Jamal Musiala

  • Ist doch vollkommen klar das Musiala mehr als 5 fordert wenn wir hier einen Arp mit 5 mio entlohnen.

    Arp das Gehalt zu zahlen war der totale Schwachsinn.

    Meine Fr.esse. Kann man endlich mal mit dem Arp-Gejammer aufhören?

    Das war genauso ein Transfer wie Nianzou, Musiala, Davies, Kurt, Alaba, Kroos, Breno, Sanches,...

    Mit dem Riesen-Unterschied, dass er - anscheinend - die Kurve nicht so bekommen hat wie die, die erfolgreich wurden, wenn er auch anscheinend nicht so abstürzt wie die, paar, die richtig abkackten.


    Bei jungen Spielern zahlt man immer deutlich mehr als ihre aktuelle Leistung wert ist. Manchmal zahlt sich das aus, manchmal nicht. Unsere Quote ist dabei bislang richtig gut. Sich da immer an den wenigen aufzugeilen, bei denen es schief ging, ist absurd.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Hallo,


    gestern wieder enorm wichtig nach seiner Einwechslung. Sehr gute Ballbehauptung und die einzige wirkliche Entlastung (mit deutlichen Abstrichen noch Leroy Sane).

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, das Mittelfeld hätte in der 2. Halbzeit aus ihm, Joshua Kimmich und Marc Roca bestanden, wir hätten es wohl souveräner nach Hause gespielt.


    Ralf

  • Update vom 21. Januar, 13.17 Uhr: Ist jetzt doch alles ganz anders und gibt‘s beim FC Bayern doch keine zweiten „Fall Alaba“? Am Mittwoch wurde berichtet, dass Jamal Musiala angeblich ein Mega-Gehalt beim Rekordmeister für seinen neuen Vertrag fordere und daher die Verhandlungen stocken würden (siehe Erstmeldung vom 20. Januar).

    An den Gerüchten ist allerdings nichts dran! Demnach will der 17-Jährige seinen Vertrag an der Säbener Straße weiterhin verlängern und man befindet sich deshalb in Gesprächen mit den FCB-Bossen. Der Youngster mache dabei aber keinen Druck, ist zu hören.


    Wie tz weiß: Geld sei dabei nicht der ausschlaggebende Grund, Musiala will vielmehr eine Perspektive aufgezeigt bekommen. Dabei geht‘s vor allem um die kommende Spielzeit, in der dann wieder nur drei Mal gewechselt werden darf. Wie plant der FC Bayern mit ihm? Soll er langfristig Thomas Müller ersetzen oder sieht man ihn eher auf dem Flügel?


    gerechtfertigt dass die Perspektive wichtig ist , ein guter Junge

  • Das mit den dann nur 3 Wechseln ist natürlich für musiala sehr wichtig. Er muss schon klar zu den ersten 15 Spieler gehören mit dem Ausblick zumindest immer seine 20 bis 30 Minuten zu bekommen und auch häufiger mal zu beginnen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hallo,


    unter den Top 15 sehe ich ihn aber von der Leistung jetzt schon. Wenn man von unserer gestrigen Startelf ausgeht, gehört er für mich zusammen mit Phonsie, Niklas Süle und Leroy Sane zu den ersten Einwechselkandidaten. Und da generell in der Offensive mehr gewechselt wird als in der Defensive hat er auch bei 3 Wechseln sehr gute Karten auf ausreichend Spielzeit zu kommen.


    Ralf

  • Hallo,


    unter den Top 15 sehe ich ihn aber von der Leistung jetzt schon. Wenn man von unserer gestrigen Startelf ausgeht, gehört er für mich zusammen mit Phonsie, Niklas Süle und Leroy Sane zu den ersten Einwechselkandidaten. Und da generell in der Offensive mehr gewechselt wird als in der Defensive hat er auch bei 3 Wechseln sehr gute Karten auf ausreichend Spielzeit zu kommen.


    Ralf

    Wenn man sich die Wechsel von Flick ansieht ist es aber so das er meistens erst zwischen Minute 65 und 75 wechselt.


    Der erste Wechsel ist dann meisten der 3. Winger, heißt z.b. Sané für coman oder Gnabry.


    Der zweite Wechsel ist dann meistens zentraler Spieler (tolisso oder Javi) für Goretzka oder kimmich, ab und an auch ZM für Winger und dann umstellen auf 433.


    Der 3. Wechsel ist meistens nur zum Zeit melken ( AV für AV oder St für St) oder zum Ergebnis sichern wie gestern Javi für müller.


    Also müsste musiala nächste Saison wenigstens Wechsel Nummer 2 sein.


    Ideal wäre wenn er wenigstens bei 4 von 5 spielen zum Einsatz kommt. Einmal start11, zweimal wenigstens 20 bis 30 Minuten und das vierte Mal wenigstens 15 Minuten. ( und das ist jetzt alles am unteren Limit berechnet)


    Wenn wir ihm das nicht geben können oder wollen dann bitte 5 Jahre verlängern und ein Jahr nach Stuttgart, union, Bremen oder so wo er absolut Stammspieler ist und jedes Spiel spielt. Dann hätte man ein Jahr später auf jeden Fall einen Spieler der hier zu den ersten 13 gehören würde.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Dazu passen ja auch die Gerüchte um Costa. Mit Coman, Gnabry und Sane haben wir drei absolut gestandene Flügelspieler und Musiala kann dann den Platz von Costa einnehmen, aber auch gleichzeitig unser Offensivallrounder sein. Wichtig ist, dass er Spielzeit bekommt. Ob als Flügelspieler, HS/OM oder ZM ist erst einmal zweitrangig.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Man sollte bei DAZN Goal etc immer I’m Hintergrund haben das Abra und Blavatnik befreundet sind und Granovskaia sicherlich einen guten Draht zu denen hat. Also alles was da auch weitergehend im Zusammenhang mit Chelsea steht sollte mit Vorbehalt lesen.

  • Joshua Kimmich: “Jamal is amazing for his age, he has really good control with the ball, he has a clear mind. He’s always with a positive mind, he tries to learn from us and always when he comes on. He always plays good, he keeps the ball, has great dribbling, I think he has scored three goals, or two goals now, and you see his potential. When he plays more often, he’ll develop and get better and better. I hope we, and especially me, can help him become a great player for Bayern Munich.”

  • Ich stimm ihm da vollkommen zu.


    Trotzdem würde ich es begrüßen, wenn wir den mal in Ruhe machen lassen und er auf dem Platz dann zeigt, was er kann, anstatt dass alle ihn von außen mit Lobhudeleien überhäufen.


    Ist mir in letzter Zeit gefühlt bisschen zu viel „Hochjubeln“ (so würds Hoeneß sagen). Auch seitens der Verantwortlichen, wobei ich nicht weiß, ob das da mit seiner bevorstehenden VVL zusammenhängt und man ihm Honig ums Maul schmieren will.

  • Das größte Bayern-Juwel bleibt in München!

    Um Jamal Musiala (17) gab es zuletzt Wechsel-Gerüchte, fast alle englischen Top-Klubs haben den Deutsch-Engländer auf dem Zettel.


    Nach BILD-Informationen sieht aber aktuell alles danach aus, dass er pünktlich zu seinem 18. Geburtstag (am 26. Februar) einen 5-Jahres-Vertrag mit Millionengehalt bei den Bayern unterschreibt.

    Boss Karl-Heinz Rummenigge schwärmte gerade bei BILD Live: „Das ist ein Spieler, der wirklich noch für viel Furore in der Bundesliga sorgen wird.“


    Und vielleicht auch bei Jogi? Zuletzt spielte er für die englische U21-Nationalelf. Die Tendenz für die A-Elf soll aber eher zu Deutschland gehen.

    0

  • Würde ich beides sehr begrüßen. Die Vertragsverlängerung natürlich deutlich mehr. Mir wäre es aber auch deutlich lieber, wenn er sich am Ende doch für Deutschland entscheiden würde.

  • 5-Jahres-Vertrag sogar, umso besser. Gab ja auch Gerüchte, es könnten 4 werden.


    Aber er hat hier sowieso eine super Perspektive, weil ihm quasi die Müller-Nachfolge auf dem Silbertablett präsentiert wird. Und vorher gibts auch genug Rollen, die er ausfüllen kann, um viel Spielzeit zu bekommen.

  • Und wenn Costa vorzeitig zurückgeht sogar kurzfristig noch bessere Aussichten

    Hansi ist ja schmerzlos, teilweise spielt Musiala ja jetzt schon eher als Costa. Denke Costa wird Musiala da nicht mehr behindern.


    Aber spätestens ab Sommer wird Musiala wohl mehr oder weniger 2 Kaderplätze bekommen. Da wird viel Spielzeit für ihn abfallen.

  • Joshua Kimmich: “Jamal is amazing for his age, he has really good control with the ball, he has a clear mind. He’s always with a positive mind, he tries to learn from us and always when he comes on. He always plays good, he keeps the ball, has great dribbling,

    Kann mir mal wer Nachhilfe geben, was er damit sagen wollte?