "war nur Kiel":

    Das Niveau ist quasi gleichzusetzen mit dem unteren Drittel der 1.Liga.

  • Nein, nein, nein.


    Der junge Mann hat in der gesamten Verlängerung gegen die Eisernen einen mehr als erfrischenden Eindruck gemacht, die Passquote war top, die Zweikämpfe auch.

    Wenn man als Maßstab Tolisso hernimmt, der Roca vorgezogen wird, fällt es in der Tat schwer, hier die Gründe dafür zu benennen. Vor allem, wenn man bei Roca die ach so eklatante Defensivachwäche stets hervorhebt. Was genau macht Tolisso da besser?

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Hier mal eine Aussage eines Trainers zu einem neuen Spieler:


    In der neuen App “Clubhouse” hat Julian Nagelsmann neulich über einen Neuzugang gesprochen, von dem das Umfeld mehr erwartet hatte und warum er ihn nicht spielen lässt. Grob wiedergegeben sagte er, dass er viel von ihm halte, aber er einfach noch viel zu weit von dem weg sei, was taktisch auf dem Platz wichtig wäre. Und dass er ihm das gar nicht verüble, weil ihm als Trainer die Zeit zur Integration fehle. Es gab keine Vorbereitung, kaum ganze Trainingswochen, es ist dementsprechend eine Situation, die man so hinnehmen müsse. Das Argument, er könne ihn ja regelmäßig spielen lassen, dann wird es besser, zieht halt auch nicht so richtig. Nagelsmann meinte dazu, dass du, sobald du um etwas (Titel, Europa) oder gegen etwas (Abstieg) spielst, keine Zeit für Experimente hast. Es gibt da nur eine Hand voll Momente, in denen du den Spieler bringen kannst und das reicht bei weitem nicht.


    Ist zwar Nagelsmann und RB - aber wenn man es genau nimmt, kann man das 1:1 auf Flick und Roca übertragen.

    Anscheinend hat also nicht nur der FCB dieses Problem.


    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn man das so übersetzt, würde das aber auch bedeuten, dass jeder (6er) dann draußen sitzen würde, unabhängig von Qualität oder Alter.

    Denn jeder muss ja erst mal (in der jetzigen Situation) das System, die Laufwege und Verhaltensweisen lernen.

    Und ohne Training......:S

    Also hätte ja Brazzo holen können, wen er wollte.

    Der hätte nie gespielt.:/

  • Ich glaube tatsächlich, dass das speziell für die international tätigen Teams gilt.

    Man sieht es doch auch, dass nur extrem wenige Transfers dieses Sommers so wirklich eingeschlagen sind. Wenn, dann sind das so Spieler wie Cavani, für die die Taktik des Vereins keine (große) Rolle spielt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn man das so übersetzt, würde das aber auch bedeuten, dass jeder (6er) dann draußen sitzen würde, unabhängig von Qualität oder Alter.

    Denn jeder muss ja erst mal (in der jetzigen Situation) das System, die Laufwege und Verhaltensweisen lernen.

    Und ohne Training......:S

    Also hätte ja Brazzo holen können, wen er wollte.

    Der hätte nie gespielt.:/

    Jein, ein geklonter Kimmich oder ein geklonter Thiago wäre gut gewesen, denn der hätte ja sofort 1:1 gepasst.

    Aber sonst ist es eben bei den Vereinen mit einer adäquaten Belastung wohl genau so, wie es Nagelsmann gesagt hat.

    Ein Roca ist doch auch in den anderen Ligen kein Einzelfall.

    Und ein Flick wiederholt es doch seit Saisonbeginn eigentlich gebetsmühlenartig.

    Interessant ist doch, dass es offensichtlich bei anderen Vereinen genau die gleichen Probleme gibt.

    Und die Lösung des Problems ist offensichtlich nicht die Feststellung, dass der Trainer mit dem Spieler nichts anfangen kann.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn, dann sind das so Spieler wie Cavani, für die die Taktik des Vereins keine (große) Rolle spielt.

    Das gilt schon auch für andere Positionen... man denke an Alonso, der hier nach meiner Erinnerung zwei Tage nach seiner Ankunft gleich auf der 6 gespielt hat, und das auf einem Niveau, das 99% der anderen 6er niemals erreichen werden. Aber sowas ist dann wahrscheinlich auch eher die Ausnahme als die Regel, denn so einen Spieler bekommt man normalerweise nicht.


    Und ja, dass die Topteams zur Zeit ausnahmslos alle Probleme haben ist sicher kein Zufall...

    0

  • Das gilt schon auch für andere Positionen... man denke an Alonso, der hier nach meiner Erinnerung zwei Tage nach seiner Ankunft gleich auf der 6 gespielt hat, und das auf einem Niveau, das 99% der anderen 6er niemals erreichen werden. Aber sowas ist dann wahrscheinlich auch eher die Ausnahme als die Regel, denn so einen Spieler bekommt man normalerweise nicht.


    Und ja, dass die Topteams zur Zeit ausnahmslos alle Probleme haben ist sicher kein Zufall...

    Alonso ist doch eigentlich das Paradebeispiel. Beginnend ungefähr ab 2005/06 begann in Spanien - auch bedingt durch die da groß werdenden Spieler, Xabi, Alonso, Iniesta, die Hochzeit des spanischen Ballbesitzfußballs, der dann von 2008 bis 2012 mit der NM alle Titel abräumte. Einer der Verfechter dieses Fußballs, den er dann mit Barca ab 2008 bis 2011 bis zur Perfektion zelebrierte, war Guardiola. Und dann wechselt ein vormals "Herzstück des spanischen Ballbesitzfußballs" zum dm Trainer, der genau diesen Spielstil praktiziert. Wie lange hat wohl diese Einweisung gedauert?

    Dem brauchte ein Guardiola vermutlich nur sagen: "auf der 6 so wie immer." - "Alles klar!" Wie du sagst, vermutlich die absolute Ausnahme.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich verfolge Leipzig ja jetzt nicht so, aber gibt es da einen Spieler, der offensichtlich so wenig in das Team passt, egal ob Startelf oder als Einwechsler, dass man unbedingt einen anderen vorziehen müsste oder könnte? 🤔 Bei Leipzig läuft es doch insgesamt bisher ganz gut und rund.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Was ist denn mit Sörloth, oder wie der heißt?

    Ich hab irgendwo gelesen, dass der über 20 Mio gekostet hat.

    Und dann spielt er nicht oft und wenn, taugt er nix.


    Ich hätte vermutet, dass das einer aus der 2-5 Mio-Riege ist, die sie immer mal wieder ausbuddeln.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Was ist denn mit Sörloth, oder wie der heißt?

    Ich hab irgendwo gelesen, dass der über 20 Mio gekostet hat.

    Und dann spielt er nicht oft und wenn, taugt er nix.


    Ich hätte vermutet, dass das einer aus der 2-5 Mio-Riege ist, die sie immer mal wieder ausbuddeln.

    Ja, das ist der norwegische IV. 20 Mio haben die für ihn hingelegt.

    0

  • Norweger? Ja.

    20 Mio? Ja.

    IV? Nein.


    Der gute Mann ist Stürmer und sollte der Werner-Nachfolger werden. Hat bisher aber noch nicht viel gerissen...

    So wie Sörloth spielt (und in Anbetracht der Quote) ist er mehr ein IV, denn ein Mittelstürmer. Das wollte steveaustin10 wohl auch damit ausdrücken ;)

  • Hallo,


    ich glaube es ging bei Julian Nagelsmann eher um Hee-chan Hwang.

    Das hat er zumindest in einem anderen Interview schon mal erklärt, warum der so wenig spielt, obwohl mit viel Vorschusslorbeeren letzten Sommer von der Dependance gekommen, wo er recht viele Scorer beisteuern konnte.


    Ralf