Julian Nagelsmann

  • Nee, das glaube ich auch nicht. So sahen das James und Coutinho ja auch nicht. Sabitzer wäre einer fürs Zusammenspiel mit Müller, egal ob im ZM oder in der Offensive.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Nur ein ganz billiger Versuch, mich auf die Palme zu bringen. 😄

    Ernst gemeint würde das allerdings nicht unbedingt von großem Sachverstand zeugen. 😬

    Klar. :thumbsup:

    Aber Du oder andere nerven mich ja auch mit dem ständigen Gelaber wie Kacke Gnabry angeblich seit Monaten spielt.

    Da muss man dann auch die Retourkutsche vertragen.

  • Sabitzer wird hier primär als dritter starker ZM neben Kimmich und Goretzka eingeplant sein.


    Das er noch weitere Positionen anständig spielen kann ist Bonus und schadet nicht.

    0

  • Ein ZM bestehend aus Kimmich (26 Jahre, Vertrag bis 2025), Goretzka (26, 2026) und Sabitzer (27, 2025).

    Das ist schon mal eine Ansage.

    Der Vorstand kommt so richtig auf Touren.

    Da freut sich das fußballerische Herz!

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Sane Gnabry Coman Musiala werden regelmäßig rotieren. Keiner wird alle Minuten machen. Man weiß auch aus der Vergangenheit das so gut wie nie alle gleichzeitig fit sind.

    Wir sollten froh sein solche Alternativen zu haben die es kaum woanders gibt.

    Ja, und es zeigt sich nochmal, dass es momentan keinen reinen vierten Winger braucht. Nagelsmann sieht Musiala (zurecht) schon als Option für die Startformation, auch wenn alle Winger fit sind. Das finde ich richtig, denn es sollte nur darum gehen, ob ein Spieler der Mannschaft weiterhelfen kann. Musiala ist einfach schon zu gut, um nur die erste Wechseloption zu sein. Es ist ein absoluter Luxus, diese Auswahl in der Offensive zu haben. Der Vorteil von Jamal ist, dass man ihn auch mal auf der Zehn bringen kann, wenn Müller eine Pause braucht. So kann man sehr gut rotieren und die Spielzeiten verteilen.

    0

  • Nagelsmann sieht Musiala (zurecht) schon als Option für die Startformation, auch wenn alle Winger fit sind.

    Die Aussage ist aber arg untertrieben! Musiala ist nicht "schon eine Option" sondern muss in seiner aktuellen Form absoluter stammspieler sein und da interessiert es nicht, was ein Sane gekostet hat oder wie lange coman noch Vertrag hat.

    Das entscheidende Kriterium MUSS die Leistung sein und da gibt es keine Diskussion.

    Man fasst es nicht!

  • Entscheidend ist aus meiner Sicht die Belastungssteuerung und dass alle Spieler in der entscheidenden Saisonphase ihre besten Leistungen abrufen, nicht die Reihenfolge. Ein Musiala, der im Dezember überspielt ist und dann durch einen Sane ersetzt werden soll der zwischenzeitlich auf der Bank das Fussballspielen verlernt hat kann auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein.


    Ich finde es optimal wenn ein Trainer durchrotiert, so lange das ohne großen Qualitätsverlust machbar ist. Zumal man damit auch Druck auf die Spieler aufbauen kann, weiterhin an die Grenzen zu gehen.

    0

  • Upemecano und Müller haben heute zusammen mit Physio auf dem Platz individuell trainiert. War schon mehr als nur Lauftraining. Die sollten spätestens am Mittwoch wieder im Teamtraining sein.


    War Sabitzer heute schon im Mannschaftstraining? Am Freitag oder Samstag ist er ja nur gelaufen!

    0

  • Meine Interpretation:

    Lucas Pavard Müller Upa stehen alle für Einsätze zur Verfügung aber nicht für 120 Minuten.

    Davies hat heute einen MRT- danach weiß man was Sache ist.

    Roca braucht noch Zeit

  • Die 180 Minuten beziehen sich vor allem auf Pavard und Hernandez, die ja quasi aus dem Kalten kommen. Wenn Upa und Müller keinerlei Beschwerden mehr haben und morgen, am Mittwoch oder Donnerstag ins Mannschaftstraining einsteigen, können die auch beide Spiele 90 Minuten spielen. Die waren ja nicht lange draußen.

    0

  • Spielt der FC Bayern beim Spitzenspiel auch für seinen neuen Trainer?

    Nicht unbedingt. Aber wir spielen unter seiner Flagge.


    Wie nehmen Sie Nagelsmann bisher wahr?

    Wir sind mit einer guten ersten Periode in die Saison gestartet. Gerade im letzten Spiel gegen Hertha BSC konnte man schon einige Dinge erkennen, die er mit uns erarbeitet hat. Zwischenmenschlich gibt er sich so, wie man ihn kennt. Somit ist alles in der Spur.

    Kann der FC Bayern mit ihm in der Champions League angreifen?

    Erst einmal sollten wir mit Julian seinen ersten Meistertitel ins Visier nehmen. Schritt für Schritt, Freunde (lacht). Für uns als Verein ist der Henkelpott wieder ein großes Ziel. Unsere Erlebnisse in Lissabon vor einem Jahr machen einfach Lust auf mehr. Auf dieser Ebene kommt es aber wie bekannt auf viele Faktoren an. Es gibt enge Spiele. Es geht um Form und Fitness, um kleinste Details

  • Es wäre nicht uninteressant, wer das gesagt hat ^^