Julian Nagelsmann

  • Wenn Tuchel tatsächlich überhaupt in Frage kommt, sollte man auch nicht erneut den Fehler machen zu lange zu warten. Wird ein Platz bei einem anderen Topteam frei, wird Tuchel dort ebenfalls ein Kandidat sein. Und dann stehen wir erneut ohne Alternative da.

  • Ist auch als leidender Fan ein Unding. Selbstverständlich gehe ich ins nächste Spiel und halte voll auf die Mannschaft. Gewinnen wir geht das Elend weiter, verlieren wir weiß man nicht was passiert, und wir verlieren eben. ( Gegen verlieren sträubt sich mein Fan Dasein absolut!)

  • Die nächsten 2 spiele in der Bundesliga werden entscheidend. Ansonsten wird gehandelt.


    was mich allerdings interessieren würde: wer wollte keinen klassischen 9er. Trainer oder Sportdirektor. Und hier merkt man in den letzten 2,3 Spielen tatsächlich, wie wichtig lewy war. Er hätte in den Spielen getroffen. Es fehlt derjenige, der für 25-30 Tore gut ist. Hier wird man sehen, ob im Winter nachgebessert wird. Einzig eine verfügbare Alternative fällt mir nicht ein.

  • Ich hoffe man nutzt die Länderspielpause um in sich zu gehen und kommt zum Schluss es jetzt zu beenden.


    Wenn man noch die WM abwartet, kann die Saison schon gelaufen sein. Der Nachfolger ist verfügbar, es glaubt doch niemand das Nagelsmann das Ruder noch herumgerissen bekommt. Das Ding ist durch, die Frage nur noch wann und nicht ob...

    Hatte es schon geschrieben: FALLS man den Trainer wechseln möchte, dann zeitnah. Tuchel ist momentan die klare NR. 1 auf dem TRainermarkt und er wird auch bei anderen kriselnden Vereinen im Focus stehen.

  • Der richtige Zeitpunkt für einen Trainerwechsel ist jetzt in der Länderspielpause und mit Tuchel steht eine hervorragende Alternative parat.


    Nagelsmann hatte seine Krisen die er aussitzen durfte, bereits gehabt. Wir wurden letzte Saison aus dem Pokal geklatscht und sind in der CL verdient gegen einen Gegner rausgeflogen, gegen den man niemals rausfliegen darf.


    Der spielerische Downtrend ist unübersehbar, wir können Rückstände nicht mehr drehen und darüber hinaus hat Nagelsmann einen Transfersommer gesehen, vom dem ein Triple-Trainer wie Flick nur träumen konnte.


    Es reicht doch wirklich. Man schmeißt hier den Trainer nicht nach der ersten Krise raus, sondern nach der Xten...

  • Sollte Nagelsmann gehen müssen, dann muss aber auch mal über diese Mimosen-Mannschaft geredet werden, die in meinen Augen dringend einen Tritt in den kollektiven Allerwertesten braucht. Und auch darüber, ob beispielsweise ein Müller als bajuwarischer Säulenheiliger der Mannschaft wirklich noch so gut tut wie immer behauptet wird. Dessen Wirken ist aktuell und seit längerem unterirdisch - und da sollte nicht immer der Trainer als Ausrede herhalten müssen.

  • Das Hauptproblem ist die fehlende Ernsthaftigkeit, Einstellung und Konzentration in den letzten Buli Spielen bei den Herren Profis.

    Nein!

    Nagelsmann hat es in 1,5 Jahren nicht geschafft hier ein System mit Kontrolle und Dominanz zu installieren. Das ist die größte Enttäuschung.

    Keep calm and go to New York

  • Der Berater wird bestimmt schon kontaktiert. Nagelsmann bekommt noch die Endspiele gegen Leverkusen und Dortmund. 4 Punkte sind Pflicht und falls das nichts wird, wird der Daumen gesenkt. Dann haben wir auch ein tabellarisches Problem.

    Salihamidzic fährt sicherlich auch gerne mal wieder nach Hamburg

  • Nein, da müssen 6 Punkte her. Ohne Wenn und Aber.

    Ich sehe das ja auch so mit den 6 Punkten, aber der FCB wird alles versuchen, um sich irgendwie mit Nagelsmann in die Winterpause zu schleppen. Man will ihn nicht entlassen. Daher bekommt er erst einmal eine Mindestvorgabe.

    0

  • Nein!

    Nagelsmann hat es in 1,5 Jahren nicht geschafft hier ein System mit Kontrolle und Dominanz zu installieren. Das ist die größte Enttäuschung.

    Es muss auch kein System mit dominanz und kontrolle sein. Ein anderes, funktionierendes System hätte es auch getan.

    Es ist aber weder noch.

  • Ich hoffe man nutzt die Länderspielpause um in sich zu gehen und kommt zum Schluss es jetzt zu beenden.


    Wenn man noch die WM abwartet, kann die Saison schon gelaufen sein. Der Nachfolger ist verfügbar, es glaubt doch niemand das Nagelsmann das Ruder noch herumgerissen bekommt. Das Ding ist durch, die Frage nur noch wann und nicht ob...

    Vor allem wenn man Nagelsmann heute nach dem Spiel gehört hat, da scheint auch bei ihm nur noch wenig Glaube an Besserung zu sein.

    Keep calm and go to New York

  • Keine Ahnung.

    Kein Bock auf Deine Metaanalyse.


    Wir haben andere Probleme.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Sollte Nagelsmann gehen müssen, dann muss aber auch mal über diese Mimosen-Mannschaft geredet werden, die in meinen Augen dringend einen Tritt in den kollektiven Allerwertesten braucht. Und auch darüber, ob beispielsweise ein Müller als bajuwarischer Säulenheiliger der Mannschaft wirklich noch so gut tut wie immer behauptet wird. Dessen Wirken ist aktuell und seit längerem unterirdisch - und da sollte nicht immer der Trainer als Ausrede herhalten müssen.

    Müller funktioniert eben nur wenn der Trainer einen Plan hat.

    Das hatte weder Kovac und hat auch Nagelsmann nicht.

    Man kann sich auch selbst schwächen wenn man Spieler ihren Stärken beraubt.

    Keep calm and go to New York