Julian Nagelsmann

  • Und da ist es relativ egal, wen man auf diese Position stellt.

    Das sehe ich anders und das hat das gestrige Spiel auch unterstrichen. Goretzka ist im Spielaufbau zwar nicht wirklich zu gebrauchen, aber er ist auch schon pressingresistent. Die Augsburger sind da gestern in HZ 2 öfters an ihm abgeprallt. Auch hat er ein besseres Gespür, wann welche Läufe zu machen sind.


    Natürlich ist Nagelsmann aufgrund der Möglichkeiten etwas begrenzt. Aber er nimmt Sabitzer m. E. nicht nur seine größten Stärken, sondern lässt ihn sogar ins offene Messer rennen. Wir haben nunmal auch nicht mehr die IVs, die da regelmäßig Pässe über +30 Meter an den Mann bringen. Der 6er wird bei uns bis zum geht nicht mehr gepresst. Gestern gingen da teilweise 2-3 Mann gleichzeitig auf Sabitzer drauf weil sie gesehen haben, wie gut das funktioniert.

  • Das sehe ich anders und das hat das gestrige Spiel auch unterstrichen. Goretzka ist im Spielaufbau zwar nicht wirklich zu gebrauchen, aber er ist auch schon pressingresistent. Die Augsburger sind da gestern in HZ 2 öfters an ihm abgeprallt. Auch hat er ein besseres Gespür, wann welche Läufe zu machen sind.


    Natürlich ist Nagelsmann aufgrund der Möglichkeiten etwas begrenzt. Aber er nimmt Sabitzer m. E. nicht nur seine größten Stärken, sondern lässt ihn sogar ins offene Messer rennen. Wir haben nunmal auch nicht mehr die IVs, die da regelmäßig Pässe über +30 Meter an den Mann bringen. Der 6er wird bei uns bis zum geht nicht mehr gepresst. Gestern gingen da teilweise 2-3 Mann gleichzeitig auf Sabitzer drauf weil sie gesehen haben, wie gut das funktioniert.

    Ich glaube auch nicht, dass der Plan war, dass Sabitzer alleine den Spielaufbau schmeißen soll. Wir haben auch Probleme, wenn der Gegner Kimmich richtig presst und Goretzka dann im Spielaufbau zu hoch steht und zu wenig unterstützt. Man kann doch wirklich nicht sagen, dass Goretzka Sabitzer gestern viel im Spielaufbau geholfen hat. Mein Credo ist ja immer, dass man mindestens zwei Spieler im Mittelfeld braucht, die pressingresistent und ballsicher sind. Wenn Goretzka mehr den Spielaufbau übernimmt und Sabitzer in den falschen Räumen herumläuft, funktioniert es auch nicht. Bei uns muss das im Kollektiv wieder besser werden.

    0

  • Es beißt die Maus halt kein Faden ab, dass der Kader zu dünn ist und einem Trainer da die Optionen fehlen. Spieler sind überspielt? Pech gehabt, sie müssen durchspielen. Spieler sind im Formtief? Dumm gelaufen, eine Alternative gibt es kaum. Man will taktisch etwas ändern? Auf der Bank sucht man vergebens nach anderen Optionen.


    Es ist ja kein Zufall, dass sich hier seit Jahren alle Trainer an den selben Problemen die Zähne ausbeißen. Der Kader ist zu dünn, Konkurrenzkampf unerwünscht, stattdessen schafft man eine Wohlfühloase, wo man sich nur für die CL richtig ins Zeug legt. Aber auch da gehen einem irgendwann die Körner aus.


    Die erste 14, 15 Spieler sind ja ohne Frage von hoher Qualität, aber es fehlen dahinter einfach mal locker 6-8 Spieler, die man bedenkenlos bringen kann, ohne dass man einen Qualitätsverlust erleidet. Dass man keine zwei Lewys im Kader haben kann, ist klar, aber dass halt direkt jenseits der ersten Elf nichts mehr da ist, weil Verletzungen und Sperren im Grunde die Aufstellung bestimmen, sagt ja alles.


    Da kann auch Corona irgendwann nicht mehr als Ausrede herhalten. Da wurde halt an einigen Stellen zu viel Geld für die falschen Positionen ausgegeben und an anderer Stelle fehlt dieses dann. Uns fehlen doch im Grunde mindestens ein LV, ein RV, ein oder besser zwei ZM und ein Stürmer mit Stammplatzformat. Einfach nur, um da eine gewisse Entlastung und Alternativen zu schaffen. Es ist ja fast schon absurd, wenn man sich die Ausgaben der letzten drei Jahre ansieht, dass unsere Abwehr weiterhin solche Baustellen hat.

  • Die erste 14, 15 Spieler sind ja ohne Frage von hoher Qualität, aber es fehlen dahinter einfach mal locker 6-8 Spieler, die man bedenkenlos bringen kann, ohne dass man einen Qualitätsverlust erleidet. Dass man keine zwei Lewys im Kader haben kann, ist klar, aber dass halt direkt jenseits der ersten Elf nichts mehr da ist, weil Verletzungen und Sperren im Grunde die Aufstellung bestimmen, sagt ja alles.

    Am treffendsten hat es doch steveaustin10 beschrieben als er die zentralen Mittelfeldspieler aufgelistet hat:


    - Kimmich

    - Goretzka (auf der Suche nach Normalform)

    - Sabitzer ( noch nicht in München angekommen )

    - Tolisso (spätestens im Sommer weg)

    - Cuisance (für gewogen und zu leicht befunden)

    - Roca (für gewogen und zu leicht befunden)


    Wenn da ein Kimmich ausfällt brennt bei uns die Hütte.


    Zum Vergleich bei Chelsea:


    - Jorginho

    - Kanté

    - Kovacic

    - Loftus-Cheek

    - Saul Niguez
    - Barkley


    Der Unterschied zu uns liegt auf der Hand. Da hat jeder Premier League Niveau und kann reingeworfen werden.

    Bei uns können wir nicht jeden reinwerfen. Noch nichtmal gegen Augsburg oder Bielefeld.


  • wir verschlafen das doch schon seit 2 saisons einen spielstarken 6er zu verpflichten. das gleiche gilt für einen RV der ähnlich wie davies die rechte seite rauf und runter ackert.

    im grunde genommen haben wir nur kimmich, goretzka, sabitzer/tolisso. mit roca und cuisance braucht man nicht ernsthaft planen, denn die werden nicht grundlos ständig aus dem kader gestrichen bzw bekommen 0 minuten spielzeit.

  • JN muss trotzdem den anderen Jungs die Möglichkeit geben zu spielen. Wenn nicht gegen Augsburg, wann dann ? Einen Roca und Tolisso in diesen Spiel zu bringen wäre auf keinen Fall schlechter geworden, als das Duo Sabitzer & Goretzka. Sogar einen Saar für Pavard hätte vermutlich besser funktioniert.

  • JN muss trotzdem den anderen Jungs die Möglichkeit geben zu spielen. Wenn nicht gegen Augsburg, wann dann ? Einen Roca und Tolisso in diesen Spiel zu bringen wäre auf keinen Fall schlechter geworden, als das Duo Sabitzer & Goretzka. Sogar einen Saar für Pavard hätte vermutlich besser funktioniert.

    ich fürchte Du liegst falsch und wir alle wollen besser nicht wissen, wie das Spiel dann ausgegangen wäre.

  • JN muss trotzdem den anderen Jungs die Möglichkeit geben zu spielen. Wenn nicht gegen Augsburg, wann dann ? Einen Roca und Tolisso in diesen Spiel zu bringen wäre auf keinen Fall schlechter geworden, als das Duo Sabitzer & Goretzka. Sogar einen Saar für Pavard hätte vermutlich besser funktioniert.

    JN ist jetzt der 2. sehr gute Trainer der Roca und Sarr nicht in solchen Spielen bringt... aber klar du weißt es besser als Flick und JN.


    Ein Trainer kann passieren... aber wenn 2 Trainer die Spieler ignorieren hat das wohl einen Grund.

  • Unterm Strich sind wir aber "trotzdem" auf einem guten Weg zum 10. Titel, auch ohne Steigerung. Hochgerechnet kommen wir auf knapp mehr Punkte als letztes Jahr, auf deutlich mehr Tore und auf weniger Gegentore.


    Und das ist "nur" mal das erste Drittel der ersten Saison des neuen Trainers gewesen.


    Früher oder später werden wir einen besseren Leon und einen besseren Sabitzer sehen und uns auch in anderen Bereichen gesteigert haben. Dann sieht es noch besser aus. Aber bereits jetzt sind wir besser als letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt.

  • Also, bei der Kaderdiskussion bin ich immer gerne mit dabei (ich bleibe dabei, wir, besser gesagt der aktuelle Kader des FCB, brauchen einen Thiagotypen - und bevor wieder einige hier Puls bekommen, zum Hundersten Male: damit ist ein Spieler gemeint, der die jetzt schon Dutzend mal aufgezählten Mängel, die da im Mittelfeld bestehen, eben als 2.0 Version abstellen könnte - auch mit Kimmich hatten wir fast jeden Spieltag da Diskussionen.).


    Soweit, so schlecht.


    Nur: Julian Nagelsmann hat mit seinem Team das Training und die letzten Spiele beobachtet (ich gehe mal davon aus, auch in seiner Quarantänezeit, der Fernseher in der Küche war groß genug).

    Er wusste, dass die Spieler von einem Länderspielblock zurückkommen. (Im Gegensatz zu dem Dortmunder werden die ja nicht früher nach Hause geschickt...)

    Er wusste um das Bollwerk der Augsburger, die in der Tat auch körperlich da waren wo sie zu erwarten waren.


    Dann, unabhängig mal von der Kaderdiskussion und auch, ja, offenbar der mangelnden Einstellung und vor allem Konzentration (Himmel, was für Flanken, mit 90% Leistung haut das scho hin, gell?...):

    Irgendjemand hatte gestern in irgendeinem Thread die Heatmap gepostet. Wie kann man da so im Zentrum festkleben? Wir hätten viel öfter über die Außen kommen müssen.

    Auch dieses ständige den-Ball-in-den-16er-und-eigentlich-sogar-5m-Raum-reintragen-wollen, viel früher hätte man u.a. schon auf Schüsse aus ca. 20m zurückgreifen können (o.k., oder auch nicht, bei dem Zielwasser, dass am Freitagabend verköstigt wurde...).

    Ebenso hatte ich vom Spielstart an das Gefühl, dass die Mannschaft eben nicht auf das Fehlen Kimmichs eingestellt wurde (ja, auch wenn das alles Erwachsene und gestandene Fußballprofis sind, wie wir immer wieder gesehen haben, musst Du denen jeden Tag nochmal das Wichtigste einbläuen).


    Und da kann Nagelsmann dann auf sich selber erstmal sauer sein.


    Kein Grund, eine Diskussion über die Personalie anzufangen, aber auch er muss jeden Tag hinzulernen.


    Und das mit dem 10. Titel: Ja, für mich ist diese Mission X unheimlich wichtig. Das wäre mal wieder so ein richtig überragender Meilenstein. Ich bin mir derzeit nicht so sicher, dass wir auf einem guten Wege sind, ja, an einem guten Tag netzen wir dem Gegner amtlich sein Tor voll, aber jetzt genau (bis Weihnachten) ist eigentlich die Zeit, in der wir zusehen sollten, mal etwas Abstand zum nächsten Verfolger hinzulegen - damit meine ich nicht nur im direkten Aufeinandertreffen.

    0

  • Ich denke nicht, dass wir die Niederlage gegen Augsburg am System oder am Trainer festmachen sollten! Wir haben mit ähnlichem Personal und vergleichbaren Strukturen auf dem Feld die Gegner teilweise hergespielt! Da wurde der Ball schnell laufen gelassen, teilweise im "One-Touch" der Gegner auseinander gezogen. Er hatte kaum Zeit, sich zu formieren, und dementsprechend gab es rasch Lücken, die unsere Offensiven nutzen konnten.

    Voraussetzung dafür waren neben einem genauen Pass-Spiel vor allem dynamische Bewegungen in den Raum und ein gutes Positionsspiel, mit dem gleich wieder Anspielstationen geschaffen werden konnte.

    Davon habe ich nichts gesehen gegen Augsburg, eher Standfussball oder den Versuch, drei Gegenspieler auf einmal auszutanzen!

    Mir unerklärlich, warum es im Moment alle paar Spiele zu derart heftigen Leistungseinbrüchen über fast ein ganzes Match kommt! Entweder ist es Überheblichkeit, oder doch fehlende Kraft und Konzentration! Vielleicht sogar beides!

    In jedem Falle aber ein Problem, dass unbedingt angegangen werden muss, sonst schenken wir am Ende ein paar Punkte zu viel her! Und die Schwatz-Gelben mit der Meisterschale in der Hand? Ein Graus!!!!

    0

  • Pressingaktionen Bundesliga 21/22


    Goretzka 7,6 per 90 Erfolg: 40,2%
    Kimmich 5,8 per 90 Erfolg: 34,1%

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -