Jamal Musiala

  • Das würde er wohl auch nicht wollen! 😄 Ganz abgesehen davon, dass Nagelsmann kaum auf Müller verzichten wird, wäre das für den jungen Mann auch eine hohe Last, die man ihm da auf die Schultern packen würde. Solange Müller fit ist, spielen die beiden zusammen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich finde interessant, was du auf Basis von ein paar Interviews und einigen Fußballspielen alles über den Charakter eines Menschen weißt. Was er wie wann entscheidet, will und machen würde oder auch nicht…

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Aus den paar Fußballspielen und den Interviews kann man sowohl sein Talent als auch seinen Charakter erkennen, so schwierig ist das nicht. Wie er sich aber letztendlich entwickeln wird, kann man jetzt natürlich nicht wissen, aber er hat die besten Vorraussetzungen dafür, dass er nicht nur ein Weltklasse Fußballer werden kann.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Dann sind seine Kollegen wohl alles Lügner, die ihn gerade für seinen guten Charakter loben. Aber ich glaube lieber Kimmich oder Müller als manchem hier! 😄

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Um den Charakter von Musiala zu erkennen, muss man sich nur das Interview von Nagelsmann im Sportstudio anhören. Reicht vollkommem aus! 😉

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich glaube nicht, dass man irgendeinen Charakter anhand von Interviews und öffentlichen Aussagen beurteilen kann oder sollte.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Dann sind seine Kollegen wohl alles Lügner, die ihn gerade für seinen guten Charakter loben. Aber ich glaube lieber Kimmich oder Müller als manchem hier! 😄

    Ähm...das du hier aber etwas völlig anderes beschreibst als oben (von Interviews auf Charakter schließen) ist dir hoffentlich klar...

  • Herr Nagelsmann, Sie kennen sich mit Talenten aus. In welcher Kategorie siedeln Sie Musiala an?


    In einer sehr hohen. Einfach aufgrund seiner demütigen Art. Ich habe tatsächlich viele Talente kennengerlernt und er ist einfach unglaublich wissbegierig, aber sehr demütig. Er hat heute wieder ein Spiel entschieden mit 2 außergewöhnlich guten Aktionen, auch defensiv gut verteidigt, wo wir ihm auch gesagt haben, wo er lernen muss, was er besser machen kann. Das hat er heute sehr gut gemacht, hat sein Tor selbst vorbereitet. Und er ist einfach einer der zuhört, beim Trainer, aber auch vor allem bei seinen Mitspielern und jetzt nach dem Spiel in der Kabine genauso auftritt, wie wenn er heute gar nicht gespielt hätte oder schlecht gespielt hätte. Er ist einfach immer ähnlich oder gleich. Er freut sich natürlich, wenn er gut gespielt hat, aber er lässt es nicht irgendwie raushängen und sagt, 'Ich bin der große Star!'. Und ich glaube, das ist das, was ihn zu einem der vielversprechendsten Talente macht.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich glaube nicht, dass man irgendeinen Charakter anhand von Interviews und öffentlichen Aussagen beurteilen kann oder sollte.

    Was machst du dann mit Nagelsmanns aussagen? Anzweifeln? 🤔

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Und das was Nagelsmann da sagt, ist genau das, was man in den wenigen Interviews mit Musiala selbst auch erkennen kann.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Charakter hin oder her, er ist definitiv das größte Talent dass wir seit Jahren hier im Kader stehen haben. Sein Spiel ist ganz einfach außergewöhnlich. Er hat definitiv die Anlagen zur absoluten Weltklasse. Aber das hatten auch schon viele andere. Die wenigsten haben es zur Weltklasse geschafft. Hoffen wir dass er zu diesen wenigen gehören wird.

    Single-Nick-User.....

  • Was machst du dann mit Nagelsmanns aussagen? Anzweifeln? 🤔

    Ja klar. Das ist alles mit extremer Vorsicht zu genießen.

    Wie immer, wenn man öffentlich über einen Mitarbeiter spricht.

    1000 Dantes, Weltklasse Petersen, wir brauchen jeden Mann, wichtiger Spieler,…

    Es wird sich nie einer öffentlich hinstellen und negative Aussagen treffen.

    Daher gebe ich auf solche Aussagen eben auch nichts.
    Scholl sagte mal (sinngemäß), er ist froh, dass ihn nach 15 Jahren in der Knochenmühle Bayern immer noch keiner kennt. Und ich glaube, das gilt für die aller- aller- allermeisten.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Darunter Jamal Musiala - das Talent in Deutschland, über das derzeit alle sprechen. Er trainiert seit seinem Wechsel vom FC Chelsea zum FC Bayern im Sommer 2019 regelmäßig unter Ihrer Regie. Wie groß ist Ihr Anteil an seiner Entwicklung?


    Tepel: Jamals Erfolg beruht in erster Linie auf seiner außergewöhnlichen Arbeitsmoral. Dadurch hat er sich Dinge angeeignet, wie Julian Nagelsmann neulich gesagt hat: Er spielt, als hätte er einen Magneten am Fuß. In Sachen Dribbling kann man ihm auch mit 18 gar nicht mehr so viel beibringen, seine Fantasie im Eins-gegen-Eins ist einfach eine besondere Gabe. Er hat ein unglaublich gutes Gefühl dafür, wo der Ball um ihn herum ist und was in der Zone, in der er sich aufhält, geschieht. Seine Koordination, gepaart mit seinen technischen Fähigkeiten und seinen typischen, blitzschnellen Seitbewegungen, machen es ihm möglich, sich durch die gegnerischen Linien zu schlängeln. Das sind hohe neuronale Anforderungen, die Jamal super beherrscht. Er ist aber auch ein sehr ehrgeiziger Junge, der wie besessen an sich arbeitet und zusätzlich zu seinem Training beim FC Bayern ständig Dinge verbessern will. Und hier kommen wir ins Spiel.


    Erzählen Sie.


    Tepel: Wir machen uns zu Beginn immer ein Bild von den Spielern, mit denen wir arbeiten. Die Fragen, die wir uns primär stellen: Was ist aus Bewegungssteuerungssicht die Schwachstelle des Spielers und wie können wir auf seiner Position das Bestmögliche für ihn herausholen? Mit Jamal haben wir anfangs in erster Linie an seiner reflexiven Stabilität gearbeitet. Bedeutet: Wie stark kann er im Zweikampf gegenhalten, um seine Ballkontrolle auch unter starkem Gegnerdruck noch weiter zu verbessern? Das lässt sich unter anderem durch Training des Gleichgewichtsorgans und der Augenmotorik verbessern. Beide Systeme stehen in direkter neuronaler Kommunikation mit der Wirbelsäulen- und Rumpfmuskulatur. Es heißt oft, man müsse viel Körpermasse oder Muskulatur mitbringen, um in Zweikämpfen stabil zu bleiben. Entscheidend für die Stabilität im Zweikampf ist aber die Mitte des Körpers. Ist diese stabil, kann mich niemand so schnell wegschieben. Deshalb war Bauch- und Rückenmuskeltraining für Fußballer schon immer ein wichtiger Bestandteil. Und bei Jamal sieht man, dass er mit Checks und Tacklings sehr gut zurechtkommt, obwohl er auf den ersten Blick eher etwas schmächtig wirkt.


    Woran arbeiten Sie mit ihm noch?


    Tepel: An seiner Ballan- und -mitnahme. Sein erster Kontakt ist zwar schon sehr gut, aber immer noch ausbaufähig. Mittlerweile weiß man: Wenn Jamal den Ball einmal unter Kontrolle hat, geht's ab. Das Ziel ist, den Ball aber noch schneller und effizienter an- und mitzunehmen als bisher, gerade bei härter gespielten Pässen oder bei Aufdrehbewegungen in Richtung des gegnerischen Tores. Es geht darum, immer einen halben Schritt voraus zu sein, nach Ballannahme direkt die Anschlussaktion folgen lassen zu können. Außerdem legen wir im Training großen Wert auf die gesamte Gelenkskontrolle. Jamal soll der Chef über seinen Körper werden.


    https://www.spox.com/de/sport/…usiala-fc-bayern-itw.html

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Bei Musiala Dribblingsskills bin ich vorallem so angetan, dass er schon jetzt verdammt gut einschätzen kann, wann er dribbeln sollte und zu welchem Zeitpunkt ein Pass oder auch der Abschluss die beste Option ist. Das ist m. E. auch der Grund, warum er in kurzer Zeit immer relativ viele Scorer sammelt und das hat er jetzt schon Sane und vorallem Coman voraus.