Dayot Upamecano

  • Ich sags ja. Micho hat einen würdigen Nachfolger gefunden. Zumindest bricht er nach einem Bock nicht mehr völlig ein....

    Wenn man das schon bei einem Spieler unseres Vereins positiv hervorheben muss, stellt sich die Frage ob dieser Spieler das Mindset für unseren Verein hat. Zwei komplette Runden als Sicherheitsrisiko darfst du dir bei uns heutzutage eigentlich nicht mehr leisten.


    Ich habe da schon etwas die Hoffnung aufgegeben das er sich fängt. Du kannst leider die Uhr nach der nächsten Slapstickeinlage stellen. Bitter.

    0

  • Ich sags ja. Micho hat einen würdigen Nachfolger gefunden. Zumindest bricht er nach einem Bock nicht mehr völlig ein....

    Joa, bringt allerdings auch nicht viel wenn die Böcke in aller Regelmäßigkeit zu Gegentoren führen. Da kann man ja dann froh sein, dass er nicht direkt ein zweites verursacht.

  • vom sportlichen her, hat upamecano eigentlich nichts mehr in der startelf zu suchen.

    er mag seine sache hier und da immer wieder ordentlich machen, das reicht aber nicht, wenn er trotzdem immer böse schnitzer drin hat.


    gegen gladbach hat er uns schon 2 punkte gekostet und heute fahren wir fast mit 0 punkten heim, wenn neuer nicht so überragend pariert hätte. auf dem niveau sind einfach kleinigkeiten entscheidend.

  • Man hat halt sehr deutlich gemerkt, dass die Kollegen direkt nach dem Patzer quasi für ihn mitspielen mussten. Pavard und de Ligt waren nur noch für ihn da und haben ihn abgesichert.

    Das kann es halt auch überhaupt nicht sein.

  • Unabhängig davon, dass es wieder ein absurder Bock war, bin ich nicht sicher, ob er reingegangen wäre.

    Aus der Hintertor sah es mE eher nach vorbei aus.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Upamecano kann sich in der Szene wirklich bei Neuer bedanken, dass wir hier wenigstens ein Punkt mit nach Hause genommen haben. Unfassbare Nummer...


    https://twitter.com/gpatric10/status/1566087836037779456

    Ich glaube um dauerhaft die einfachen Sachen zu machen, dafür sieht er sich selbst für zu gut an. Zu Beginn des Spiels hat er ja auch in einer Szene die Situation spielerisch stark aufgelöst, so gefällt er sich eben besser.


    Er wäre tatsächlich sehr gut beraten hier auf seinen Trainer zu hören. Hau den Ball einfach auf die Tribüne.

    Die Entscheidung wie sein zukünftiges Spiel hier aussieht trifft nur er. Entweder er macht nur noch die einfachen Dinge und verunfallt nicht mehr, oder er will weiterhin glänzen und macht halt den Körperklaus. Ich wüsste was ich an seiner Stelle tun würde.


    eddiedean guter Punkt mit de Ligt und Pavard, es kann definitiv nicht sein, dass die beiden dann den Babysitter spielen müssen.

    0

  • Klar sollte sein er muss sich dieses Jahr fangen sonst muss man hier über einen Wechsel nachdenken.

    Ab und zu kann ein Bock passieren gerade bei Abwehrspielern ist das halt immer sehr ärgerlich, aber nicht in der Regelmäßigkeit wie bei UPA.

  • Da kann es jetzt eigentlich keine zwei Meinungen geben. Merkwürdig das Upamecano nach wirklich guten Spielen zu Beginn, dann wieder so dermaßen implodiert. Unbegreiflich

    Was er mE besser macht, ist, er "implodiert" nicht.

    Letztes Jahr hatte er nach einem solchen Bock gleich den nächsten drin

    Ändert nichts daran, dass das einfach viel zu oft ist

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Da kann es jetzt eigentlich keine zwei Meinungen geben. Merkwürdig das Upamecano nach wirklich guten Spielen zu Beginn, dann wieder so dermaßen implodiert. Unbegreiflich

    Leider waren die guten Spiele, wo schnörkellos die Rückpaesse auf Neuer gespielt wurden, die Ausnahme.


    Jetzt verfällt er wieder in diese Lässigkeit, wo er meint, diese Situation löse ich eleganter...

    Sieht dann alles andere als elegant aus, nachdem er den Ball verliert.

    Letzter Mann zu spielen, bedeutet im Zweifel, immer die sichere Variante zu wählen.

    Das leuchtet ihm immer noch nicht ein.

    0

  • Pavard ist bei aller Liebe kein IV... Auf der Position würde Upa vor ihm stehen

    Außerdem brauchen wir Pavard aktuell als RV.


    Mazraoui finde ich zwar nicht schlecht (auch wenn er gefühlt noch nicht richtig angekommen ist, aber bissl Zeit muss man jedem Neuzugang zugestehen), aber aktuell hat Pavard da die Nase vorn.



    Davies, Hernandez, de Ligt, Pavard


    Das ist aktuell unsere Top-Viererkette.


    Upa und Mazraoui sind die Herausforderer.

    0

  • Für Upa ist es zur Zeit auch nicht hilfreich, zumindest bei den wichtigen Spielen von Anfang an zu beginnen.

    Wenn er in solchen Spielen sich ein Bock erlaubt, ist das dreifach so schwer.

    Es wird genug Spiele gegen die eine oder andere "graue Maus" geben wo er von Anfang an beginnen kann und wo wir das Spiel und Ergebnis kontrollieren können.

    Denn meine Befürchtung ist, dass wenn er 3-4 solcher Böcke in den entscheidenden Spielen macht, der Druck so groß auf ihn wird dass er darunter zerbricht.

    In 1-2 Jahren wird er genug Erfahrung sammeln um das abzustellen, aber bis dahin wäre JN gut beraten ihn in entscheidenden Spielen nicht von Beginn an spielen zu lassen.

    Zum eigenen Wohl von Upa.