Bouna Sarr

  • Falls die 2,5 Mio stimmen ist das immer noch sehr gut bezahlt. Das wird er halt nirgendwo anders ausser bei den Top Clubs verdienen. Die Clubs die eher zu ihm passen zahlen im Idealfall maximal die Hälfte.

    Man müsste es vermutlich machen wie bei Arp und ihm eine Abfindung zahlen, sodass er in summe mit dem Gehalt beim neuen Verein mehr hat als jetzt. So hätte man das Missverständnis beendet und würde entsprechendes Lehrgeld zahlen, damit das hoffentlich nicht mehr vorkommt.

    Man fasst es nicht!

  • Marseille hätte ihm um die 2 Mios gezahlt? Na das denk ich nicht.

    Die werden in Frankreich Spieler kaum mit Knöpfen bezahlen. Ansonsten ist das ein Gehalt, welches für einen Stammspieler bei einem EL/CL-Teilnehmer in Frankreich komplett realistisch erscheint.

  • Die werden in Frankreich Spieler kaum mit Knöpfen bezahlen. Ansonsten ist das ein Gehalt, welches für einen Stammspieler bei einem EL/CL-Teilnehmer in Frankreich komplett realistisch erscheint.

    mit Knöpfen nicht aber mit Euros. Glaub du hast eine leicht verzerrte Vorstellung was Fussballprofis meist verdienen Nur weil bei uns die Verdienstmöglichkeiten weit besser und überdurchschnittlich gut sind, sind aber 2 Mios für 95% der Clubs ein Spitzengehalt.

    0

  • mit Knöpfen nicht aber mit Euros. Glaub du hast eine leicht verzerrte Vorstellung was Fussballprofis meist verdienen Nur weil bei uns die Verdienstmöglichkeiten weit besser und überdurchschnittlich gut sind, sind aber 2 Mios für 95% der Clubs ein Spitzengehalt.

    Das ist einfach Unsinn. Du solltest halt mal nachschauen, was der Durchschnittsverdienst von Spielern bei Marseille ist. Diese liegt sogar knapp über 2 Mios und da reden wir halt noch nicht mal von einer der absoluten Stammkräfte.


    Die meisten Spieler der Top 5 Ligen sind mittlerweile Fußballmillionäre. Dafür braucht man nicht erst beim FCB anheuern.

  • Das ist einfach Unsinn. Du solltest halt mal nachschauen, was der Durchschnittsverdienst von Spielern bei Marseille ist. Diese liegt sogar knapp über 2 Mios und da reden wir halt noch nicht mal von einer der absoluten Stammkräfte.

    Das bedeutet jeder verdient bei OM ca 2 Mio?


    Die meisten Spieler der Top 5 Ligen sind mittlerweile Fußballmillionäre.

    Das bezweifle ich doch stark.

    0

  • Das Durchschnittsgehalt bei Marseille liegt bei 2,7 Millionen. Damit stehen sie, natürlich weit abgeschlagen, auf Platz 2. Haben aber auch Spieler geholt, die absolut überbezahlt sind. Unser Geld half bei der Verpflichtung dieser Pfeifen

    Aber das Durchschnittsgehalt in der Ligue 1 liegt bei 800.000, wenn man PSG ausblendet.

    Das Durchschnittsgehalt bei PSG liegt übrigens aktuell bei rund 11 Millionen :thumbsup: und dann wundern die sich, dass da niemand gehen will. (alles brutto)

    0

  • Aber das Durchschnittsgehalt in der Ligue 1 liegt bei 800.000, wenn man PSG ausblendet.

    Und genau das ist es doch. 2 Jahresgehälter eines sehr durchschnittlichen Profis in einer der Topligen und du bist de facto Fußballmillionär.


    Und die Ligue 1 steht da meines Wissens nach auch ziemlich klar auf Platz 5. In Deutschland, Italien und Spanien dürfte der Durschnittsverdienst höher sein.


    Von England brauchen wir da gar nicht erst anfangen. Da gibt es schon genügend Fußballmillionäre in Liga 2....

  • Platz 5: Ligue 1 (Frankreich)

    Ligue 1 (Frankreich) - Durchschnittsgehalt pro Spieler/Jahr: 845.000 Euro


    Platz 4: Bundesliga (Deutschland)

    Bundesliga (Deutschland) - Durchschnittsgehalt pro Spieler/Jahr: 1.210.000 Euro


    Platz 3: Serie A (Italien)

    Serie A (Italien) - Durchschnittsgehalt pro Spieler/Jahr: 1.285.000 Euro


    Platz 2: La Liga (Spanien)

    La Liga (Spanien) - Durchschnittsgehalt pro Spieler/Jahr: 1.440.000 Euro


    Platz 1: Premier League (England)

    Premier League (England) - Durchschnittsgehalt pro Spieler/Jahr: 2.835.000 Euro


    https://www.ran.de/fussball/in…r-europaeischen-top-ligen

  • Bundesliga kann nicht stimmen. Es gibt ja den offiziellen DFL Wirtschaftsreport, der im April veroeffentlich wurde.


    "Laut des Reports haben die 18 Bundesliga-Vereine in der vergangenen Saison insgesamt 1,57 Milliarden Euro an Gehälter für Spieler und Trainer gezahlt."

    Das ist schon ein heftiger Betrag. Muss wohl der gesamte Stab dabei sein.

    0

  • Schön wäre es. Dann dürfte es ja kaum Probleme geben einen Abnehmer zu finden.

    warum nicht?

    Das ist doch kein Spieler für einen ordentlichen Verein.

    Und Vereine wie Mainz und co zahlen lieber großen Talenten Geld.

    Ich glaube icht, dass er noch einen Verein findet, der ihm pro Jahr mehr als 1-1,5 bietet.

    Dafür hat er zu wenig Perspektive

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Zwischen uns und Mainz liegen eine Menge Clubs. Und das ist nicht geographisch gemeint ;)


    Und irgendwo bei so einem Club gehört Sarr auch sportlich hin. Und genau diese Clubs könnten das Gehalt von Sarr auch problemlos zahlen. Wenn er eben "nur" 2-3 Mios bekommt. An der Ablösesumme dürfte es kaum scheitern...

  • Das sehe ich nicht wirklich.

    Ottl zB war damals ein weit wichtigerer Bestandteil unseres Teams und fand auch nur noch einen Platz in Augsburg.

    Das Problem ist mE die Kombi aus relativ unwichtiger Position, Recht hohem Alter und im Vergleich zu dem, was viele Spieler bei schwächeren Clubs verdienen, hohem Gehalt.

    Er hat halt bei uns leider auch so gar nichts gezeigt, was hoffen ließe, dass er woanders nochmal so richtig hilft.

    Gerade defensiv ist er erbärmlich und das werden wenige Teams bereit sein, so einen RV überhaupt zu holen

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Angeblich verdient er hier 2 bis 2,5 Mios wo kommen die 3-5 denn her?

    Hier im Forum wird die Einkommens-Summe gern erhöht dargestellt, um zu zeigen, was für Pfeifen "da oben" arbeiten...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das haben die Verantwortlichen mit diesem Transfer schon allein geschafft. Da muss man insbesondere bei der Entwicklung zur Verpflichtung von Sarr wirklich rein gar nix "erhöhen"...

  • Bayern have been trying to offload Bouna Sarr this summer but have found no suitors for him. Nevertheless, Sarr could still be important for Bayern to help his compatriot Sadio Mané integrate in Munich as soon as possible, even though Sarr's chances of game time are slim [@BILD]


    https://twitter.com/iMiaSanMia…&t=1qjGzRqlN9l98q31vyXYiA


    Ärgerlich, dass es bislang nicht gelingt, Sarr loszuwerden. Dass er als Integrationspate für Mané dienen könnte, halte ich für Quark. Als bräuchte ein Spieler von Manés Format und Erfahrung ein Kindermädchen. Vertrackte Situation.