16. Spieltag: FC BAYERN - Freiburg 2:1

  • Würdest du das auch über Lewandowski sagen, dass man ihn nicht mal für ein Spiel draussen lassen kann? 🤔

    Und warum sollte man das überhaupt? Die sind heiß, nie verletzt, bringen in jedem Spiel Leistung und sind ungemein wichtig fürs Team, nicht nur von sportlicher Seite.

    Warum liegt doch auf der Hand.

    Auch Müller wirkte zuletzt nicht mehr so richtig frisch. Er ging bedeutend weniger ins Offensivpressing als sonst und vor allem war auch nicht mehr über das ganze Spiel zu hören.

    Wenn man dann schreibt, das eine Pause vielleicht nicht schlechte wär ist das doch keineswegs in irgendeiner weise gegen Müller gerichtet?

    Was ist denn los mit dir. wtf.

  • Ohne gute Aktionen.

    Sorry, aber du bist echt blind.

    Oder verblendet.

    Oder boshaft.

    Oder alles drei.

    0

  • Vielleicht nicht direkt gegen Müller gerichtet, aber Vertrauen in seine Qualitäten sieht auch anders aus, wenn man ihm dann eine Pause "gönnt". Zum Glück sieht der aktuelle Trainer das anders. 😉

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Vielleicht nicht direkt gegen Müller gerichtet, aber Vertrauen in seine Qualitäten sieht auch anders aus, wenn man ihm dann eine Pause "gönnt". Zum Glück sieht der aktuelle Trainer das anders. 😉

    Google doch einfach mal die Bedeutung des Worts "gönnen". Es ist nicht immer alles nur negativ gemeint.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Naja. Vielleicht habe ich andere Ansprüche an den FC Bayern. Ich habe sehr starke erste 10 Minuten gesehen. Danach sind wir gut 25 Minuten hinter den ballführenden Freiburgern hergelaufen (die sicher auch nicht ihr bestes Spiel gemacht haben). Das Tempo war plötzlich weg, die Ideen waren plötzlich weg und das Fehlpassfestival ging wieder los.

    2. Halbzeit sah phasenweise echt wie ein Altherrenkick aus. Standfußball vom Feinsten. Wir hatten 2-3 gute Angriffe, die dann auch prompt zu Chancen führten.

    Defensiv war Boa der Stärkste. Das stimmt wohl. Die Zuordnungen stimmten aber trotzdem öfters nicht. Weder beim 1-1 noch beim Lattentreffer in der Nachspielzeit. Warum steht ein Petersen in der 92. Minute mutterseelenallein im 16er rum? Überhaupt sind wir die letzten 5 Minuten ganz schön geschwommen. Von Sicherheit und Abgeklärtheit war da nichts zu sehen.

    Was wieder besser war, war das Pressing. So ist Freiburg eigentlich gar nicht dazu gekommen, lange Bälle hinter die Abwehr zu spielen.

    Schaun wir mal, was Mittwoch passiert.

    Bist du es , Wolf Fuss?

    #KovacOUT

  • Naja. Vielleicht habe ich andere Ansprüche an den FC Bayern. Ich habe sehr starke erste 10 Minuten gesehen. Danach sind wir gut 25 Minuten hinter den ballführenden Freiburgern hergelaufen (die sicher auch nicht ihr bestes Spiel gemacht haben). Das Tempo war plötzlich weg, die Ideen waren plötzlich weg und das Fehlpassfestival ging wieder los.

    2. Halbzeit sah phasenweise echt wie ein Altherrenkick aus. Standfußball vom Feinsten. Wir hatten 2-3 gute Angriffe, die dann auch prompt zu Chancen führten.

    Defensiv war Boa der Stärkste. Das stimmt wohl. Die Zuordnungen stimmten aber trotzdem öfters nicht. Weder beim 1-1 noch beim Lattentreffer in der Nachspielzeit. Warum steht ein Petersen in der 92. Minute mutterseelenallein im 16er rum? Überhaupt sind wir die letzten 5 Minuten ganz schön geschwommen. Von Sicherheit und Abgeklärtheit war da nichts zu sehen.

    Was wieder besser war, war das Pressing. So ist Freiburg eigentlich gar nicht dazu gekommen, lange Bälle hinter die Abwehr zu spielen.

    Schaun wir mal, was Mittwoch passiert.

    Die Frage ist hier eben, ab wann tut man sich selbst mit den eigenen Ansprüchen keinen Gefallen mehr.

    Richtig, es ist bekannt das Geld nicht automatisch Tore schießt oder Erfolg bringt - wir sind da ja selbst seit Jahrzehnten ein sehr sehr gutes Beispiel dass das im Ganzen auch anders geht und hoffentlich bleibt das auch noch lange lange so.

    Vergleicht man mal uns mit den andern Vereinen in der CL oder auch in Europa dann sind wir da nicht mal unter den Top 15 was die Transferausgaben betrifft.

    Was bedeutet das?

    Das man versuchen sollte immer auf dem Boden zu bleiben, auch was das einfordern von Leistungen angeht.

    Wir sind eben kein Klub der auf jeder x-beliebigen Position 2-3 überdurchschnittliche Weltklassespieler aufstellt.

    Gutes Beispiel ist doch auch Sane, hätte den Pep unbedingt behalten wollen, hätte er das auch getan.

    Für mich bedeutet das zumindest, dass ich den Anspruch an die Mannschaft, Spieler und insbesondere auch den Verantwortlichen - auch was Erfolg angeht immer recht realistisch bleibe und mich von einem sogenannten Triplejahr auch nicht den Kopf verdrehen lasse und nur noch fordere fordere und nochmal fordere.

    Aber klar, bewusst ist mir schon auch, dass der SC Freiburg an einem normalen Tag in München keine Chance auf Punkte haben darf.

    Trotzdem such ich nach einer Niederlage und/oder einem nicht gutem Spiel nicht nach einem Sündenbock und mach mich über Spieler auf Internetplattformen her.

    Man gewinnt und verliert zusammen, mit der Mannschaft - auch als Fan im Internet.


    Hier ein ziemlich schönes Tool wo man auch aufgezeigt bekommt, was ich eben am Anfang geschrieben hab:

    https://www.transfermarkt.de/t…nahmenausgaben/statistik/


    Vielleicht alles nun zu viel Gefühl und Kopfgedanken und ich hab höchstwahrscheinlich weniger Ahnung als die Experten(positiv gemeint) hier, ist mir trotzdem ein Anliegen es niederzuschreiben.

  • Würdest du das auch über Lewandowski sagen, dass man ihn nicht mal für ein Spiel draussen lassen kann? 🤔

    Äh, ja? Klar, das ist unser bester Spieler, den wir tragischerweise nicht mal in Kiel draußen lassen konnten.


    Mir brauchst du mit diesem Wertschätzungskram bei Müller nicht kommen. Ich schätze ihn wert. Man kann ihn sogar wertschätzen, wenn man realistische Einschätzungen abgibt: z. B. dass auch er und Lewandowski nicht jedes Spiel 90 Minuten durchspielen können. Ganz böse Zungen würden sogar behaupten, man habe auch Müller in den letzten Wochen die schwache (Mannschafts)Form und hohe Belastung angemerkt. Und das, obwohl er ein unverzichtbarer Eckpfeiler der Mannschaft ist.

  • Du hast doch den eigentlichen Fehler schon beschrieben und genau das ist eines der großen Probleme heute und das nicht nur im Fußball: Wir fordern!

    Nichts anderes hört man mehr: die Partei fordert, die Wirtschaft fordert, die Gewerkschaft fordert, der Verband fordert, der Fan fordert usw.

    Im fordern sind alle ganz groß - ohne einem zu nahe treten zu wollen, nach mittlerweile fast 12 Monaten Corona gibt es in allen Schichten genug Herrschaften, die nur eines können-fordern!

    Das große ICH! Ich will aber! Ich Ich Ich. Es war nie schlimmer als jetzt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Mir gings auch weniger um Müller als um eine geile Aktion des Teams, über das man sich doch mal freuen kann, anstatt sich über irgend einen Scheiß aufzuregen. Kam ja in letzter Zeit wahrlich selten genug vor.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Es geht mir gar nicht um Erfolg. Das dieser nach einer Triple Saison mal ausbleibt, ist mir schon bewusst und da kann ich auch mit leben. Ich kann auch mit Niederlagen leben, aber nur wenn ich sehe, dass wirklich alles dafür getan wurde, um diese Niederlage abzuwenden. Von unglaublich gut bezahlten Fußballprofis möchte ich keinen Standfußball sehen und dazu am nächsten Tag lesen, dass der FC Bayern mal wieder etliche Kilometer weniger gelaufen ist, als der Gegner.

    I wasn´t born to follow

  • Mir gings auch weniger um Müller als um eine geile Aktion des Teams, über das man sich doch mal freuen kann, anstatt sich über irgend einen Scheiß aufzuregen. Kam ja in letzter Zeit wahrlich selten genug vor.

    Nur, um danach das Müller-Fass aufzumachen. Natürlich ging es um Müller.

  • Müller hat seine Pressing Intensität eher wieder erhöht sein ein paar Spielen. Problem nur, das er zu langsam anläuft und nicht genug Angst durch Druck erzeugt.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -