Julian Nagelsmann

  • Es wird wohl Management werden. Ich fände es nur schade, wenn jemand mit dieser Spielintelligenz und Erfahrung unter herausragenden Trainern, dann nicht auch den Trainerweg geht. Müller hat halt auch eine göttliche Gabe ein Spiel zu lesen.

    0

  • Es wird wohl Management werden. Ich fände es nur schade, wenn jemand mit dieser Spielintelligenz und Erfahrung unter herausragenden Trainern, dann nicht auch den Trainerweg geht. Müller hat halt auch eine göttliche Gabe ein Spiel zu lesen.

    Im Interview mit Robson - ich poste es hier nochmals - nimmt er ja ab Minute 9:20 Stellung dazu, ob er mal den Trainerweg gehen will (neben anderen Topics wie seinem eigenen Spiel, Taktik, Erwartungshaltung für die WM etc. )


    0

  • Das macht Hoffnung. Hoert sich gut an. Das sind ja die Kritikpunkte am Trainerjob, die alle aktiven Spieler haben. Aber er setzt sich offenbar schon damit auseinander und irgendwann wird es fast allen Topspielern dann doch zu langweilig nach der Karriere,

    0

  • Thomas Müller im Anzug an der Seitenlinie Mittwochs um 21 Uhr ist aber definitiv eine Vorstellung, die nicht merkwürdig daher kommt ^^

    Als Spieler muss er ja immer wieder Anzüge tragen, z.B. eben wenn wir zu CL-Speilen reisen. Als Trainer an der Seitenlinie wird er das aber nicht müssen.


    Müller sehe ich eher im Cardigan vor mir.


    So lange er sich nicht sowas aufsetzt wie Steffen Baumgart, kann er nicht viel falsch machen.


    Müller als Trainer will ich mal erleben. Wie bei Xabi Alonso will ich sehen, was dabei rauskommt.

  • Müller könnte nach der aktiven Karriere auch mal paar Jahre im Privatleben und im Hobby seiner Frau verschwinden, das hat er sich verdient.


    Und dann muss er mal gucken wohin er will, Management so direkt vom Trikot in den Anzug wird wohl heut nicht mehr passen, siehe Brazzo und OK. Die hatten ja auch eine Cooldown Phase und brauchten auch Ihre Zeit.


    Funnyfact: Trainer geht auf gar keinen Fall, niemand kann erfolgreich so Fussball spielen wie TM, was will er da lehren. 🤣

  • Hauptsache er macht nicht den Lahm (weggeschmissene FCB Karriere, belangloser DFB Job, davor banal peinlicher TV Experte) oder Schweinsteiger (noch banalerer TV Experte, Veröffentlichung der miesesten Fussballer Biographie ever) die beide nun auf Sicht keinen Platz mehr beim FCB in Aussicht haben.

    0

  • Ich sehe weder wo Lahm seine FCB-Karriere "weggeschmissen" hätte, noch warum es hier nie einen Platz für ihn geben sollte. Der ist gerade mal 38 und wird rund um die EM-Orga eine Menge Erfahrungen machen und ein Netzwerk bauen das ihm noch sehr viel nützen wird.


    Ich hab ihn nach seiner aktiven Karriere eigentlich eher im operativen Geschäft gesehen, aber mit dem nun eingeschlagenen Weg kann er in einigen Jahren ein sehr aussichtsreicher Kandidat auf die Kahn-Nachfolge werden.

  • Verstehe auch nicht was man Lahm da immer anhängen will. Brazzo hat ja erst kürzlich seine Anfangszeit bei uns beschrieben und das war genau das worauf Lahm keine Lust hatte.

    Von daher hat Lahm für sich persönlich alles richtig gemacht.
    Er sammelt gerade Erfahrung in der Fußballwelt und knüpft zahlreiche Kontakte. Beste Voraussetzungen um hier irgendwann in Amt und Würden zu sein.

  • Ich sehe weder wo Lahm seine FCB-Karriere "weggeschmissen" hätte, noch warum es hier nie einen Platz für ihn geben sollte. Der ist gerade mal 38 und wird rund um die EM-Orga eine Menge Erfahrungen machen und ein Netzwerk bauen das ihm noch sehr viel nützen wird.


    Ich hab ihn nach seiner aktiven Karriere eigentlich eher im operativen Geschäft gesehen, aber mit dem nun eingeschlagenen Weg kann er in einigen Jahren ein sehr aussichtsreicher Kandidat auf die Kahn-Nachfolge werden

    Lieber holen wir Klinsmann als Trainer mit einem garantierten 5Jahresvertrag zurück als Lahm einen Job beim FcB zu geben.

    Der ist genau richtig beim Schmierhoff aufgehoben und kann gerne auf Sicht den irgendwann beerben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Lieber holen wir Klinsmann als Trainer mit einem garantierten 5Jahresvertrag zurück als Lahm einen Job beim FcB zu geben.

    Der ist genau richtig beim Schmierhoff aufgehoben und kann gerne auf Sicht den irgendwann beerben.

    Kannst du das auch irgendwie begründen oder ist das wieder so eine diffuse Antipathie?

  • Für mich ist Lahm einfach eine ganz linke kleine Bazille, den ich charakterlich beim DFB und seinen Machenschaften optimal aufgehoben sehe.

    Begründen kann ich das durch diverse Dolchstöße,die er immer dann gerne verteilt hat, wenn es für ihn opportun war. Ansonsten aber immer aalglatt aufgetreten ist.


    Ob das jetzt Antipathie ist oder begründete Ablehnung hängt sicher vom Standpunkt ab.

    Wie immer habe ich gegen ihn persönlich nichts, schätze aber aufgrund seiner Aktionen seinen Charakter als nicht bayerntauglich ein (bei aller damaligen sportlichen Qualität).


    Daher bin ich sehr froh, dass er beim DfB ist, weil man dort ja in aller Regel auch erstmal ne Weile bleibt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wie immer habe ich gegen ihn persönlich nichts, schätze aber aufgrund seiner Aktionen seinen Charakter als nicht bayerntauglich ein (bei aller damaligen sportlichen Qualität).

    Lahm war doch viele Jahre lang Mannschaftskapitän; glaubst du das hätte funktioniert, wenn er einen miesen Charakter hätte? Mag sein, dass er nach aussen so wirkt, aber das ist doch dann auch nicht so wichtig. (Die Aussenwirkung hast du doch bei Brazzo auch immer abgebügelt).


    Klinsmann dagegen hat in Berlin bewiesen, dass er in kürzester Zeit nur noch verbrannte Erde hinterlassen kann...


    Da wäre die Wahl für mich klar...

    0

  • Lieber holen wir Klinsmann als Trainer mit einem garantierten 5Jahresvertrag zurück als Lahm einen Job beim FcB zu geben.

    Der ist genau richtig beim Schmierhoff aufgehoben und kann gerne auf Sicht den irgendwann beerben.

    Damit hast du eindrucksvoll bestätigt, dass man dich nicht ernst nehmen kann. Glückwunsch :thumbsup:

    0

  • Ich komme mal zurück zu Nagelsmann.


    Das war jetzt in kürzester Zeit das dritte Interview, wo ich etwas erstaunt war, dass er sich (so) dazu äußerst.
    - Barca darf Schulden machen

    - Kane teuer, aber toll

    - Tel kann irgendwann 40 Buden, 10 zu Beginn wären ok


    JN hat eine Grundeloquenz, die gerade auch zu Beginn sehr erfrischend war. Gerade auch im Vergleich zu HS.

    Trotzdem schaden diese frisch getätigten Äußerungen, losgelöst davon, ob er inhaltlich damit recht hat. Die ersten beiden fallen mal gar nicht in seinen Aufgabenbereich.

    Bei den Tel-Kommentaren habe ich mich gefragt, was der Mehrwert dazu sein könnte. AmS erzeugt gerade nur eine zusätzliche Erwartungshaltung, die durch die Ablöse eh schon nicht sehr klein sein wird.

    Ich hoffe, dass er sich da zukünftig etwas zurück nimmt bzw etwas bedachter äußert.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Was JN auf den PK's erzählt interessiert nicht so wirklich.

    Es ist gut das er da Präsent ist und auf Fragen eingeht. Man muss aber nicht wirklich jede Antwort auf die Goldwaage legen.


    Was zählt ist auf dem Platz und da muss er sich ein System einfallen lassen das ohne Lewa auskommt. D. h. wir werden diese Saison wohl ohne Stürmer spielen. Das ist schwer genug, aber mit dem aktuellen kader muss da zumindest eine Lösung für die Buli her.

  • Ich finde die unbekümmerte Art von JN Immer noch gut.


    Der hat aber Druck ohne Ende, auch nachdem er den dünnen Kader vergangene Saison zu recht kritisiert hat und jetzt einen Berg voll heissem Shit an neuem Spielermaterial bekommen hat.


    Immer nur die gleichen aufstellen, weil der Kader ja nicht mehr hergibt, das wird nicht mehr reichen. Sportlich muss es am Ende der Saison passen, die Mannschaft muss wieder technisch sauber Fussball spielen, die neuen müssen Spielzeit bekommen und mit Sane hat er eine Unbekannte, die es ebenfalls zu managen gilt. Dazu scheint Kimmich weiterhin seiner Form hinterherzulaufen, auch wenn man die Eindrücke aus den USA nicht unbedingt höher hängen muss als nötig.


    Spannend wird es.

    0

  • Was JN auf den PK's erzählt interessiert nicht so wirklich.

    Es ist gut das er da Präsent ist und auf Fragen eingeht. Man muss aber nicht wirklich jede Antwort auf die Goldwaage legen.


    Was zählt ist auf dem Platz und da muss er sich ein System einfallen lassen das ohne Lewa auskommt. D. h. wir werden diese Saison wohl ohne Stürmer spielen. Das ist schwer genug, aber mit dem aktuellen kader muss da zumindest eine Lösung für die Buli her.

    Wenn er als Trainer des fcb antwortet schadet das schon... Und die Presse legt es halt auf die Goldwaage... Sport1 z. B. hat mal wieder gestern Abend ein Artikel darüber gemacht.


    Im fall Kane macht es den Transfer nicht unbedingt einfacher bzw billiger so angepisst wie Tottenham auf JN war.


    Vor allem aber hat er momentan genug zu tun dem Team mal eine funktionierende Taktik und Grundordnung beizubringen, da braucht er sich nicht noch zu jedem Thema äußern

    rot und weiß bis in den Tod