15. Spieltag: Mönchengladbach - FC BAYERN 3:2

  • Flicks Art und Weise seinem Sportdirektor zu zeigen, daß man im Winter nachlegen muss. Erinnert mich an 2019. Da war's ähnlich auch gegen Gladbach. :)

    Brazzos Transfertröten bieten keinen Mehrwert

    ich habe langsam auch das Gefuehl, dass da hinter den Kulissen einiges laeuft. Anders kann man den status quo eigentlich nicht mehr erklaeren...

    0

  • Stimmt. Ich war zu optimistisch bezüglich des Gladbach Spiels

    juhuu, endlich mal recht gehabt...

    Ich hatte mal nen Kumpel, der hat bei nem Spiel bei jedem Eckball gesagt: jetzt fällt ein Tor.

    Im 3. oder 4. Spiel, das wir gemeinsam guckten, fiel tatsächlich nach ner Ecke ein Tor.

    Er dreht sich um : „hab ich‘s dir doch gesagt“.

    Der Unterschied ist, er hat‘s nicht ernst gemeint.


    Du hast aus 4 Spielen (ich glaube) 4 Punkte prophezeit.

    Geholt haben wir 9. Ich finde, das könnte und sollte zu Zuversicht führen und nicht zu den Endzeitszenarios, die wir hier sehen, weil wir mal ein Spiel verloren haben. Und das gegen ein Team, gegen das wir aus irgendwelchen Gründen schon lange schlecht aussehen

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenns dir irgendwie Befriedigung bringt, dich an den 4 Punkten hoch zu ziehen, bitte schön. Interessiert mich nicht. Aber um eins würde ich dich bitten. Wenn du schon zitierst, dann bitte richtig und nicht die Worte verdrehen. Ich habe nicht 4 Punkte vorausgesagt, ich habe geschrieben, dass es mich nicht wundern würde, wenn wohlmöglich nur 4 Punkte dabei rausspringen. Und glaub mir. Aktuell Recht zu haben macht keinen Spass.

    I wasn´t born to follow

  • So. Ne Nacht drüber geschlafen und ich stehe vor einem Berg von Fragen.

    Warum bekommen wir bei einer 2-0 Führung keine Ruhe ins Spiel?

    Warum machen wir immer noch die gleichen Fehler, wie x Spiele zuvor?

    Warum wissen alle beim FCB wie der Gegner spielen wird, aber man stellt sich nicht drauf ein?

    Warum wird bei Rückstand nur einmal gewechselt und das erst in der 70. Minute?

    Warum schießt Kimmich immer noch die Ecken, obwohl 98% davon gefahrlos verpuffen?

    Warum sitzt ein Hernandez erneut 90 Minuten auf der Bank, während ein Alaba einen Bock nach dem anderen fabriziert und etliche Fehlpässe am Stück spielt?


    Komplett ernüchternd war das Interview von Flick: Wir wissen, was wir besser machen müssen. Ja, Hansi. Das erzählst du jetzt seit etlichen Wochen. Warum wird es nicht verbessert? Gibt es keinen Plan B? Kannst du nur ein System spielen lassen und wenn das nicht funktioniert herrscht Ratlosigkeit?

    Mensch, dann sollen eben mal ein paar junge Burschen wie Richards ran. Schlechter kanns nicht werden.


    P.S. An Thiago liegt es sicher nicht. Der hat in seiner Bayern Zeit sage und schreibe 129 Spiele verpasst und wir sind trotzdem immer Meister geworden.

    I wasn´t born to follow

  • Gegenfrage: Warum wissen inzwischen alle Gegner wie man gegen uns spielen muss und warum sind wir nicht in der Lage darauf zu reagieren?

  • Guten Morgen und Servus in die Runde,

    großes Ärgernis gestern. Was hab ich beim 2:0 für ein "Wow" losgelassen. Das war für mich die vorentscheidende Vorentscheidung ;) .

    Was danach passiert...puh.

    Hinten wie eh und je wacklig, man hat noch immer das Gefühl der Gegner kann mit jeder Offensivaktion nochmal eins nachlegen.

    Punkte die hier bereits angesprochen wurden aus meiner Sicht:

    Warum wieder Pavard? Vllt. weil er in der Vorwoche ziemlich kritisiert wurde. Nimmst du ihn jetzt raus ist sein Selbstvertrauen total im Eimer. Hansi wollte ihm aber genau das geben nach der Art "du darfst Fehler machen, wir sprechen das an und setzen trotzdem auf dich".

    Leider war die Leistung nur Durchschnitt.


    Costa: ohne Worte...Slapstick vor dem 2:3.


    Davies: Kaum Aktionen im Dribbling, im Passspiel kommen einige zu ungenau. Kann definitiv mehr.


    Müller: Aus meiner Sicht gestern total abgemeldet. War aber auch auf dem Feld zu leise iwie?!


    Sane: Hatte einige gute Ansätze und hat auch mal nach hinten gearbeitet. Vllt ist das noch zu wenig aber der kommt langsam!


    Alaba: Schwierig...komische Leistungen nach dem ganzen Thema. Vllt sollte sich Oli mal mit ihm hinsetzen und bisschen plaudern?!


    Süle: Auch da hängt der Kopf iwo, schade...war doch vor dem KBR auf einem Top-Niveau.


    Flick: Weiß was er tut, klar wenig Wechsel aber eine Diskussion um ihn verbittet sich eig. in meinen Augen.


    Wünsch euch trotzdem ein schönes WE und hoffe auf ein 1:1 zwischen den Biene Majas und den Dosen :D .

    0

  • Flick: Weiß was er tut, klar wenig Wechsel aber eine Diskussion um ihn verbittet sich eig. in meinen Augen.

    Warum? Wegen der ganzen Titel in der letzten Saison? Das ist Geschichte. Flick wirkt ratlos, weil er natürlich weiß, wo die Probleme liegen, aber es nicht schafft, diese abzustellen. Dazu kommen seine aktuell merkwürdigen Entscheidungen. Wenn ich merke, dass wirklich jeder Gegner mittlerweile weiß, wie wir zu knacken sind, dann muss ich etwas ändern. Da kommt aber nix.

    I wasn´t born to follow

  • Warum? Wegen der ganzen Titel in der letzten Saison? Das ist Geschichte. Flick wirkt ratlos, weil er natürlich weiß, wo die Probleme liegen, aber es nicht schafft, diese abzustellen. Dazu kommen seine aktuell merkwürdigen Entscheidungen. Wenn ich merke, dass wirklich jeder Gegner mittlerweile weiß, wie wir zu knacken sind, dann muss ich etwas ändern. Da kommt aber nix.

    Natürlich auch wegen den Verdiensten.

    Aber in erster Linie wegen seinem Draht zu den Spielern, ich hab das Gefühl das passt gut.

    Ich kann deine Punkte gut verstehen - aber aus meiner Sicht braucht sowas Zeit. Die Bälle hinter die Verteidigungslinie sieht man schon seit 10 Spielen in Gegentore münden, sicher auch Flick. Aber um hier umzustellen brauchst du sicher 4-6 Trainingswochen in denen keine Spiele und keine Regenaration an erster Stelle stehen.

    Ich glaube Flick ist mit dem Kader auch eher nicht zufrieden, muss aber laut Brazzo eben darauf setzen. Und man hat sich unnötig einige Baustellen selbst geschaffen: Thiago, "Schlammschlacht" mit Alaba, Last-Minute-Not-Transfer. Der Kader funktioniert so eben nicht in Gänze - und unter dem Terminkalender. Oder wie siehst du das? Wann hätte Flick Zeit zu trainieren tiefer zu stehen? Das betrifft ja nicht nur die Viererkette sondern die ganze Mannschaft.

    0

  • Natürlich auch wegen den Verdiensten.

    Aber in erster Linie wegen seinem Draht zu den Spielern, ich hab das Gefühl das passt gut.

    Ich kann deine Punkte gut verstehen - aber aus meiner Sicht braucht sowas Zeit. Die Bälle hinter die Verteidigungslinie sieht man schon seit 10 Spielen in Gegentore münden, sicher auch Flick. Aber um hier umzustellen brauchst du sicher 4-6 Trainingswochen in denen keine Spiele und keine Regenaration an erster Stelle stehen.

    Ich glaube Flick ist mit dem Kader auch eher nicht zufrieden, muss aber laut Brazzo eben darauf setzen. Und man hat sich unnötig einige Baustellen selbst geschaffen: Thiago, "Schlammschlacht" mit Alaba, Last-Minute-Not-Transfer. Der Kader funktioniert so eben nicht in Gänze - und unter dem Terminkalender. Oder wie siehst du das? Wann hätte Flick Zeit zu trainieren tiefer zu stehen? Das betrifft ja nicht nur die Viererkette sondern die ganze Mannschaft.

    Sorry, aber das sind alles Weltklassespieler, die eigentlich verschiedene Systeme drauf haben sollten, ohne dies erst 6 Wochen trainieren zu müssen. Außerdem steht bis auf Thiago/Sane exakt die gleiche 11 auf dem Platz, wie letzte Saison. Die sollten komplett eingespielt sein.

    I wasn´t born to follow

  • Nochmals, es kann doch nicht so schwer sein, nach einer 2:0 Führung in Gladbach taktisch ein wenig tiefer zu stehen. Aber nein, selbst mit einer Führung kann BMG sein Spiel machen, das sie sich vorher zurecht gelegt hatten. Der Rose kam doch vor Lachen nicht in den Schlaf. Es scheint bei uns nur Plan A zu funktionieren. B&C gibt es leider nicht.

  • Sorry, aber das sind alles Weltklassespieler, die eigentlich verschiedene Systeme drauf haben sollten, ohne dies erst 6 Wochen trainieren zu müssen. Außerdem steht bis auf Thiago/Sane exakt die gleiche 11 auf dem Platz, wie letzte Saison. Die sollten komplett eingespielt sein.

    Auch das kann ich durchaus verstehen dass man das so sehen kann - verschiedene Systeme verstehen die Spieler sicher. Die Automatismen in diesem System kommen aber nicht von heute auf morgen.

    Was mich aber tatsächlich seit Wochen stört ist dass wir spielerisch im Offensivspiel keine Patronen mehr haben. Oft kommen da Diago-Flanken und lange Bälle, spielerisch ein System knacken is derzeit aber gar nich (auch wenn BMG das gut gemacht hat).

    Wenn jetzt Flick hinterfragt wird oder im schlimmsten Fall gehen muss...kommt ein Neuer und nach 1 Jahr sind wir wieder soweit dass die Spieler nur noch Magerkost abliefern?! Das kann auch keine Lösung sein.

    0

  • Auch das kann ich durchaus verstehen dass man das so sehen kann - verschiedene Systeme verstehen die Spieler sicher. Die Automatismen in diesem System kommen aber nicht von heute auf morgen.

    Was mich aber tatsächlich seit Wochen stört ist dass wir spielerisch im Offensivspiel keine Patronen mehr haben. Oft kommen da Diago-Flanken und lange Bälle, spielerisch ein System knacken is derzeit aber gar nich (auch wenn BMG das gut gemacht hat).

    Wenn jetzt Flick hinterfragt wird oder im schlimmsten Fall gehen muss...kommt ein Neuer und nach 1 Jahr sind wir wieder soweit dass die Spieler nur noch Magerkost abliefern?! Das kann auch keine Lösung sein.

    Das unser Offensivspiel hakt, liegt halt auch an der Spielweise der Gegner. Die stehen tief und so kommen wir kaum mit den schnellen Leuten hinter die Abwehr. Gegen uns haben fast alle immer tief gestanden, aber da hat halt das brutale Pressing funktioniert und wir konnten nach Ballgewinn eben diese schnellen Leute einsetzen. Das klappt aktuell halt gar nicht mehr.

    I wasn´t born to follow

  • Rose


    „Wir wollten im 4-2-2-2 bzw. 4-4-2 verteidigen und dann mit Ball Hoffi immer wieder in die letzte Linie bringen und Lars (Stindl, d. Red) eher zwischen den Linien spielen lassen, weil das seine Stärke ist. Zak (Denis Zakaria, d. Red.) sollte mit seiner Dynamik auch Tiefe suchen, aber vor allem wenn dann Hoffi hoch ist, sollte er die beiden Sechser mit unterstützen in der Defensive“, meint der deutsche Coach, der schon vor der Partie angekündigt hatte, „Tiefe“ herstellen zu wollen.