17. Spieltag: Augsburg - FC BAYERN 0:1

  • Das soll jetzt was genau ausdrücken? 10 Punkte Vorsprung auf Dortmund rechtfertigen also deiner Meinung nach so Auftritte wie gestern in Halbzeit zwei?

    Nein, aber du propagierst hier seit Wochen den Untergang des FCB und man kann die Tischkante in die du jedesmal beißt wenn wir doch wieder gewinnen bis hier in knacken hören. Dann bleibt halt wieder nur bis zum nächsten Spiel rauf und runter zu schreiben wie kacke doch alles beim FCB ist. Differenziert ist das was du schreibst jedenfalls nicht.

  • Das machte schon Kovac und Ancelotti das Leben schwer. Umschalten kann die Liga ziemlich gut. Und wenn wir Ping Pong spielen wollen, freuen sich die Gegner, da es die geringen Chancen auf einen Punkt deutlich erhöht.

    Flick hat ja bei Pep und Tuchel hospitiert, um sich deren Spielideen anzuschauen. Das macht Flick natürlich nicht, wenn er Ballbesitzfußball für Schrott halten würde.


    https://sportbild.bild.de/bund…elona-70341150.sport.html


    "Bei Manchester City war ich mal drei Tage lang Trainingsgast, genauso bei Paris St.-Germain. Auch beim FC Bayern habe ich im Übrigen vorbeigeschaut. Drei Sommer in Serie habe ich die Trainingslager vom FC Arsenal in Österreich besucht. Ich dachte mir dann: Schau dir das alles genau an! Dieser Trainer macht sich ja auch viele Gedanken – wie kannst du das für dich verarbeiten? Meine Philosophie war dabei nie, Dinge 1:1 zu kopieren. Aber ich habe es geschätzt, neue Ideen und Impulse zu bekommen. Mehr und mehr.“

    Er will jedoch nicht Dinge 1:1 kopieren.

  • Nein, aber du propagierst hier seit Wochen den Untergang des FCB und man kann die Tischkante in die du jedesmal beißt wenn wir doch wieder gewinnen bis hier in knacken hören. Dann bleibt halt wieder nur bis zum nächsten Spiel rauf und runter zu schreiben wie kacke doch alles beim FCB ist. Differenziert ist das was du schreibst jedenfalls nicht.

    Gut. Ich kann auch auf das Boot mit aufspringen, alles schön zu reden. Selbst du solltest sehen, dass wir seit Monaten nur Grütze spielen und nur an erster Stelle stehen, weil wir verdammt viel Dusel hatten, einen Neuer in Weltklasseform (ohne diese grandiose Form hätten wir wohl gut 8-10 Punkte weniger) und einen Lewandowski, der halt immer trifft.

    I wasn´t born to follow

  • Gut. Ich kann auch auf das Boot mit aufspringen, alles schön zu reden. Selbst du solltest sehen, dass wir seit Monaten nur Grütze spielen und nur an erster Stelle stehen, weil wir verdammt viel Dusel hatten, einen Neuer in Weltklasseform (ohne diese grandiose Form hätten wir wohl gut 8-10 Punkte weniger) und einen Lewandowski, der halt immer trifft.

    Und täglich grüßt das Murmeltier.


    Du schreibst nun seit 7-8 Spieltagen, dass wir 8-10 Punkte weniger haben müssten. Langweilt dich das nicht selbst?

  • Gut. Ich kann auch auf das Boot mit aufspringen, alles schön zu reden.

    Du hast eine sehr seltsame Wahrnehmung. Hier gibt es nicht einen einzigen User, der aktuell alles geil findet. Auch dem Vorstand, Trainerteam und den Spielern ist die aktuelle Situation bewusst. Und trotzdem nimmst du das alles so wahr. Wie gesagt, sehr seltsam.


    Und mit deiner damaligen Einschätzung bzw. die Reaktionen darauf, dass uns die Zecken davonlaufen werden, musst du halt klarkommen.

  • Und damit liegt man ganze 10 Punkte vor dem BVB.

    Ja wow und Frankfurt hat mehr Punkte aus den letzten 5 Spielen geholt als wir und jetzt? Will man sich wirklich mit einem schwachen Dortmund vergleichen, das in den letzten 5 Jahren nur den Deutschen Supercup gewonnen haben und sonst nichts? Da hat ja selbst der Neuling Leipzig in der Champions League mehr vollbracht die letzten Jahre. Wir sollten die Liga gewinnen und das nicht nur mit Stolpersiegen, das sollte der Anspruch sein, damit wir in der Champions League frei aufspielen können. Da liegt das Geld, das wir gerade in diesen Zeiten so schmerzlich brauchen, weil das viel gelobte Festgeldkonto lange nicht mehr so voll ist. Das wird dann auch der erste empfindliche Test in dieser Saison. In der Liga profitiert man einfach von vor allem schwächelnden Gegnern und guten Ausgängen in Zitterpartien. Da gibt es nun wirklich nichts schön zu reden. Gestern sogar noch glücklich durch den verschossenen Elfmeter, sonst hätte der Manuel noch länger auf die Einstellung Kahns Rekord warten müssen, was sowieso schon viel zu lange gebraucht hat.

  • Und täglich grüßt das Murmeltier.


    Du schreibst nun seit 7-8 Spieltagen, dass wir 8-10 Punkte weniger haben müssten. Langweilt dich das nicht selbst?

    Nö. Langweilt mich keines Falls. Viele hier langweilt es ja auch nicht ständig zu betonen, dass wir ja schließlich Erster sind, die Spieler ja so müde sind von den vielen Spielen und den kräftezehrenden Reisen und die Rahmenbedingungen doch so schwer sind. Da grüßt das Murmeltier ebenfalls täglich.

    I wasn´t born to follow

  • Gut. Ich kann auch auf das Boot mit aufspringen, alles schön zu reden.

    Gibt es eigentlich in Deiner Welt nur Dein "alles schlecht reden" und als Gegensatz dazu "alles schön reden"?

    Differenziert

    ist das Zauberwort. Nein, wir spielen nicht schön. Nein, es ist nicht alles gut. Nein, Hansi Flick ist nicht von jeglicher Schuld daran freizusprechen. Aber ja, es gibt noch so viele andere Aspekte zu berücksichtigen, die für die aktuelle Situation von Bedeutung sind. Schwierige wirtschaftliche Rahmenbedingungen, kein Regeneration zwischen den Spielzeiten, keine Regeneration und wenig Zeit für Training innerhalb dieser Spielzeit usw.


    Und vielleicht muss man diese Saison tatsächlich mit anderen Maßstäben messen, als dies üblicherweise der Fall ist. gipfelhoibe hat weiter oben ja schon auf den Umstand hingewiesen, dass irgendwie in allen größeren Ligen und bei allen Topvereinen die Situation anders ist als üblich. In Italien ist der Serienmeister Juve aktuell nur 5. (bei einem Sieg im noch fehlenden Spiel 3.). In Spanien ist Real (mit Grottenfußball) 2. und im Pokal gegen einen Drittligisten rausgeflogen; Barca ist keinen Deut besser. In der PL ist das Duopol der letzten Spielzeiten (ManCity und Liverpool) massiv unter Druck geraten; Liverpool spielt aktuell Grütze, ManCity hat Anfang der Saison Grütze gespielt und fängt sich gerade ein wenig.


    Und wenn in so vielen Ligen und bei so vielen Vereinen Schwierigkeiten auftreten, spricht m. E. vieles dafür, dass diese Saison massiv von externen Einflüssen beinflusst wird. Das soll keine Entschuldigung für alles sein, aber ist sicherlich ein Umstand, der bei der Beurteilung unserer Saison, unserer Leistungen und der Leistung von Flick berücksichtigt werden muss.

    0

  • Du hast eine sehr seltsame Wahrnehmung. Hier gibt es nicht einen einzigen User, der aktuell alles geil findet. Auch dem Vorstand, Trainerteam und den Spielern ist die aktuelle Situation bewusst. Und trotzdem nimmst du das alles so wahr. Wie gesagt, sehr seltsam.


    Und mit deiner damaligen Einschätzung bzw. die Reaktionen darauf, dass uns die Zecken davonlaufen werden, musst du halt klarkommen.

    Wenns dir irgendwie Befriedigung verschafft, immer wieder auf meine (zum Glück) falsche Einschätzung bezüglich der Zecken hinzuweisen, sei es dir gegönnt.

    I wasn´t born to follow

  • Immer diese Vergleiche mit anderen Ligen. Bei Juve macht sich jetzt das hohe Alter des Kaders bemerkbar. Real und Barca spielen schon länger nicht mehr gut, nicht erst seit dieser Saison. Lyon war im Halbinale der CL, hatten also genau ein Spiel weniger und sind Tabellenführer in Frankreich. Ähnlich ist es bei Atletico, die auch bei der Endrunde in Lissabon dabei waren. Warum werden die nicht mal als Vergleiche herangezogen? Denn wenn man mit der hohen Belastung argumentiert, müssten diese Vereine mit qualitativ schlechteren Kadern, doch noch weiter abgeschlagen sein.

    I wasn´t born to follow

  • Wenns dir irgendwie Befriedigung verschafft, immer wieder auf meine (zum Glück) falsche Einschätzung bezüglich der Zecken hinzuweisen, sei es dir gegönnt.

    Es würde mir in der Tat mehr Befriedigung verschaffen, wenn sich da bei dir ein gewisser Lerneffekt einstellen würde anstatt direkt das nächste grosse Fass aufzumachen.


    Seis drum....

  • Immer diese Vergleiche mit anderen Ligen. Bei Juve macht sich jetzt das hohe Alter des Kaders bemerkbar. Real und Barca spielen schon länger nicht mehr gut, nicht erst seit dieser Saison. Lyon war im Halbinale der CL, hatten also genau ein Spiel weniger und sind Tabellenführer in Frankreich. Ähnlich ist es bei Atletico, die auch bei der Endrunde in Lissabon dabei waren. Warum werden die nicht mal als Vergleiche herangezogen? Denn wenn man mit der hohen Belastung argumentiert, müssten diese Vereine mit qualitativ schlechteren Kadern, doch noch weiter abgeschlagen sein.

    Jaha. Dieses Atleticio Madrid. Da hatten wir ja in der Vorrunde das direkte Kräftemessen.


    Wie ist das Duell eigentlich ausgegangen?

  • Immer diese Vergleiche mit anderen Ligen. Bei Juve macht sich jetzt das hohe Alter des Kaders bemerkbar. Real und Barca spielen schon länger nicht mehr gut, nicht erst seit dieser Saison. Lyon war im Halbinale der CL, hatten also genau ein Spiel weniger und sind Tabellenführer in Frankreich. Ähnlich ist es bei Atletico, die auch bei der Endrunde in Lissabon dabei waren. Warum werden die nicht mal als Vergleiche herangezogen? Denn wenn man mit der hohen Belastung argumentiert, müssten diese Vereine mit qualitativ schlechteren Kadern, doch noch weiter abgeschlagen sein.

    Lyon hatte nur ein Spiel weniger? Die haben Anfang März die Liga abgebrochen, hatten dann bis August Pause, haben da drei Spiele gemacht, hatten dann nochmal einen Monat Pause und sind Mitte September in den Ligabetrieb eingestiegen. Die dürften also ausgeruhter sein als zu einem normalen Saisonstart. Aber gut, wenn man krampfhaft Gründe findet will warum der FCB kacke ist, muss halt auch Lyon herhalten. Atletico ist erst am 27.09. wieder in den Spielbetrieb eingestiegen, also mehr als 6 Wochen nachdem sie in dem CL-Turnier die Segel gestrichen haben. Wir hatten das CL-Finale am 23.08. und haben 18.09. schon wieder die Bundesliga eröffnet, dazu kamen bei uns noch der Supercup und der europäische Supercup und der Pokal im Oktober.

  • Lyon hatte nur ein Spiel weniger? Die haben Anfang März die Liga abgebrochen, hatten dann bis August Pause, haben da drei Spiele gemacht, hatten dann nochmal einen Monat Pause und sind Mitte September in den Ligabetrieb eingestiegen. Die dürften also ausgeruhter sein als zu einem normalen Saisonstart. Aber gut, wenn man krampfhaft Gründe findet will warum der FCB kacke ist, muss halt auch Lyon herhalten. Atletico ist erst am 27.09. wieder in den Spielbetrieb eingestiegen, also mehr als 6 Wochen nachdem sie in dem CL-Turnier die Segel gestrichen haben. Wir hatten das CL-Finale am 23.08. und haben 18.09. schon wieder die Bundesliga eröffnet, dazu kamen bei uns noch der Supercup und der europäische Supercup und der Pokal im Oktober.

    Na dann kanns bei Paris ja auch nicht an der Belastung liegen....

    I wasn´t born to follow