Eric Maxim Choupo-Moting

  • Vermessen ist es, anzunehmen, dass es weltweit gar keinen Stürmer gibt, der besser sein soll als der Offensivallrounder Choupo oder ein 17jähriger Tel. Es geht auch nicht nur um die Flaute, sondern darum, dass vielleicht ein anderer Spieler als Neuer in einer Schlussphase Kopfbälle gewinnen könnte.


    Diese Arroganz in der Kaderplanung hat uns genau dahin gebracht wo wir aktuell stehen. Keine Ahnung, wem diese Aussagen was bringen soll. Und da bist nicht nur Du gemeint, sondern auch Nagelsmann, der vor 2-3 Wochen ja den gleichen Unsinn von sich gegeben hat.

    Für das genannte Geld alles andere als vermessen. Und Choupo hat nach Verletzung gerade mal 33 Minuten in den letzten beiden Spielen zusammen gespielt, Tel hat in den 61 Minuten gegen Stuttgart getroffen, war nun aber wieder außen vor. Dafür bekommen die Etablierten wie Müller, Sané, Gnabry oder Mané die meiste Spielzeit, treffen aber schon länger kein Scheunentor mehr. Und da sollen wir dann im Winter für 15 Mio. jemand finden und verpflichten, der signigikant besser ist, bzw. dieses Kollek-Tief überbrückt? Da muss dann wohl doch Lewa wieder her, oder eben Haaland.

  • Für das genannte Geld alles andere als vermessen. Und Choupo hat nach Verletzung gerade mal 33 Minuten in den letzten beiden Spielen zusammen gespielt, Tel hat in den 61 Minuten gegen Stuttgart getroffen, war nun aber wieder außen vor. Dafür bekommen die Etablierten wie Müller, Sané, Gnabry oder Mané die meiste Spielzeit, treffen aber schon länger kein Scheunentor mehr. Und da sollen wir dann im Winter für 15 Mio. jemand finden und verpflichten, der signigikant besser ist, bzw. dieses Kollek-Tief überbrückt? Da muss dann wohl doch Lewa wieder her, oder eben Haaland.

    Am besten Beide :thumbsup:

  • Muss ja kein Großeinkauf sein. Ein guter Stürmer für 10-15 Mios reicht da erstmal völlig um bereits in der RR wieder etwas taktische Tiefe in den Kader rein zu bekommen.


    Unabhängig davon hat Choupo hier eh keine Zukunft und wir brauchen auch künftig wieder 2 richtige Stürmer im Kader. Ein Neuzugang im Winter macht daher aus verschiedenen Gründen Sinn...

    Es ärgert mich, dass wir es nicht durchgezogen und Ronaldo als Übergangslösung geholt haben. Oder zumindest einen Backup als Option wie Giroud, Dzeko oder Arnautovic.

    Man fasst es nicht!

  • Es ärgert mich, dass wir es nicht durchgezogen und Ronaldo als Übergangslösung geholt haben. Oder zumindest einen Backup als Option wie Giroud, Dzeko oder Arnautovic.

    Ja war ein Fehler CR7 nicht zu holen. Aber hinterher ist man halt immer schlauer.


    Dazu waren Cavani, Suarez und Douglas (früher Atletico) auch ohne Verein. Dempay hätte Barca abgegeben. Genau wie Auabambam. Da gab es sicher auch noch einige andere.


    Also ein BackUp der weiß wo das Tor steht wäre schon möglich gewesen. Geht jetzt nur mal darum welche Spieler auf dem Markt waren. Charakterlich sicher einige schwierig aber das ist halt kein Wunschkonzert und einer der mal dazwischenhaut würde unserer "weichgespülten" Truppe vielleicht auch ganz gut tun.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Es ärgert mich, dass wir es nicht durchgezogen und Ronaldo als Übergangslösung geholt haben.


    Als von einem kurzen Ronaldo-Fieberwahn wieder Genesener frage ich:
    Warum sollte es uns ärgern? Einen Elfer verwandeln, das können bei uns auch andere.


    Ok, zugegeben, niemand kann eine Europa-League-Elfer verwandeln und sich selbst danach so hart abfeiern wie Ronaldo. Das ist einzigartig, würde uns aber auch nicht weiterhelfen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Leider gar nicht auf Twitter und sonstigen Plattformen unterwegs.


    Wollte bloß mal aufzeigen, dass es schon ein paar Lösungen gegeben hätte die viel mehr helfen werden als EMCM.:)

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Vermessen ist es, anzunehmen, dass es weltweit gar keinen Stürmer gibt, der besser sein soll als der Offensivallrounder Choupo oder ein 17jähriger Tel. Es geht auch nicht nur um die Flaute, sondern darum, dass vielleicht ein anderer Spieler als Neuer in einer Schlussphase Kopfbälle gewinnen könnte.


    Diese Arroganz in der Kaderplanung hat uns genau dahin gebracht wo wir aktuell stehen. Keine Ahnung, wem diese Aussagen was bringen soll. Und da bist nicht nur Du gemeint, sondern auch Nagelsmann, der vor 2-3 Wochen ja den gleichen Unsinn von sich gegeben hat.

    Das grundproblem bleibt aber halt auch wenn wir einen mittelmäßigen stürmer vorne drin stehen haben.

    Klar, die Waffe "Kopfball" geht uns aktuell halt komplett ab. DAs wir mit einem stürmer die spiele gewonnen hätten, glaube ich allerdings auch nicht.


    Das System ist überhaupt nicht auf einen stürmer ausgerichtet. Und der einzige grund, warum lewy in der letzten saison immer noch so oft getroffen hat ist halt, weil er individuell einfach so stark ist.

    Mane sollte ja auf der Position auch kein vollblinder sein, dafür waren seine scorer werte bei liverpool auch einfach zu gut. Trotzdem macht er halt keinen stich und so würde es auch jedem anderen gehen.

  • Das grundproblem bleibt aber halt auch wenn wir einen mittelmäßigen stürmer vorne drin stehen haben.

    Klar, die Waffe "Kopfball" geht uns aktuell halt komplett ab. DAs wir mit einem stürmer die spiele gewonnen hätten, glaube ich allerdings auch nicht.

    Das ein Spieler wie Thuram bspw. hier ständig in der Startelf stehen soll, ist auch nicht die Dauerlösung, aber ich glaube schon, dass ein Vollblutstürmer das ein oder andere Tor mehr gemacht hätte und auch deutlich besser mit der harten Gangart der Verteidiger zurecht kommen würde als Mane gegen Augsburg. Grade bei Standards und mit dem Rücken zum gegnerischen Tor. Von einem Stürmer hätte ich schon erwartet, dass er die letzte Aktion gegen Augsburg macht. Von Neuer kann man das eben nicht erwarten.


    Es sind auch genau die Aktionen, in denen der von mir angesprochene Thuram am Wochenende gegen Leipzig geglänzt hat, auch wenn er selbst nicht getroffen hat, war er an den ersten beiden Toren mit exakt diesen Stärken maßgeblich an den ersten beiden Toren beteiligt.


    Ich verstehe einfach nicht, warum man sich diese taktische Option komplett genommen hat.

  • Ich verstehe einfach nicht, warum man sich diese taktische Option komplett genommen hat.

    Weil der Trainer von dieser idee ganz angetan war. Das hörte man ja alles zu genüge nach dem ersten spiel.


    Für mich auch unverständlich, sehe das aber auch als weiteren beweis an das man das nagelsmann thema beenden sollte, weil seine ideen von fußball einfach unpassend für uns sind.

  • Man sieht doch, was gerade bei Dortmund passiert.

    Mittelmäßiger Stürmer bei Club, der eigentlich zu gut für ihn ist, in der not aber auf ihn zurückgreift.

    Und obwohl er - anders als die Cavanis und Ronaldos bei uns - konsequent spielt, bekommt er nichts auf die Kette.

    Genau so wäre es mit denen auch ausgegangen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man sieht doch, was gerade bei Dortmund passiert.

    Mittelmäßiger Stürmer bei Club, der eigentlich zu gut für ihn ist, in der not aber auf ihn zurückgreift.

    Und obwohl er - anders als die Cavanis und Ronaldos bei uns - konsequent spielt, bekommt er nichts auf die Kette.

    Genau so wäre es mit denen auch ausgegangen.

    Wenn du konsequent keine Flanken schlägst, wenn modeste auf dem Platz steht, dann hat das aber auch was von selbstsabotage. Das bei uns dann halt öfter chupo eingewechselt wird, zeigt doch das dilemma. Der hat imo. einfach überhaupt kein Niveau mehr.

  • Naja, also etwas zwischen Lewandowski/Haaland und Modeste/Choupo-Moting sollte dann doch machbar sein. Wir haben auch mit einem Mandzukic sehr erfolgreich gespielt und der war jetzt nicht diese Tormaschine. Der hat aber vor allem im Kontrast zu Gomez auch als Wandspieler enorm geholfen und auch lange Bälle in die Spitze weiterleiten können. Das geht uns ja momentan völlig ab. Auch waren wir durch seine Präsenz in der Lage, unser Außenspiel besser einzubinden. Aktuell ist es bei uns doch so: Stell die Mitte zu und wir sind quasi ausgehebelt.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Genau das ist das Problem. Wir haben mit Mandzukic als Stammspieler die Champions League 2013 gewonnen und hatte mit Gómez und Pizarro dahinter noch zwei starke Alternativen. Heute haben wir in der Hinsicht nichts mehr, selbst Choupo-Moting ist kein typischer Strafraumstürmer. Kann alles gut gehen, danach sieht es aber momentan eher nicht aus.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Genau das ist das Problem. Wir haben mit Mandzukic als Stammspieler die Champions League 2013 gewonnen und hatte mit Gómez und Pizarro dahinter noch zwei starke Alternativen. Heute haben wir in der Hinsicht nichts mehr, selbst Choupo-Moting ist kein typischer Strafraumstürmer. Kann alles gut gehen, danach sieht es aber momentan eher nicht aus.

    Die Dreierkombi war genial, auch wenn natürlich keiner der drei das Niveau von Lewandowski hatte.


    Man muss aber auch so realistisch sein, dass das der Zufall schon etwas mitgespielt hat und man diese Situation jetzt nicht als Norm ansehen darf.



    Trotzdem darf es im Sturmzentrum im Sommer (oder falls möglich auch schon im Winter) mehr sein als Mane und EMCM

    0

  • Das grundproblem bleibt aber halt auch wenn wir einen mittelmäßigen stürmer vorne

    Mane sollte ja auf der Position auch kein vollblinder sein, dafür waren seine scorer werte bei liverpool auch einfach zu gut. Trotzdem macht er halt keinen stich und so würde es auch jedem anderen gehen.

    Eben Mane hatte Scorer Punkte d. H er legt für einen Stürmer auf. Da ist er richtig stark.

    Er umspielt ja auch ständig 1-2 Gegner, hat aber keinen zum Ablegen,

    da in der Mitte einfach kein Stürmer steht.

  • Naja, also etwas zwischen Lewandowski/Haaland und Modeste/Choupo-Moting sollte dann doch machbar sein. Wir haben auch mit einem Mandzukic sehr erfolgreich gespielt und der war jetzt nicht diese Tormaschine. Der hat aber vor allem im Kontrast zu Gomez auch als Wandspieler enorm geholfen und auch lange Bälle in die Spitze weiterleiten können. Das geht uns ja momentan völlig ab. Auch waren wir durch seine Präsenz in der Lage, unser Außenspiel besser einzubinden. Aktuell ist es bei uns doch so: Stell die Mitte zu und wir sind quasi ausgehebelt.

    Wir haben mit den "schwachen" Stürmern aber anderen Fußball gespielt.

    Wir haben - außer unter JK und einer ganz kurzen Phase unter OH - bis 2013 einen Fußball gespielt, der seine Stärken in der Defensive hatte.

    Deshalb gab es für die Offensiven eher einfache Abschlüsse (wie man an der Chancenverwertung sah).

    Seitdem spielen wir aber mit dem Fokus auf Offensiv. Und da gewinnt halt meistens die größere Qualität. Und große Qualität gab es halt leider auf dem Markt nicht.

    Deshalb wäre natürlich ein Kalajdzic zB als Option nett gewesen.

    Aber wenn man sieht, was selbst so ein Kicker kostet, dann kann ich verstehen, warum man da nein gesagt hat.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind