7. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 2:3

  • Wenn man das Ergebnis schon kennt, ist das ja einfach dahergesagt ...;)

    Trotzdem, selbst ohne das Adrenalin - sieht man viele Dinge eben lockerer- Auch einen Fuß, der in der 66. feststellt, dass die Bayern das Spiel kontrollieren.

    Ist in dem Stress am Samstag etwas untergegangen. Aber stimmt!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Naja, Kimmich kann mit etwas Pech oder wenn Haaland fällt auch rot sehen und dann wird das Spiel zu Zehnt gespielt. Ob das Spiel dann so weiter gelaufen wäre wage ich zu bezweifeln

  • Naja, Kimmich kann mit etwas Pech oder wenn Haaland fällt auch rot sehen und dann wird das Spiel zu Zehnt gespielt. Ob das Spiel dann so weiter gelaufen wäre wage ich zu bezweifeln

    Rot wäre komplett lächerlich gewesen (was bei Gräfe selbstredend nix heißt wenn es gegen uns geht), es waren beide IVs im Vollsprint auf gleicher Höhe und es lagen noch 45 Meter Rasen vor Haaland. Mit Verhinderung einer klaren Torchance aka Notbremse kann man da kaum argumentieren.

  • Rot wäre komplett lächerlich gewesen (was bei Gräfe selbstredend nix heißt wenn es gegen uns geht), es waren beide IVs im Vollsprint auf gleicher Höhe und es lagen noch 45 Meter Rasen vor Haaland. Mit Verhinderung einer klaren Torchance aka Notbremse kann man da kaum argumentieren.

    Das ist richtig, aber der Ball war nicht mehr zu erreichen und dann die Grätsche von schräg hinten in die Beine. Ich glaube es wäre hart, aber schon noch vertretbar gewesen.

  • Das ist richtig, aber der Ball war nicht mehr zu erreichen und dann die Grätsche von schräg hinten in die Beine. Ich glaube es wäre hart, aber schon noch vertretbar gewesen.

    Da nochmals ein großes Kompliment an Haaland. Die meisten hätten in dieser Szene vermutlich das Foul gezogen. Will mir nicht ausmalen, was ein Neymar veranstaltet hätte.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Da nochmals ein großes Kompliment an Haaland. Die meisten hätten in dieser Szene vermutlich das Foul gezogen. Will mir nicht ausmalen, was ein Neymar veranstaltet hätte.

    Ja absolut, da hat er bei mir auch Pluspunkte gesammelt!

  • Naja, Kimmich kann mit etwas Pech oder wenn Haaland fällt auch rot sehen und dann wird das Spiel zu Zehnt gespielt. Ob das Spiel dann so weiter gelaufen wäre wage ich zu bezweifeln


    Absolut!


    Zumal das ja so eine typische Szene ist, in der der Verteidiger einen Fehler macht - und ihn dann mit einem Foul ausbügelt. Da wird dann gerne mal in die andere Tasche gegriffen.

  • Zumal das ja so eine typische Szene ist, in der der Verteidiger einen Fehler macht - und ihn dann mit einem Foul ausbügelt. Da wird dann gerne mal in die andere Tasche gegriffen.

    An der MIttellinie, wenn noch zwei andere Verteidiger von uns mitlaufen ?

    Wäre ne spannende Diskussion mit Gräfe geworden. Wobei ja wohl schon ein paar Zeckenspieler Rot gefordert haben, aber Gräfe hat sofort abgewunken.

  • Das ist richtig, aber der Ball war nicht mehr zu erreichen und dann die Grätsche von schräg hinten in die Beine. Ich glaube es wäre hart, aber schon noch vertretbar gewesen.

    Rot hätte ich komplett lächerlich gefunden.

    Es war weder eine klare Torchance noch - und schon gar nicht- ein rüdes Foul. Kimmich stellt nur sein Bein vor Haaland, er grätscht ihm nicht in die Beine. Da bestand keinerlei Verletzungsrisiko (für Haaland).

    Das war ein klassisches taktisches Foul, mit Gelb genau richtig geahndet.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Zur Diskussion erdreiste ich mich hier mal einen Teil des "objektiven" Spielberichts von ZON- Sportjournalist Oliver Fritsch (ein ausgewiesener Dortmundfan) zum Besten zu geben. Man beachte auch die Einschätzung zu Kimmichs Spiel und den Vergleich zu Tolisso. :rolleyes:

    Da braucht man sich dann auch nicht mehr wundern, wenn der normale Fan Unsachlichkeiten übernimmt:


    Kimmich foult heftig mit Absicht

    "In einer anderen Szene verletzte sich Joshua Kimmich wohl schwer, ironischerweise bei seinem eigenen Foul.

    Zuvor hatte sich Kimmich einen potenziell folgenreichen Ballverlust erlaubt. Sofort erkannte er, wofür er vom Sky-Reporter gelobt wurde, die Gefahr, die von einem lostrampelnden Haaland ausgeht und senste ihn an der Mittellinie um. Es war keine Notbremse, dafür war das Geschehen zu weit vom Tor entfernt, aber das Foul näherte sich durch seinen Vorsatz und seine Heftigkeit der Rotgrenze.

    So eine Begegnung mit der norwegischen Walze ist natürlich schmerzhaft. Kimmich wurde weinend ausgewechselt, und dies hatte eine weitere ironische Note: Er hatte dem Spiel nämlich nicht viel zu geben. Es ist nun mal nicht sein Spiel, wenn es eng zugeht. Er braucht Platz. Mit der unfreiwilligen Einwechslung Corentin Tolissos, der Kimmich ersetzte, wurde Bayern noch ein wenig besser."

  • An der MIttellinie, wenn noch zwei andere Verteidiger von uns mitlaufen ?

    Wäre ne spannende Diskussion mit Gräfe geworden. Wobei ja wohl schon ein paar Zeckenspieler Rot gefordert haben, aber Gräfe hat sofort abgewunken.


    Und deswegen finde ich Gelb auch richtig.


    Nur beschweren sollte man sich darüber halt nicht!

  • Rot wäre komplett lächerlich gewesen (was bei Gräfe selbstredend nix heißt wenn es gegen uns geht), es waren beide IVs im Vollsprint auf gleicher Höhe und es lagen noch 45 Meter Rasen vor Haaland. Mit Verhinderung einer klaren Torchance aka Notbremse kann man da kaum argumentieren.

    Im Grunde dürfte es keine roten Karten mehr gegen unsere Jungs geben, solange Neuer hinten drin steht, denn eine klare Torchance sieht anders aus. Vielleicht wenn Neuer gerade an der Außenlinie geklärt hat und das Tor leer ist...

  • Im Grunde dürfte es keine roten Karten mehr gegen unsere Jungs geben, solange Neuer hinten drin steht, denn eine klare Torchance sieht anders aus. Vielleicht wenn Neuer gerade an der Außenlinie geklärt hat und das Tor leer ist...

    Ist das Restalkohol oder soll das witzig sein?

  • Im Grunde dürfte es keine roten Karten mehr gegen unsere Jungs geben, solange Neuer hinten drin steht, denn eine klare Torchance sieht anders aus. Vielleicht wenn Neuer gerade an der Außenlinie geklärt hat und das Tor leer ist...

    dann dürfte es auch keine 11m mehr für uns geben. wir machen schließlich irgendwann das Tor sowieso.

    0

  • "In einer anderen Szene verletzte sich Joshua Kimmich wohl schwer, ironischerweise bei seinem eigenen Foul.

    Zuvor hatte sich Kimmich einen potenziell folgenreichen Ballverlust erlaubt. Sofort erkannte er, wofür er vom Sky-Reporter gelobt wurde, die Gefahr, die von einem lostrampelnden Haaland ausgeht und senste ihn an der Mittellinie um. Es war keine Notbremse, dafür war das Geschehen zu weit vom Tor entfernt, aber das Foul näherte sich durch seinen Vorsatz und seine Heftigkeit der Rotgrenze.

    So eine Begegnung mit der norwegischen Walze ist natürlich schmerzhaft. Kimmich wurde weinend ausgewechselt, und dies hatte eine weitere ironische Note: Er hatte dem Spiel nämlich nicht viel zu geben. Es ist nun mal nicht sein Spiel, wenn es eng zugeht. Er braucht Platz. Mit der unfreiwilligen Einwechslung Corentin Tolissos, der Kimmich ersetzte, wurde Bayern noch ein wenig besser."

    Das habe ich jetzt erst entdeckt. Welcher Clown schreibt denn eine solche Bewertung? Dieser Fritsch ist ja eine reine Lachnummer. Taktische Fouls sind scheinbar etwas Bayern-exklusives und die Freude an der Verletzung, die zwischen den Zeilen hervorkommt, ist das allerletzte.

  • Das habe ich jetzt erst entdeckt. Welcher Clown schreibt denn eine solche Bewertung? Dieser Fritsch ist ja eine reine Lachnummer. Taktische Fouls sind scheinbar etwas Bayern-exklusives und die Freude an der Verletzung, die zwischen den Zeilen hervorkommt, ist das allerletzte.

    Ja, also Zeit- Online ist für mich seit einiger Zeit so ziemlich das Extremste, was unsachliche und parteiische Berichterstattung angeht. Zumindest wenn Fritsch schreibt. Selbst sachliche Kommentare die darauf hinweisen, dass diese Art von "Nachrichten" einem seriösen Medium unwürdig sind, werden konsequent gelöscht. Das ist zum Teil richtige Hetze was da abgeht. Wäre vielleicht nicht schlecht, wenn sich mal mehr Leute darüber beschweren würden.


    Nach dem CL- Sieg gegen den PSG brachte Fritsch einen Artikel raus, der (nicht nur sinngemäß sondern) ziemlich genau mit dem wortlaut: "Die Bayern gewinnen die CL, bessere waren nicht da" überschrieben ist. Darin beschreibt er (besser gesagt er versucht es zu beschreiben, da der Typ nicht den Hauch einer Ahnung von Fußball im taktischen Sinne hat), wie unsagbar schlecht das Niveau dieses Finals doch gewesen sei und betonte im Text mehrfach überdeutlich, dass Bayern ja den absolut weltbesten Torhüter zwischen den Pfosten brauchte, um dieses Gegurke zu gewinnen.


    Der diesjährigen CL- Auslosung widmete er einen Artikel mit der Überschrift: "Losglück für Bayern, schwere Gegner für RB und Gladbach".


    Erst vor kurzem gab es von ihm zudem einen tollen Bericht, in dem es (angeblich) um die Vertragsposse von Alaba ging. Den nutzte er by the way um verschiedene Dinge zu bemerken, die ihm offensichtlich auf der Seele brannten. Z.B., dass schon seit längerem bekannt sein musste, dass Davies taktisch überfordert sei. Und dass es ja innerhalb der Mannschaft (:!:) bekanntermaßen nicht nur gute Meinungen zu Lewandowski gäbe, der gegen große Gegner den Nachweis seiner Weltklasse bisher schuldig blieb. Und, und, und...:D


    Lohnt sich immer nach Bayernsiegen einen Abstecher zu "ZON" zu machen. Und sei es nur um den virtuellen Stinkefinger unter den Artikel zu setzen.:thumbsup: