Sa. 28.11: 14:00 Uhr: Hansa Rostock - BAYERN AMATEURE

  • wir verhindern die Flanke nicht, der kommt frei in der Mitte zum Kopfball und der Torschütze kommt ohne Gegenwehr aus dem Rückraum zum Abschluss.


    Genau das durfte nicht passieren, das wir so einen Vollschlaf halten.

  • Die nächste - leider verdiente - Niederlage und damit ein Abstiegsrang. Und das gegen eine Mannschaft, die nicht stark gespielt hat. Aber wieder mal hat es an Durchschlagskraft nach vorne gefehlt.


    Was mir Gedanken macht: Letzte Saison standen wir zu diesem Zeitpunkt ähnlich weit hinten in der Tabelle und haben unnötig Punkte liegen lassen. Da hatte ich aber bei den meisten Spielen (u.A. auch in Rostock) den Eindruck: Wir haben es versucht.

    Diese Saison fühlt es sich nach: Wir können es nicht an.

    ...nur die Amateure !

  • Es fehlen einfach zu viele gute Spieler, die dann bei den Profis meist doch nur auf der Bank sitzen. Der Weggang von Wriedt konnte auch überhaupt nicht kompensiert werden. Dazu gesellt sich dann noch Verletzungspech - und schon befindet man sich in der Abstiegszone. Die 3. Liga ist zu ausgeglichen, da werden Fehlentwicklungen schnell bestraft.

  • Das es eine schwere Saison werden wird war ja vorher klar. Klassenerhalt ist das Ziel und sollte auch möglich sein.

    0

  • Es fehlen einfach zu viele gute Spieler, die dann bei den Profis meist doch nur auf der Bank sitzen. Der Weggang von Wriedt konnte auch überhaupt nicht kompensiert werden. Dazu gesellt sich dann noch Verletzungspech - und schon befindet man sich in der Abstiegszone. Die 3. Liga ist zu ausgeglichen, da werden Fehlentwicklungen schnell bestraft.

    Das nimmt mir den Trainer sehr aus der Schusslinie. Ich finde manche Personalentscheidungen einfach unverständlich.

    0

  • Ein ten Haag ist er nicht, das stimmt. Und ein Hoeneß scheinbar auch nicht ...;)

    Ich finde ehrlich gesagt auch die Entscheidung sehr komisch. Man sucht lange einen Nachfolger für S. H., findet keinen und nimmt dann jemanden der eigentlich aufgehört hatte um am Campus zu arbeiten und der das auch nächstes Jahr wieder machen wird.


    Hätte mir da eine andere Entscheidung gewünscht.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wäre halt interessant gewesen, wer der Trainer war, an dem wir angeblich interessiert waren. Da stand doch zwischendurch mal die Entscheidung bevor und als es mit demjenigen dann nichts wurde, wurde sehr schnell Seitz eingetütet. Da besteht ja immer noch die Theorie, dass derjenige, der es dieses Jahr nicht machen konnte, es dann nächstes Jahr macht (und das womöglich schon feststeht) und Seitz dafür den Platzhalter macht.

  • Ist ja nicht so, dass Seitz im Vorfeld als schlechte (Übergangs)Lösung angesehen wurde. Im Gegenteil. Der Abgang damals von der Trainerbank weg war ja schon sehr bedauert.

    0