Superliga? Nein danke!

  • ch habe viel mitgemacht, was den Fußball angeht, aber hier ist für mich die Grenze erreicht. Das ist dermaßen widerlich.. und das alles auf dem Rücken der Fanbasis, die die Vereine erst dazu gemacht hat, was sie sind. Unfassbar.

    Geht mir genauso. Für mich ist dann Schluss. Werde die TV-Abos für Super League Sender konsequent kündigen, falls es dazu kommen sollte.

    Dann gibt es eben wieder guten alten Amateur-Fußball bei mir in der Glotze. Oder ich beweg meinen Hintern ins Stadion für ein Regionalliga-Spiel.

    Dann schau ich mir eben unsere Amas, Kaiserslautern, Dresden, Magdeburg oder die Miezen an statt Liverpool, Chelsea oder Real.

  • Die haben aber weniger mit der UEFA, als mit der FIFA zu tun.


    Für mich ist es eher Ceferin, der Wasser predigt und Wein säuft


    Infantino war über viele Jahre ein maßgeblicher, ranghoher Mitarbeiter bei der UEFA, sein wahres Gesicht erkannte man dann so richtig gut, nachdem er zur FIFA gewechselt war.


    Kannst Du die Punkte, die Du an Ceferin auszusetzen hast, ausführen?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Dieses Perez-Statement ist derart schizophren, unglaublich. Argumentiert mit den Verlusten Reals und wie wichtig der neue Geldfluss für die Vereine ist, gleichzeitig sind da Vereine wie Arsenal und United dabei, die mit Geld zugeschissen werden und trotzdem seit 10-15 Jahren nichts mehr auf die Reihe kriegen. Als Krönung nehmen dann noch Scheich-/Öl-Vereine wie City und Chelsea an der Superliga Teil :D das ist dermaßen dumm und abstoßend.


    Auch geil, dass die CL laut seinen Aussagen erst ab dem Achtelfinale interessant ist und er dann Arsenal und die Mailänder mit in den Wettbewerb nimmt. Wann haben die alle das letzte Mal was in den CL-KO-Spielen gerissen? Oder Juve, die im AF gegen Porto ausgeschieden sind.

    Absolute Blamage. Soll er halt die Wahrheit sagen: Die Geldschraube soll immer weiter nach oben gedreht werden, weil er nicht einsieht, dass die Vereine mal anfangen vernünftig zu wirtschaften, weil Barca oder Real nun durch die Corona-Krise ihre jahrzehntelange Misswirtschaft vor Augen geführt bekommen. Die verraten den Fußball und verkaufen die Fans für dumm, weil sie sture, geldgeile alte Männer sind, die ihr Fehlverhalten mit mehr und mehr Millionen kompensieren möchten. Ich habe viel mitgemacht, was den Fußball angeht, aber hier ist für mich die Grenze erreicht. Das ist dermaßen widerlich, und das alles auf dem Rücken der Fanbasis, die die Vereine erst dazu gemacht hat, was sie sind. Unfassbar.

    Keiner von beiden Seiten lässt halt eine Peinlichkeit in den Statements aus. Weder die UEFA noch die Schurken rund um diese neue Liga. Es ist nur ein Machtkampf. Streng geheim haben beide Seiten zu tiefst perverse Pläne die sich nur kaum unterscheiden und dem Fußball gleichermaßen schaden.

  • Dieses Perez-Statement ist derart schizophren, unglaublich. Argumentiert mit den Verlusten Reals und wie wichtig der neue Geldfluss für die Vereine ist, gleichzeitig sind da Vereine wie Arsenal und United dabei, die mit Geld zugeschissen werden und trotzdem seit 10-15 Jahren nichts mehr auf die Reihe kriegen. Als Krönung nehmen dann noch Scheich-/Öl-Vereine wie City und Chelsea an der Superliga Teil :D das ist dermaßen dumm und abstoßend.


    Auch geil, dass die CL laut seinen Aussagen erst ab dem Achtelfinale interessant ist und er dann Arsenal und die Mailänder mit in den Wettbewerb nimmt. Wann haben die alle das letzte Mal was in den CL-KO-Spielen gerissen? Oder Juve, die im AF gegen Porto ausgeschieden sind.

    Absolute Blamage. Soll er halt die Wahrheit sagen: Die Geldschraube soll immer weiter nach oben gedreht werden, weil er nicht einsieht, dass die Vereine mal anfangen vernünftig zu wirtschaften, weil Barca oder Real nun durch die Corona-Krise ihre jahrzehntelange Misswirtschaft vor Augen geführt bekommen. Die verraten den Fußball und verkaufen die Fans für dumm, weil sie sture, geldgeile alte Männer sind, die ihr Fehlverhalten mit mehr und mehr Millionen kompensieren möchten. Ich habe viel mitgemacht, was den Fußball angeht, aber hier ist für mich die Grenze erreicht. Das ist dermaßen widerlich.. und das alles auf dem Rücken der Fanbasis, die die Vereine erst dazu gemacht hat, was sie sind. Unfassbar.

    Den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen.

    Danke, treffender kann man es nicht formulieren.

  • Bin mal gespannt, welche Spieler dann wohin wechseln.
    Vom "dreckigen Dutzend" weg oder hin zu ihr.
    Das wird interessant.
    Im Endeffekt wird doch das Ganze Mehrgeld einfach im Rachen der Spieler und Berater laden, die noch mehr Gage verlangen und das ganze Missmanagement geht damit eine Etage höher genau gleich weiter. Oder glaubt wirklich jemand, dass so ein Perez was dazu lernt?
    Die glauben, dass Ihre Legitimation nur darin besteht den Fans immer die besten (teuersten) Spieler zu präsentieren.


    Das Problem könnte nur sein, dass viele Spieler und Trainer, die diesen Vereinen vllt wirklich gerne den Rücken kehren möchten vertraglich festgefroren sind.

    Das tut dann schon weh und wird evtl. ein Kollateralschaden.

    "Dreckiges Dutzend" ist brillant!

  • Manche kündigen ja gern an, dass sie bei einer Verpflichtung von Klopp dem Verein den Rücken kehren würden. Ich ganz persönlich finde das ja immer daneben, weil das nur eine Personalentscheidung ist, so sehr sie mich ärgern und mich emotional distanzieren würde. Ich sage dann immer, dass der Verein größer als einzelne Personen ist.


    Aber das mit der Superliga...sollten wir daran teilnehmen, bin ich raus.

  • Manche kündigen ja gern an, dass sie bei einer Verpflichtung von Klopp dem Verein den Rücken kehren würden. Ich ganz persönlich finde das ja immer daneben, weil das nur eine Personalentscheidung ist, so sehr sie mich ärgern und mich emotional distanzieren würde. Ich sage dann immer, dass der Verein größer als einzelne Personen ist.


    Aber das mit der Superliga...sollten wir daran teilnehmen, bin ich raus.

    Aber sowas von.

    0

  • Geht mir genauso. Für mich ist dann Schluss. Werde die TV-Abos für Super League Sender konsequent kündigen, falls es dazu kommen sollte.

    Dann gibt es eben wieder guten alten Amateur-Fußball bei mir in der Glotze. Oder ich beweg meinen Hintern ins Stadion für ein Regionalliga-Spiel.

    Dann schau ich mir eben unsere Amas, Kaiserslautern, Dresden, Magdeburg oder die Miezen an statt Liverpool, Chelsea oder Real.

    Ich habe heute bei help@dazn.com und impressum@sky.de bereits angekündigt, dass ich entsprechende Abos und Pakete kündigen werde, falls sich die beiden an der "Superlüg" beteiligen sollten.

    Vllt nutzt es ja was, wenn sich viele dorthin wenden.

    Man muss nicht unbedingt Eier legen können, um feststellen zu können, dass ein faules Ei stinkt

  • Ich tippe mal darauf, dass diese außerordentliche Sitzung der PL zum Umgang mit den Abtrünnigen ohne Ergebnis enden wird und man alles vertagt. Auch die PL braucht ihre Zugpferde. So leicht trennt man sich nicht von denen.

    0

  • Ich tippe mal darauf, dass diese außerordentliche Sitzung der PL zum Umgang mit den Abtrünnigen ohne Ergebnis enden wird und man alles vertagt. Auch die PL braucht ihre Zugpferde. So leicht trennt man sich nicht von denen.

    Einer von vielen wichtigen Punkten. Äussert man nicht in Richtung der Öffentlichkeit aber intern ist es DAS Thema und das auch bei der UEFA. Die UEFA wird alles mögliche tun um diese Klubs wieder einzufangen.

  • Ich tippe mal darauf, dass diese außerordentliche Sitzung der PL zum Umgang mit den Abtrünnigen ohne Ergebnis enden wird und man alles vertagt. Auch die PL braucht ihre Zugpferde. So leicht trennt man sich nicht von denen.

    Das ist die alles entscheidende Frage.

    Knicken die Verbände ein, dann wird der Fußball wie wir ihn kennen tatsächlich sterben.

    Bleibt man standhaft und nimmt evtl. einige magere Jahre in Kauf, dann kann man rein theoretisch die Bullshit-Liga verrecken lassen.


    Ganz entscheidend könnte schon sein, was der Herr Messi macht.

    Dessen Vertrag läuft ab.

    Hält er den Super-League-Machern freiwillig seinen Hintern hin?

    Oder zeigt er, dass er ein Ehrenmann ist?

    Egal wie er sich entscheidet, es wird Signalwirkung haben. Für beide Seiten.

  • Aber das mit der Superliga...sollten wir daran teilnehmen, bin ich raus.

    Die Frage ist wie verhält man sich wenn die CL auch mit Geld vollgepumpt wird um der SL das Wasser abzugraben bzw sie zu verhindern 🤔🤔?
    Es gab hier ja schon Auszüge dass das Ganze (auch mit einen US-Investor) in Planung ist.

    Wäre Nichts Anderes als die SL nur unter dem Dach der UEFA 😱😱

    0

  • Interessantes statement, nun weiss man wirklich, welchen Clubs der Arsch auf Grundeis geht. Alle 12 haben oder sehen grosse finanzielle Probleme fuer sich.

  • Interessantes statement, nun weiss man wirklich, welchen Clubs der Arsch auf Grundeis geht. Alle 12 haben oder sehen grosse finanzielle Probleme fuer sich.

    Diese finanziellen Probleme haben sie aber nur,weil sie deutlich über ihre Verhältnisse leben. Und das nicht seit gestern. Real und Barca sehen in dieser SL die letzte Möglichkeit über die Verhältnisse zu leben und damit auch noch davon zu kommen.

    0