8. Spieltag: FC BAYERN - Werder Bremen 1:1

  • Ja aber das ist immer so wenn man Entscheidungen trifft ( vor allem hat man Liverpool viel zuviel Zeit gelassen).

    Kein Hahn würde heute krähen wenn man adäquaten Ersatz oder Lösungen hätte.

    Hat man aber nicht und dann ist es eine Fehlentscheidung.

    Eine der wichtigsten Dinge im Management ist zu erkennen wenn man eine Fehlentscheidung getroffen hat und sie schnell zu korrigieren.

    Wenn man dann aber parallel zu dieser Fehlentscheidung auch noch unglücklich bei Alaba und Boa agiert dann steigt der Druck.

  • Ja aber das ist immer so wenn man Entscheidungen trifft ( vor allem hat man Liverpool viel zuviel Zeit gelassen).

    Kein Hahn würde heute krähen wenn man adäquaten Ersatz oder Lösungen hätte.

    Hat man aber nicht und dann ist es eine Fehlentscheidung.

    Eine der wichtigsten Dinge im Management ist zu erkennen wenn man eine Fehlentscheidung getroffen hat und sie schnell zu korrigieren.

    Wenn man dann aber parallel zu dieser Fehlentscheidung auch noch unglücklich bei Alaba und Boa agiert dann steigt der Druck.

    Bin ich deiner Meinung, bis auf den Punkt mit Liverpool. Hätte Thiago gewollt, hätte er nach wie vor unterschreiben können. Es gehört ja nunmal zu Verhandlungen dazu, dass nicht nur der Spieler Zeit für sich beanspruchen kann, sondern auch der Verein. Das muss man dem FC Bayern schon auch irgendwo zugestehen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Bin ich deiner Meinung, bis auf den Punkt mit Liverpool. Hätte Thiago gewollt, hätte er nach wie vor unterschreiben können. Es gehört ja nunmal zu Verhandlungen dazu, dass nicht nur der Spieler Zeit für sich beanspruchen kann, sondern auch der Verein. Das muss man dem FC Bayern schon auch irgendwo zugestehen.


    Hätte er.

    Wir hätten aber auch einfach eine Deadline setzen können!

    Ich stelle mir da den (spätestens) 31.07. vor!


    Kommt bis dahin kein Verein, der UNSERE Forderungen erfüllt bleibst Du hier bis Vertragsende, Ende!

  • Ich ignoriere das nicht, ich ordne es nur anders ein. Wir haben verdienten Spielern noch nie Steine in den Weg gelegt, wenn sie weg wollten. Das Problem ist für mich weniger der Thiago-Weggang, mit dem wir leider einen Weltklasse-Fußballer verloren haben, als vielmehr, dass man ihn nicht annähernd kompensiert hat. Roca spielt bis heute keine Rolle und man kann nur hoffen, dass sich das ändert. Denn das komplette Gewicht im Spielaufbau auf Kimmich zu setzen, kann nicht die Lösung sein. Ob sich Roca hier zu einer Alternative entwickelt, werden wir sehen, das ist ein (zu?) hohes Risiko, das wir dort eingehen. Das kreide ich dem Vorstand viel mehr an, als dass man den Weg, Leistungsträger auf eigenen Wunsch auch mal gehen zu lassen, weitergeht.

    So schaut es aus. Für den Spielaufbau im ZM einzig auf Kimmich in Kombination mit Goretzka zu setzen ist einfach eine klare Fehlplanung. Tolisso kann das eben auch nicht.


    Wenn dann zur neuen Saison Boateng und Alaba auch noch weg sind wird es aber zappenduster im Spielaufbau. Das können eben Süle und Hernandez auch nicht.


    Es reicht ja jetzt schon nicht gegen Bremen. Dazu die katastrophale Abwehrleistung. Dies ist natürlich auch der schwachen Zentrale mit geschuldet. Und jetzt keinerlei Vorwurf an Javi der haut sich immer zu 100 % rein und spielt das was er kann. Wenn man sich vorstellt der wäre jetzt auch noch weg.....


    Man sieht wie Davis fehlt. Der hat uns mit seinem Tempo ein ums andere mal den Hintern gerettet.


    Leider fällt uns, aufgrund der zu erwartenden verletzten und angeschlagenen Spielern, die schlechte Last-Minute Planung schon sehr früh um die Ohren. 4-5 verletzte, angeschlagene oder einfach nicht fitte Spieler hatten wir immer. Jetzt ist die Verteilung leider auch noch sehr ungünstig.


    Dazu die seltsame Situation mit Roca. Wenn nicht gestern wann denn dann? Was ist da los??


    Auch die anderen neuen sind für mich keine wirkliche Verstärkung. Costa noch mit ein paar Ansätzen. Choupo ist einfach ein Chancentod. Und wieso Sarr und auch Choupo schon wieder von Wechsel sprechen deutet auch nicht auf eine große Verbesserung hin.


    Aber jetzt haben wir es endlich geschafft die Meisterschaft wieder spannend zu machen...

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Ich sehe das Problem sehr wohl im System, da wir mit nur einem 6er und mit Müller und Musiala, die eigentlich beide 10er gespielt haben, keinen 8er auf dem Feld hatten. Dadurch klaffte eine riesen Lücke zwischen Mittelfeld und Angriff. Daher wurden immer wieder Bälle verschleppt und wir haben kein Tempo ins Spiel bekommen. Resultat waren unzählige Flanken aus dem Halbfeld, die bis auf einmal allesamt beim Gegner landeten. Zwei Schüsse aufs Tor in 90 Minuten gegen Bremen sprechen da eine deutliche Sprache.

    Es war für mich keine Systemfrage, weswegen wir gestern nicht gewonnen haben. Unsere Spieler haben es nur schlecht gemacht in diesem System.

    Mit dem 4-1-4-1 hast Du vorne noch einen Mann mehr als im 4-2-3-1 und solltest in der Theorie noch mehr Zugriff auf den Gegner im Angriffsdrittel haben.

    Das konnten wir gar nicht umsetzen. Davon war überhaupt nichts zu sehen, dass wir die Bremer rechtzeitig unter Druck gesetzt haben.

    Die konnten sich da meist ganz locker über Rashica rausspielen, ohne dass wir über die ganze Spielzeit diesen Spieler ausschalten konnten.

    Grund dafür ist, dass auch unsere Aussenverteidiger (insbesondere nach dem frühen Ausfall von Hernandez) in der 1.HZ. hier die sich bietenden Räume nicht abgedeckt haben. Pavard kam hier einige Male einfach zu spät gegen Rashica und musste immer wieder Foul spielen. Alaba auf der anderen Seite hat das deutlich zu defensiv und abwartend gespielt.

    Das wäre auch in einem 4-2-3-1 nicht besser gewesen sondern eher noch schlechter. Da sollte man sich hier nichts vormachen und alles nur aufs System schieben. Ein Roca auf der Sechs hätte unseren Zugriff vorne bestimmt nicht verbessert oder Rashica in seinen Kreisen eingeschränkt.


    Im Spielaufbau konnten wir uns auf außen durch Costa und Coman kaum einmal im 1-1 durchsetzen. Im Zentrum war dies auf Grund der Taktik von Kohfeldt ohnehin fast nicht möglich sich dort durchzuspielen, weil die Bremer dort besonders massiv standen.

    Insbesondere Musiala hat das (leider) zentral sehr schlecht gespielt, weil er dort häufig ins Dribbling ging und die Zweikämpfe dort verloren hat. Er hätte die Bälle viel schneller auf die außen verteilen müssen. Aber auch auf Außen hatten wir mit Costa oder Coman kaum Aktionen, in denen wir uns durchgesetzt haben. Klar, möglicherweise hätte Roca im Spielaufbau selbst bessere Impulse gesetzt als Musiala. Nur warne ich davor, das als sicher anzusehen, da Flick im Gegensatz zu uns den Spieler täglich im Training sieht. Wie es mit Roca ausgegangen wäre, werden wir nicht mehr rausfinden.


    Insgesamt bezweifele ich daher stark, dass ein Wechsel auf 4-2-3-1 und der Austausch von Musiala durch Roca solch eine grundlegende Verbesserung unseres Spiels gestern gebracht hätte, wie einige hier glauben.

  • Sarr und EMCM sprechen von Wechsel?

    Kannst Du da etwas mehr zu schreiben?

    Zu Sarr musst Du wie schon geschrieben in seinen thread. Choupo hat mal vor einem Monat davon geredet das er gerne nochmal in seiner Heimatstadt spielen würde, was ja nichts schlimmes ist. Zudem hat er ja sowieso nur einen Vertrag bis zum nächsten Sommer

    rot und weiß bis in den Tod

  • Choupo ist doch eh nur eine Überbrückung, um zu schauen, was Zirkzee, Arp und Tillman so machen. Wenn bei den Dreien nichts passiert, was sie zum Profi qualifiziert, bleibt Choupo vielleicht noch ein Jahr. Falls einer doch durchstartet, wird Choupo gehen. Falls Choupo gehen will, wird man ihn auch gehen lassen, ohne verlängern zu wollen, weil man dann einfach einen anderen Altstar holt oder man es mit einem Jungen probiert.


    Choupo und Costa sind Übergangslösungen. Von Beginn an. Costas Platz bekommt Musiala und bei Choupo kommt es halt auf die drei Genannten an.

  • Zu Sarr musst Du wie schon geschrieben in seinen thread. Choupo hat mal vor einem Monat davon geredet das er gerne nochmal in seiner Heimatstadt spielen würde, was ja nichts schlimmes ist. Zudem hat er ja sowieso nur einen Vertrag bis zum nächsten Sommer


    Habs gelesen.

    Liest sich jetzt nicht so schlimm wie es als Post rüberkam.

    Daß man gerne noch mal für "seinen" Club spielen will ist für mich OK.

  • Und im neuen Jahr wird dann alles besser? Die Intensität wird da auch nicht weniger, Winterpause gibt es so gut wie keine. Dann kommt sogar noch die Klub WM. Und alle Mannschaften, die International spielen, haben auch nicht weniger Belastung. Wir hatten es selbst in der Hand, frühzeitig einen Kader zu planen und Transfers zu tätigen, haben aber, genau wie letzte Saison, bis zum letzten Tag gepennt. Jetzt muß man die Neuzugänge ohne wirkliche Trainingseinheiten integrieren, da man zwischen den Spielen und Regeneration kaum Zeit für vernünftiges Training hat. Ja. Die Belastung ist hoch, aber es ist ja jetzt nicht so, dass wir das nicht schon früh genug wußten, dass es eben so kommen wird.

    Hätte, hätte Fahrradkette. Es gibt eine kurze Winterpause, die zumindest länger ist als alles andere was man an "Pausen" hatte. Ich glaube es war schwer unter diesen Bedingungen ordentliche Vorkehrungen zu treffen. Der Spielplan ist einfach unmenschlich.

    Was haben Juve, Real Madrid, Barca, Liverpool und City gemeinsam? Sie sind allesamt nicht Tabellenführer ihrer Ligen. Da haben wir noch ganz gut abgeschnitten und unter dem Strich steht Platz 1 und in der CL das wahrscheinliche Weiterkommen. Man muss auch irgendwann mal dem Pensum Tribut zollen. Bayern hätte gegen Bremen das Ding mit Glück biegen können, aber mit einem souveränen 3 oder 4 zu 0 zu rechnen finde ich bei der Schlagzahl an Spielen vermessen.

  • Und ja, aufgrund des Spielplans wittern bestimmte Teams, die eine Vorbereitung hatten und auch ansonsten mehr Spielpausen zurecht Morgenluft.


    Tja, wie gut hätte uns da eine sinnvolle und vor allem zeitnahe Transferphase am Ende des Tages zu Gesicht gestanden.....

  • Diese Diskussionen, wenn wir mal ein Spiel nicht gewonnen haben, gibts ja jedes Jahr. Manche Fans anderer Vereine wittern dann halt auch eine Chance und ein bisschen wird es dann halt auch herbeigeredet. Trotzdem werden wir immer Meister.


    Kann schon sein, dass es dieses Jahr durch die Corona-Situation etwas enger wird als normalerweise, aber ich sehe trotzdem nicht, wieso wir nicht Meister werden sollten. Allein schon, weil die so genannte Konkurrenz eigentlich schon seit Jahren keine mehr ist, wenn man mal ehrlich ist.


    Mag vielleicht arrogant klingen, aber im Endeffekt läuft es seit fast 10 Jahren doch immer gleich. Das ist in meinen Augen inhaltlich erstmal die Basis. Gilt auch für die stets aufkommenden Diskussionen, wenn wir es mal wagen sollten, im Laufe des Herbstes einen eigentlichen Pflichtsieg nicht einzutüten. Danach gibt dann die „Konkurrenz“ Punkte gegen irgendwelche Gurkenteams ab und im Laufe der Zeit ziehen wir dann irgendwann wieder einsam unsere Kreise an der Spitze.

  • Tue ich doch gar nicht. Was legst du mir für Aussagen in den Mund?


    Thiago ist auf eigenen Wunsch weggegangen und fertig. Wenn er sich nicht zum FC Bayern bekennen will, soll er gehen. Ganz einfach. Er hätte alles gekriegt, was er haben wollte.

    Nochmal: wenn wir nicht endlos lange gewartet haetten, um ein vernuenftiges Angebot zu unterbreiten, waere Pool nie dazwischengegraetscht - sie habe sich tradiert erst im April bei ihm gemeldet! Das ist Fakt. Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, oder?

    0

  • Nochmal: wenn wir nicht endlos lange gewartet haetten, um ein vernuenftiges Angebot zu unterbreiten, waere Pool nie dazwischengegraetscht - sie habe sich tradiert erst im April bei ihm gemeldet! Das ist Fakt. Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, oder?

    Thiago hätte Liverpool auch absagen können. Hat er nicht getan. Und jetzt? Nochmal: Rummenigge hat gesagt, dass wir Thiago alle Wünsche erfüllt haben. Was also hat Thiago daran gehindert, hier zu unterschreiben? Vielleicht kann man auch einfach mal akzeptieren, dass Thiagos Herz nicht so an Bayern München hing wie das von Ribéry oder Robben.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Nochmal: wenn wir nicht endlos lange gewartet haetten, um ein vernuenftiges Angebot zu unterbreiten, waere Pool nie dazwischengegraetscht - sie habe sich tradiert erst im April bei ihm gemeldet! Das ist Fakt. Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, oder?

    Und da war die Verlängerung längst ausverhandelt, und es fehlte nur noch Thiagos Unterschrift. Jederzeit konnten Clubs dazwischen grätschen, ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, oder?

  • Choupo ist doch eh nur eine Überbrückung, um zu schauen, was Zirkzee, Arp und Tillman so machen. Wenn bei den Dreien nichts passiert, was sie zum Profi qualifiziert, bleibt Choupo vielleicht noch ein Jahr. Falls einer doch durchstartet, wird Choupo gehen. Falls Choupo gehen will, wird man ihn auch gehen lassen, ohne verlängern zu wollen, weil man dann einfach einen anderen Altstar holt oder man es mit einem Jungen probiert.


    Choupo und Costa sind Übergangslösungen. Von Beginn an. Costas Platz bekommt Musiala und bei Choupo kommt es halt auf die drei Genannten an.

    Ist ja auch schön und gut, das problem ist halt nur wenn wir mit diesen übergangslösungen einen heftigen qualitätsabfall haben und die trotzdem eine große rolle spielen, weil das eben die heftigste saison der vereinsgeschichte ist.


    Das was Costa da bisher zeigt ist unterm durchschnitt. Und wenig verdient der eben auch nicht. Wenn das alles ist was er noch zustande ist zu leisten, dann gute nacht.

  • Generell sind die Neuzugänge noch nicht wirklich die erhoffte Verstärkung. Sane funktionierte bisher nur als Joker ganz gut und Sarr würde ich da noch mit Abstrichen nennen.


    Mir auch ein Rätsel, was EMCM da gestern wieder gespielt haben soll. Wobei...genau das habe ich eigentlich auch von ihm erwartet. Er bringt einfach keinen Mehrwert. Diese Leistungen hätte auch Zirkzee gebracht. Wahrscheinlich hätte Zirkzee die Riesenchance gestern sogar verwertet....