2. Spieltag: Lok Moskau - FC BAYERN 1:2

  • Immer diese Alibis. Schonung, Psyche, Spielplan.

    Ich kann mich erinnern an eine Zeit, die liegt nur 10 Jahre zurück, da hat man als Fan solche Spieler zerfetzt.
    Aber anscheinend ist heute jedes Scheisspiel geil super und Kritik ist verboten.

    Junge was quatscht du da wieder? Kein Mensch, nicht hier und auch sonst nirgendwo auf diesem Planeten, hat behauptet dass das ein super Spiel war und seit Threadseite 3 wird praktisch in einer Tour kritisiert. Nur leider bist du aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage ein Fußballspiel in einem Gesamtkontext zu bewerten.


    Und was wurde wann von wem "zerrissen"? Also eines ganz sicher: Die Prognose das aus dir noch irgendwann mehr wird als ein Online-Kasper mit ausgeprägter Profilneurose. Zwei deiner drei Follower stimmen dieser Analyse übrigens zu. Und jetzt Licht aus, ab ins Bett und Hände über die Bettdecke.

  • laut hansi hatte müller in den letzten tagen schon muskuläre probleme. goretzka im spiel mit wadenproblemen. deshalb wurden beide zur halbzeit runtergenommen. man hofft, dass es nicht so schlimm ist und beide am wochenende wieder spielen können.


    müller würde ich gegen köln jetzt einfach mal schonen. den brauchen wir einfach dringender gegen salzburg & dortmund.

  • War doch ein eher müder/lustloser kick von uns, vor allem in hz2. Defensiv gefällt mir die Kombi Alaba Süle momentan überhaupt nicht, da stehen wir mit Boateng wesentlich besser.

    Wenn Kimmich oder coman ihre Chancen in hz2 machen steht 2:0 und der Deckel ist drauf, so musst du halt 90 minuten gehen.


    Am Ende ein Spiel wo du sagen musst : 3 Punkte und gut ist. Hoffen wir mal das die Mannschaft gesund nach Hause kommt und wir nicht das gleiche Problem kriegen wie Alba Berlin nach ihrem Moskau Trip.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Immer diese Alibis. Schonung, Psyche, Spielplan.

    Ich kann mich erinnern an eine Zeit, die liegt nur 10 Jahre zurück, da hat man als Fan solche Spieler zerfetzt.
    Aber anscheinend ist heute jedes Scheisspiel geil super und Kritik ist verboten.

    Vor zehn Jahren gewannen wir die Spiele gegen Roma, Basel oder Cluj zwar knapp, es war aber das Alibi namens Verletzungen allgemein akzeptiert, und man schwebte aufgrund des völlig überraschenden vorherigen CL-Finaleinzugs eh noch auf Wolke 7 trotz der mäßigen Performance. Robben durch seinen Muskelriss nicht dabei, ich kann mich nicht entsinnen, dass die Spieler bereits da zerfetzt worden wären, das kam erst nach dem CL-Aus gegen Inter.

  • 2.Spiel, 2. Sieg. Sehr gut. Ich fand es stellenweise auch nett anzugucken, obwohl wir natürlich schon wesentlich konzentrierter gespielt haben. Das war so ein Spiel frei nach dem Motto, 3 Punkte und das bitte mit dem möglichst geringsten Aufwand. Hätte auch fast geklappt, wenn Moskau nicht irgendwann verstanden hätte, wie sie unserer Abwehr easy überspielen können. Ist ihnen dann fast im Minutentakt gelungen. Unser Glück, dass die vorm Tor komplett unfähig waren. Da stelle ich mir echt die Frage, warum man nicht darauf reagiert und die Abwehr etwas zurück zieht. Es gibt hin und wieder Mannschaften, die es schaffen und man reagiert einfach nicht. War in Hoffenheim schon so. Zum Glück hat Moskau nicht gerade das Toreschießen erfunden, sondern kann man da auch verlieren. Nun gut. Jetzt sinds 3 Punkte, aber mit mehr Aufwand als gewünscht.

  • Immer diese Alibis. Schonung, Psyche, Spielplan.

    Ich kann mich erinnern an eine Zeit, die liegt nur 10 Jahre zurück, da hat man als Fan solche Spieler zerfetzt.
    Aber anscheinend ist heute jedes Scheisspiel geil super und Kritik ist verboten.

    Vor 10 Jahren war hier vG Trainer und wir versagten gerade in der Liga auf ganzer Linie und hatten in der CL ne Menge Kackspiele dabei auch wenn wir am Ende die Gruppe hochsouverän gewannen.

    Nur mal so als Info an den Analysegott, wir hatten am Ende der Hinrunde spektakuläre 29 Punkte.

    Und dennoch waren es zumindest hier nicht viele, die scharfe Kritik äußerten.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Immer diese Alibis. Schonung, Psyche, Spielplan.

    Ich kann mich erinnern an eine Zeit, die liegt nur 10 Jahre zurück, da hat man als Fan solche Spieler zerfetzt.
    Aber anscheinend ist heute jedes Scheisspiel geil super und Kritik ist verboten.

    Da fehlen einem doch echt die Worte. Das erschreckende ist, dass man bei dir nicht wenigstens noch von Trollerei ausgehen kann.

  • Immer diese Alibis. Schonung, Psyche, Spielplan.

    Ich kann mich erinnern an eine Zeit, die liegt nur 10 Jahre zurück, da hat man als Fan solche Spieler zerfetzt.
    Aber anscheinend ist heute jedes Scheisspiel geil super und Kritik ist verboten.

    :thumbsup:Jemand, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß =O

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Die Hernandez-Ablöse lesen wir doch jetzt seit mehr als einem Jahr - und die Tatsache, das er da nichts für kann, interessiert keinen. Seit Frühjahr 2019 also praktisch 18 Monaten wird ein Spieler des FC Bayern immer wieder auf diese scheixx Ablöse reduziert!

    Das kann es doch nicht sein. Irgendwann muss es doch mal gut sein.

    Das wird nie passieren. Wenn Lucas Hernandez irgendwann unseren Verein verlässt, wird jeder - auch unsere Funktionäre - analysieren, ob sich die Investition gelohnt hat. Die Funktionäre werden sich vermutlich nicht öffentlich dazu äußern, wir Fans und vor allem die Medienheinze aber schon.

    Und selbstverständlich kann der Lucas Hernandez für die 80 Mio. was. Er selbst hat die Unterschrift unter den Vertrag gesetzt, der die Höhe dieser Klausel möglich machte. Ob er da schon verstanden hat, was für eine Bürde so eine Summe mal werden könnte, bezweifle ich. Den Druck, den er hat, hat er also schon auch selbst mitzuverantworten.

  • Warum steht hier denn ein Hernandez mal wieder dermaßen in der Kritik? Ja, er hat sich beim Gegentor überspielen lassen, allerdings fehlte in dieser Szene allerdings auch die Unterstützung des Offensivflügels ( was Flick danach korrigierte), zumal das Nachrücken Alabas, Martinez' und Süles nicht wirklich funktionierte um den Torschützen zu decken.


    Ansonsten war seine Leistung gestern völlig OK.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Weil es für einige immer einen "Schuldigen" braucht...


    Dabei war doch eigentlich schon vor dem Spiel klar, dass das eine Begegnung werden würde, die eigentlich in dieser Phase niemand so recht will und die galt, irgendwie schadlos überstanden zu werden.


    Das ist mit Glück und Verstand gelungen. Wunderbar!

  • 2.Spiel, 2. Sieg. Sehr gut. Ich fand es stellenweise auch nett anzugucken, obwohl wir natürlich schon wesentlich konzentrierter gespielt haben. Das war so ein Spiel frei nach dem Motto, 3 Punkte und das bitte mit dem möglichst geringsten Aufwand. Hätte auch fast geklappt, wenn Moskau nicht irgendwann verstanden hätte, wie sie unserer Abwehr easy überspielen können. Ist ihnen dann fast im Minutentakt gelungen. Unser Glück, dass die vorm Tor komplett unfähig waren. Da stelle ich mir echt die Frage, warum man nicht darauf reagiert und die Abwehr etwas zurück zieht. Es gibt hin und wieder Mannschaften, die es schaffen und man reagiert einfach nicht. War in Hoffenheim schon so. Zum Glück hat Moskau nicht gerade das Toreschießen erfunden, sondern kann man da auch verlieren. Nun gut. Jetzt sinds 3 Punkte, aber mit mehr Aufwand als gewünscht.

    Ich glaube (inzwischen), dass das nicht so einfach ist.

    Der zentrale Aspekt von Flicks (Defensiv-) Konzept ist das offensive Pressing. Darauf ist die Aufstellung ausgelegt, zu dieser Spielweise passen auch die Spieler perfekt und das wird täglich trainiert und verfeinert.

    Wenn das mal nicht funzt und man anfangen will zu lontern, passt plötzlich gar nichts mehr. Da stimmen dann die Abläufe nicht und auch die Spieler passen dann nicht wirklich. Denn dann musst du plötzlich mit einem IV wie Alaba oder einem AV wie Davies (normalerweise) am eigenen 16er verteidigen und dann können sie ihre erheblichen Schwächen nicht mehr kaschieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind