Bouna Sarr

  • Unfassbar aber auch, ein Vollprofi, dem es an Einstellung mangelt. Was erlauben Sarr, nachdem Flick ihn das ganze Jahr so hofiert hat^^

    Hätte jetzt auch kein Problem, wenn man ihn mit einem anderen RV ersetzt, das Bayern Gen scheint in ihm nicht vorhanden zu sein, aber wenn JN noch ne Saison mit ihm durchziehen will, bin ich zuersichtlich, dass es nicht mehr so desaströs ausgeht wie in diesem Jahr.

    Das Flick lieber Dest, Aarons oder sonstwenn gehabt hätte ist doch lächerlich. Ich hätte auch gerne Rodri als Josh Backup und Kun für Lewy, geht aber gerade nicht. Dafür ist dann der Trainer da, auch die Spieler 18-22 einzubinden und aufzubauen.

  • Wer billig kauft, kauft zweimal, heisst es ja so schön. Das gilt nicht nur für Möbel und Elektrogeräte, sondern eben auch für Fussballer. 😉


    Entweder man kann sich einen Spieler leisten, der wirklich weiterhilft oder man setzt auf jemanden aus dem Nachwuchs. Aber die Lösungen wie Costa und vor allem Sarr sind einfach nichts Ganzes und nichts Halbes. Und wieso wir ihm dann auch gleich noch einen Vierjahresvertrag geben mussten, ist auch unverständlich.

    0

  • Unfassbar aber auch, ein Vollprofi, dem es an Einstellung mangelt. Was erlauben Sarr, nachdem Flick ihn das ganze Jahr so hofiert hat^^

    Hätte jetzt auch kein Problem, wenn man ihn mit einem anderen RV ersetzt, das Bayern Gen scheint in ihm nicht vorhanden zu sein, aber wenn JN noch ne Saison mit ihm durchziehen will, bin ich zuersichtlich, dass es nicht mehr so desaströs ausgeht wie in diesem Jahr.

    Das Flick lieber Dest, Aarons oder sonstwenn gehabt hätte ist doch lächerlich. Ich hätte auch gerne Rodri als Josh Backup und Kun für Lewy, geht aber gerade nicht. Dafür ist dann der Trainer da, auch die Spieler 18-22 einzubinden und aufzubauen.

    dafür das es so lächerlich ist haben wir aber ziemlich lange an Dest gebaggert.

  • Klar, gibt es auch bei Dest, Dodo, oder Aarons keine Garantie, dass das klappt. Das sind dann aber eben Spieler Anfang 20, die noch ausbaufähig sind und die man mit wenig Verlust wieder verkaufen kann. Das Risiko ist hier gering, der mögliche Gewinn enorm.

    Auf den Punkt.

    Danke! :thumbup:

  • Wäre halt schön, wenn er zumindest mal eine solide Alternative wäre. Offensiv kann er ja was, dann wäre er immerhin gegen die schwachen Gegner brauchbar. Gegen Dortmund und co. wird eh Pavard spielen.


    Und dann könnte er sich auch etwas in den Fokus anderer Mannschaften spielen für nächsten Sommer. Diesen Sommer würde ihn vermutlich sowieso keiner verpflichten wollen, aber für nächsten Sommer, wenn wir hoffentlich weiter nach einem RV suchen, könnte das ja passieren, wenn er es solide macht.


    Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, es war nur ein Testspiel. Aber immerhin mal ein kleiner Lichtblick.

  • Ich konnte das Spiel gestern nicht sehen. Wie hat sich Sarr denn so gegen Neapel geschlagen? Auch im Vergleich zu Pavard?

    "Du hast vollkommen Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet." -Niemand in einem Online-Forum

  • Ich konnte das Spiel gestern nicht sehen. Wie hat sich Sarr denn so gegen Neapel geschlagen? Auch im Vergleich zu Pavard?

    1-2 Aktionen waren wieder dabei, wo man sich an den Kopf langen musste. Da hat er sich dann den Ball zu weit vorgelegt, ist übermotoviert hinterhergegangen und hat gefoult. Sowas hat man ja schon häufiger von ihm gesehen.


    Offensiv hat er aber angedeutet, dass er da schon was drauf hat. Flanken/Hereingaben waren ganz gut und präzise, dazu ein paar Mal ganz gut ins Kombinationsspiel eingebunden. Mit ihm ging offensiv auf jeden Fall mehr in HZ 2 als mit Pavard in HZ 1.

    So richtig viel schlauer ist man aber irgendwie auch nicht. Seine Vorbereitung war besser als von anderen Sorgenkindern wie Cuisance oder Zirkzee, gleichzeitig war er deutlich stabiler als letzte Saison. Trotzdem weiß man nicht so recht, wie hoch sein Leistungsspektrum ist und wie es vor allen um seine defensiven Fähigkeiten steht. Die waren ja in der letzten Saison vor allem das Problem, wenn er mal spielte, und dort ist ihm Pavard halt auch himmelweit überlegen.


    Könnte schon sein, dass er in einem gut funktionierenden Gefüge gegen schwächere Gegner als offensiver RV ganz gut mitschwimmen kann. Im Endeffekt war so eine Rolle ja auch für ihn vorgesehen. Aber so richtig schlau wurde man weiterhin nicht aus ihm.

  • Falls er bleibt, sollte er besser den Backup als rechter Winger geben. Man merkt, dass er sich offensiv wesentlich wohler fühlt und sicherer agiert.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich konnte das Spiel gestern nicht sehen. Wie hat sich Sarr denn so gegen Neapel geschlagen? Auch im Vergleich zu Pavard?

    Der Vergleich mit Stanisic ist wichtiger. Stanisic dürfte jetzt auf der RV und LV Position jeweils vor Sarr liegen in JNs Rangliste.

    0

  • So wie moenne sehe ich das auch. Bislang ist das ok und hat zumindest das Potenzial, das zu werden, für das man ihn ursprünglich mal holte. Sprich ein reiner Backup, der aber durchaus mitschwimmen kann und ein anderes Skillset als Pavard hat.

    Da muss aber schon noch einiges kommen. Aber immerhin scheint er zumindest auf dem richtigen Weg.

    Er wird vermutlich nie ein guter Transfer werden, aber so könnte er immerhin ein halbwegs brauchbarer Spieler für uns werden.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • https://twitter.com/iMiaSanMia/status/1429764322130075648

    "Several clubs showed interest in signing Bouna Sarr on a loan deal. However the Frenchman does not want to leave FC Bayern".

    Das verstehe ich nicht. Er könnte spielen und würde praktisch das gleiche Gehalt bekommen was er jetzt auch hat


    sitzt halt lieber bei uns auf der bank und lässt sich dafür noch gut bezahlen. nebenbei räumt er im besten fall noch den ein oder anderen titel ab.

    der hockt hier leider gottes seinen vertrag aus und das haben wir uns selbst zuzuschreiben.


    4 jahre.. der lacht immer noch über soviel dummheit.

  • Der weiß den FCB halt zu schätzen. Was Besseres als hier zu sein, auch als Bankspieler, wird ihm in seiner Karriere wohl nicht mehr passieren.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Der weiß den FCB halt zu schätzen. Was Besseres als hier zu sein, auch als Bankspieler, wird ihm in seiner Karriere wohl nicht mehr passieren.

    Vielleicht die ersten 2 Jahre des Vertrags, aber auch ihm wird es spätestens nächsten Sommer ungemütlich sein wenn er kaum spielt und keinerlei Raum hat sich für seinen nächsten Arbeitgeber zu präsentieren.

    Es sei denn er hat vor 2024 seine Karriere zu beenden.

    Wenn nicht diesen Sommer, spätestens nächsten Sommer sehe ich ihn verliehen mit KO.

  • Der weiß den FCB halt zu schätzen. Was Besseres als hier zu sein, auch als Bankspieler, wird ihm in seiner Karriere wohl nicht mehr passieren.

    So sieht leider aus. Toller Verein, tolle Stadt, gutes Umfeld, dazu Titel Garantie und sehr gutes und pünktliches Gehalt


    Besser wirds nicht

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich mochte brazzo als Spieler und denke dass er auch menschlich ein guter Typ ist, aber wie er so die Karriereleiter hochfallen konnte ist mir noch immer unerklärlich.

    Wir hatten den Umbruch eigentlich gut überstanden und stehen bald schon wieder vor einem neuen und das mit einer so unstabilen Basis wie zuvor nicht.

    Das Ganze wird noch wahnsinnig teuer für uns, denn die Fehler wurden vor Corona bereits gemacht.