Julian Nagelsmann

  • Schon komisch eigentlich, die Herren in Schwarz-Gelb werden hier oftmals respektlos betitelt (bin aber auch kein gelb-schwarzer- sondern rot-weißer) aber trotzdem, wenn man bedenkt, dass die im Vergleich zu uns wesentlich mehr Verletzte haben und selbst wenn bei uns und bei denen alle gesund sind, sie trotz qualitativ geringerer Mannschaft 3 Punkte vor uns liegen, ist schon gewaltig.

    Was sind das nur immer für wirre Gedankengänge? Seit wann ist es von Leistung abhängig, ob ich den schwatzgelben Sauhaufen beschimpfe oder nicht?

  • Unsere Spieler sind teilweise aber auch Mimosen. Man sollte sich schonmal fragen, ob die an dem ganzen Trainerscheitern in den letzten Jahren so ganz unschuldig sind.


    Mich k.otzt die aktuelle Situation richtig an. Wir haben zu vielen Spieler zu viel Geld in den A.rsch geblasen. Beste Beispiele sind Gnabry und Goretzka die nicht liefern, aber aufgrund ihrer Gehaltsklasse ständig ins Team integriert werden müssen.


    Aber ist ja immer der Trainer schuld …

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wenn es schlecht läuft haben wir nach dem Spiel in Dortmund 9 Punkte Rückstand auf den ersten Platz.
    Union wird die aktuellen Leistungen nicht über die volle Distanz halten, Dortmund holt mir aktuell allerdings mit schlechten Fußball und nem großen Lazarett zu viele Punkte.

  • Was sind das nur immer für wirre Gedankengänge? Seit wann ist es von Leistung abhängig, ob ich den schwatzgelben Sauhaufen beschimpfe oder nicht?

    Vielleicht habe ich für dich auch zu kompliziert geschrieben, entschuldige bitte. Und den Sauhaufen braucht man auch nicht auswärts zu suchen, den haben wir hier und es wäre sicher auch besser, den eigenen weg zu kehren als sich um andere zu kümmern. Irgendwo ist Sport auch Sport und kein Platz, sein negatives Inneres los zu werden. Wie gesagt, ich bin auch kein Dortmund Fan.

  • Das ist übrigens eine große Frage gelassen formuliert. Es kommt mir vor, als würden wir seit Jahren keine Ruhe in den Verein kriegen. Es fackelt immer irgendwo. Es gibt immer irgendeine relevante Baustelle. Das nervt. Mir fehlt einfach mal, dass man sagt: XY ist unser Trainer. Das ist so und wird auf absehbare Zeit so bleiben. XYZ sind unsere Spieler, das ist so und wird im Kern auf absehbare Zeit so bleiben. Es kann hier gar nichts langfristig zusamenwachsen, weil es immer irgendein Theater gibt. Es läuft nichts mehr einfach selbstverständlich mit. Ich wünsche mir einmal wieder einen Trainer, der es hier mal vier Jahre schafft, mit der Mannschaft zu arbeiten. Von Epochen wie Feurguson bei Manchester oder von sechs Jahren wie Hitzfeld bei uns können wir uns eh verabschieden, aber wenigstens mal vier Jahre, das wäre was. Einfach mal vier Jahre einigermaßen Ruhe und konstantes Arbeiten. Das kriegen wir seit Hitzfelds Weggang 2004 nicht mehr hin.

    Mir reichen die knapp 1 1/2 Jahre mit JN schon...will gar nicht wissen, wo wir nach 4 Jahren mit ihm stuenden...ebenso wie ich keine Lust hatte herauszufinden, wo wir mit Kovac nach 4 Jahren stehen...mit Pep, Jupp oder Flick haette ich das allerdings gerne gesehen...

    0

  • Unsere Spieler sind teilweise aber auch Mimosen. Man sollte sich schonmal fragen, ob die an dem ganzen Trainerscheitern in den letzten Jahren so ganz unschuldig sind.


    Mich k.otzt die aktuelle Situation richtig an. Wir haben zu vielen Spieler zu viel Geld in den A.rsch geblasen. Beste Beispiele sind Gnabry und Goretzka die nicht liefern, aber aufgrund ihrer Gehaltsklasse ständig ins Team integriert werden müssen.


    Aber ist ja immer der Trainer schuld …

    Da gehe ich mit. Mir gefällt das was ich von Nagelsmann sehe seit genau den Spielen gegen Bielefeld und Augsburg in der Hinrunde letzten Jahres nicht. Schon da konnte man erkennen dass kein Plan vorhanden ist und keiner so recht weiss welche Position er eigentlich spielt, im Zweifelsfall einfach alle nach vorne...und so ging das ganze weiter bis heute.

    Was ich mich aber auch frage ist was gewisse Herren AUF dem Rasen sich dabei denken. Muss denke ich den Namen nicht mehr schreiben da schon oft hier geschrieben.

    Und neben diesen, ich nenne sie nun bewusst Arbeitsverweigerer, gibt es noch Spieler wie Müller, Kimmich und Teilweise auch Sane sowie neu noch Mane, die aussehen als ob sie zum ersten Mal gegen den Ball hauen. Wie kann das sein dass diese Spieler komplett das Fudballspielen verlernt haben? Einfachste Pässe kommen nicht an, von 10 Bällen können 8 nicht kontrolliert werden..Das liegt nicht nur am Trainer. Auch kann ich mir nicht vorstellen dass man im Training das nicht übt, was denn dann? Nur Taktiktafel? Ich denke mittlerweile es ist eine Kombination von sich überschätzendem Trainer ohne Plan und teils überbezahlten Memmen die sich für Weltstars halten, es aber bei weitem nicht sind.

    Sehe uns aus dieser Situation leider nicht mehr so einfach herauskommen...

  • Klärt mal kurz auf, Kimmich ? Hatte ich verpasst.

    Quelle: ran de


    .........Dann werden Defizite auch beim Trainer gesucht und gefunden. So gaben gegen Augsburg nicht zum ersten Mal Nagelsmanns Matchplan nach dem Rückstand und die nur schwer nachvollziehbaren Wechsel Anlass zur Kritik. Zunächst nahm er Noussair Mazraoui raus und beorderte Joshua Kimmich nach rechts. Als dieser sich darüber relativ deutlich beschwerte, wechselte er in Josip Stanisic Rechtsverteidiger Nummer drei ein, während in Mathys Tel ein Stürmer trotz des Rückstands bis zum Ende auf der Bank schmorte.

  • Haben wir bei Kaiserslautern damals auch gedacht. Die Älteren unter uns werden sich erinnern.

    Warum die? Bremen 2004, Stuttgart 2007, Wolfsburg 2009. Niemand von denen war vor der Saison als Meister vorstellbar, vielleicht sogar niemand von denen international gespielt.

  • Warum die? Bremen 2004, Stuttgart 2007, Wolfsburg 2009. Niemand von denen war vor der Saison als Meister vorstellbar, vielleicht sogar niemand von denen international gespielt.

    .... klar, die auch.

    Aber Kaiserslautern war das krasseste ever .....als Aufsteiger Meister geworden....

  • Irgendwie ist mir die Tabelle grad tatsächlich völlig wurscht. Da gucke ich wieder hin, wenn wir unseren Job gut machen.


    endlich bringt es mal jemand auf den punkt.

    wir brauchen gar nicht schauen was die anderen machen oder auf ausrutscher hoffen, da wir aktuell jede woche selbst was liegen lassen.

  • Vielleicht habe ich für dich auch zu kompliziert geschrieben, entschuldige bitte. Und den Sauhaufen braucht man auch nicht auswärts zu suchen, den haben wir hier und es wäre sicher auch besser, den eigenen weg zu kehren als sich um andere zu kümmern. Irgendwo ist Sport auch Sport und kein Platz, sein negatives Inneres los zu werden. Wie gesagt, ich bin auch kein Dortmund Fan.

    Du hast doch die Zecken ins Spiel gebracht. Vorher ging es ausschließlich um Nagelsmann. Bist du betrunken oder einfach immer so?

  • endlich bringt es mal jemand auf den punkt.

    wir brauchen gar nicht schauen was die anderen machen oder auf ausrutscher hoffen, da wir aktuell jede woche selbst was liegen lassen.

    na ja wenn wir es gegen Leverkusen und Dortmund verbocken, sind es schon wahrscheinlich 8-9 Punkte Rückstand. Im dümmsten Fall sogar 11 Punkte auf Union. Ich glaube zwar, dass wir das mit dem neuen Trainer (Tuchel ? ) noch holen würden, aber das ist schon ein heftiger Rückstand.
    Nagelsmann muss die beiden Spiele gegen Leverkusen und Dortmund gewinnen, sonst kann man nicht mehr Warten mit dem Handeln.