Jamal Musiala

  • Hoffe sehr Musiala arbeitet fleißig am nächsten Schritt. Mich würde interessieren wie es in ihm aussieht, wie er mit dem Spieler Wanner umgeht, was der Trainer über ihn denkt.

    So langsam ist er ein Spieler wie die anderen auch und die große Euphorie ist etwas abgeflacht, wirkt das auf euch auch so? Oder nennen wir es normalisiert, klingt fairer.


    Drücke ihm jedenfalls ganz fest beide Daumen.

  • Na klar ist die Euphorie abgeflacht, das ist im zweiten Jahr doch immer so.... In jeder Sportart.


    Zudem muss musiala auch erstmal seine richtige Position finden. 10er,8er,6er,winger.... JN will ihn ja wohl auch weiterhin öfter im zm aufstellen weil er in ihm einen Typen wie thiago sieht, der die defensive mit der offensive gut verbinden kann.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hoffe sehr Musiala arbeitet fleißig am nächsten Schritt. Mich würde interessieren wie es in ihm aussieht, wie er mit dem Spieler Wanner umgeht, was der Trainer über ihn denkt.

    So langsam ist er ein Spieler wie die anderen auch und die große Euphorie ist etwas abgeflacht, wirkt das auf euch auch so? Oder nennen wir es normalisiert, klingt fairer.


    Drücke ihm jedenfalls ganz fest beide Daumen.

    Dass es nicht dauerhaft mit geschätzt 250 km/h vorwärts geht in einer Karriere, ist doch klar. Er kriegt weiter Spielzeit, Nagelsmann scheint einen sehr klaren Plan zu haben, und er hat da mit Lewy, Müller, Gnabry, Sané und Coman eine dermaßen heftige Qualitätswand vor sich stehen, die noch dazu erstaunlich wenig verletzt sind derzeit, dass es nicht so arg verwunderlich ist, dass er nicht mehr spielt.

    Seine Zeit kommt. Der ganze Club hält große Stücke auf ihn, jeder Mitspieler äußert sich total positiv. Das passt schon alles.

  • wir dünnen uns langsam wieder aus.

    es wäre schön, wenn jetzt nicht noch mehr fälle dazu kämen, so kurz vor dem achtelfinal-hinspiel.

  • ist dies nicht das zweite mal oder? er fehlte doch schon einmal


    ich verstehe es nicht, immer wir, bei BVB keiner

    Nein, er fehlte mal, weil er nicht geimpfte Kontaktperson war. Infiziert war er meines Wissens bisher nicht.


    „Immer wir, beim BVB keiner“ stimmt auch nicht. Die hatten auch schon positive Fälle. Weiß auch nicht, wieso mal bei Coronafällen immer auf den BVB als Vergleichswert schauen muss :/ immer noch so große Angst vor denen trotz 9 Punkten Vorsprung?

  • Wenn er geimpft ist, kann er sich nach 7 Tagen freitesten. Je nachdem, wann der Abstrich war, kann er dann zumindest im Kader stehen.

    Ich schätze, der Abstrich war gestern, da er da schon beim Mannschaftstraining fehlte. Somit dürfe die Rechnung aufgehen, dass er sich Dienstag freitesten können wird. Sofern er nicht symptomatisch erkrankt.

  • Der letzte von vielen Berichten in letzter Zeit.


    Da wird dann wohl auch etwas dran sein.

    ZM heißt nicht die Position von Müller die wir immer angenommen haben.


    Jamal Musiala has been informed by the club that they see him in central midfield in the long term. The player is confident he can play this role. Bayern are hoping for a prompt performance explosion by Musiala so he can fill the gap in midfield [@kessler_philipp @mano_bonke]

  • Jamal Musiala has been informed by the club that they see him in central midfield in the long term. The player is confident he can play this role. Bayern are hoping for a prompt performance explosion by Musiala so he can fill the gap in midfield [@kessler_philipp @mano_bonke]

    Das kommt mir vor, als würde der FCB versuchen, aus der Not eine Tugend zu machen. Ich halte es für falsch, Musiala zu diesem frühen Zeitpunkt auf eine Rolle im zentralen Mittelfeld festzulegen und so zwei seiner elementaren Stärken in der Offensive, Dribbling und Abschluss, durch eine defensivere Position mehr oder weniger zu neutralisieren. Für solche Schritte ist es in einigen Jahren immer noch früh genug, aber doch nicht jetzt. Musiala wird am Samstag 19.


    Mir kommt es vor, als wäre diese Entscheidung, wenn sie in dieser Absolutheit tatsächlich bereits gefallen ist, eine Folge sinkender Einnahmen. Denn in der Tat bräuchten wir im Sommer, da ja absehbar ist, dass Tolisso und Roca gehen bzw. gehen sollen, zwei neue Mittelfeldspieler, und zwar von gehobener Qualität. Ich habe etwas Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass Musiala als Tolisso-Ersatz herhalten soll, obwohl er dazu fraglos in der Lage ist. In der Offensive aber ist Musiala mE im Moment mehr wert.

  • Naja ich kann das nachvollziehen.

    Wir haben im OM Sane der neben Müller gefühlt immer spielt. Dazu einen Plan mit Wanner für diesen Bereich.

    Mit den wahrscheinlichen Abgängen von Tolisso und Roca macht es schon Sinn Musiala die Minuten zu geben wenn Goretzka nicht spielt. Und mMn auch vor Sabitzer.


    Kimmich Goretzka ergänzt mit Musiala und einem wie Gravenberch macht mMn sehr viel Sinn.


    Wie gesagt größere Kopfschmerzen sollten wir in der IV haben.

  • Das kommt mir vor, als würde der FCB versuchen, aus der Not eine Tugend zu machen. Ich halte es für falsch, Musiala zu diesem frühen Zeitpunkt auf eine Rolle im zentralen Mittelfeld festzulegen und so zwei seiner elementaren Stärken in der Offensive, Dribbling und Abschluss, durch eine defensivere Position mehr oder weniger zu neutralisieren.

    Sehe ich genauso.


    Zumal die ganze Sache auch zu sehr an "wir ersetzen Ballack durch... Roque" erinnert.

  • Naja, Tolisso ist nicht Ballack und Musiala ist nicht Roque.


    Wenn wir mal wieder einen absoluten Star (Star bedeutet, dass er eine tragende Rolle einnimmt) aus der eigenen Jugend bei uns haben wollen, dann wird es nur über ein solches kontrolliertes Risiko gehen.


    Solange Musiala sich auch im ZM sieht, finde ich diese Planung eher gut.

    Und das scheint er: "he is confident that he can play this role"

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • David Alabas Umschulung vom ZM zum LV und dann IV funktionierte doch auch tadellos, insofern ist regelmäßige Spielpraxis weit wichtiger, als das starre Festhalten an einer bestimmten, vermeintlichen Idealposition. Ich würde ihn lieber dort regelmäßig spielen sehen, als dass er weiterhin größtenteils ein Bankdasein fristet.