15. Spieltag: Mönchengladbach - FC BAYERN 3:2

  • Am Ende des Tages haben wir gegen Gladbach verloren, gegen die wir uns traditionell schwer tun. Daher ist die Niederlage an für sich nicht tragisch wie ich finde.


    Bedenklich ist jedoch, dass wir seit längerem mannschaftstaktische Defizite in unserem System haben, welche offensichtlich nicht beseitigt werden können.

  • Unötige Niederlage warum Spieler wie Sūle und auch Pavard so schlecht sind verstehe ich auch nicht denn viel gespielt haben Sie in der letzten Saison nicht. Vielleicht hat Sūle in der letzten Saisondoch deutlich ūber seine Verhältnisse gespielt. Ich hoffe ihm gehts nicht so wie Coco Tolisso das er nach einer langen schweren Verletzung nie wieder zu alter Form kommt. Bei Pavard ist fūr mich klar er ist keiner der uns viel weiter helfen wird er ist nur max. Durchschnitt. Auf der Position brauchst du Klasse

    0

  • Der Flick spricht da kein Machtwort, der geht einfach.

    Das befürchte ich auch.

    Obwohl nichts ist älter als der Erfolg von gestern.


    Ich frage mich nur eins

    Liegt es daran das wir unsere Zentrale verscherbelt haben, ohne Ersatz oder hat der Hansi sein Pulver verschossen?

    Ich hoffe es ist die Kaderzusammenstellung

    0

  • wen drücken wir jetzt morgen eigentlich die daumen?:/

    den gelben oder doch den dosen? ein unentschieden wäre evtl noch die günstigste variante. trotzdem bin ich heute einfach nur bedient, so leichtfertig 3 punkte zu verschenken, nachdem wir bis zum 2:0 alles im griff hatten.

  • Wie sollen die Spieler auf der Bank zu einer Alternative werden, wenn sie wenn überhaupt, jeweils nur ein paar Minuten bekommen? Wer denkt, dass man die Saison nur mit dem Stamm durchspielen kann, der bekommt spätestens im einem Momat die Rechnung dafür: Erste 11 überspielt und die ‚Neuen‘ nicht als Backup in Form. Und da meine ich nicht das Potenzial damit, sondern nur, dass sie ihr Weniges nicht abrufen können, weil sie ja auch gar nie unter ernszen Bedingungen wietere Erfahrungen sammeln konnten...

    Aber eben, da stimmt einiges nicht, sei es beim Bart des Propheten, in der Beziehung zum Spielerflüsterer oder auch rauf in die Chefetage. Könnte mir sehr wohl vorstellen, dass es da das eine oder ander zwischenmenschliche Problemchen geben könnte... Aber was weiss ich schon.

    Leidenschaft, die Leiden schafft...

  • so kann es jedenfalls nicht mehr weitergehen. Es ist an der Zeit auch unserem Trainer mal ins Gewissen zu reden. Wenn ich weiß „laut seinem interview „ wie man gegen uns spielt und tatenlos zusehe wie wir in unser Verderben rennen, dann muss die Frage erlaubt sein, warum ich nichts ändere.

    Wenn er dazu nicht in der Lage ist, dann soll er das sagen,ansonsten soll er endlich handeln und unser Spiel darauf ausrichten.

    Ansonsten muss man einen Trainer holen,der dazu in der Lage ist und der auch aus Spielern wieder das rausholt was sie letzte Saison ausgezeichnet hat. Davis ein Schatten der letzten Saison und auch bei anderen sieht es nicht besser aus.
    pavard einfach nur grottig, Süle das gleiche, nur um mal noch zwei zu nennen. Man könnte die Liste noch fortführen.

    0

  • Nicht jeder, der keine Ahnung von Fußball hat oder hysterisch wird, wenn wir mal ein Spiel verlieren, ist ein Troll. Um den Rest kümmern wir uns aber.

    Andere Benutzer als Teilzeitfans schimpfen oder sagen sie sollen sich aus dem Forum verpissen ist aus euerer Sicht ok?

  • ist halt schon ärgerlich,sonst lagen wir früh zurück und drehten das Spiel,diesmal führen wir und verlieren das Ding!:(

    Machen wir ins doch nichts vor. Seit Wochen machen wir immer wieder die gleichen Fehler. Nur ein Manuel Neuer und ein Lewi haben uns vor möglichen Niederlagen bewahrt.
    Heute war da ein Gegner der unsere Defizite im Mittelfeld und unsere mangelhafte Rückwärtsbewegung gnadenlos ausgenutzt hat.
    Ungenaues Passspiel besonders in der Vorwärtsbewegung laden die Gegner immer wieder dazu ein uns mit zwei Pässen zu überrumpeln.

  • Am Ende des Tages haben wir gegen Gladbach verloren, gegen die wir uns traditionell schwer tun. Daher ist die Niederlage an für sich nicht tragisch wie ich finde.


    Bedenklich ist jedoch, dass wir seit längerem mannschaftstaktische Defizite in unserem System haben, welche offensichtlich nicht beseitigt werden können.


    Aber diesmal war unser "Angstgegner " zu packen. Spielen wir nach dem 2:0 mit der nötigen Intelligenz, dann verlieren wir diese Spiel nie und nimmer. Weiter gehts , Kopf hoch !

  • wen drücken wir jetzt morgen eigentlich die daumen?:/

    den gelben oder doch den dosen? ein unentschieden wäre evtl noch die günstigste variante. trotzdem bin ich heute einfach nur bedient, so leichtfertig 3 punkte zu verschenken, nachdem wir bis zum 2:0 alles im griff hatten.

    ..halt der bessere von beiden, soll gewinnen...


    ja waren noch Zeiten wo Wir durch einen eigener 3er den Konkurrenten zeigten an uns kommt keiner mehr vorbei...

  • wen drücken wir jetzt morgen eigentlich die daumen?:/

    den gelben oder doch den dosen? ein unentschieden wäre evtl noch die günstigste variante. trotzdem bin ich heute einfach nur bedient, so leichtfertig 3 punkte zu verschenken, nachdem wir bis zum 2:0 alles im griff hatten.

    Leipzig!

    wenn wir weiterhin Tabellenführer bleiben hab ich Sorge , dass sich ein passiert doch nichts einschleicht und man vielleicht nicht wirklich die Fehler aufarbeitet, etwas Druck und unsere Leistungen werden wieder besser