4. Spieltag: Arminia Bielefeld - FC BAYERN 1:4

  • Der arme neuhaus.... Was für ein Interview von dem Sky fritzen... X/:rolleyes:

    Ich hab schon bei Ortega abgeschaltet. Heuser ist einfach nur zum Fremdschämen...immer diese höchst investigativen Nachfragen "wie meinen sie das?", "was meinen sie damit genau?", dazu dieses megapeinliche Geschwafel. Haben die da echt keinen anderen für das Topspiel?

  • Ich hab schon bei Ortega abgeschaltet. Heuser ist einfach nur zum Fremdschämen...immer diese höchst investigativen Nachfragen "wie meinen sie das?", "was meinen sie damit genau?", dazu dieses megapeinliche Geschwafel. Haben die da echt keinen anderen für das Topspiel?

    Er hört ja nicht mal zu. Er hat heute mehrfach sinnlose Antworten/Nachfragen rausgehauen, durch die völlig klar war, dass er im Kopf woanders war. Schlimmstes Beispiel: Jemand von Bielefeld bemängelt, dass niemand im Stadion ist, das war einfach auch die Frage, also es ging um Corona. Der Bielefelder schließt mit der Hoffnung, dass es hoffentlich bald besser wird. Heuser antwortet, dass es ja vielleicht schon heute besser wird, als wäre es um etwas völlig anderes gegangen.


    Völlig wirr!

  • Er hört ja nicht mal zu. Er hat heute mehrfach sinnlose Antworten/Nachfragen rausgehauen, durch die völlig klar war, dass er im Kopf woanders war. Schlimmstes Beispiel: Jemand von Bielefeld bemängelt, dass niemand im Stadion ist, das war einfach auch die Frage, also es ging um Corona. Der Bielefelder schließt mit der Hoffnung, dass es hoffentlich bald besser wird. Heuser antwortet, dass es ja vielleicht schon heute besser wird, als wäre es um etwas völlig anderes gegangen.


    Völlig wirr!

    Was erwartest du denn von den Wasserziers und Heusers dieser Welt? Die haben ihre Vorstellung, welche Antwort in ihr Frageschema passt. Und alles andere - "schmückendes Beiwerk" oder so. Völlig egal, was der Gegenüber sagt - interessiert sowieso nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Die Rote fand ich vor allem deswegen ärgerlich, weil unmittelbar davor eigentlich ein Bielefelder vom Platz hätte gestellt werden müssen. Wenn ich einen Spieler mit Gelb wegen eines Grabschers ins Gesicht verwarne - und eben der Spieler macht das anschließend gleich nochmal -, hat die Warnung wohl nicht verinnerlicht und sich Gelb-Rot verdient.


    War doch derselbe, oder habe ich das falsch mitbekommen...?

  • Muss zugeben, dass ich nur die ersten 30 Minuten sehen konnte.

    Aber die Vorgehensweise "erst mal Gas geben, den nötigen Vorsprung rausholen und dann zur Schonung einen Gang rausnehmen" finde ich persönlich besser als bei dem ein oder anderen Vorgänger von Flick.

    Auch ein Zidane z.B. verfährt eher nach dem Motto "mit unserer individuellen Klasse schießen wir auch schon mit 80% irgendwie die Buden die wir brauchen".

    Das kann öfters auch mal daneben gehen...

    Dem Gedankengang dieser Trainer kann ich nix abgewinnen. ?(

  • Wobei das erste Mal Hand im Gesicht doch deutlich Absicht war, das zweite Mal nicht. Von daher fand ich es vertretbar, ihn nicht runter zu schicken.


    Tolisso ist an seiner roten Karte selbst Schuld. Der Pass von Martinez war alles andere als ideal, Tolisso in dem Fall aber die beste Anspielstation für ihn. Coco muss da entweder deutlich anders stehen oder am Schluss einfach seinen Körper einsetzen oder den Ball zu Neuer spitzeln. Die Distanz zum Ball war nicht so groß, als dass es diese Grätsche gebraucht hätte. Zur Not lass ich den halt in das 1gg1 mit Neuer oder dann soll er bei dem Spielstand halt das 2:4 machen. Das aber war die mit Abstand schlechteste aller Optionen.

  • Ich finde das in Ordnung. Bielefeld ist uns spielerisch sehr klar unterlegen und wenn man es schafft, das Spiel innerhalb der ersten 45 Minuten zu entscheiden, kann und muss man auch einen Gang rausnehmen. Alles, was Kräfte schont, ist aktuell gut.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Perfekter Kommentar.

    Gut das er auch die Schwächen anmerkt


    Hansi Flick: „Die erste Halbzeit war nah an dem, was wir uns vorstellen. Aber wir haben etwa fünf Minuten gehabt, bei der wir zu nachlässig waren. Das hat mir nicht gut gefallen und da machen wir uns das Leben selber schwer.

  • So Spiele wie gestern werden wir in Zukunft hauptsächlich sehen. Kontrolliert schnellst möglich die Entscheidung suchen und dann Kräfte schonen. Das alles ohne viel Spektakel. Ist auch völlig ok, solange wir immer ein Tor mehr als der Gegner schießen.


    Aber bitte was ist los mit Alaba? Der ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Unfassbare Schwächen im Stellungsspiel, was ihn immer so ausgezeichnet hat. Läuft es richtig blöd, hätte er gestern 3 Tore verschuldet. Ich denke, eine Auszeit würde ihm mal ganz gut tun, um über so einige Dinge mal nachdenken zu können.

  • So Spiele wie gestern werden wir in Zukunft hauptsächlich sehen. Kontrolliert schnellst möglich die Entscheidung suchen und dann Kräfte schonen. Das alles ohne viel Spektakel. Ist auch völlig ok, solange wir immer ein Tor mehr als der Gegner schießen.

    Ja das wird wohl in vielen Spielen der Plan sein, deshalb fand ich auch dieses Gegentore hochzählen bei sky nach dem Spiel komplett daneben. Wir befinden uns in Sachen Belastungssteuerung in einer absoluten Ausnahmesituation, wenn es dann wie hier derart optimal läuft mit einer klaren Führung nach 45 Minuten und dann noch dem 4:0-Deckel kurz nach der Pause, dann müssen wir natürlich mit Blick auf Atletico und das Programm der nächsten Wochen runterschalten, selbst wenn der Gegner dann mal ein oder auch zwei Buden macht. Solange wir die Kontrolle behalten und ggf wieder hochschalten können wenn nötig, wird man das akzeptieren müssen. Da dann irgendwelche Fabelzahlen aus gänzlich anderen Zeiten daneben zu legen ist einfach nur dumm oder halt bewusst gemacht um irgendwas herbeizureden.


    Es geht in dieser Saison nicht darum irgendwelche Rekorde zu pulverisieren, sondern bestmöglich durchzukommen und die Ziele zu erreichen. DAs darf dann auch mal dreckig oder glücklich sein.

  • Ja das wird wohl in vielen Spielen der Plan sein, deshalb fand ich auch dieses Gegentore hochzählen bei sky nach dem Spiel komplett daneben. Wir befinden uns in Sachen Belastungssteuerung in einer absoluten Ausnahmesituation, wenn es dann wie hier derart optimal läuft mit einer klaren Führung nach 45 Minuten und dann noch dem 4:0-Deckel kurz nach der Pause, dann müssen wir natürlich mit Blick auf Atletico und das Programm der nächsten Wochen runterschalten, selbst wenn der Gegner dann mal ein oder auch zwei Buden macht. Solange wir die Kontrolle behalten und ggf wieder hochschalten können wenn nötig, wird man das akzeptieren müssen. Da dann irgendwelche Fabelzahlen aus gänzlich anderen Zeiten daneben zu legen ist einfach nur dumm oder halt bewusst gemacht um irgendwas herbeizureden.


    Es geht in dieser Saison nicht darum irgendwelche Rekorde zu pulverisieren, sondern bestmöglich durchzukommen und die Ziele zu erreichen. DAs darf dann auch mal dreckig oder glücklich sein.

    So ist es. Aber normal, wenn es um Bayern geht. Mal mehr als 25 Gegentore pro Saison und die Presse macht direkt ne Trainerdiskussion auf (mal übertrieben dargestellt). Wenn wir jedes Spiel 6-5 gewinnen bin ich persönlich mehr als zufrieden. Dann haben wir alle Ziele erreicht.

  • Aber bitte was ist los mit Alaba? Der ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Unfassbare Schwächen im Stellungsspiel, was ihn immer so ausgezeichnet hat. Läuft es richtig blöd, hätte er gestern 3 Tore verschuldet. Ich denke, eine Auszeit würde ihm mal ganz gut tun, um über so einige Dinge mal nachdenken zu können.

    Sag ich schon seit Jahren...ab auf die Bank endlich.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Alaba im Bielefeld mit Unforced Errors, aber 71,4% gewonnene Zweikämpfe und 14 klärende Aktionen. Insgesamt war er stabil, aber er kommt
    bereits auf 6 UE`s diese Liga-Saison. Für einen IV einfach zu hoch. Ein UE alle 3 Spiele ist gerade ok.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • So Spiele wie gestern werden wir in Zukunft hauptsächlich sehen. Kontrolliert schnellst möglich die Entscheidung suchen und dann Kräfte schonen. Das alles ohne viel Spektakel. Ist auch völlig ok, solange wir immer ein Tor mehr als der Gegner schießen.


    Aber bitte was ist los mit Alaba? Der ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Unfassbare Schwächen im Stellungsspiel, was ihn immer so ausgezeichnet hat. Läuft es richtig blöd, hätte er gestern 3 Tore verschuldet. Ich denke, eine Auszeit würde ihm mal ganz gut tun, um über so einige Dinge mal nachdenken zu können.

    Wenn Alaba eines noch nie ausgezeichnet hat, dann mit Sicherheit sein Stellungsspiel, das war schon immer schwach...

    0

  • Wenn Alaba eines noch nie ausgezeichnet hat, dann mit Sicherheit sein Stellungsspiel, das war schon immer schwach...

    Sehe ich komplett anders. Gerade durch sein Stellungsspiel konnte er oftmals gefährliche Situationen schon vorher entschärfen und mußte nicht ins 1 gegen 1 , wo ich ihn nicht so stark sehe.