Jamal Musiala

  • er ist 18. Normal wäre, dass er seine Durchhänger hat. Man sollte so einem jungen Spieler auch nicht zu viel Verantwortung auf die Schultern legen. Zumindest sollte man den Erwartungsdruck auf ihn nicht zu hoch schrauben. Wenn er es trotzdem hinbekommt, umso besser

    Single-Nick-User.....

  • er ist 18. Normal wäre, dass er seine Durchhänger hat. Man sollte so einem jungen Spieler auch nicht zu viel Verantwortung auf die Schultern legen. Zumindest sollte man den Erwartungsdruck auf ihn nicht zu hoch schrauben. Wenn er es trotzdem hinbekommt, umso besser

    Dieses in Watte packen, dürfte ein dt. Problem sein.

    Wenn der Junge fit ist und Spaß am Spiel hat......wo ist das Problem?

    Der Körper dürfte es nicht sein und im Verein dürften ein paar erfahrene Menschen sein, die eventuelle mentale Höhenflüge einbremsen.

    Lasst den Kerl das tun, was er am Liebsten macht.

    0

  • Ich hab ihn da ja schon mal mit Ribéry verglichen, weil er auch dieses beidfüßige Dribbling, diese "Doppelpässe" mit den eigenen Füßen spielt. Aber das ist irgendwie nochmal ein anderer Stil.

    Es ist weniger Show-orientiert, mehr auf Effizienz gerichtet. Unglaublich zielstrebig.

    Ich würde das nicht mit Show beschreiben.

    Auch bei Ribery ging es mE meist um das Ziel, ein Tor zu erzielen. Einfach mal an die Aktion gegen Bremen erinnert…

    Für mich war Ribery mehr der mit Gewalt irgendwohin wollte und dann alles dafür getan hat, dahin zu kommen. Und die technischen Fähigkeiten hatte, viele Wege zum Ziel probieren zu können.

    Musiala macht das mit Style, mit Eleganz. Ich habe bis auf Messi noch nie einen Spieler gesehen, bei dem das alles so flüssig, so selbstverständlich ist. Das ist schon echt beeindruckend, wie der mit der Kugel umgehen kann.

    Und darüber hinaus auch defensiv durchaus ordentlich mitarbeitet. Da ist er jetzt schon auf einem Level, das Ribery erst mit Mitte/Ende 20 erreichte.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Was mich an dem Kerl neben seiner tollen Technik fasziniert, ist seine unfassbare Kälte vor dem Tor. So ziemlich alle Tore die ich von ihm in Erinnerung haben, waren eiskalt und geplant in eine bestimmt Ecke abgeschlossen, genau da wo der Ball eben hin muss. Gegen Bremen die ersten beiden Tore hat er den Ball 2 mal quasi genau an die gleiche Stelle gelegt, wenn ich mich recht erinnere. Es ist, als würde er den Ball wie an einem vorgezeichneten Faden, je nach Situation, immer genau dahin abschließen, wo er hin muss. Als hätte er für jede Position um den 16er einen Schaltplan. Genial. Gegen Hertha für mich wieder bester Winger, Sane, Gnabry und Coman dürfen sich um die übrige Position streiten.

  • Musiala ist unberechenbar für die Gegner und damit bindet er die gegnerische Kräfte. Der Gegner weist nie, ob er einen Dribling macht oder eine Kombination einleitet. Sowas fehlt momentan Sane und Coman, ihr Spiel ist leichter zu lesen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ich hab ihn da ja schon mal mit Ribéry verglichen, weil er auch dieses beidfüßige Dribbling, diese "Doppelpässe" mit den eigenen Füßen spielt. Aber das ist irgendwie nochmal ein anderer Stil.

    Es ist weniger Show-orientiert, mehr auf Effizienz gerichtet. Unglaublich zielstrebig.

    Genau das ging mir gerade auch durch den Kopf. Was das angeht, erinnert mich Musiala auch mehr an den jungen Thiago. Aber wie auch immer, ob Ribery oder Thiago, der Kerl ist bereits heute mit seinen jungen Jahren der technisch stärkste Spieler im Kader.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ribery war show-orientiert?

    Jetzt habe ich wieder was gelernt!


    Musiala ist, allein aufgrund seiner Statur, eleganter.

    Ribery war eine spektakuläre Offensivmaschine mit einem Willen, den ich bisher nicht gesehen habe.

    Ich sehe beiden unheimlich gerne zu!

    0

  • er ist 18. Normal wäre, dass er seine Durchhänger hat. Man sollte so einem jungen Spieler auch nicht zu viel Verantwortung auf die Schultern legen. Zumindest sollte man den Erwartungsdruck auf ihn nicht zu hoch schrauben. Wenn er es trotzdem hinbekommt, umso besser

    Ich verstehe hier aber den ansatz nicht und mir kommt es so vor als würde man hier manchmal vergessen das wir ein Weltklasse Verein sind.


    Bei uns wird er so schnell nicht als "Heilsbringer" oder Rettung gesehen werden, wie das eben bei anderen Clubs so ist. Die gefahr besteht doch bei uns gar nicht.

    Er ist hier immer noch einer von vielen und deshalb muss man ihn auch nicht in Watte packen. Im moment gehört er einfach deutlich vor Sane auf den Platz. Alles andere ist auch zweitrangig. Ob er nun 18 oder 21 ist sollte eigentlich keine rolle spielen.


    Ich verstehe da einfach dieses "aber" immer nicht. Geniest es doch einfach.

  • Er gibt inzwischen sogar schon Interviews direkt nach dem Spiel und hat seine Sache auch dabei gut gemacht.
    In Watte wird er also längst nicht mehr gepackt.

  • Ich glaube, dass unser gesamtes Team eine ungemein gute Gemeinschaft mit ganz tollen Führungsspielern ist und dass dort die nachstrebenden Talente durch die Arrivierten schon in die richtige Bahn gelenkt werden, damit sie eben nicht abheben. Klar wird's auch da mal welche geben (hust hust...Cuisance... hust hust), die beratungsresistent sind, aber die sind zum Glück eher die Ausnahme. Bestenfalls sollte man diese Typen schon vor der Vertragsunterzeichnung erkennen und gar nicht erst verpflichten.


    Aber diese „gesunde“ Gemeinschaft, die wir haben, ist ein absolutes Pfund, mit dem wir gegenüber anderen Top-Clubs, die vielleicht 2,50 EUR mehr bezahlen, wuchern können und dass Spieler dann eben doch dazu bringen könnte, eher bei uns zu unterschreiben. „Anders sexy“ eben... :love:

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Musiala hat offensichtlich enorme Qualität und einen starken Charakter.

    Aber er hat auch viel Spaß am Spiel. Es fällt auf wie oft er das Wort Spaß verwendet. Mit Flick und Nagelsmann hat er Trainer die ihm den Spaß nicht nehmen (bei Kovac und Anc wäre ich mir da nicht so sicher). Dazu Spieler um ihn herum mit denen er Spaß haben kann, weil sie ihm auch eine gewisse Stabilität/Sicherheit vermitteln ( insofern ist die Kimmich Verlängerung langfristig so wichtig).

    Es gibt immer wieder junge Spieler, die man nicht auf dem Zettel hat, die auf ihre Srt eine so brutale Qualität haben das sie nach ein paar Spielen nicht mehr wegzudenken sind.

    Musiala ist so einer, Davies auch.

    Mal sehen wer da noch so kommt.

  • Ich bin einfach von seinem Gesamtpaket geflasht.


    Der Junge kommt sympathisch und bodenständig daher, hat bisher keine Starallüren und reibt sich jedes Spiel auf.

    Zudem ist er sportlich ein absolutes Ausnahmetalent, ich kann mich an keinen 18j erinnern, der bei uns so weit war. Unfassbar.


    Seine Technik, insbesondere in Dribblings, dazu seine Wendigkeit, einfach schön anzuschauen.

    Zudem behauptet er sich auch richtig gut in den Zweikämpfen, auch defensiv.


    Er antizipiert, dribbelt beidfüßig, sucht den Abschluss und hat heute schon eine sehr gute Spielübersicht.


    Meine Fress.e - ich bin ja selten so euphorisch, aber für mich tatsächlich ein Jahrhundertalent.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • So langsam sollte man mit ihm mal das Gespräch über eine Vertragsverlängerung suchen.


    8)

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Musiala hat mit Ball am Fuß einen enormen Radius, was seinen Einflussbereich betrifft. Mit seiner Übersicht und Technik kann er auf engstem Raum unter großem Druck des Gegners in einem Radius von 20-25m hochpräzise Abschliessen oder andere ins Spiel bringen. Und das im Zusammenspiel mit Müller und Lewandowski... Das ist schon eine Offensive vom Allerfeinsten! 👌😁

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller