Bouna Sarr

  • Ich schrieb ja-MOMENTAN.

    Er macht aber bisher keinen tollen Eindruck und es wird schon seine Gründe haben warum er mit 29 nicht mal im Kreise der N 11 war.

    Wenn wir jeden 29jährigen negativ beurteilen, weil er nicht im Dunstkreis der NM ist, fallen ganz schön viele Spieler durchs Rost.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn wir jeden 29jährigen negativ beurteilen, weil er nicht im Dunstkreis der NM ist, fallen ganz schön viele Spieler durchs Rost.

    Wir sind der FC Bayern. Da fallen automatisch ganz schön viele Spieler durch den Rost...



    Egal. Sarr soll ja auch nur den BU geben. Überragend war das zwar noch nicht, was er so spielt, aber ich traue ihm schon zu, dass er hier ein ordentlicher BU wird. Mehr kann und soll man ja auch gar nicht erwarten.

    0

  • Wir sind der FC Bayern. Da fallen automatisch ganz schön viele Spieler durch den Rost...



    Egal. Sarr soll ja auch nur den BU geben. Überragend war das zwar noch nicht, was er so spielt, aber ich traue ihm schon zu, dass er hier ein ordentlicher BU wird. Mehr kann und soll man ja auch gar nicht erwarten.

    Genau dafür ist er ja auch geholt worden.


    Man sollte das mit dem durchs Rost fallen aber auch nicht übertreiben.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Für mich ist schon mal positiv, dass wir ihn in der Bundesliga problemlos auf eine mehr oder weniger fremde Position stellen können und er nicht negativ auffällt und wir das Spiel trotzdem gewinnen. Genau für solche Fälle braucht man halt auch diese Spieler.


    Ich finde, man merkt schon, dass er seine Stärken klar in der Offensive hat und er ein zum AV umgeschulter Winger ist, aber das ist ja gerade gegen Gegner wie Köln eigentlich genau das, was wir brauchen. Und er sollte ja eigentlich auch „nur“ der Backup zu Pavard sein, der gleichzeitig einen anderen Spielertyp darstellt, um eine taktische Variation zu haben.


    Ich glaube, das passt schon. Auf Rafinha-Niveau werden wir ihn sicherlich bekommen und heute hat er ja gezeigt, dass er sogar im Notfall auch LV spielen kann. Mehr sollte er nicht sein und mehr kann er wohl auch nicht ein. Aber erreicht er hier für 3-4 Jahre das Rafinha-Niveau, dann finde ich das absolut in Ordnung. Diese verlässlichen Kaderspieler braucht man halt auch. Die liefern immer solide auf einem Level ab und können, wenn sie über sich hinauswachsen, auch mal in Top-Spielen überzeugen, wenn der Stammspieler ausfällt.


    Und da traue ich Sarr es schon zu, dass er diese Rolle einige Jahre hinkriegt.

  • Genauso sollte man das sehen. -Positiv ist das er sich viel und gut aus dem Deckungsschatten bewegt und versucht immer anspielbar zu sein. Aufgefallen ist schon der er versucht hat schärfer zu passen ohne Präzision zu verlieren was ihm weitestgehend gelang. Aber das ihm so oft der Ball bei der Annahme wegspringt ....... Training Training Training.

  • Bis auf den einen Rückpass auf Neuer gestern mit ordentlicher Leistung. Als Backup wird er uns definitiv weiterhelfen. Zumal er gegen Köln nicht auf seiner Stammseite gespielt hat.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Didier Deschamps wanted to call up Bouna Sarr to the national team for the first time but Bayern refused to release the player after he suffered a minor injury to his thigh against Dortmund on Saturday. Deschamps then decided to call Ruben Aguilar from Monaco instead [RMC]


    Quelle

    0

  • Hmmm, schwierig aus der Ferne zu beurteilen.


    Auf der einen Seite sehr schade für ihn, da er mit 28 wahrscheinlich nicht mehr so viele Chancen bekommen wird bzw. natürlich schon sehr lange darauf gewartet hat.
    Mit Dechamps hat es ja nicht das erste Mal geknallt.


    Auf der anderen Seite immer wieder grenzwertig, dass eine Nation Spieler einladen will, die eigentlich verletzt/angeschlagen sind. Und das in der heutigen Zeit.


    Hab eh n Hals, wenn ich an die anstehende Länderspielpause denke - total sinnfrei.

    Was soll der Quatsch? Viele Länder machen die Schotten dicht, in Krankenhäusern darf man Angehörige nur noch abwechselnd besuchen, aber unsere Spieler tingeln wegen unwichtigen N11-Spielen durch die Weltgeschichte - das kann man sich nicht ausdenken... :cursing:

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Was soll der Quatsch? Viele Länder machen die Schotten dicht, in Krankenhäusern darf man Angehörige nur noch abwechselnd besuchen, aber unsere Spieler tingeln wegen unwichtigen N11-Spielen durch die Weltgeschichte - das kann man sich nicht ausdenken... :cursing:

    Zumal es ja nicht mal Quali ist, sondern Nations League und Freunschaftsspiele (!)

    Dass man sowas nicht wenigstens absagt während der Pandemie, ist mir ein Rätsel

    Man fasst es nicht!

  • also mal ganz ehrlich.

    Deschamps hat schon den angeschlagenen Pavard angefordert und hat ihn gekriegt.

    Nun auch noch Sarr wäre dann einfach drüber gewesen.

    Dass das für den Spieler natürlich traurig ist, da es sein erster Länderspiel-Einsatz gewesen wäre, ist verständlich.

    Ich denke, dass das auch die Argumentation gegenüber Deschamps war, dass man bereits mit Pavard einen angeschlagenen Spieler stellt

    und dass man nun auch noch seinen angeschlagenen Backup anfordert, ist für den Verein nicht tragbar.

    Von den Regularien her, hätten wir keine Chance gehabt, wenn Deschamps auch Sarr anfordert. Aber ich denke diesem Argument mit den angeschlagenen Pavard UND Sarr konnte sich dann auch Deschamps nicht verschliessen.

  • Sarr hat Samstag gespielt und Pavard noch nicht. Wieso geben wir dann Pavard her und Sarr behalten wir hier? Pavard brauchen wir dringender und Sarr würde es sicher gut tun, in der Nationalmannschaft zu spielen (auch wenn ich mich frage, ob die außer Pavard wirklich keinen besseren haben)

    Man fasst es nicht!

  • Sarr hat Samstag gespielt und Pavard noch nicht. Wieso geben wir dann Pavard her und Sarr behalten wir hier? Pavard brauchen wir dringender und Sarr würde es sicher gut tun, in der Nationalmannschaft zu spielen (auch wenn ich mich frage, ob die außer Pavard wirklich keinen besseren haben)

    weil das Deschamps bestimmen kann, wie er will. Wir können froh sein, dass er nicht auch noch Sarr angefordert hat.

    Dem Verein sind da die Hände gebunden und er muss die Spieler abstellen.

  • weil das Deschamps bestimmen kann, wie er will. Wir können froh sein, dass er nicht auch noch Sarr angefordert hat.

    Dem Verein sind da die Hände gebunden und er muss die Spieler abstellen.

    Lies doch mal die letzten Beiträge. Er hat Sarr angefordert und der Verein hat Nein gesagt.

  • Lies doch mal die letzten Beiträge. Er hat Sarr angefordert und der Verein hat Nein gesagt.

    weil er sich wohl im Spiel gegen den bvb ne Oberschenkelblessur zugezogen hat ... bzw pavard auch angeschlagen ist, wollte man wohl nicht beide zu NM lassen

  • Genau, weil eine aktuelle Regelung die Abstellungspflicht der Vereine außer Kraft setzt.

    aber nur in Ausnahmefällen

    https://www.sportbuzzer.de/art…-nationalspieler-dfb-low/


    "Zu den Ausnahmen zählt, wenn der Profi bei der Rückkehr zum Verein oder am Ankunftsort der Nationalmannschaft für mindestens fünf Tage in Quarantäne gehen muss. Ebenso kann der Verein seinen Spieler die Erlaubnis verweigern, wenn Reisebeschränkungen am Ort des Vereins oder dem Länderspiel-Ort bestehen."