Superliga? Nein danke!

  • Ach wie oft der Fussball (was ist der Fussball überhaupt?) schon gestorben ist.. Solange es ein kleines Kind auf der Welt gibt das den Ball kicken will wird der Fussball auch weiter leben. Sogar mit der Super League.

    0

  • wir werden mit Sicherheit kein Gründungsmitglied.

    Wir werden das so lange wie möglich von außen beobachten und erst entscheiden wenns kurz vor 12 ist.

    Dann kann man es glücklicherweise auch gleich sein lassen 😅😅, denn Das würde absolut keinen Sinn machen 😂😂

    0

  • Schweinsteiger hat sich auch klar positioniert:


    If the #SuperLeague will be realized, it will destroy football with its national leagues as we know it and this is a very sad thought to me


    https://twitter.com/bschweinst…/1384182809326080002?s=21


    Wie ist das eigentlich, hat sich schon jemand getraut, eine positive Stimme abzugeben? Z. B. die Teilnehmer dieser Farce?


    Lahm hat sich vor ein paar Tagen bereits positiv (es war glaube ich in Bayern 3 RADIO :-) zu einer SuperLeague geäußert und den "kosmopolitischen Gedanken" gelobt.


    Ich war ja schon immer eher der Schweini-Fan...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wir spielen national, europaweit und weltweit im wahren sportlichen Wettbewerb. Wir sind jetzt der aktuell beste Klub Europas. Vor allen anderen zigtausend oder mehr Klubs. Der SL-Sieger ist nichts.

    Du glaubst ernsthaft die CL bleibt der wirklich relevante Wettbewerb?

  • Lahm war ein exzellenter Sportler und für ein Umdenken im Verein seinerzeit sehr wichtig.


    Aber mein Fanherz hat da nie so geschlagen wie bei Schweinsteiger, Müller oder anderen sympathischen, vergleichsweise sehr menschlich und nahbar wirkenden Spielern.

  • Du glaubst ernsthaft die CL bleibt der wirklich relevante Wettbewerb?

    Darum geht's gar nicht.


    Mal abgesehen davon, dass ich davon überzeugt bin, sollten die Teams in ihrer Mini-Liga abseits der nationalen Ligen und Nationalteams spielen müssen, ging es um den Wert eines Wettbewerbs.


    Die Super Liga ist ein geschlossenes Turnier. Völlig wertlos für mich. Als CL-Sieger sind wir die besten Europas. Der SL-Sieger ist der SL-Sieger, also der Gewinner eines privaten Turniers mit ausgesuchten, privaten Teilnehmern. Wie beim Telekom-Cup.

  • Lahm war ein exzellenter Sportler und für ein Umdenken im Verein seinerzeit sehr wichtig.


    Aber mein Fanherz hat da nie so geschlagen wie bei Schweinsteiger, Müller oder anderen sympathischen, vergleichsweise sehr menschlich und nahbar wirkenden Spielern.

    Ja, menschlich war er immer zu berechnend um größer Sympathieträger zu sein.


    Dafür war er einer der besten Fußballer, die ich je erlebt habe. Vor allem mit einer beeindruckenden Konstanz.


    Wenn er aber pro SL ist, dann bin ich froh, dass er aktuell im Club nichts zu sagen hat.

    0

  • Das ist wirklich eine Wette (mit offenen Ausgang) auf die Zukunft....unterstütze die Ablehnung der SL, das Ganze kann aber gehörig in die Buchsen gehen 🤷🏻‍♂️🤷🏻‍♂️

    Im Zweifel geht's eben auf niedrigerem Niveau in den ehrlicheren Wettbewerben weiter.

  • Das ist Stand jetzt völlig offen.

    Sehe ich nicht so. Stand jetzt spielen sowohl der Großteil der weltweit beliebtesten Spieler als auch Clubs nächstes Jahr in der SL anstatt der CL. Selbst wenn die Fans in Europa sich davon abwenden und wirklich den nationalen Ligen die Treue halten, werden die SL Teams mit Geld zugeworfen und ziehen das Interesse der restlichen Welt auf sich. Da scheint mir recht klar wohin der Weg geht.

  • Bitte nicht vergessen, dann auch die Mitgliedschaft mitkündigen :)

    Du kannst deine zynischen Erwiderungen auf Leute, die das anders sehen als du, jetzt auch einfach mal stecken lassen. Ist ja völlig legitim, wenn du keine Probleme mit diesem Thema hast, aber so ein kleines Bisschen Rücksicht auf Leute, die ihr Herz an diesen Club gehängt haben und denen diese Pläne nicht passen, kriegst du doch sicher auch hin.

    Oder du scheißt einfach auf deine Mit-Fans. Dein Ding.

  • Wie findet ihr eigentlich die Stellungnahme des Klubs?

    Ein wirklich klares Nein lese ich da nicht unbedingt. Würde mich aber euch anschließen wenn ihr das anders seht.

    Weil wir dabei sein werden, wenn das wirklich kommt. Und eben als Gründungsmitglied. Du hast ja fast schon verloren, wenn du kein Gründungsmitglied bist.

    0

  • Man sollte erst einmal abwarten. Klar, dass jetzt alle aus den Löchern gekrochen kommen und an die Romantik appellieren. Und dann wird in ein paar Tagen die Realität Einzug halten. Es werden Details ans Licht kommen, es wird Klagen von beiden Seiten geben und dann wird das ganze schmutzig vor Gericht gehen, es sei denn die UEFA knickt bei der CL-Vermarktung ein. Spätestens, wenn diverse Gerichte die Sanktionen und Sperren der Verbände und das Monopol von UEFA/FIFA thematisieren, werden andere Töne angeschlagen.


    Man sollte doch einen Fehler nicht machen, nämlich zu glauben, dass die 12 Klubs sich nicht vorher von 100 Anwälten haben beraten lassen, um vorbereitet zu sein. Und noch weniger sollte man sich der Illusion hingeben, dass hier Boykotte oder Ähnliches Erfolg haben werden. Sorry, aber das ist weltfremd. Der einzige Weg, diese Superliga zu verhindern, ist dass UEFA und FIFA die Kontrolle abgeben. Andererseits wird es eben zu einer Spaltung kommen und die Fans werden die Superliga erfolgreich machen. Die beiden Weltverbände sehen doch aktuell noch ihre Felle davon schwimmen, weil die Geldverteilung nicht mehr von den Klubs akzeptiert wird.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bei den Italienern und Engländern verstehe ich ja, dass sie da nur zu gerne mitmachen, zumal es bei denen alles andere als sicher ist, dass sie jedes Jahr CL spielen, bei den Spaniern verstehe ich es weit weniger. Und dass wir oder PSG da noch nicht zugesagt haben, ist halt der Tatsache geschuldet, dass wir unseren CL-Platz immer ziemlich sicher haben.

    Lt. einigen sind die Banken hier die wirklichen Treiber, gerade bei Real und Barca. Und natürlich die amerikanischen Inhaber von United, Liverpool etc. Die hatten schon vorher Schulden in Massen angesammelt - und Covid hat das noch verschärft. (Nur dass das ja alle Ebenen des Fußballgeschäfts betrifft und eben nicht nur die Großen...)

    0