31. Spieltag: Mainz - FC BAYERN 2:1

  • Noch mal. Es geht nicht um die Niederlage, sondern darum, dass von der ersten Minute an nicht mal versucht wurde, das Spiel zu gewinnen. Und das kann man Bayern sehr wohl vorwerfen. Auch als Fan. Das Geschrei wäre groß, wenn wir in so einer Situation wären. Will hier aber kaum jemand hören.

    Wie gesagt: Man muss die Rahmenbedingungen sehen. Ich finde das Wie auch nicht toll, aber man muss es einordnen. Dieser Mannschaft Charakterschwäche vorzuwerfen, und das tust du mindestens indirekt sehr klar, halte ich für absolut unfair.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Dat war flapsig ausgedrückt. Neben der von Mainz aufgelegten Chance und der Aktion von EMCM, hatten wir bis zur 94 Minute nicht eine gefährliche Aktion. Das Tor war ja dann auch von Mainz aufgelegt. Macht mich irre, bei dem Ballbesitzt so wenig Ertrag zu sehen.

    Wenn du dir den Ball 27 Mal im Mittelfeld zuspielst, ohne auch nur einen Meter Raumgewinn zu haben und dann den Ball beim ersten Zuspiel in die Spitze, oder einer nutzlosen Flanke auf den Kopf des Gegners, sofort verlierst, gewinnst du auch mit 90 % Ballbesitz kein Spiel.

  • Wie gesagt: Man muss die Rahmenbedingungen sehen. Ich finde das Wie auch nicht toll, aber man muss es einordnen. Dieser Mannschaft Charakterschwäche vorzuwerfen, und das tust du mindestens indirekt sehr klar, halte ich für absolut unfair.

    Puh. Interpretieren kann man ja so, wie es einem gefällt. Keine Ahnung, wo ich etwas vom Charakter geschrieben habe. Und zu den Rahmenbedingungen...Wenn die Spieler platt sind, warum spielen dann nicht die Spieler, die bisher wenig zum Einsatz kamen? Die hätten sich wenigstens den Arsch aufgerissen. Und mit 14 Tagen Pause vor der Brust, kann man sich auch noch mal 90 Minuten zusammenreißen. Wenns dann trotzdem nicht für den Sieg reicht, ok, kein Thema. Aber die sind da aufgetreten, als ob sie vorher 9 Stunden auf dem Bau gearbeitet hätten, oder einen Triathlon bestritten hätten.

  • Puh. Interpretieren kann man ja so, wie es einem gefällt. Keine Ahnung, wo ich etwas vom Charakter geschrieben habe. Und zu den Rahmenbedingungen...Wenn die Spieler platt sind, warum spielen dann nicht die Spieler, die bisher wenig zum Einsatz kamen? Die hätten sich wenigstens den Arsch aufgerissen. Und mit 14 Tagen Pause vor der Brust, kann man sich auch noch mal 90 Minuten zusammenreißen. Wenns dann trotzdem nicht für den Sieg reicht, ok, kein Thema. Aber die sind da aufgetreten, als ob sie vorher 9 Stunden auf dem Bau gearbeitet hätten, oder einen Triathlon bestritten hätten.

    Und wenn dann andere Leute spielen und wir verlieren, heißt es: Wie kann man nur die B-Elf schicken, wenn es für den Gegner noch um den Klassenerhalt geht. Kennen wir doch alles.


    Natürlich wirfst du der Mannschaft indirekt Charakterschwäche vor. Du sagst, dass wir nichtmal versucht haben, das Spiel zu gewinnen und dass wir damit in den Abstiegskampf eingegriffen haben. Das halte ich für falsch. Traue ich der Mannschaft auch nicht zu. Wir sind gestern auf einen Gegner getroffen, der uns den Schneid abgekauft hat. Darf uns nicht passieren. Warum wir da nicht gegengehalten haben, habe ich auch nicht verstanden, aber man muss eben auch mal akzpetieren, dass sowas passieren kann. Wir spielen für uns, nicht für Vereine, die auf unsere Hilfe hoffen. Was wir mit unserem Spiel machen, kann dem Rest der Liga egal sein. Ist nicht unser Problem, wenn Berlin absteigt.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Da schreibst du es doch selbst, was du mir vorwirfst :rolleyes:

    Naja, aber du beziehst das ja auf den Abstiegskampf. Das tue ich nicht.


    Dass das gestern zu wenig war, haben wir, denke ich, alle gesehen. Mir geht es um deinen Querverweis auf die Situation von anderen Abstiegskandidaten.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Naja, aber du beziehst das ja auf den Abstiegskampf. Das tue ich nicht.


    Dass das gestern zu wenig war, haben wir, denke ich, alle gesehen. Mir geht es um deinen Querverweis auf die Situation von anderen Abstiegskandidaten.

    Ok. Sehe ich auch immer noch so. Erinnerst du dich noch vor ein paar Jahren an das Spiel Dortmund - Hoffenheim? Was war das Geschrei da groß. Ebenfalls zu recht.

  • Was soll eigentlich ständig der Hinweis auf andere Vereine? Ist es tatsächlich schlimmer, jetzt gegen Mainz zu verlieren als in der Hinrunde? Hätten wir dann nicht in den Abstiegskampf eingegriffen, wenn wir damals verloren, aber jetzt gewonnen hätten?


    Wenn andere Vereine es über 32 Spieltage nicht schaffen, die Klasse zu halten, nur damit wir dann als Sündenbock herhalten müssen, dann liegt der Fehler definitiv bei denen, nicht bei uns.


    Verlieren kannst du immer. Jeden Spieltag, das Ergebnis ist vor einem Spiel doch nicht in Stein gemeißelt. Dann gibt es halt Tage, da läuft einfach gar nichts zusammen. Ich sehe nicht ein, dass man unsere Spieler deswegen an den Pranger stellen oder ihnen Wettbewerbsverzerrung vorwerfen muss, nur weil dieser Tag auf einen der letzten Spieltage fällt.

  • Halte ich auch für kompletten Unfug, von Wettbewerbsverzerrung zu reden.

    Es gibt halt immer Mal wieder Situationen, in denen es angenehmer ist , bestimmte Gegner zu bespielen als an anderen Tagen.

    Auch gegen Bielefeld haben wir Punkte verloren.

    Weil sie das Glück hatten, genau auf uns zu treffen als wir aus Katar (oder wo auch immer die ClubWM war) heimkamen.

    Jetzt war es halt Glück, das Mainz uns bekam, nachdem die Meisterschaft (praktisch) eingetütet war. Hat mit Wettbewerbsverzerrung nix zu tun.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Komisch, gegen Mainz haben dann zuletzt aber viele Teams Wettbewerbsverzerrung betrieben. Sogar die Dosen.

    Manchmal komme ich mir hier vor, wie mit Kleinkindern, denen man was 1000 Mal erklärt und sie es nicht begreifen (wollen). Welche von den Mannschaften haben denn dabei ähnlich ambitioniert gespielt wie wir?

  • Bin da bei dir. Wettbewerbsverzerrung ist leider normal in der Schlussphase einer Saison. Ich finde es trotzdem nie schön, wenn der FCB auch lustlos unterwegs ist. Ist auch nicht normal für uns.
    Nun gibt es eine lange Erholungspause und am nächsten Spieltag müssen wir wieder seriös bei der Sache sein. Da kann es keine Ausreden geben.

    0

  • Manchmal komme ich mir hier vor, wie mit Kleinkindern, denen man was 1000 Mal erklärt und sie es nicht begreifen (wollen). Welche von den Mannschaften haben denn dabei ähnlich ambitioniert gespielt wie wir?

    Das, was du nicht begreifen möchtest, ist die Tatsache, dass Mainz in den letzten 14 Spielen 27 Punkte geholt hat. Mainz belegt in der Rückrundentabelle Platz 4.


    Und nun leg dich wieder hin.

  • Manchmal komme ich mir hier vor, wie mit Kleinkindern, denen man was 1000 Mal erklärt und sie es nicht begreifen (wollen). Welche von den Mannschaften haben denn dabei ähnlich ambitioniert gespielt wie wir?

    Wenn Du ständig falsch verstanden wirst und Dich auch nach 1000 Erklärungsversuchen immer noch niemand richtig versteht, dann liegt es vielleicht noch an den Kleinkindern. ;)

  • Das war gestern ein Kollektiv-Versagen ohne Ausnahmen. Schade, aber überhaupt nicht tragisch.


    Das wirklich Blöde ist jetzt allerdings, dass wir in 13 Tagen (oder vielleicht schon heute) auf dem Sofa Meister werden.


    Warum die Bayern so gespielt haben, verstehe ich nicht. Wir hatten den Titel vor Augen, und Mainz ist ja nun nicht die Übermannschaft.

    Seit dem 01.07.1990 offiziell ein Roter.

  • Wettbewerbsverzerrung klingt beinahe wie ein Kompliment. Setzt sie doch voraus, dass wir unsere Leistung nach Belieben steuern können.


    Das war gestern einfach eine grottige Leistung. Nicht mehr, nicht weniger.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Wettbewerbsverzerrung klingt beinahe wie ein Kompliment. Setzt sie doch voraus, dass wir unsere Leistung nach Belieben steuern können.

    Ist das nicht etwas, was jeder Mensch grundsätzlich kann? Erst recht in Bereichen, in denen man recht gut ist?

    0

  • Der Vorwurf ist doch schon deshalb absurd, weil wir den Sieg gebraucht haben. Ist ja nicht so, dass die Meisterschaft schon durch wäre und wir die U19 da hinschicken damit die Profis früher in den Urlaub fahren können. Und selbst dann könnte man die betroffenen Vereine mal fragen, warum sie erst am 31. Spieltag anfangen gegen den Abstieg zu spielen.

    0