Julian Nagelsmann

  • Sollte man sich nicht vom Spielglück gegen Barca blenden lassen, muss man jetzt eigentlich das Experiment JN beenden.

    Einen besseren Zeitpunkt als die 14 tage gibt es nicht.


    Er holt einfach zu wenig aus diesem Kader heraus und lernt anscheinend nicht dazu

    Die geben ihm noch die zwei Spiele gegen Leverkusen und Dortmund.

    Falls die allerdings auch vergeigt werden, ist Julian nicht mehr zu halten.

  • Keine Spielidee zu erkennen, komisches System, gegen jeden Gegner fehlt die Dominanz (vor allem in der ersten Hälfte), absolute Kovac Vibes. Und seien wir mal ehrlich, gegen Barcelona waren wir im eigenen Haus unterlegen und hätten auch verlieren können.


    Mit DER Mannschaft musst du mehr reißen.


    Wenn sich nichts ändert muss ich leider sagen: Nagelsmann raus

  • Ich *winke* schonmal zum Abschied.


    Da JN "Brazzos Projekt" ist, hoffe ich sehr, dass der gleich mitgehen darf. Wie man HS überhaupt verlängern konnte, ohne zu sehen ob irgendetwas von dem was er hier macht auch klappt, wird mir ewig ein Rätsel bleiben.

    da kann der Oli gleich dann gleich mit.

    0

  • Jeder, der einigermaßen den FC Bayern und seine Mechanismen kennt, wird wissen was jetzt folgt. JN ist hier bereits zu diesem Zeitpunkt Geschichte.

    Das werden sich die Beteiligten nicht lange anschauen. Nicht nach diesem Transfersommer.

  • Ok, leider muss ich sagen, dass es keine Argumente mehr pro Nagelsmann gibt. Schlechten Fußball spielen wir schon zu lange und wenn der FC Bayern aus 4 Spielen 3 Punkte holt, mit diesem Kader nicht in der Lage ist, einen Gegner wie Augsburg richtig unter Druck zu setzen - die Chancen am Ende waren auch eher Zufallsprodukte -, einfach keine Struktur erkennbar ist, die Wechsel auch keiner versteht und sie auch nicht fruchten, tja dann muss man wohl leider Reißleine ziehen!


    Jetzt ist Länderspielpause… Irgendwie denke ich, wir sollten handeln, so unglaublich ich diese Entwicklung grad auch finde.


    Zumal man jetzt überraschend auch eine Top-Alternative auf dem Markt hat!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ich war großer befürworter und fan von nagelsmann, aber bei allem respekt: das macht so keinen sinn mehr.

    spielerisch ist das einfach nur noch erschreckend und ideenlos. der nudelmann & kovac hätten es nicht schlechter machen können.


    wenn tuchel gerade auf dem markt ist, muss man eigentlich zuschlagen. der bringt zumindest wieder ordnung bei uns rein. da stimmt ja gar nichts mehr auf dem platz.

  • Zuspruch an alle die Nagelsmann weg haben wollen.

    Letzte Saison dachte ich noch "okay, er ist jung, vielleicht lernt er dazu über due Saisonpause" diese Saison habe ich endgültig genug - so, bzw. zu viele schlicht dämliche Entscheidungen von seiner Seite her..

    schade aber untragbar...


    Bin sonst nicht am Schreiben im Forum, aber jetzt halte ich es nicht mehr aus..


    werde den FC Bayern finanziell bestimmt nicht mehr unterstützen solange Julian Trainer ist

  • Die Entscheidung pro nagelsmann zum Zeitpunkt der Verpflichtung ging schon in Ordnung. Aber so langsam sollte man sich mal ernsthaft Gedanken machen.

    So sehe ich das auch. Sein Fußball in Leipzig war für mich was ganz Anderes. Ich kann mir das hier auch nicht erklären. Aber letztlich hat er nicht geliefert, enttäuscht in allen Punkten maßlos!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Man kann auch mal 3-4 Spiele schwächeln, wir sprechen jetzt aber von mehr als 20 Spielen. Die RR war schon schwach (ohne die RL Tore sähe es vllt noch düsterer aus).


    Mit diesem Kader darfst du in dieser MML nicht derart lange schlechten Fußball spielen.


    Daher ist ein Wechsel auf der Trainerbank eigentlich alternativlos.


    Ich kann jedoch nicht einschätzen, wie OK und HS mit so einer Situation umgehen. Ich glaube man wird leider noch warten, auf was auch immer. Warten, bis wieder niemand auf dem Markt ist…

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Da jetzt, im Gegensatz zur letzten RR, ein Top-Trainer auf dem Markt ist, sehe ich eine Entlassung langsam auch als zunehmend alternativlos an. Die Negativ-Entwicklung derzeit ist in der Tat sehr vertraut und ich sehe nicht, wie sich das von Ancelotti und Kovac entscheiden sollte. Wäre die Liga nicht so schwach, hätten wir wohl 8-10 Punkte Rückstand auf Platz 1.


    Allerdings: Tuchel gilt auch als Taktik-Nerd, der seine Stärken nicht unbedingt im zwischenmenschlichen Bereich hat. Und bei unserem Mimosenkader habe ich Bedenken, ob das zum jetzigen Zeitpunkt wirklich das richtige wäre. Wahrscheinlich brauchen sie mal wieder so einen Daddy-Trainer. Aber da ich so einen überhaupt nicht am Horizont sehe, wäre Tuchel wohl alternativlos.

  • die Frage ist halt, ob man darauf hofft, dass man diese Spiele gegen Leverkusen und Dortmund mit viel Dusel gewinnt so wie gegen Barca.

    Aber der Fußball ist jetzt ja nicht erst seit Union kacke sondern schon weite Teile der Rückrunde.

    Eigentlich ist das Thema Nagelsmann durch hier.

    Nur glaube ich nicht, dass die ihn jetzt rausschmeißen sondern die werden ihm noch bis zum Dortmund-Spiel geben.

  • Werde auch diesmal gegen eine Entlassung anschreiben.


    Nur als Vorwarnung.


    Mannschaft und Trainer sollen die Suppe bitte gemeinsam auslöffeln!

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Da jetzt, im Gegensatz zur letzten RR, ein Top-Trainer auf dem Markt ist, sehe ich eine Entlassung langsam auch als zunehmend alternativlos an. Die Negativ-Entwicklung derzeit ist in der Tat sehr vertraut und ich sehe nicht, wie sich das von Ancelotti und Kovac entscheiden sollte. Wäre die Liga nicht so schwach, hätten wir wohl 8-10 Punkte Rückstand auf Platz 1.


    Allerdings: Tuchel gilt auch als Taktik-Nerd, der seine Stärken nicht unbedingt im zwischenmenschlichen Bereich hat. Und bei unserem Mimosenkader habe ich Bedenken, ob das zum jetzigen Zeitpunkt wirklich das richtige wäre. Wahrscheinlich brauchen sie mal wieder so einen Daddy-Trainer. Aber da ich so einen überhaupt nicht am Horizont sehe, wäre Tuchel wohl alternativlos.

    Das wird ja vor allem in Deutschland aufgrund von Watzkes Aussagen damals aufrecht erhalten. Wer eine Söldnertruppe wie PSG zu einer Einheit formen kann, sollte auch dahingehend gewisse Kompetenzen haben. Wobei ich zugeben muss, dass mir dahingehend auch ein wenig unbehaglich ist...

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Falls man den Trainer wechseln möchte, dann sollte man es zeitnah machen. Solange Tuchel frei ist. Bin von ihm nicht besonders angetan, aber wäre wohl die beste Lösung, wenn man es JN nicht zutraut, die Mannschaft wieder in die richtige Spur zu bringen.


    Schade, JN ist ein guter Typ und ich hatte gehofft, er könnte eine neue Ära prägen, aber vielleicht ist eine Adresse wie der FCB (noch) eine Nummer zu gross für ihn.