Dayot Upamecano

  • Braucht man für das Pflichtziel Meisterschaft überhaupt den besonderen Spieler? Wäre da ein Willi Orban zum Beispiel nicht besser gewesen. Einer wo man weiss was man kriegt. Einer der zuverlässig seinen Job erledigt. Individualisten hat der Fc Bayern genug. Und wieso sollte so ein Spieler gegen die Topmannschaften aus Europa versagen. Gerade dann braucht man zuverlässige Spieler. So wie es aussieht kann man sich auf Upamecano nicht verlassen. Was bringt es denn, wenn es gut läuft, dass man dann Upamecanos Anlagen sieht, dass er dann Dinge mit einer Eleganz löst und in einen anderen Spiel die CL kostet. Und so Leid es mir tut. Die Franzosen scheinen mittlerweile das zu sein was früher die Brasilianer waren. Alle super talentiert und was aus Frankreich kommt muss ja gut sein. Die können natürlich auch jeden Spieler als das neue Megatalent verkaufen. Aber auch in Frankreich erreichen nur die wenigsten die Topklasse. Früher Thuram oder ein Varane würde ich als Topklasse bezeichnen. Aber so Spieler wie Umtiti oder Kimpembe. Sind die Topklasse? Die legen eh mehr Wert auf Mittelfeld oder Offensivspieler. Was die Franzosen immer schon hatten waren starke defensive Mittelfeldspieler wie Deschamps,Vieira oder heute Kante. Die haben auch viel von der Abwehr ferngehalten,

  • Das war jetzt schon der dritte Bock hintereinander. Ausserdem fehlt ihm der speed.

    Upa fehlt der Speed.

    Roca zu langsam

    Nianzou auch nicht der Schnellste...

    Warum fällt das eigentlich niemandem beim Scouting auf?

    Kapiere das irgendwie nicht.

  • Wie lächerlich, du hast Boateng wohl nie gesehen?

    Den Ruf, den Boateng 2011 (Alter 22) hatte, bilde ich mir nur ein? Ich habe nie behauptet, dass Boa hier keine Säue war, er hat es schnell rumgerissen und sich gefestigt, ist für lange Zeit der beste deutsche IV gewesen und einer der besten weltweit. Natürlich muss Upa sich mental entwickeln, das liegt auch in großem Maße an ihm selber, er sollte hier mMn aber auch entsprechend unterstützt werden. Das er es leistungsmäßig drauf hat, hat er nun oft genug bewiesen.

  • Den Ruf, den Boateng 2011 (Alter 22) hatte, bilde ich mir nur ein? Ich habe nie behauptet, dass Boa hier keine Säue war, er hat es schnell rumgerissen und sich gefestigt, ist für lange Zeit der beste deutsche IV gewesen und einer der besten weltweit. Natürlich muss Upa sich mental entwickeln, das liegt auch in großem Maße an ihm selber, er sollte hier mMn aber auch entsprechend unterstützt werden. Das er es leistungsmäßig drauf hat, hat er nun oft genug bewiesen.

    Er hat aber auch oft bewiesen das er es nicht so wirklich drauf hat, zumindest nicht auf top Niveau. Das hat nicht nur mentale Gründe, da stimmt auch schon viel vom Fußball ABC nicht, alleine das er sich z. B. immer in die falsche Richtung dreht kostet ihm bei jedem laufduell Meter.


    So jemand kann man nicht für 40 Mio holen und zum IV 1 erklären, damit hat man ihm noch zusätzlich einen riesen Rucksack aufgesetzt.


    Boateng war zwar als er kam auch noch nicht der top IV aber da hat schon wesentlich mehr vom Rüstzeug gestimmt

    rot und weiß bis in den Tod

  • Den Ruf, den Boateng 2011 (Alter 22) hatte, bilde ich mir nur ein? Ich habe nie behauptet, dass Boa hier keine Säue war, er hat es schnell rumgerissen und sich gefestigt, ist für lange Zeit der beste deutsche IV gewesen und einer der besten weltweit. Natürlich muss Upa sich mental entwickeln, das liegt auch in großem Maße an ihm selber, er sollte hier mMn aber auch entsprechend unterstützt werden. Das er es leistungsmäßig drauf hat, hat er nun oft genug bewiesen.

    Nein, das hat er hier eben noch nicht bewiesen, dass er einer für den FCB ist.

    Letzte Saison schon etliche ähnliche Böcke in Leipzig und auch bei Frankreich.

    Keep calm and go to New York

  • Glaube nicht, dass Upa Speed fehlt. Es fehlt an Bereitschaft, den Speed sofort einzusetzen. Kostet natürlich Kraft und Einsatz.


    Er meint zu oft, es ginge auch im Schongang.


    Manchmal geht es gut, der Gegner versiebt und keiner redet mehr darüber (siehe verheerende Leistung bei Frankreichs Nations Cup Sieg)


    Gestern hingegen hat er die Rechnung für diese lässige Haltung in vollem Umfang bekommen.

    0

  • Im den mangelnen Speed abszusprechen halte ich für falsch. Grade diese Saison waren nur Davies Sane und Coman schneller unterwegs als Upa. Allerdings ist sein aktueller Top Speed von 34,2 von dem was er schon mal geleistet hat von 35,39 ein gutes Stück entfernt. Den mit dem Wert wäre nur Davies schneller im Sprint als Upa.

  • Also Speed hat er genug.

    Was bei ihm fehlt ist einfach die nötige Qualität für ein Top Team.

    Bei einem IV nützen die Leistungsspitzen gar nichts damit gewinnt man keine Spiele. Sondern das er an einem schlechten Tag immer noch eine solide Leistung bringt. Leider hat er das zu keinem Zeitpunkt seiner Karriere nachgewiesen und immer wieder solche Spiele drin gehabt. Das es jetzt gefühlt sogar noch mehr geworden sind macht das ganze nicht besser.

    So einen Spieler kannst du einfach in keiner CL KO Phase bringen. Bei aller Liebe das waren jetzt Gegenspieler von Bochum. Da ist ja nicht mal im Ansatz die individuelle Klasse vorhanen wie in der CL.

  • Bei einem heutigen IV reicht die klassische Defensivarbeit, eine körperliche Robustheit und ein gutes Zweikampfverhalten allein nicht mehr aus.


    Heute benötigt es zudem eine gute Spieleröffnung mit festen, vertikalen Pässen, eine gute Spielübersicht und zusätzlich ist im Umschaltspiel bei Ballverlust eine gewisse Antizipation extrem wichtig. Gerade bei Vereinen wie unser FCB, wo man grundsätzlich sehr ballorientiert und hoch spielt, musst Du immer hellwach sein, gerade wenn man bei Ballverlust in der Rückwärtsbewegung agieren muss.


    Und als Letztes brauchst Du gute Nerven. Spielst Du vor 50000 + Leute in einem CL-Spiel, dann kannst Du nicht noch damit beschäftigt sein, was in Deiner Birne gerade abgeht, Du musst voll fokussiert sein. Hier ist Upa bisher ein ein zu großes Risiko, gerade wenn die ersten 1-2 Aktion schief gehen.

    Ihm fehlt der Routinier an seiner Seite, der ihn führt/leitet, aber auch immer wieder bestärkt und beruhigt. Den haben wir nicht.


    Aktuell muss man daher fairerweise konstatieren, dass dieses Gesamtpaket bei Upa nicht vorliegt, da sind 40Mio in einer Pandemiezeit eine heftige Bürde.

    Ich sehe viel Potential in ihm und zweifle den Transfer grundsätzlich überhaupt nicht an, aber nicht als Nummer 1 IV und dann auch nicht für die >40Mio Euro.


    Bei absoluter Fitness ist Upa schnell genug. Diese bringt Dir aber wenig, wenn Du im Timing und (wie schon öfters hier erwähnt) im Anlaufen bzw in der Rückwärtsbewegung zu oft falsch mit dem Körper stehst und somit auf den ersten Metern gleich einen Nachteil hast und die entscheidenden Meter verlierst.


    Keine Ahnung, ob die beiden Spiele gegen Gladbach und gegen Bochum hier zu stark wirken, aber wie ich es gestern schon gesagt habe - aktuell sehe ich unsere IV nicht unter den Top 5 in Europa. Preislich müsste sie es aber sein...

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Bei einem heutigen IV reicht die klassische Defensivarbeit, eine körperliche Robustheit und ein gutes Zweikampfverhalten allein nicht mehr aus.

    Dann haben wir aber wirklich ein Problem, denn damit hast du gerade die Definition von Hernandez als unzureichend bezeichnet. ;)

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Ich bin zwiegespalten, wie man mit Upa am besten vorgehen sollte. Zum einen stimmt es durchaus, dass er ein grosses Potenzial schon angedeutet hat. Aber bei einem Stamm-IV ist Konstanz halt schon sehr wichtig. Auf anderen Positionen sind Böcke noch eher zu verschmerzen, aber in der IV eher nicht.


    Ich würde ihn auch nicht auf Teufel komm raus verscherbeln, aber ich habe grosse Zweifel daran, ob er die benötigte Konstanz entwickeln kann. Klar ist auf jeden Fall, dass er sich nächste Saison unglaublich steigern muss, eine dritte Spielzeit wird es ansonsten nicht geben. Ausnahmsweise glaube ich, dass ihm die hohe Ablöse sogar zugute kommt. Wäre er etwa von der zweiten Mannschaft gekommen, würde er bei seiner Fehleranfälligkeit gar nicht mehr spielen. Momentan schützt ihn vor allem die hohe Investition, die wir in ihn getätigt haben, und die Angst, diese ohne nennenswerten Gegenwert zu verlieren. Denn momentan dürfte der Markt für ihn sehr überschaubar sein...

    0

  • Ich bin zwiegespalten, wie man mit Upa am besten vorgehen sollte. Zum einen stimmt es durchaus, dass er ein grosses Potenzial schon angedeutet hat. Aber bei einem Stamm-IV ist Konstanz halt schon sehr wichtig. Auf anderen Positionen sind Böcke noch eher zu verschmerzen, aber in der IV eher nicht.


    Ich würde ihn auch nicht auf Teufel komm raus verscherbeln, aber ich habe grosse Zweifel daran, ob er die benötigte Konstanz entwickeln kann. Klar ist auf jeden Fall, dass er sich nächste Saison unglaublich steigern muss, eine dritte Spielzeit wird es ansonsten nicht geben. Ausnahmsweise glaube ich, dass ihm die hohe Ablöse sogar zugute kommt. Wäre er etwa von der zweiten Mannschaft gekommen, würde er bei seiner Fehleranfälligkeit gar nicht mehr spielen. Momentan schützt ihn vor allem die hohe Investition, die wir in ihn getätigt haben, und die Angst, diese ohne nennenswerten Gegenwert zu verlieren. Denn momentan dürfte der Markt für ihn sehr überschaubar sein...

    Für beide Parteien ist die hohe Ablösesumme ein Dilemma. Wie du schon richtig gesagt hast, MÜSSEN wir ihn spielen lassen. Und das wohl bis zum ultimativen Stellungsfehler, der uns einen großen Titel kostet.


    Ich würde mich gerne täuschen, aber ich fürchte, die Beziehung Bayern und Upamecano ist zum Scheitern verurteilt...

  • UPA traut sich bei uns nicht so zu spielen wie beim RB. Keine mutigen Läufe mit dem Ball nach vorn bis in den Strafraum, ihm fehlt an der Selbstsicherheit aus der Leipziger Zeit, als er evident für den RB war.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • UPA traut sich bei uns nicht so zu spielen wie beim RB. Keine mutigen Läufe mit dem Ball nach vorn bis in den Strafraum, ihm fehlt an der Selbstsicherheit aus der Leipziger Zeit, als er evident für den RB war.

    Der hatte doch bei Leipzig gerade in der CL ähnliche Aussetzer wie jetzt bei uns. Und in den gegnerischen Strafraum dribbeln sollte nicht sein Augenmerk sein, lieber mal unseren sauber halten wäre angebracht.

    0

  • Der hatte doch bei Leipzig gerade in der CL ähnliche Aussetzer wie jetzt bei uns. Und in den gegnerischen Strafraum dribbeln sollte nicht sein Augenmerk sein, lieber mal unseren sauber halten wäre angebracht.

    Aber mal ehrlich als Boa in dem Alter zu uns kam hatte er das auch.

    Nur hat man Boa auf der RV Position weiter herangeführt damit die Böcke nicht solche Auswirkungen haben.

    Upa wird hier in eine Abwehr geworfen die einfach nicht funktioniert und ich würde hier Upa am wenigsten kritisieren weil weder Lucas und Süle im Stande sind hier die Abwehr zu führen. Wir brauchen definitiv einen IV mit Führungsqualitäten, Zweikampfstärke und Passicherheit. Praktisch einen Alaba nur billiger.

  • Dieses Märchen um Boa wird hier echt zum Evergreen. Was soll denn sowas? Es bleibt einfach Schwachsinn und hilft übrigens auch Upamecano kein Stück weiter, wenn man da solche Legenden strickt.

  • Dieses Märchen um Boa wird hier echt zum Evergreen. Was soll denn sowas? Es bleibt einfach Schwachsinn und hilft übrigens auch Upamecano kein Stück weiter, wenn man da solche Legenden strickt.

    Ich bin zwar kein großer Freund von "Noten" aber noch liegt Upa beim Kicker sogar besser als Boa in seiner ersten Saison bei uns.

    Soweit kann das also nicht hergeholt sein.