29. Spieltag: Wolfsburg - FC BAYERN 2:3

  • Von den Verantwortlichen war vor dem Spiel offenbar niemand bereit, Sky ein Interview zu geben.

    Das ist auch irgendwie bezeichnend für die Lage. Ein Weltverein wie der FC Bayern sollte eigentlich stets die Souveränität besitzen, sich den Medien zu stellen.

  • Die Mannschaft stellt sich quasi von selbst auf, Alternativen zu gut wie nicht vorhanden. Gegen Wolfsburg wir es heute schwer, einen Sieg einzufahren, wäre schon mit einem Punkt zufrieden. Zum Glück hat uns Leipzig ein wenig Luft verschafft.

    0

  • Das ist auch irgendwie bezeichnend für die Lage. Ein Weltverein wie der FC Bayern sollte eigentlich stets die Souveränität besitzen, sich den Medien zu stellen.

    Ein Weltverein mit einer Außendarstellung wie ein Kreisligist.

    Keep calm and go to New York

  • 3 punkte wären natürlich überragend, aber wenn es am ende ein unentschieden wird, dann wäre das aufgrund der aktuellen personallage auch in ordnung.

    hauptsache nicht verlieren, dann hätte leipzig sogar noch einen punkt gut gemacht.

  • hauptsache nicht verlieren, dann hätte leipzig sogar noch einen punkt gut gemacht.

    Absolut, aber aufgrund des Leipziger Punktverlust wäre selbst eine Niederlage heute kein Drama. Dann wären wir immer noch 4 Punkte vorne plus das bessere Torverhältnis. Man könnte sich dann sogar noch 2 Unentschieden.leisten.

    Und die Dosen müssen z.B. noch in Dortmund ran, die auch keine Punkte zu verschenken haben.

  • Das ist auch irgendwie bezeichnend für die Lage. Ein Weltverein wie der FC Bayern sollte eigentlich stets die Souveränität besitzen, sich den Medien zu stellen.

    Versteht kein Mensch, warum Rummenigge und Kahn sich da nicht klar positioniert haben. Denn eins ist doch klar, Flick wird nur gehen, wenn er den Eindruck hat, dass sich die Verantwortlichen seinen Vorstellungen nicht annähern.

    0

  • Für heute und Dienstag hat die Mannschaft in meinen Augen ein kleines Alibi. Wir gehen buchstäblich am Krückstock, die Enttäuschung von Paris wird noch in den Köpfen sein. Ab nächstem Wochenende würde ich erwarten, dass wir jedes Spiel absolut professionell, seriös und mit voller Kraft angehen. Dann haben wir zwischen den Spielen ja auch mehr Pausen und viele Verletzte kehren zurück. Für heute und Dienstag gilt für mich, möglichst viel mitzunehmen, während Leipzig möglichst viel liegen lässt. Leipzigs Part wurde gestern erfüllt, nun sind wir an der Reihe.

  • Von unserer Sturmreihe aus Choupo-Moting, Musiala, Müller und Sané hoffe ich auf einige Rochaden um sich dem gegnerischen Pressing zu entziehen.


    Bin nach dem Leipziger Punktverlust von einem Auswärtssieg überzeugt.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Für heute und Dienstag hat die Mannschaft in meinen Augen ein kleines Alibi. Wir gehen buchstäblich am Krückstock, die Enttäuschung von Paris wird noch in den Köpfen sein. Aber nächstem Wochenende würde ich erwarten, dass wir jedes Spiel absolut professionell, seriös und mit voller Kraft angehen. Dann haben wir zwischen den Spielen ja auch mehr Pausen und viele Verletzte kehren zurück. Für heute und Dienstag gilt für mich, möglichst viel mitzunehmen, während Leipzig möglichst viel liegen lässt. Leipzigs Part wurde gestern erfüllt, nun sind wir an der Reihe.

    Von einem Fußballprofi erwarte ich, dass jedes Spiel professionell angegangen wird.

  • Das ist auch irgendwie bezeichnend für die Lage. Ein Weltverein wie der FC Bayern sollte eigentlich stets die Souveränität besitzen, sich den Medien zu stellen.

    Natürlich, aber aktuell bin ich sogar froh, wenn nicht der Nächste irgendwo mit seinen Aussagen ein neues Fass aufmacht.


    Einfach nur traurig, was bei uns abgeht.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Versteht kein Mensch, warum Rummenigge und Kahn sich da nicht klar positioniert haben.

    Rummenigge ist doch der einzige, der sich klar positioniert hat. Der hat gesagt, Flick wird nächste Saison hier Trainer sein. Das hat ja nicht mal Flick selbst so klar gesagt, bzw. eben das immer klar vermieden zu sagen. Leider heißt Kalles Statement nicht viel, weil man einen unzufriedenen Trainer sicher nicht halten kann. Aber eine fehlende klare Positionierung kann man Kalle nicht vorwerfen.


    Kahn ist halt derzeit im Diplomaten-Modus. Der wird sich hüten, da jetzt schon zwischen den Stühlen zerrieben zu werden. Was ihn angeht, werfe ich ihm sowas nicht vor, so lange Kalle noch da ist. Wenn der weg ist, dann wird Kahn sein Profil schärfen müssen.

  • Von einem Fußballprofi erwarte ich, dass jedes Spiel professionell angegangen wird.

    Das werden alle Spieler machen Die Mentalität kann man unseren Jungens nicht absprechen. Die Frage ist eher, wie es mit der Frische aussieht. Wenn alle ein paar Prozent weniger liefern können, kann das gegen eine kompakte Mannschaft wir Wolfsburg schon schwer werden. Vor allem da wir uns vorne schwer tun, Tore zu realisieren. Hauptsache wir bekommen heute nicht wieder so einen blöden Konter, weil wir zu offen stehen.

    0

  • In Anbetracht der Ausfälle gute Aufstellung, besonders da Musiala mal wieder von Anfang an ran darf.


    Und dazu bleibt uns der immer schlimmer werdende Fuß erspart; Dittmann dagegen höre ich mir gerne an, der will nur guten Fußball sehen und kann sich dann auch für den FC Bayern begeistern.

    0

  • Rummenigge ist doch der einzige, der sich klar positioniert hat. Der hat gesagt, Flick wird nächste Saison hier Trainer sein. Das hat ja nicht mal Flick selbst so klar gesagt, bzw. eben das immer klar vermieden zu sagen. Leider heißt Kalles Statement nicht viel, weil man einen unzufriedenen Trainer sicher nicht halten kann. Aber eine fehlende klare Positionierung kann man Kalle nicht vorwerfen.


    Kahn ist halt derzeit im Diplomaten-Modus. Der wird sich hüten, da jetzt schon zwischen den Stühlen zerrieben zu werden. Was ihn angeht, werfe ich ihm sowas nicht vor, so lange Kalle noch da ist. Wenn der weg ist, dann wird Kahn sein Profil schärfen müssen.

    Die Frage ist letztlich, warum Flick sich nicht festlegt. Wahrscheinlich nicht, weil er unbedingt weg will. Er hält sich halt eine Entscheidung offen. Abhängig dürfte seine Entscheidung wohl davon sein, wie er den Rückhalt auch für seine Transferwünsche sieht. Und da kann Rummenigge wesentlich positiv eingreifen, indem er Brazzo an der kurzen Leine hält. Wird eh nötig sein, wenn der Verein mit einem schlagkräftigen Kader in der nächsten Saison Erfolg haben will.

    0

  • Versteht kein Mensch, warum Rummenigge und Kahn sich da nicht klar positioniert haben.

    Haben sie ja versucht. Kahn sagte vor 4 Wochen(?) er "ist entspannt da Flick einen Vertrag bis 2023 hat". Kalle hat jetzt wie oft ein Machtwort gesprochen? 3x?


    Nur hat Hansi bis dato keine Ansage gemacht. Und nur er kann sich da letztlich "klar positionieren"..

    0

  • Die Aufstellung ist okay.


    Aber wehe, er nimmt JM42 wieder vorzeitig runter bei engem Spielstand...


    Das wäre dann schon gezielte Demontage...

    #Außer Betrieb

  • Haben sie ja versucht. Kahn sagte vor 4 Wochen(?) er "ist entspannt da Flick einen Vertrag bis 2023 hat". Kalle hat jetzt wie oft ein Machtwort gesprochen? 3x?


    Nur hat Hansi bis dato keine Ansage gemacht. Und nur er kann sich da letztlich "klar positionieren"..

    Kann er nicht, nur weil du es gerne so hättest.

    Er wird sicher noch Gespräche führen und dann entscheiden wenn er weiß, wie die Kompetenzen und Mitsprache geregelt sind.

    Keep calm and go to New York