Julian Nagelsmann

  • bitte schmeißt ihn raus.

    Das wird nichts mehr.

    Katastrophalen Spiel.

    In beide Richtungen reine individuelle Klasse ohne jegliche taktische Qualität.

    Von einer miserabel gecoachten Durchschnittstruppe Punkte abgenommen zu bekommen ist einfach nur erbärmlich.

    Thomas wartet schon

  • Keine Taktik keine Dominanz. Julian du bist hier nicht bei Leipzig. Wir brauchen ein Trainer der Taktik und eine Philosophie ins Spiel integriert.Bitte geh oder schmeißt ihn raus!

  • Wir sind selbst gegen eine planlose Gurkentruppe wie der BVB sie heute war ZU DUMM ein 2:0 fertig zu spielen, welches spielerisch betrachtet auch schon eher zufällig zustande gekommen ist.


    Dabei war der BVB heute wirklich schwach - insgesamt war dies aber auch eines der schlechten Matches gegen den BVB, was hauptsächlich an uns lag.


    Mich kotzt dieser Fussball einfach nur noch an, wenn über 60-70 Minuten auch keinerlei Matchplan oder Idee erkennbar sind.


    Ich habe so dermaßen die Schnauze voll .......

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Wenn Barca einen guten Tag im CL Spiele hat und uns auseinander nimmt und danach noch Inter gegen uns ein Unentschieden abwuergt, dann duerfte es das fuer JN gewesen sein.

    0

  • Und schon ist die Wirkung von Ulis Anruf im Doppelpass wieder verpufft. Wenn wir jetzt Tuchel nicht holen, muss Brazzo auch gehen. Allein schon die Tatasche mehrere Spieler aus dem Ajax 433 zu zeigt absolute Stümperhaftigkeit. Das ist nicht Bayern Like.

  • bitte schmeißt ihn raus.

    Das wird nichts mehr.

    Katastrophalen Spiel.

    In beide Richtungen reine individuelle Klasse ohne jegliche taktische Qualität.

    Von einer miserabel gecoachten Durchschnittstruppe Punkte abgenommen zu bekommen ist einfach nur erbärmlich.

    Das wir mal bei der Trainerfrage einer Meinung sind.


    Aber ja, das wird hier nichts mehr. Sobald der Gegner es wagt sich zu wehren, hat er keinerlei Lösungen außer Heldenfußball und wenn der Gegner im Spiel umstellt sind wir komplett verloren.


    Man kann das jetzt wieder künstlich hinauszögern bis der öffentliche Druck unerträglich wird, aber am Ergebnis wird das nichts ändern. Mit Julian Nagelsmann auf seiner aktuellen Entwicklungsstufe wird der FC Bayern seine sportlichen Ziele nicht erreichen.

  • diese einwechslungen sind nur noch eine farce. was genau soll uns choupo-moting beim 2:1 spielstand bringen? weil er jetzt gegen pilsen mal getroffen hat? ich bitte euch!

    am ende stehst du dann nur noch hinten drin und bettelst um den ausgleich.

  • Ich habe das Spiel gegen Leverkusen nicht sehen können. Allerdings wollte ich das auch nicht zu hoch hängen bei einer Truppe, die kurz darauf den Trainer wechselte. Pilsen unter der Woche war wie Profis gegen Amateure.


    Jetzt der erste Gegner, der nicht schon vor Anpfiff applaudiert und es läuft wie vor der Länderspielpause. Dabei war Dortmund schwach und wir halt einfach auch. Trotzdem (!) haben für 0:2 geführt und hätten den Deckel drauf machen müssen, wenn man einen der zahlreichen Konter nicht durch miserables Passspiel verhühnert hätte. Der Wechsel EMCM für Mané, joa. Ist so ein Signature Move, leider im negativen Sinne.


    Was aber eklatant ist: Unser Fußball ist auf individuelle Klasse und Heldenfußball ausgelegt. Findet eine Mannschaft Mittel, was schon diszipliniertes Defensivverhalten ist, war es das. Nagelsmann findet während eines Spiels keine Antworten.


    Dass ich da jarlaxle2002 bei einer Trainerfrage zustimme, ist der ultimative Beweis, dass das so keinen Sinn mehr hat;)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Es gibt einfach noch immer keinerlei Plan, wie man sich bei einer Führung verhält. Auswärts.

    Das ist einfach die wirklich allermindeste Basis, um Bayern München zu trainieren. Aber Goretzka hampelt vorne rum, mit Mané wird der raus genommen, der den Gegner tatsächlich effektiv in einer Druckphase mal überlaufen konnte, es gibt null Ansatz, das Zentrum zu stärken.

    Wann möchte man denn all das mal entwickeln?