15. Spieltag: Mönchengladbach - FC BAYERN 3:2

  • Rose


    „Wir wollten im 4-2-2-2 bzw. 4-4-2 verteidigen und dann mit Ball Hoffi immer wieder in die letzte Linie bringen und Lars (Stindl, d. Red) eher zwischen den Linien spielen lassen, weil das seine Stärke ist. Zak (Denis Zakaria, d. Red.) sollte mit seiner Dynamik auch Tiefe suchen, aber vor allem wenn dann Hoffi hoch ist, sollte er die beiden Sechser mit unterstützen in der Defensive“, meint der deutsche Coach, der schon vor der Partie angekündigt hatte, „Tiefe“ herstellen zu wollen.

    Diese Aussage von Rose hat mich gestern schon geärgert. Was hat denn Embolo gespielt ? Linke Eckfahne oder was ?

    Das war, wie auch Sandro Wagner erklärt hat während des Spiels, ein eindeutiges 4-3-3.

    Ja, Stindl hat als falsche Neun zwischen den Linien gespielt und Hofmann ist hinter unsere Kette gelaufen. Haben wir alle bei den Toren gesehen.

    Aber Embolo hat Rose einfach mal "vergessen" zu erwähnen in seiner Taktik-Analyse.

  • Wenn jetzt Flick hinterfragt wird oder im schlimmsten Fall gehen muss...kommt ein Neuer und nach 1 Jahr sind wir wieder soweit dass die Spieler nur noch Magerkost abliefern?! Das kann auch keine Lösung sein.

    Soweit ist es sicherlich noch nicht. Nur ist Kritik an Flick legitim. Klar ist die Belastung der Spieler sehr hoch und die Zeiten alles andere als normal. Auch andere Vereine habe ähnliche Leistungsprobleme wie wir, allerdings der Blick nach Leipzig zeigt aber auch, dass es durchaus immer noch möglich ist, erfolgreich Fußball zu spielen. Jetzt ist Flick gefragt und es ist aller höchste Zeit, Antworten zu finden um wieder zurück in die Spur zu finden. Dazu gehört auch, Spieler auf die Bank zu setzen, die ihre Leistung nicht bringen. Verdienter Spieler oder Dankbarkeit hin oder her. Für mich z. B. ist es nicht nachvollziehbar, wieso ein Hernandez nicht auf dem Platz steht.

    MINGA, sonst NIX!

  • Naja in Hernandez jetzt den Heilbringer zu sehen...daran glaube ich auch nicht. Ich denke, wir muessen insgesamt tiefer stehen, sonst bekommen wir in dieser Saison einen historischen Gegentorrekord hin...wann haben wir eigentlich das letzte Mal einen 2 - 0 Vorsprung innerhalb einer Viertelstunde hergegeben und in ein 2-3 umgewandelt?

    0

  • Für mich z. B. ist es nicht nachvollziehbar, wieso ein Hernandez nicht auf dem Platz steht.


    für mich sind aktuell so einige sachen nicht mehr nachvollziebar...


    wieso darf alaba trotz schlechter leistungen, woche für woche durchspielen und hernandez hockt draußen?

    warum bekommt roca überhaupt keine chance, nicht einmal für 10-15 minuten?

    wieso wird ein costa vor musiala gesehen? costa darf hier eigentlich nur noch flügelspieler nr. 4 oder 5 sein. da seh ich sogar noch müller vor ihm.

    warum gibt es derzeit keinen plan b? sobald wir kein hyänenpressing über 90 minuten spielen, dann klingelt es am fließband.

    wieso reagiert flick auf das spielgeschehen so spät? gestern hat er wieder erst ab der 70. minute gewechselt und das nur 1 mal...


    fragen über fragen...

  • ... das müssen wir verbessern, das müssen wir abstellen ... Woche für Woche das gleiche Statement zur Abwehr. Aber wann wollen Sie, Herr Flick das verbessern? Bisher keine Spur von Verbesserung!


    Nun ist der Punkt längst überschritten, jetzt müssen Sie etwas ändern, Hansi Flick! - und zwar personell. Der seit Wochen, nein Monaten mehr als schwach spielende Abwehrchef muss ausgetauscht werden. Der Grund liegt offensichtlich auf der Hand. Unterirdisches Timing, Stellungsspiel, keinen positiven Einfluss in das Spielgeschehen, Konzentrationsschwächen, sehr schwache Präsenz...


    Alaba unterliegt, wie alle seine Mitspieler, dem Leistungsprinzip!

    Boateng, Süle, Alaba? Erstgenannter ist noch der Bessere, dieser drei (m.M).

    Halten Sie, Herr Flick nun bitte an einer Formation fest, und zwar an folgender: Da das Altbewerte nicht funktioniert, muss Hernandez und Pavard in die Innenverteidigung. Frischer Wind muss her, ebenso wie Biss und Einstellung, der absoluter Wille!


    Danke!

    Und sollte weiter an Alaba, mit der momentanen Leistung, festgehalten werden, dann wird faktisch die Saison flöten gehen. Zulange wurde ihm das Vertrauen geschenkt, was er sich - welchen Umständen auch immer geschuldet - nun derzeitlich verwirkt hat.


    Jetzt noch ein anderer Punkt. Es wurde leider versäumt, den Neuzugängen Vertrauen und Verantwortung zu schenken. Ich bin mir sicher, dass ein Roca sich sicherlich eingespielt hätte...


    Leider gäbe es noch weit mehr anzumerken, Kopf hoch, analysieren und TUN.

    "Der Unterschied zwischen einem Traum und einem Ziel - IST DIE TAT"


    Hab die Ehre

    Lizenz-/Mentaltrainer, Visualisierung, Affirmation, Blockaden lösen

    Stärken erkennen - Körper, Geist und Seele in Harmonie

  • eigentlich darfst du aktuell keinen pavard, alaba, süle, boateng und davies aufstellen, nur wer soll dann noch verteidigen?

    hernandez wäre bei mir derzeit auch gesetzt, weil er unser bester zweikämpfer ist, nur danach wird es eng. sarr kannst du komplett vergessen und nianzou wird leider nie fit. den plane ich diese saison schon gar nicht mehr wirklich ein.


    eine formation sollte sich aber langsam mal einspielen, vorallem weil wir defensiv so wackelig sind. es bringt nichts, jeden spieltag alles durchzuwürfeln.

  • Danke fuer die Blumen. Dann sag mir mal eine gute Aktion von Sané in den letzten Wochen...aber egal. War je ein Schnaeppchen...<X

    Gestern der auffälligste Offensivspieler, mit weitem Abstand. Dazu das 2:0 aufgelegt und mit einem tollen Tor gegen Mainz. Die Kurve zeigt bei ihm definitiv nach oben und wenn man nach dem gestrigen Spiel auf jemanden einprügeln möchte, dann gewiss nicht auf Sané oder Neuer.

  • Naja ich sehe die Ansprueche sind nicht wirklich hoch an unseren Stareinkauf...


    natürlch haben wir hier alle was anderes erwartet und auch andere ansprüche an sane, aber gestern war er ganz sicher nicht der schlechteste auf dem feld.

    er hat es zumindest immer wieder versucht da vorne mal im 1 gegen 1 durchzukommen. genau diese dinge gelingen ihm aber aktuell leider gar nicht.

    bevor wir jetzt auf sane einprügeln, sollten wir lieber mal costa hinterfragen. von dem kam nämlich schlicht und ergreifend gar nix.

  • eigentlich darfst du aktuell keinen pavard, alaba, süle, boateng und davies aufstellen, nur wer soll dann noch verteidigen?

    hernandez wäre bei mir derzeit auch gesetzt, weil er unser bester zweikämpfer ist, nur danach wird es eng. sarr kannst du komplett vergessen und nianzou wird leider nie fit. den plane ich diese saison schon gar nicht mehr wirklich ein.


    eine formation sollte sich aber langsam mal einspielen, vorallem weil wir defensiv so wackelig sind. es bringt nichts, jeden spieltag alles durchzuwürfeln.


    Ich denke, wir müssen uns mit unseren derzeit im Kader befindlichen Abwehrspielern ( und deren Form ) für den Rest der Saison irgendwie durch mogeln, um dann i.d. nächsten Saison hier einen Neuaufbau zu starten. Es gilt dann einen Boa, Alaba, Javi ( Süle ? ) zu ersetzen.

  • Als Neuer (Spieler) stehen Sanes Leistungen natürlich unter besonderer Beobachtung. Spieler wie Gnabry, Müller oder Davies haben da wohl eher einen Vertrautheitsbonus in der Fankritik, denn besser spielen die ja auch nicht.

    0

  • Ich denke, wir müssen uns mit unseren derzeit im Kader befindlichen Abwehrspielern ( und deren Form ) für den Rest der Saison irgendwie durch mogeln, um dann i.d. nächsten Saison hier einen Neuaufbau zu starten. Es gilt dann einen Boa, Alaba, Javi ( Süle ? ) zu ersetzen.

    Schon grotesk, 120 Millionen vor 2 Jahren in die Abwehr gesteckt und nun soll im Sommer ein Neuaufbau her?
    Die Hauptbaustelle ist das zentrale Mittelfeld und die Lücke schließen die Thiago hinterlassen hat.

    #KovacOUT

  • Als Neuer (Spieler) stehen Sanes Leistungen natürlich unter besonderer Beobachtung.

    Ja, das ist immer so ein bisschen das Problem, wenn jemand so teuer war. Ist ja auch irgendwie auch menschlich, dass so jemand mehr Erwartungen weckt als andere Spieler, bei denen man nur positiv überrascht sein kann. Aber das setzt natürlich nicht die Rahmenbedingungen, auf die ja auch Flick immer hinweist, außer Kraft.


    Erinnert mich etwas an die formschwache Zeit von Coman, auch wenn der nicht neu war. Da erwartete man eher den nächsten Schritt, den er ja mittlerweile gemacht hat. Aber da bestand der Spieltagsfred auch zu 50% aus "OH MAN COMAN" oder "WAS FÜR EINE SCHEIß FLANKE", weil da, ebenso wie bei Sané, auch jede Aktion auf die Goldwaage gelegt wurde. Da steht man dann einfach mehr im Fokus. Wird sich bei Sané mit der Zeit aber auch legen.

  • Schon grotesk, 120 Millionen vor 2 Jahren in die Abwehr gesteckt und nun soll im Sommer ein Neuaufbau her?
    Die Hauptbaustelle ist das zentrale Mittelfeld und die Lücke schließen die Thiago hinterlassen hat.

    Sehe ich auch so. Zumal wir mit Lucas und Nianzou da haben, die nur erstmal Vertrauen bzw. Gesundheit benötigen. Wer weiß wie unsere Defensive mit den beiden stehen würde, ungeachtet der mannschaftlichen Schwierigkeiten.

    0

  • Schon grotesk, 120 Millionen vor 2 Jahren in die Abwehr gesteckt und nun soll im Sommer ein Neuaufbau her?
    Die Hauptbaustelle ist das zentrale Mittelfeld und die Lücke schließen die Thiago hinterlassen hat.

    Im grunde zeigt das aber auch teilweise unser dilemma. Ich meine klar, wir erhoffen uns jetzt das Hernandez diesen Schritt macht wenn Alaba weg ist und imo. ist er aktuell auch unser bester Verteidiger. Aber Flick ist nunmal Trainer und der sieht in ihm anscheinend gerade mal einen Bankspieler.

    Und gehen wir davon aus das Hernandez die Alaba Rolle übernimmt, dann sieht es daneben trotzdem nicht so toll aus.


    Süle ist mittlerweile auch... langsam. Sein wendekreis gestern war der wahnsinn und er wirkt auch alles andere als agil. Das war zwar schon immer so, aber gefühlt ist es eher schlimmer geworden und ich man sollte meinen er versucht endlich mal daran zu arbeiten.


    Ich sehe unsere Abwehr eher früher als später schon wieder als Baustelle, was eigentlich überhaupt nicht sein kann bei den summen die da reingesteckt wurden.

  • Wenn man sich einmal die Statistik ansieht stellt man fest, dass der FCB seit 2010 mittlerweile 21 Bundesligaduelle gegen Gladbach gespielt hat.

    Und bei aller Überlegenheit und 8 Meisterschaften in Folge hat man es gerade 9x geschafft gegen Gladbach zu gewinnen.

    Und bei den Auswärtsspielen sind die Siege eher nicht der Normalfall. Irgendwie sind die für uns schon fast ein Angstgegner.

    Und so ist das 3:2 schon fast der Normalfall.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn man sich einmal die Statistik ansieht stellt man fest, dass der FCB seit 2010 mittlerweile 21 Bundesligaduelle gegen Gladbach gespielt hat.

    Und bei aller Überlegenheit und 8 Meisterschaften in Folge hat man es gerade 9x geschafft gegen Gladbach zu gewinnen.

    Und bei den Auswärtsspielen sind die Siege eher nicht der Normalfall. Irgendwie sind die für uns schon fast ein Angstgegner.

    Und so ist das 3:2 schon fast der Normalfall.

    Wäre es nur das Spiel gestern, dann könnte man das auch relativ schnell zu den Akten legen. Aber wie es uns der Weise vom Tegernsee gelehrt hat: the trend is your friend und der Trend der letzten Wochen spricht doch eine sehr deutliche Sprache.


    Die sonst üblichen Mechanismen greifen in dieser Saison nicht, es gibt kein "in die Winterpause retten" und kein BETAZ in Katar, es geht Schlag auf Schlag weiter im drei-/vier-Tages-Rythmus der es einfach nicht erlaubt sich genügsam zurückzulehnen und Dinge "zu gegebener Zeit" anzugehen, diese Zeit ist jetzt und die Baustellen werden seit Wochen gefühlt eher immer mehr als weniger.


    Ich möchte gerne daran glauben das wir einen Plan und alles unter Kontrolle haben wie Flick und der Verein es suggerieren, aber die Zweifel werden von Spiel zu Spiel größer.

  • Wäre es nur das Spiel gestern, dann könnte man das auch relativ schnell zu den Akten legen. Aber wie es uns der Weise vom Tegernsee gelehrt hat: the trend is your friend und der Trend der letzten Wochen spricht doch eine sehr deutliche Sprache.


    Die sonst üblichen Mechanismen greifen in dieser Saison nicht, es gibt kein "in die Winterpause retten" und kein BETAZ in Katar, es geht Schlag auf Schlag weiter im drei-/vier-Tages-Rythmus der es einfach nicht erlaubt sich genügsam zurückzulehnen und Dinge "zu gegebener Zeit" anzugehen, diese Zeit ist jetzt und die Baustellen werden seit Wochen gefühlt eher immer mehr als weniger.


    Ich möchte gerne daran glauben das wir einen Plan und alles unter Kontrolle haben wie Flick und der Verein es suggerieren, aber die Zweifel werden von Spiel zu Spiel größer.


    ich kann mich diese saison kaum an überzeugende siege in der liga erinnern. klar das eine gegen schalke, aber wir wissen ja wo die heute stehen.

    selbst gegen abstiegskandidaten wie mainz kassieren wir 2 gegentore. ich bin ja noch auf mittwoch gegen kiel gespannt. das i-tüpfelchen wäre noch, wenn wir in die verlängerung müssen.