Marc Roca

  • Weil es man es immer wieder gesehen hat, sowohl bei uns als auch bei espanyol.

    Hat er einen Gegner der tief steht und wenig anläuft so das er Zeit hat kommen seine Pässe gut.

    Hat er einen Gegner der hoch anläuft und ihn unter Druck setzt, vor allem wenn der Gegner ihn so anläuft das er mehr nach rechts ausweichen muss wird er fahrig, dann kommen viele Fehlpässe bzw es wird nur noch nach hinten oder kurz nach außen gespielt. Öffnende Pässe siehst du dann kaum noch.

    Zudem verstolpert er dann auch viele Bälle wodurch du hinten sofort in Unterzahl stehst.

    Nichts von dem hat man gestern gesehen, als er angelaufen wurde. Keine Ahnung was du für ein Spiel gesehen hast, das gestern kann es nicht gewesen sein

    0

  • Nichts von dem hat man gestern gesehen, als er angelaufen wurde. Keine Ahnung was du für ein Spiel gesehen hast, das gestern kann es nicht gewesen sein

    Da der Gegner im Durchschnitt in der eigenen Hälfte stand kann er uns wohl nicht so oft angelaufen haben.

    Aber für dich waren ja auch 2 gewonnene Zweikämpfe jede Menge...


    Dabei hatte er zusammen mit Pavard die schlechteste Zweikampfwerte. ( Sarr ausgenommen weil der gar keinen hatte)

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wolfsburg hat uns aber kaum bis gar nicht angelaufen.

    Nicht oft, aber wenns r angelaufen wurde, hat er den Ball schnell und sicher weitergeleitetet.


    Ist aber auch egal, es ist meine persönliche Meinung und die muss ja niemand teilen.


    Mir ist er als Spielertyp auf jedenfall lieber als ein Zakaria, der meiner Meinung nach eher zum Rennball passt

    0

  • Ich tu mich schwer damit, Roca für etwas zu kritisieren, was gestern und gegen Stuttgart nicht eingetreten ist. Ich habe in den beiden Spielen den passsichersten und pressingresistentesten 6er seit langer Zeit im Trikot des FCB gesehen. Der Kerl hat immerhin seit 1,5 Jahren so gut wie gar nicht mehr gespielt. Umso bemerkenswertert ist es, dass er direkt helfen konnte. Und selbst wenn man nun die Erkenntnis bekommt, dass Roca seine Qualitäten nur gegen extrem tiefstehende Teams bringen kann, ist das ja auch schon mal was.


    Ob er solche Spiele auch gegen Gladbach, Dortmund und in der CL abliefern kann, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber grade in den Pressingsituationen hatte ja auch immer wieder ein Kimmich seine Probleme.


    Mir würde daher schon der Gedanke gefallen, Tolisso im Winter zu verkaufen und Roca das halbe Jahr die Chance zu geben. Aber wie gesagt, ich könnte mit beiden Entscheidungen leben. Hauptsache, es passiert mal endlich wieder etwas auf der Verkaufsseite. Für beide Spieler zusammen sehe ich selbst im nächsten halben Jahr keinen Platz mehr im Kader.....

  • so wie songokuxl sehe ich das auch. Nur mit der klaren präferenz zum Verbleib Rocas. Auch wenn ich Tolisso lange nicht so schlecht sehe wie die meisten hier, ist er auch für mich nur ein Upgrade zu Sabitzer, aber kein echter Ersatz für Kimmich.

    Könnte ich es mir komplett aussuchen, würde ich Sabitzer abgeben und beide behalten. Da das aber keine Option ist, wäre es schön, mit Tolisso noch ein bisschen Kohle zu machen und das dann sinnvoll zu investieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wir haben doch mit Kimmich, Goretzka , Roca und Tolisso mehr als genug MF Spieler

    Darum mussten zuletzt immer Bambi und Roca ran?


    Nö, mehr als genug haben wir vielleicht quantitativ gesehen, aber qualitativ eben leider nicht.

  • ich würde mir auch erstmal die weitere Entwicklung von Roca ansehen.

    Fand es wirklich schade dass er zu früh den Stempel Fehleinkauf hatte.

    Ich glaube er hat gute Anlagen: technisch, körperlich, Einstellung. Es geht jetzt aus meiner Sicht darum dass er auch Verantwortung übernimmt, wenn er spielt und nicht nur den Sicherheitsball nach hinten spielt. Von Sabitzer bin ich dagegen bisher maßlos enttäuscht. Hätte mir wesentlich mehr erwartet.

    0

  • Roca on his former club Espanyol: "I don't miss any game if I can. It's my lifelong club and they are my former teammates. I always wish them the best and am glued to the TV every time they play. I'm to death with them."


    Roca on playing for Spain at the World Cup: "Playing for Spain is everyone's dream. I hope I'll get this chance one day, and more so in a World Cup.. But, well, I must focus on my present and continue fighting day by day. I must get minutes so that Luis Enrique can watch me"


    Roca: "We had hope he (Lewandowski) would win the Ballon d'Or. I think he had a spectacular year, with goals and performances. Hopefully next year it will be his turn."


    Roca: "As a midfielder, it's a luxury to have him, because he always gives you an option to pass the ball. He is a great professional, he takes care of himself. Almost always, at the end of training, he stays to practice shooting. These are little things that make a difference"


    Roca on Lewandowski: "Robert, apart from the goals that you all see, he gives us a lot in terms of building up the play, he is always available and, furthermore, he is the first who fights and presses."


    Nagelsmann is a big admirer of Guardiola. Did he speak to you about him?

    Roca: "No, he is a coach with a very own personality and big talent. Maybe Pep influenced him a bit, but a large part of his ideas are his. That's great and makes us grow a lot."

    Roca: "In the same game, Julian makes several changes that help us solve the problems. We play in a similar way to Flick, but I feel more comfortable in Nagelsmann's structure. We have more control of the game to avoid counters"


    Roca on Flick & JN: "There are differences. Maybe last season we were caught more in transitions. We didn't have the vigilance as studied as this season with Julian. I played a season with Flick, but I feel very good with Nagelsmann, he's a coach who reads the game very well"


    Roca on Kimmich: "I admire his leadership, his personality. He has helped me a lot and I respect him a lot. Joshua masters all facets of the game and learning from him every day is great for me. He's one of the best in the world"


    Roca: "You are winning 4-0 and Bayern does not stop. We continue at a high pace, it's crazy, attack-defense and transitions. Because of that, I noticed it physically. But I worked a lot at the club and privately to adapt"


    Roca: "When I arrived in Germany, I noticed that there was a lot of intensity, that the Bundesliga was different from LaLiga. In Spain football is more positional, control of the ball. Here they play transition football. Teams win the ball and attack immediately."


    Roca: "But it's also true that playing in this midfield is very difficult. There are players of the highest level, with experience and quality. The essential thing is to feel good when you get minutes. I'm satisfied with what I played, although obviously I want more"


    Roca on what does he need to get more minutes: "That's a question for Nagelsmann. It's true that when I arrived, I was missing some physique, but I worked very hard for a year and I already consider that this is not a problem for me anymore".


    Marc Roca: "I'm not considering going out on loan. I'm comfortable & feel good. If I had not played at all and saw that I did not develop, I would've considered it, but that's not the case. I felt very good in December & the coach supports me. I'm looking forward to 2022 [@marca]

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Denke ich auch immer, wenn ich seine Interviews lese.

    Der Junge scheint echt sehr sauber im Kopf zu sein.

    Hat sich auch physisch tatsächlich deutlich gesteigert.

    Ich finde, auch sportlich hat er seine Sache als Kimmich-Backup gut gemacht und ich sehe nicht, wieso er das nicht auch weiterhin tun sollte.

    .

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich würde ihn auch gerne behalten.


    Als Rotationsspieler gegen viele BL-Teams reicht das völlig, was er spielt. Gehalt wird sich auch im Rahmen halten und charakterlich passt es.


    Solange er nicht selber weg will, muss man da auch nicht auf einen Transfer drängen.

    0

  • Im Positionsspiel mit Ball hat er seinen Aufwärtstrend bestätigt. Er weiß jetzt immer mehr in welchen Räumen er sich anbieten muss. Aber er wird kein Spieler mehr fürs Gegenpressing, wie Nagelsmann das fordert. Da kommt er öfters zu spät bzw. nicht mehr rechtzeitig hinter her. Auch deshalb wäre ein Spieler wie Zakaria noch Gold wert für den Kader.

    0

  • Im Positionsspiel mit Ball hat er seinen Aufwärtstrend bestätigt. Er weiß jetzt immer mehr in welchen Räumen er sich anbieten muss. Aber er wird kein Spieler mehr fürs Gegenpressing, wie Nagelsmann das fordert. Da kommt er öfters zu spät bzw. nicht mehr rechtzeitig hinter her. Auch deshalb wäre ein Spieler wie Zakaria noch Gold wert für den Kader.

    Natürlich wäre er das.

    Wie - überspitzt - auch Haaland als Backup für Lewa Gold wert.

    Wir haben andere Baustellen.

    Ein starker RV hätte uns zB heute weit mehr gebracht, weil dadurch dann Kimmich ins ZM hätte gehen können.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Roca hat kein Bayern-Niveau und wird das auch nicht mehr bekommen. Trennung im Sommer für eine kleine Summe wird dann hoffentlich über die Bühne gehen. Wenn man bedenkt für welche Summe ein Zakaria verfügbar wäre…

    Da mit Goretzka länger nicht zu rechnen ist besteht unser Mittelfeld dann aus Kimmich. Und so will man international was holen, na sicher.

    Keep calm and go to New York

  • ich fand die ersten 25min hat er es wirklich klasse gemacht und nach dem 1:2 hatte er genauso Schwierigkeiten wie die anderen…

    Was ich aber auch als wichtig empfinde, der Junge ist klar im kopf, sieht seine Situation realistisch, macht keinen Ärger, was für einen Backup sehr wichtig ist…


    ich weiß nicht ob ein zakaria so unterwegs ist und vor allem du sprichst davon international was zu holen, ob du das mit einem zakaria machst wage ich zu bezweifeln, deshalb Geld sparen und wenn dann richtig ausgeben…

  • Ein Zakaria oder Kamara ist der Typ aggressiver 6er der uns völlig fehlt. Und wenn so einer günstig zu haben ist in Zeiten wo wir jeden Euro zweimal umdrehen sollte man diese Baustelle schließen. Für Roca reicht es hier nicht, Goretzka ist dauerverletzt, Tolisso ebenfalls und sowieso kein Thema mehr ab Sommer.

    Und Sabitzer scheint der Zwillingsbruder von dem aus Leipzig zu sein. Bleibt nicht mehr viel übrig außer Kimmich.

    Keep calm and go to New York

  • Wegwerf-Mentalität.


    Peinlich.

    hast du gestern im Sabitzer Fred aufgenommen. Bei Roca ist es allerdings wie torsten66 schreibt, kein Bayern Format. Wirkt insgesamt sehr langsam und optisch ein 25 Jähriger der im Körper eines 18 Jährigen steckt. Körperlich, Zweikampf und Pressen fehlt ihm komplett, damit hat er in der Bundesliga aber immer zu tun. Eventuell falsche Liga, Spanien Italien wären passender


    Da haben wir bessere 16/17 Jährige? Wie man gestern sehen konnte. Roca hat keinen Mehrwert

    0

  • hast du gestern im Sabitzer Fred aufgenommen. Bei Roca ist es allerdings wie torsten66 schreibt, kein Bayern Format. Wirkt insgesamt sehr langsam und optisch ein 25 Jähriger der im Körper eines 18 Jährigen steckt. Körperlich, Zweikampf und Pressen fehlt ihm komplett, damit hat er in der Bundesliga aber immer zu tun. Eventuell falsche Liga, Spanien Italien wären passender

    Da geht es doch nicht nur um Roca. Alles wegschmeißen, was Stand heute noch nicht funktioniert. Toll. Vor allem der Teil mit Sabitzer ist problematisch. Der kommt als Kapitän, hat erst ein halbes Jahr gehabt, hat die Hälfte davon gefehlt, soll aber ausgetauscht werden. Dann tauschen wir aber jedes halbe Jahr fast alle Neuzugänge aus und in ein paar Jahren sind wir pleite und haben keine Spieler entwickelt.


    Kann gleich auf Facebook, wenn's hier schon so zugeht.