16. Spieltag: FC BAYERN - Freiburg 2:1

  • Diese Statistik unterstreicht meinen Eindruck vom gestrigen Spiel. Das einzige, was man dem Team gestern vorwerfen konnte, war es, den Sack nicht schon längst vor Petersens Lattenknaller zugemacht zu haben. Ein 2:2 wäre aber ein Ergebnis gewesen, was den Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt hätte. Selbst das eine Tor war für Freiburg schon sehr schmeichelhaft.

    Klar, wenn man aber kurz vor schluss wieder das Spielen einstellt braucht man sich halt nicht zu wundern.


    Mir gibt das ganze schon Rätsel auf. Wir waren am anfang voll da und unser Pressing war wieder existent. Nach ein paar Minuten wars dann aber schon wieder vorbei. Ich verstehe ja, das wir unser Pressing einfach nicht durchziehen können. Aber ich glaube kaum das es Mental und Konditionell einfacher ist dann teilweise Minutenlang dem Ball hinterher zu jagen. Und genau so war das eben. Freiburg hat uns zeitweise hergespielt.


    Wenn wir unser Pressing nur noch phasenweise durchziehen können dann muss da doch endlich mal ein alternativer plan sichtbar werden. Dann müssen unsere Ballbesitzphasen eben wieder länger werden und wir brauchen Spielkontrolle. Wenn es hin und her geht werden wir immer wieder probleme bekommen, weil uns die körner ausgehen.

  • Die Jungs wirkten aufjedenfall richtig eingestellt. Man hat gemerkt das man dieses Spiel gewinnen wollte. Das spielerisch noch nicht alles klappt war irgendwie klar. Gerade nach 120 Minuten in Kiel und dem herben Rückschlag. Dazu kommt, dass Freiburg nun auch wirklich kein Kanonenfutter ist sondern ein wirklich guter Bundesligist. Also abhaken, 3 Punkte und die Wintermeisterschaft mitnehmen und weiter geht’s.


    Weiß jemand wie es um Gnabry steht?

  • Das Thema hab ich auch schon mal aufgeworfen.


    Aber STL selbst meinte dazu, dass ihn das gar nicht stört :thumbsup:

  • Unfassbar. Einfach nur unfassbarer Bull.shit.

    Und der Panierte liked das auch noch.

    In erster Linie weil Lahm und Javi für mich die besten Abwehrspieler der vergangenen Dekade gewesen sind, oder darf man dieser Meinung nicht sein?


    Und was Boa anbelangt, so hoffe ich, dass man sich auf ein weiteres Jahr einigen wird, aber wenn man mit Upamecano klar ist, kann ich nachvollziehen, wenn man von Vereinsseite dies nicht tut.

  • In erster Linie weil Lahm und Javi für mich die besten Abwehrspieler der vergangenen Dekade gewesen sind, oder darf man dieser Meinung nicht sein?

    Die Aussage war allerdings "bester Innenverteidiger", da würde Lahm ja nicht zu zählen und Javi war bei uns doch eher im DM prägend und hat dort auch weit mehr Spiele gemacht als in der IV. Trotzdem kann man natürlich die Meinung vertreten, dass Javi in den letzten 10 Jahren unser bester IV war.

  • Spielanalyse erledigt nach exakt nur 3 Stunden. Heute echt mal im Schnelldurchgang.
    Eine Draufgeballere ohne Sinn und Verstand und keiner davon drinne. Viel Vergeudung von dem einen oder anderen ruhigen sachlichen Angriff, den es beim FC Bayern kaum noch gibt. Vorbei die Zeit der Steilpässe vor/in die Box, stattdessen tiefstehende verteidigende Aussen, die gar keine Aussen mehr sind, sondern mehr offensive 8er, die null Ideen haben und auch keine Mitspieler haben, die ihnen mal einen simplen Doppelpass anbieten. Jaja, der Sané hat das 2:1 vorgelegt, mit einem Sprung, wo man fast hätte Angriffsfoul pfeifen hätte können, wenn der Freiburger sich theatralisch....lassen wir das.

    Fakt ist erneut, das Bayern keinen klugen Fussball mehr beherrscht. Es ist wie in Zeiten von z.B. Magath, wo solche ein Haudrauffussball stattfand.
    Das Gepfeife der Zuschauer kann man heut noch vernehmen, trotz leerem Stadion. Das Bayern solche Spiele gewinnt, liegt aber eben auch an den

    Gegnern. Das ist manchmal kaum noch Bundesliga. Zwar erarbeiten sie sich den einen oder anderen Angriff, aber ab Eintritt in die Angriffszone, also

    dem bekannten letzten Drittel, kommt nur noch Kreisliga heraus. Nur einmal einen Gegner, der eine Tagesform des Lebens erlebt und die Roten
    werden derart niedergeprügelt, wo die Schwarte ordentlich kracht. Aber wo sind diese Gegner ? Wo ?

    Bayern wird möglicherweise kommende Woche Platz 1 ausbauen und dann ist das Ding gelaufen. Vom BVB und RBL erwarte ich nur noch ab und an
    mal Aufmucken.

    P.S.

    Die Zahlen, die ich gestern reinpackte, war nur eine Reaktion auf den Wunsch eines Users, als ich die Zahlen für Boateng eingab.
    Was man draus erkennen kann ?
    Ist das wirklich so schwer ?
    Ich kann gerne jeden Wert (von 500 etwa) von Spielern und pro Spieltag erklären, aber ich glaube, das bringt nichts, denn es müsste jedes Spiel sein.
    Am Ende steht dann eh...Platz 1.

    Zahlen interessieren dann wie immer keine Sau mehr.

    DANKE.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Unser Haudrauf Experte

    Danke für die überwältigende Analyse


    Fakt ist erneut, das Bayern keinen klugen Fussball mehr beherrscht. Es ist wie in Zeiten von z.B. Magath, wo solche ein Haudrauffussball stattfand.

  • Na wenn du dafür drei Stunden gebraucht hast, dann hab ich für post-Corona einen effizienzsteigernden Tipp für dich: Stell dich einfach an die nächste Bierbude und schreib fleißig mit, denn diesen polemischen Schwachsinn lallt dir da auch jeder Alki nach zehn Bier ins Ohr und das in vergleichbarer Grammatik und Orthografie.


    "Wenn der Gegner die Tagesform seines Lebens hat...", dann, ja dann kriegen die Scheiss-Bayern endlich worauf du schon die ganze Zeit wartest, ne? Irgendwann wird der große Tag kommen, du musst nur ganz fest daran glauben.

  • Da schießt der FCB ein 1:0 Marke absolute Weltklasse und man liest hier 4 Seiten lang nur Kommentare über den nichtgegebenen Elfmeter... Insgesamt etwas viel Gejammere hier!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Da schießt der FCB ein 1:0 Marke absolute Weltklasse und man liest hier 4 Seiten lang nur Kommentare über den nichtgegebenen Elfmeter... Insgesamt etwas viel Gejammere hier!

    Sei doch froh, dass solche Vorlagen von Müller so selbstverständlich sind, dass man nicht 5 Seiten lang bejubeln muss, wie super das war. Ist doch auch ein großes Zeichen der Anerkennung.

  • Das Spiel war doch - was ich davon gesehen und gelesen habe - deutlich besser als die letzten.

    Man hat defensiv deutlich weniger zugelassen, hatte offensiv einiges an Möglichkeiten und vor Allem auch wieder mannschaftlich erspielte Chancen.

    Gnabry endlich mal wieder - seit gefühlt 3 Monaten - mit einem guten Spiel, Sane wird auch immer besser und Coman ist zurück und wird hoffentlich auch bald in die Spur finden.

    Dann sieht auch gleich die Defensive wieder besser aus, selbst Boa hatte doch keinen seiner inzwischen üblichen Patzer im Spiel und auch der Rest spielte doch ordentlich.

    Naja. Vielleicht habe ich andere Ansprüche an den FC Bayern. Ich habe sehr starke erste 10 Minuten gesehen. Danach sind wir gut 25 Minuten hinter den ballführenden Freiburgern hergelaufen (die sicher auch nicht ihr bestes Spiel gemacht haben). Das Tempo war plötzlich weg, die Ideen waren plötzlich weg und das Fehlpassfestival ging wieder los.

    2. Halbzeit sah phasenweise echt wie ein Altherrenkick aus. Standfußball vom Feinsten. Wir hatten 2-3 gute Angriffe, die dann auch prompt zu Chancen führten.

    Defensiv war Boa der Stärkste. Das stimmt wohl. Die Zuordnungen stimmten aber trotzdem öfters nicht. Weder beim 1-1 noch beim Lattentreffer in der Nachspielzeit. Warum steht ein Petersen in der 92. Minute mutterseelenallein im 16er rum? Überhaupt sind wir die letzten 5 Minuten ganz schön geschwommen. Von Sicherheit und Abgeklärtheit war da nichts zu sehen.

    Was wieder besser war, war das Pressing. So ist Freiburg eigentlich gar nicht dazu gekommen, lange Bälle hinter die Abwehr zu spielen.

    Schaun wir mal, was Mittwoch passiert.

    I wasn´t born to follow

  • Erstmal: Abneigung, ich hasse diese Aussage. Ich halte sportlich nicht mehr so richtig viel von ihm. Das kann man gerne anders sehen, kann gerne auch völlig falsch sein, hat aber rein gar nichts mit Abneigung zu tun.

    Boa hat viel mehr schlechte Spiele gezeigt als diese Halbzeit gegen Mainz. Er hat x Sprintduelle verloren, war in einigen Spielen der Spieler mit den meisten Fehlpässen insgesamt bei uns im Team und hat nur sehr selten richtig überzeugt.


    Das hat er natürlich mit den anderen Defensivspielern gemein, keine Frage. Keiner von denen hat dieses Jahr durchgängig überzeugt. Sie alle hatten die ein oder andere ordentliche bis gute und sie hatten (leider) auch Alle desolate Leistungen dabei.


    Es gibt keinen „besten IV der letzten 10 Jahre“. Das ist Blödsinn, weil man es so gar nicht vergleichen kann, da kein anderer IV auch nur annähernd lange hier ist (bzw IV spielt).


    Als Backup einer sportlich besseren IV als das derzeit der Fall ist. Potenzial haben alle mehr als Boateng, weil er in diesem Leben nicht mehr antrittsschneller, wendiger oder kopfballstärker werden wird, so dass sein Maximallevel sehr überschaubar ist. Er wird nie wieder ein IV von internationaler Klasse werden, dafür fehlt es in ganz vielen Bereichen einfach viel zu sehr. Dass er aktuell dennoch zurecht häufiger spielt, ist eher ein Armutszeugnis für die Anderen als eine Honorierung seiner Leistung.


    Dennoch kann er als Backup gerne bleiben. Hinter einer starken IV aus Hernandez, Nianzou und womöglich Upamecano (von denen die letzten Beiden deutlich stärker sind als Boa und Ersterer das hoffentlich werden wird) kann er gerne den 4. Mann geben und bei Bedarf oder gegen schwache Gegner einspringen.

    Als Stamm darf er aber keine Saison mehr bei uns haben, denn das würde bedeuten, dass wir in der IV nicht konkurrenzfähig sind.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Sei doch froh, dass solche Vorlagen von Müller so selbstverständlich sind, dass man nicht 5 Seiten lang bejubeln muss, wie super das war. Ist doch auch ein großes Zeichen der Anerkennung.

    Genau. Und beim nächsten Spiel fordert man dann wieder Musiala oder Tolisso um Müller mal eine Pause zu gönnen! 👍😄

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Genau. Und beim nächsten Spiel fordert man dann wieder Musiala oder Tolisso um Müller mal eine Pause zu gönnen! 👍😄

    Kein Plan, was das damit zu tun hat, aber ja. Kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass jemand Tolisso fordert, um Müller eine Pause zu geben. Aber gut, in Normalform müsste selbst das eigentlich kein Problem für ein Spiel zwischendurch sein.


    Problematisch ist wohl eher, dass Müller derzeit nicht mal für ein Spiel draußen gelassen werden kann. Sieht hier aber auch so ziemlich jeder, insofern muss man diese "fehlende Anerkennung"-Kiste eigentlich gar nicht aufmachen.

  • Würdest du das auch über Lewandowski sagen, dass man ihn nicht mal für ein Spiel draussen lassen kann? 🤔

    Und warum sollte man das überhaupt? Die sind heiß, nie verletzt, bringen in jedem Spiel Leistung und sind ungemein wichtig fürs Team, nicht nur von sportlicher Seite.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller