Marc Roca

  • Es geht natürlich um die Spielsituation. Wir können das Spiel oftmals nicht beruhigen und das liegt halt auch an Kimmich. Es geht darum, dass er beim Stand von 3:1, es sind noch 20 Minuten zu spielen und der Gegner drückt, dafür sorgt, dass der Gegner ins Leere läuft. Er spielt da dann sinnfreie Vertikalpässe, die abgefangen werden und es kommt die nächste Welle auf uns zu oder hält den Ball einfach zu lange, da er keine Lösung findet um seinen Vertikalpass zu spielen.

    Und das muss man auch nicht mit dem bösen Ballbesitzfußball in Verbindung bringen, da ein gewisser Schweinsteiger das auch schon vor Pep bei uns zeigte. Ball halten, Pressing kommt, Kurzpass zum Mitspieler, anbieten und den Pass vom Mitspieler wieder empfangen. Klassisches Passspiel unter Druck. Das noch 1-2x und der Gegner pumpt. Macht man das bei jedem Ballgewinn in der Schlussphase, nimmt das dem Gegner den Schwung und es öffnen sich echte Lücken für Vertikalpässe. Das fehlt Kimmich einfach noch. Er spielt das nicht souverän runter und fördert das unruhige Spiel eher.


    Absolut korrekt und das korreliert auch gewissermaßen mit unserem "Loch" im DM nach Ballverlust, die leider durch besagte Spielweise letzte Saison gehäuft vorgekommen sind. Wir müssen da einfach wieder intelligenter werden, was das Spiel in Spielsituationen anbelangt. Wie sagte van Gaal einst: Laufen ist für Tiere. Das trifft hier absolut den Nagel auf den Kopf, denn es geht nicht darum, vertikal zu spielen des Vertikalspielens wegen, sondern darum, Räume und Spielsituationen intelligent zu bespielen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Da spricht ja nichtmal was dagegen wenn du die Ballsicherheit hast wie wir sie bei Pep hatten. Aber man konnte ja schon wenige Wochen nach Pep sehen wie das rapide schlechter wurde wenn das nicht jeden Tag trainiert wird.


    So sehr ich Flick mag, aber diese Stelle wird mir immer ein Rätsel bleiben. Wenig Training hin oder her, aber man hätte nicht den Eindruck das da überhaupt eine Entwicklung stattfindet.

    Er hat es ja immer wieder angesprochen aber es eben nicht geschafft das Kimmich und Goretzka es dann wenn nötig immer umgesetzt haben. Auch hier gilt mit einem Thiago kannst Du das Spiel abhängig von Situation und Gegner eben beruhigen.

    Ohne Thiago mit Kimmich und Goretzka kannst Du aber den Gegner auch schnell erdrücken.

  • Nagelsmann zu Roca


    „Er ist auch wieder gesund. Er hat heute seine erste Mannschaftstrainingseinheit gemacht und wird sicherlich noch Zeit brauchen. Er ist ein Stratege auf der Sechser-Position. Wenn man viel mit Ballbesitz spielt, hat er herausragende Ideen. Er hat einen sehr guten linken Fuß und Ruhe am Ball. Er braucht einfach ein bisschen Zeit und Rhythmus. Das ist nicht einfach, bei den vielen Pflichtspielen, die wir haben. Das wird dann nur über die wenigen Trainingseinheiten kommen, weil wir keine Chance haben in den Spielen viel zu rotieren, um nicht fitte Spieler wieder fit zu kriegen. Er ist ein unglaublich offener, sympathischer und immer gut gelaunter junger Mann, der auch hungrig ist, sich zu entwickeln und Bock hat zu arbeiten. Marc ist schon einer, der immer an die Grenzen geht und das auch ausstrahlt. Deswegen wird er sich absolut schnell wieder entwickeln.“

  • Nagelsmann zu Roca


    „Er ist auch wieder gesund. Er hat heute seine erste Mannschaftstrainingseinheit gemacht und wird sicherlich noch Zeit brauchen. Er ist ein Stratege auf der Sechser-Position. Wenn man viel mit Ballbesitz spielt, hat er herausragende Ideen. Er hat einen sehr guten linken Fuß und Ruhe am Ball. Er braucht einfach ein bisschen Zeit und Rhythmus. Das ist nicht einfach, bei den vielen Pflichtspielen, die wir haben. Das wird dann nur über die wenigen Trainingseinheiten kommen, weil wir keine Chance haben in den Spielen viel zu rotieren, um nicht fitte Spieler wieder fit zu kriegen. Er ist ein unglaublich offener, sympathischer und immer gut gelaunter junger Mann, der auch hungrig ist, sich zu entwickeln und Bock hat zu arbeiten. Marc ist schon einer, der immer an die Grenzen geht und das auch ausstrahlt. Deswegen wird er sich absolut schnell wieder entwickeln.“

    der wird seinen Weg hier gehen ..

  • :D:D:D


    Was soll er denn jetzt als Trainer sagen ?

    Der Roca ist die letzte Pfeife, da können wir froh sein, wenn wir einen Abnehmer finden, der uns einen Euro bezahlt ?


    Bei Pep waren Dante, Mandzukic, etc. auch immer TOP, TOP, TOP.

  • ICH sehe das als 0815 Aussage, die weder in Richtung "Weg gehen" noch " bemüht" viel aussagt.

    Das Einzige, was man mE daraus ableiten kann, ist, dass er in naher Zukunft nicht viel Einsätze bekommen wird.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man wird ein wenig aus den Worten ableiten können, wenn Pavard und Hernandez wieder so weit sind und eingesetzt werden können. Hält sich Nagelsmann auch bei den beiden an die getätigten Aussagen oder rotieren beide doch rein? Wenn dem so ist, hat Roca ziemlich schlechte Karten. Nicht nur wegen der Verletzung, sondern möglicherweise auch aufgrund der Qualität...

  • Man wird ein wenig aus den Worten ableiten können, wenn Pavard und Hernandez wieder so weit sind und eingesetzt werden können. Hält sich Nagelsmann auch bei den beiden an die getätigten Aussagen oder rotieren beide doch rein? Wenn dem so ist, hat Roca ziemlich schlechte Karten. Nicht nur wegen der Verletzung, sondern möglicherweise auch aufgrund der Qualität...

    Er wird es nach der Sabitzer-Verpflichtung eh schwer haben. Kimmich ist ein Spieler, auf den JN sicher sehr ungern verzichtet, solange die Mechanismen noch etwas unrund sind. Und daneben hat er nun mit Sabitzer und Goretzka 2 Topalternativen, die er vermutlich auch mal gemeinsam testen will, in den wenigen Spielen, die Kimmich pausiert.

    Roca wird sich über das Training anbieten müssen und hoffen, dass wir früh Platz 1 in der CL klar machen können.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ruhig am Ball

    Sechser mit guten Ideen für Ballbestzspiel


    Sehe da Anzeichen, dass JN durchaus überzeugt ist, ihn einbauen zu können.


    Eine Pfeife ist das bestimmt nicht. Pfeifen kommen selten aus spanischen U19 und U21 Mannschaften. Es sei denn, sie verhalten sich bis sie 30 sind immer noch als 19 jährige.

    0

  • Ich kann das Gebashe hier auch nicht so arg nachvollziehen... aber es schreibt sich ja leicht vom Platz vorm PC aus.


    Wenn er sich hängen ließe, wie z. B. Cuisance nach zig Möglichkeiten, sich zu zeigen, vorgeworfen werden kann, aber so...


    Schau ´mer mal, dann seh´n ´mer schon.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Hört sich eher nach "ist stets bemüht" an, und stimmt nicht wirklich positiv.

    Manchmal ist es echt hilfreich, sich sowas im O-Ton anzuhören anstatt über 25 journalistische, foristische "hab mal gehört"-Stationen.


    Die Q&A-Session mit Nagelsmann hat mir jedenfalls den Eindruck vermittelt, dass er sehr viel hält von Marc Roca, und er hat explizit gesagt dass der ein 6er ist (damit wäre die Frage schon mal gelöst). Und davon geschwärmt (man muss zwischen den Zeilen lesen), dass er eine gute Spieleröffnung hat.


    Es ist echt extrem kacke, dass der sich in der wichtigsten Saisonphase verletzt hat, sonst wäre er jetzt vielleicht schon Rotationsspielerj für Kimmich, den wir brauchen könnten nachdem Kimmich gerade in Armenien und Island um sein Leben kämpft...

    0

  • Mal sehen ob er es packt


    Marc Roca (24) ist beim FC Bayern fast ein wenig in Vergessenheit geraten. Der Spanier hat mit den Folgen einer Sprunggelenksverletzung zu kämpfen. Unter Julian Nagelsmann (34) kam er deshalb bislang noch nicht zum Einsatz.

    Dennoch ist er in seinem zweiten Jahr in München positiv gestimmt. „Ich blicke den nächsten Spielen mit großem Enthusiasmus entgegen“, verrät Roca im Interview mit „Mundo Deportivo“. „Ich bin viel stärker in der Umkleidekabine integriert, beherrsche die Sprache besser“, nennt er die Gründe für seinen Optimismus.


    Warum war es am Anfang so schwierig für ihn, im Klub Fuß zu fassen?

    „Die Mannschaft hatte es im Vorjahr sehr gut gemacht, sie hatten gerade die Champions League gewonnen. Jetzt fangen wir alle bei Null an (unter Neu-Trainer Nagelsmann; Anm. d. Red.), und das ist eine Chance für alle.“


    Erschwerend kam hinzu, dass er gleich in mehreren Partien, in denen er auf dem Platz stand, eine unglückliche Figur abgab. Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg kassierte er einen Platzverweis, beim Pokal-Aus in Kiel verschoss er den entscheidenden Elfmeter.


    Für die Bayern steht am Dienstag der Champions-League-Auftakt beim FC Barcelona auf dem Programm. In der Stadt also, in der Roca viele Jahre für Stadtrivale Espanyol auflief. Barça werde laut Roca mit „Wut im Bauch“ antreten, nachdem die Münchner auf dem Weg zum Titelgewinn im Vorjahr die Katalanen beim 8:2-Viertelfinalsieg auseinandergenommen hatten.

    „Der Abgang von Messi hat sie geschwächt. Jedes Team auf der Welt würde ein solcher Abgang schwächen“, erklärt Roca, der dennoch Respekt hat: „Am Ende ist es ein anderes Barça, aber es ist immer noch Barça.“

  • Bye bye my dear


    Marc Roca kommt in der laufenden Saison bislang nicht zum Einsatz. In den kommenden Wochen soll eine Entscheidung über seine Zukunft gefällt werden.

    Die Zeichen stehen auf Trennung…

    Marc Roca fühlt sich beim FC Bayern pudelwohl. In der Mannschaft ist er integriert, im Training lässt er sich nicht hängen. Beim Blick auf seine Einsatzzeiten dürfte er jedoch Bauchschmerzen bekommen. Denn in der laufenden Saison wechselt er zwischen Tribüne und Ersatzbank und konnte noch keine einzige Einsatzminute sammeln.

    Anzeige

    Nach SPORT1-Informationen will der 24 Jahre daher bis Anfang Dezember Klarheit über seine Perspektiven in München haben. Gut möglich, dass es bereits im November zu entscheidenden Gesprächen kommen wird.

  • reicht halt einfach nicht

    0

  • Ich hätte ihn gerne mal richtig spielen sehen, gefühlt hatte er ja seit seiner Ankunft bei uns keine Einsätze, die länger als 20min gedauert haben.


    Und nach der Saisonvorbereitung sah es ja fast schon vielversprechend aus, wie er an sich gearbeitet und körperlich zugelegt hat. Dann kam seine Verletzung.

  • Ich hätte ihn gerne mal richtig spielen sehen, gefühlt hatte er ja seit seiner Ankunft bei uns keine Einsätze, die länger als 20min gedauert haben.


    Und nach der Saisonvorbereitung sah es ja fast schon vielversprechend aus, wie er an sich gearbeitet und körperlich zugelegt hat. Dann kam seine Verletzung.

    Der Hauptkritikpunkt war halt von Anfang an das fehlende Spielverständnis für Fußball auf FCB-Niveau. Flick hat das klar gesagt, Nagelsmann ging vor drei Wochen in eine ähnliche Richtung. Es scheint halt einfach nicht zu reichen.

  • Der Hauptkritikpunkt war halt von Anfang an das fehlende Spielverständnis für Fußball auf FCB-Niveau. Flick hat das klar gesagt, Nagelsmann ging vor drei Wochen in eine ähnliche Richtung. Es scheint halt einfach nicht zu reichen.

    Sarr, Roca und Costa-da kommt im Paket eine Menge Kohle zusammen die man jetzt gut gebrauchen könnte.

    Das sind Flops mit Ansage.