Jamal Musiala

  • Der Erfolge des Teils der Transferpolitik die besten youngster zu scouten herauszufiltern und zum FCB zu holen ist Salihamidzic und Neppe zuzuschreiben. Dafür muss man sie wirklich loben. Hoffentlich macht man genauso weiter auch wenn es bei einigen nicht funktionieren wird.


    Musiala erspart uns eine Havertzverpflichtung. Besser noch er hat Zeit in Ruhe in den nächsten Jahren von Müller zu lernen.


    Hoffentlich werden sie künftig bessere Ergänzungsspieler finden als Sarr, Costa, CM Roca

  • Wir haben direkt mal 'ne Viertelstunde Videoporträt über ihn gemacht, in dem er sich auch erstmals etwas ausführlicher äußert:



    Finde es sehr interessant, wie er redet. So ca. 90% Deutsch und dann aber so 10% englischer Einschlag, manchmal bei Betonungen, manchmal auch grammatikalisch. Hört man selten, ist auf jeden Fall mal etwas Anderes. "It's 'ne Honor hier zu sein", sagt er ^^. Ist auf jeden Fall ein sehr entspannter, lockerer Typ. Wirkt unbeschwert und umgänglich. Hat auch einen guten Humor, glaube ich. So wie er so berichtet von seinen ersten Tagen bei den Profis.

    Sowas wie solch ein Video kann übrigens auch mal dazu führen, dass Vertragsunterschriften erst 1-2 Tage später offiziell bekannt gemacht werden. Sowas muss ja auch erst produziert/editiert werden. Ist nicht immer die mutmaßliche Unfähigkeit des Trainers/Sportdirektors schuld. ;)


    Edit: Interessant auch, dass er Kimmich so als das herausragende Vorbild für die jungen Spieler beschreibt. Der hat ihm an seinem ersten Tag auch gezeigt, wo in der Kabine er sitzen darf. Kimmich kommt dann in dem Beitrag auch zu Wort und sagt, dass er in dem Alter nicht solche Voraussetzungen (offenbar bezogen auf das Talent) hatte.

  • Was mich besonders freut: Brazzos Arbeit im Juniorenbereich trägt Früchte. Das soll keine Lobeshymne auf Brazzo sein, sondern ein Lob für die scheinbar nun endlich herrschende Struktur in einem Bereich, der verdammt wichtig ist. Ein Bereich, der zukünftige Stammspieler hevor bringen, gleichzeitig aber auch die Kassen füllen kann, wenn es am Ende für uns nicht reicht.


    Zu Beginn betont Musiala die Arbeit von Brazzo und Neppe, sowie auch den Plan, den man für ihn hatte.

    So etwas gab es über ein Jahrzehnt bei uns nicht. Es ging alles nach dem Prinzip "Schaun mer mal, dann sehn mer scho". Manch einer wird es sich nun einfach machen und auf die zum Teil schlecht laufenen Leihen verweisen. Das wird immer wieder passieren, zudem haben wir hier auch noch Verbesserungspotential.


    Man muss sich aber bewusst machen, dass wir soetwas vor nicht allzu langer Zeit gar nicht gemacht haben. Ironischerweise war im Grunde jede Leihe innerhalb der letzten 10 Jahre eine Erfolgsgeschichte (Alaba, Kroos, Can -> immerhin zu Geld gemacht).


    Und eins darf man nicht vergessen: wir stecken hier immer noch in den Kinderschuhen und die ersten Früchte kommen so langsam. Dass es am Ende nicht jeder packt, sollte sowieso jedem klar sein. Denn der Sprung von den Junioren zu den Profis ist immens und lässt am Ende auch viele auf der Strecke. Ich bin optimistisch, dass wir zwei, wenn nicht gar drei der aktuellen Jungs aus dem Unterbau langfristig bei uns sehen werden. Andere werden es auch in die Bundesliga schaffen, aber nicht zwingend bei uns. Es muss nicht jeder ein Müller werden, aber auf den Plätzen 12 aufwärts benötigen wir auch Qualität. Umso besser und günstiger, wenn wir sie selbst heranzüchten.

  • eine sehr sympathischer Junge, bodenständig und man glaubt es ihm, dass er will, dass er Leistung zeigen will, sich verbessern will... da können sich einige ne Scheibe abschneiden....

  • Kann es sein dass bei Dir die eingebaute Schallplatte etwas hängt?

    Freu Dich einfach und warte ab wie die Sache sich entwickelt...beim aktuellen Kader wird er seine Chancen bekommen und nutzen.

    0

  • Edit: Interessant auch, dass er Kimmich so als das herausragende Vorbild für die jungen Spieler beschreibt. Der hat ihm an seinem ersten Tag auch gezeigt, wo in der Kabine er sitzen darf. Kimmich kommt dann in dem Beitrag auch zu Wort und sagt, dass er in dem Alter nicht solche Voraussetzungen (offenbar bezogen auf das Talent) hatte.

    Ich glaube, dass gerade solche Einstellungsmonster nicht nur auf, sondern noch mehr neben dem Platz Gold wert sind. Müller genauso.

    Denn wenn du als Junger siehst, wie weit die es gebracht haben, obwohl sie nicht mal das absolute Maximum an Talent haben, das muss dich doch pushen.

    Wenn dann noch so ein Talent wie Musiala es hat, dazukommt, kann daraus was Großes entstehen!

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich finde die Worte von Southgate super. Das sind doch starke Worte und so muss es sein. Keine Spur von Arroganz oder Nachtreten. Ganz im Gegenteil. Da kann sich auf Clubebene ein Leonardo ordentlich was abschauen.

    Und die Worte von Southgate passen doch auch sehr gut zu dem, was Musiala über sein Gespräch mit den englischen Verantwortlichen sagte.

    Wir sollten dann weniger schlechte Gewinner sein. Denn da gibt es nichts zu kritisieren.

    Und selbst wenn man das negativ auslegen will, was er mit der frühen Nominierung meint, um Spieler zu blockieren, ist das doch wahr.

    Löw hätte Musiala niemals nominiert, wenn er nur einen deutschen Pass hätte. Die U21 überspringt man in Deutschland nicht. Und die U21-Nominierungen sind auch nicht immer logisch.

    0

  • Ich finde die Worte von Southgate super. Das sind doch starke Worte und so muss es sein. Keine Spur von Arroganz oder Nachtreten. Ganz im Gegenteil. Da kann sich auf Clubebene ein Leonardo ordentlich was abschauen.

    Und die Worte von Southgate passen doch auch sehr gut zu dem, was Musiala über sein Gespräch mit den englischen Verantwortlichen sagte.

    Wir sollten dann weniger schlechte Gewinner sein. Denn da gibt es nichts zu kritisieren.

    Und selbst wenn man das negativ auslegen will, was er mit der frühen Nominierung meint, um Spieler zu blockieren, ist das doch wahr.

    Löw hätte Musiala niemals nominiert, wenn er nur einen deutschen Pass hätte. Die U21 überspringt man in Deutschland nicht. Und die U21-Nominierungen sind auch nicht immer logisch.

    Wobei Musiala momentan ja nicht in der U21 spielen kann. Wobei ich es in vielen Fällen auch nicht nachvollziehen kann, warum manch Spieler jahrelang in der Nationalmannschaft nur auf der Bank sitzt, der bei der U21 Stamm spielen hätte können. Es ist für die Spieler sicher nicht von Nachteil, wenn sie, die ja auch im Klub die Jungen sind, in der U21 Führungsspieler sein könnten und spielen können.

    0

  • Andererseits ist Musiala aber auch so ein großes Talent, daß er auch jetzt schon bei den "Großen" helfen könnte. Wenn die denn einen einigermaßen fähigen Trainer hätten.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Das spürt man wenn er auf den Platz steht


    Ich hatte es immer mit größeren und kräftigeren Gegnern zu tun. Um mich durchzusetzen, musste ich andere Lösungen finden und lernen, wie ich meinen Körper richtig einsetze. Auf der Schule in England habe ich auch Schach gespielt. Da muss man sehr vorausschauend agieren, immer im Blick haben, was der Gegner machen könnte. Das hat mir gefallen.“

  • Na dann, ab in Gores Muckibude.


    Wenn sich Musiala in 2-3 Jahren so richtig etabliert hat, würde ich Goretzka das in einem Interview aber auch zurückgeben.

    So nach dem Motto: „Also mir ist ein Dorn im Auge, dass er so selten mit Ball am Fuß am Gegner vorbeikommt. Aber Potenzial hat er ohne Ende 😀“

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind