Marc Roca

  • Was sollte Roca bei Leipzig unter Julian? Er hatte da doch mit Laimer und Sabitzer die entsprechenden Spielertypen für seinen Fußball.

    Nagelsmann wird Interesse an Rica nachgesagt, dass war wohl 2 Jahre vor unserem Interesse, als wir zugriffen, hatte er eine miserable Saison gespielt und sein Marktwert hatte sich gefünftelt.

    Reicht halt einfach nicht.

    Sehr eleganter Move wäre Roca für 2-3 Mio abgeben und Zakaria für 6 Mio (soll er ja der Roma kosten im Winter) verpflichten.

    0

  • Zakaria für 6 Mio (soll er ja der Roma kosten im Winter) verpflichten.

    Man hört leider überhaupt nichts mehr in Richtung Zakaria.

    Auf der anderen Seite wird das auch unseren Verantwortlichen nicht entgangen sein, dass Zakaria wieder sein Topniveau nach der schweren Knieverletzung erreicht hat.

  • Quelle: Radio Marca (Artikel auf spox: https://amp.spox.com/de/sport/…ommer-passieren-wird.html)


    Sehr reflektiert, was er da von sich gibt. Denke nicht, dass es für uns reichen wird, aber ich glaube es liegt dann nicht an seiner Einstellung.

  • Definitiv nicht. Der Kerl scheint mental 1A aufgestellt zu sein. Es fehlt aber scheinbar an einigen anderen Dingen.


    Gutes Interview. Ich hoffe, man findet im Winter einen Käufer für ihn.

  • Nach BILD-Informationen mussten Roca und Cuisance eine Extra-Schicht einlegen, weil sie am Vortag im Zwei-gegen-Zwei gegen Tolisso und Richards verloren hatten.

    Während sich die Gewinner einen freien Tag erspielten, gab es für die anderen beiden ein kurzes Straf-Training mit Reha-Trainer Thomas Wilhelmi (54).


    Ausgerechnet die beiden Profis, die beim Rekordmeister ohnehin schon einen schweren Stand haben.

    Roca (Vertrag bis 2025) hat noch keine Einsatzminute in dieser Saison, fehlte zu Beginn der Saison wegen eines Bänderrisses am Knöchel. Cuisance (Vertrag bis 2024) hat bisher 45 Minuten im Pokal gemacht.

    Um 10.41 Uhr kam das Duo auf den Platz, absolvierte einige Läufe am Seil und mit Gewichten. Danach standen Tor-Abschlüsse auf dem Programm. Wilhelmi legte ihnen den Ball auf, dann mussten die Profis um zwei Dummies herum und aus rund zehn Metern auf den Kasten schießen. Bezeichnend: Roca verfehlte das leere Tor viermal, Cuisance dreimal...

  • in meiner Jugendmsnnschaft gab es eine Strafmaßnahme, wenn ein Spieler den 11er verursacht hat. Er musste sich auf der Torlinie gebückt stellen und man schoss von der 11Meterpunkt ihm in den Hinten.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Schon schade, dass wir ihn so selten auf dem Spielfeld gesehen haben. Angesichts seiner sehr positiven Einstellung muss es fussballerisch bei ihm ja wirklich ganz arg aussehen, dass er wirklich gar nicht zum Zug kommt. Irgendwie kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass er soo schlecht ist.


    Ich wünsche ihm alles Gute, aber verkaufen lässt er sich vermutlich sehr schlecht momentan.

    0

  • Irgendwie kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass er soo schlecht ist.

    Nein, ist er sicher auch nicht. Er ist ja auch immerhin Profi bei Espanyol Barcelona gewesen.

    Das Problem ist halt, dass bei uns die Ansprüche und die Latte aber deutlich höher liegen.

    Und dafür hat er eben nicht die Qualität und schafft es nicht Spielzeit zu bekommen.

    Dies merkt er, das nagt am Selbstvertrauen und dann spielst Du halt irgendwann auch noch am unteren Rand Deiner eigenen Möglichkeiten.

    Das ist ein Teufelskreis, aus dem er nur rauskommt, indem er den Verein wechselt.

    Für uns langt es leider nicht.

  • Es macht mich wirklich traurig, dass er es so gar nicht bei uns schafft, denn er scheint ein klasse Typ zu sein. Was man von Cuisance leider nicht behaupten kann.


    Wenn wir einen Spieler mit dem Kopf von Roca und den fußballerischen Möglichkeiten von Cuisance backen könnten, hätten wir wenigstens einen brauchbaren Backup-Spieler.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Post by goelsenbaer ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Streng genommen sind das ja leider nicht mal mehr Ergänzungen. Choupo, Ulreich oder Richards sind m. E. Ergänzungsspieler. Die kommen auch auf relativ wenig Einsatzzeiten, helfen dem Team dafür aber wenn sie spielen. Zudem waren sie bei weitem nicht so teuer wie die anderen 3.


    Wirtschaftlich wie sportlich sind das schon sehr krasse Transferflops. Grade in Coronazeiten.