Jamal Musiala

  • Dann kriegt der gute Mann nun seinen Thread.


    Sollte er weiterhin viel bei den Amas spielen, kann man sich trotzdem über seinen Leistungsstand austauschen, ebenso, sollte er irgendwann mal verliehen werden. So in etwa läuft es bei Mai und Früchtl ja auch mit ihren Threads.

  • Gestern irgendwo auf Twitter gesehen: wäre Musiala in England oder beim BVB unterwegs, würde da wohl schon ein wahnsinniges Preisschild dran hängen bzw wäre der Hype riesig.

    Gut, dass er bei uns wohl behutsam wachsen darf. Und gut, dass man ihn jetzt offensichtlich regelmäßig einsetzen will. Macht ganz viel Spaß.

  • Der muss dringend spielen. Und zwar in der ersten und nicht bei den Ama's.

    Es macht wenig sinn bei dem Talent jahre verstreichen zu lassen. Andere sind auch mit 19 schon Stammspieler. Trau ich ihm durchaus zu.

  • Dann packe ich es hier noch mit rein :P


    Musiala muss gerade bei fünf möglichen Auswechslungen auch weiterhin seine Einsätze in der Bundesliga bekommen. Der Dritten Liga ist er schon entwachsen und wenn man sich seine Stärken anschaut, so ist er aus meiner Sicht der einzige Spieler, der auf dem Bierdeckel die Gegner in dieser Form austanzt. Unsere Winger machen auch viel mit Antritt und Tempo, Gnabry und Sane sind auch gute Dribbler. Aber Musiala würde ich im Dribbling definitiv über den beiden ansiedeln.


    https://twitter.com/Complaxes/…/1316834954299551764?s=20

    Das war schon stark, in Halbzeit Zwei waren da aber noch weitere Dribblings dieser Art zu sehen. Klar war es nur Düren. Aber genau deshalb muss er sich in der Bundesliga gegen entsprechende Verteidiger entwickeln. Die Dritte Liga bringt ihn nicht weiter, weil die Gegenspieler ihm nicht gewachsen sind und er mit denen auch Katz und Maus spielt.



    Solche Spieler sind unbezahlbar. Umso genialer, dass ein solches Talent bereits in unserem Trikot aufläuft.

  • Und was in Anbetracht des kleines Twitter Clips noch wichtig ist: Er traut sich diese Dinge mit seinen 17 Jahren in der ersten Mannschaft. Er versteckt sich nicht und spielt locker auf.


    Das ist doch oft bei jungen Spielern das Problem. Kein Risiko gehen wollen, weil neben dir noch CL-Sieger und Weltmeister auf dem Platz stehen und du besser mal abspielst, statt selbst für solche Szenen zu sorgen.


    Man muss diesen Mut in dem Alter auch erstmal haben.

  • Er muss körperlich noch zulegen, daher ist die dritte Liga eine gute Schule, solange er immer wieder Einsätze bei den Profis zwischendurch bekommt.


    In ein zwei Szenen gestern ist er auch zu einfach vom Ball getrennt worden, sobald ein Gegenspieler nah an ihm dran ist.

    Wenn er auf einen Gegner zulaufen kann, ist er stark, wenn er unter Druck den Ball abschirmen muss, fehlt noch einiges.

    0

  • Jep. Das ist teilweise ganz schön viel Ribéry in den Bewegungsabläufen.

  • Er muss körperlich noch zulegen, daher ist die dritte Liga eine gute Schule, solange er immer wieder Einsätze bei den Profis zwischendurch bekommt.


    In ein zwei Szenen gestern ist er auch zu einfach vom Ball getrennt worden, sobald ein Gegenspieler nah an ihm dran ist.

    Wenn er auf einen Gegner zulaufen kann, ist er stark, wenn er unter Druck den Ball abschirmen muss, fehlt noch einiges.

    Dribbler verlieren den Ball. Mit 17, mit 25 und mit 30.

  • Jep. Das ist teilweise ganz schön viel Ribéry in den Bewegungsabläufen.

    Jetzt wo du es sagst! Ich überlege schon die ganze Zeit, bei welchem Spieler man dieses beidfüßige (!) Dribbling immer gesehen hat. Viele Dribbeln nur mit einem Fuß, aber bei Ribéry waren es auch stets beide Füße mit denen er ins Dribbling ging und quasi Doppelpässe mit seinen eigenen Füßen gespielt hat.

  • Er muss körperlich noch zulegen, daher ist die dritte Liga eine gute Schule, solange er immer wieder Einsätze bei den Profis zwischendurch bekommt.

    Ich halte die dritte Liga für reine zeitverschwendung weil er da einfach unterfordert ist.

    Wir sollten einfach mal anfangen solche Talente auch früh genug in der ersten mannschaft zu fördern. Wir haben doch die perfekten voraussetzungen dafür, weil wir genug Spiele haben die wir locker dominieren können.

  • wenn man so einen jungen Spieler hat, der die Eier hat sich in so einer topelf ( damit meine ich nicht die Elf von gestern) einzubringen, mitzuspielen, sich nicht zuverstecken, dann muss man den Jungen fördern und das macht man nicht in der 3.liga ...


    Er wird sicher noch Zeit brauchen um über 90min in der BL zu gehen, aber ihm immer wieder Spielminuten schenken ist schon ein Anfang

  • Das Körperliche ist das Eine, das Spielerische das Andere. Musiala ist im Dribbling bereits so stark, dass ihm die Körperlichkeit in der dritten Liga nichts nützt, weil die Gegner ihn nicht richtig zu fassen zu bekommen. Als Folge wird dadurch die Durchsetzungsfähigkeit nicht wirklich geschult. Er muss gegen Spieler agieren, die ihm technisch im Stellungsspiel und Zweikampf etwas entgegen zu setzen haben, was eben mehr ist als nur blanke Härte. Das können wir ihm nur bei uns in er Ersten bzw. in der Liga allgemein bieten.


    Der muss spielen, spielen und nochmals spielen und zwar auf einem entsprechenden Niveau. Nur so kann er sein volles Potential ausschöpfen. Denn wie heißt es so schön: "Wer immer nur das macht, was er schon kann, wird auch immer nur das bleiben, was er schon ist.". Dritte Liga kann er längst.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Sehr gute Leistung gestern gegen Düren. Wenn er am Ball ist, habe ich immer das Gefühl, dass Leben in die Offensive kommt. Ich hoffe, seine Unbekümmertheit behält er sich bei. Wie er auf engstem Raum Gegner aussteigen lässt, kann man so nicht lernen. Das ist einfach ein riesengroßes Talent, das wir hoffentlich entsprechend fördern. Vielleicht ja ganz ohne, dass er verliehen werden müsste.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Wichtig ist, dass er viel Spielzeit bekommt. Das heißt zB auch, dass er, bevor er über 3 Spiele 10 Minuten bei den Profis bekommt, er lieber 3 Spiele über 70-90 Minuten bei den Amas macht.


    Ansonsten muss er natürlich so viele Minuten wie möglich bei den Profis kriegen. Als Offensiv-Allrounder, der er ist, wird das möglich sein bei dem Kader und dem Spielplan. Falls er aber mal aus irgendwelchen (in dem Alter normalen) Gründen eine Schwächephase hat und es gerade für die Profis nicht reicht oder man vermeiden will, dass er in eine Negativspirale gerät, muss er die Minuten bei den Amas machen. Das bringt ihm mehr, als einige Wochen ohne Minuten bei den Profis die Bank zu wärmen.

  • Macht mal halt!


    Der Junge ist 17 - der hat vor einem Jahr in der U17 gespielt!



    Saison Liga Spiele Tore Assists - - - Minuten
    20/21 3. Liga 2 - - - - - 156'
    20/21 1. Bundesliga 3 1 - - - - 60'
    19/20 3. Liga 8 2 - - - - 244'
    19/20 1. Bundesliga 1 - - - - - 2'
    19/20 U19 Bundesliga
    6 - 1 - - - 422'
    19/20
    U17 Bundesliga
    12 6 2 - - - 960'


    Wenn der in dieser Saison ab und zu bei uns einen Einsatz bekommt, mit den Großen trainiert - hauptsächlich in der 3. Liga und in der Youth League spielt, reicht das völlig. Das muss man nicht überstürzen.

    0