6. Spieltag: FC BAYERN - Lok. Moskau 2:0

  • Ganz ganz feiner Eckball von Costa beim 1:0

    Ich habe ihn ja zur Halbzeit explizit kritisiert, daher bin ich froh, dass er mit seiner Ecke einen Assist holte. In der zweiten Halbzeit spielte er aber auch etwas effektiver.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Würde Richards künftig gerne öfters ausschließlich als IV sehen. Er gefällt mir dort einfach besser als auf Außen

    Diesen Sprung, eine Profi-Alternative zu sein, hat er auch erst gemacht, als er bei den Amas fest IV gespielt hat. Als er da vor allem als RV eingesetzt wurde (weil Feldhahn und Mai noch vor ihm waren in der IV-Hierarchie) hat er ziemlich stagniert und ich war mir sicher, dass der niemals eine echte Profi-Alternative werden wird.


    Seit er sich dann als IV festgespielt hatte, blühte er richtig auf und machte einen großen Schritt nach vorne. Dann hat er ja auch angefangen, bei den Profis mit zu trainieren und bekommt nun letztlich auch die Minuten. Insofern ja, der wird seinen Weg eher als IV gehen. RV als Notlösung wird auch immer gehen, aber der hat seine Stärken schon klar auf IV.

  • Ja. War seine beste Aktion im Spiel. Aber sorry. Costa und Sarr sind keine Alternativen für höheres Niveau als Moskau oder Mainz.

    Fand den "Durchlasser" auf Müller auch gut.


    Für das HF System, das vorsieht, dass Ball und Stürmer ständig in Bewegung sind, passen seine Pausen, Fuss auf den Ball Einlagen, jedoch schlecht.


    Irgendwann müßte man beidseitig Klarheit schaffen, ob die Personalie länger als nur ein Jahr Thema ist. Das System wird er erlernen, wenn beide Seiten konsequent daran arbeiten.


    Sehe seine Zukunft als zurückhängender falscher Aussen, der Pässe auf Davies oder Pavard/Sarr durchsteckt, in die Mitte zum Abschluss zieht oder gefährliche Bananenflanken bzw Pässe aus dem Halbfeld bringt.


    Begnadeter Fussballer.

    0