Julian Nagelsmann

  • Ich hab bis "Erfolgstrainer" gelesen, dann nochmal auf das Bild geschaut und bin lachend vom Stuhl gefallen.

    Bei Deinem dümmlichen Verhalten kein Wunder, dass Deine Posts eher für die Tonne sind.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Unabhängig von der berechtigenden Kritik an Nagelsmann, muss man endlich mal wieder den Flurfunk in den Griff bekommen.


    Nochmal, man kann sich auch zu Recht am Trainer abarbeiten, aber mich nervt mittlerweile kolossal, diese globale Einstellung im Team bzw. die einzelnen Befindlichkeiten der Spieler. In München kann man sich als Spieler den Trainer aussuchen, um das mal sehr überspitzt zu formulieren.


    Nagelsmann bekommt das hier nicht mehr gebogen, dafür ist das Rauschen viel zu laut. Bin mal gespannt wie die nächste Eierlegende Wolchmilchsau aussieht.

    Von dem aktuellen Fußball und den daraus resultierenden Ergebnissen, da kann niemand mit einverstanden sein. Und man muss alles hinterfragen, naturgemäß zunächst den Trainer.


    Aber ganz dicht dahinter kommen ein Gnabry und Goretzka. Speziell diese beiden unterschreiben hier Verträge, dass einem Hören und Sehen vergeht, sind aber unter Umständen die Ersten, welche die Klappe meilenweit aufreißen - ob intern oder extern ist egal an der Stelle. Ich erinnere nur mal an das Vier-Augen-Gespräch zwischen Brazzo und Gnabry, vor nicht allzu langer Zeit.

    0

  • Bist Du Brazzo oder Gnabry?

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • JN auf PIP :) performance improvement plan

    In der freien Wirtschaft würde das bedeuten, Anwalt aufsuchen, neuen Job suchen und jetzt bloß nix falsches machen...

    20 Prozent meiner Finger sind Daumen.

  • Ich hab bis "Erfolgstrainer" gelesen, dann nochmal auf das Bild geschaut und bin lachend vom Stuhl gefallen.

    Der Artikel hat aber auch etwas Substanz:

    Quote

    Und Jürgen Klopp wählte sowohl in Dortmund als auch in Liverpool den Ansatz, im Zweifelsfall die Schuld für Niederlagen und Krisen beim Schiedsrichter zu suchen, beim Rasen, bei den Verbänden oder beim Fußballgott.

  • Es ist schon unglaublich, was diese Saison nach nur sieben Spielen beim FCB los ist. Und was wieder alles nach außen dringt. Die Spieler sind nicht mit Nagelsmanns Taktik und mit seiner Menschenführung zufrieden, der Vorstand ist mit Nagelsmanns Führungsqualitäten und seinem Image nicht zufrieden. Das kann kein gutes Ende mehr nehmen, das sind für Nagelsmann einfach zu viele Baustellen. Er ist vermutich so überfordert, wie er am Samstagnachmittag wirkte.

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen, sorgt er doch selbst dafür, dass er die meisten dieser Probleme überhaupt hat.


    Würde er eine vernünftige Taktik spielen lassen mit der wir was anfangen können, hätte er auch die Akzeptanz der Spieler, müsste nicht immer die volle Kapelle aufbieten, könnte mehr rotieren, hätte eine höhere Zufriedenheit im Kader und eine ganz andere Stimmung, usw. und so fort .....


    Das kann er sich schön selbst ankreiden, was da gerade zum 2. Mal, wie in der letzten RR passiert.


    Und dabei ist es völlig unerheblich ob wir mit echter oder falscher 9 spielen. Sein sch€!ss total überladen funktioniert aufgrund zu enger Räume genauso wenig wie sein drecks Flipper Style gekicke.


    Ich will den Mist ehrlich gesagt auch kein Spiel mehr bei uns sehen und hätte ihn direkt nach Augsburg entlassen.

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Es ist schon unglaublich, was diese Saison nach nur sieben Spielen beim FCB los ist. Und was wieder alles nach außen dringt. Die Spieler sind nicht mit Nagelsmanns Taktik und mit seiner Menschenführung zufrieden, der Vorstand ist mit Nagelsmanns Führungsqualitäten und seinem Image nicht zufrieden. Das kann kein gutes Ende mehr nehmen, das sind für Nagelsmann einfach zu viele Baustellen. Er ist vermutich so überfordert, wie er am Samstagnachmittag wirkte.

    Und deshalb tue ich mich auch sehr schwer damit, dass man beim FC Bayern zögert und zaudert und das sowieso Unvermeidliche weiter aufschiebt. Prinzip Hoffnung.

  • Nochmal, man kann sich auch zu Recht am Trainer abarbeiten, aber mich nervt mittlerweile kolossal, diese globale Einstellung im Team bzw. die einzelnen Befindlichkeiten der Spieler.

    Dieses Phänomen gab es bei Trainern wie z.B. Jupp, Pep und sogar Flick eigentlich nicht bzw. kaum.

    Das tritt eben bei schwachen Trainern zu Tage, ein deutliches Zeichen, dass man auf der Position nicht wirklich optimal besetzt ist.

  • Mal was positives:

    Bei SPOX haben sie unsere Situation statistisch beleuchtet.

    Und im Vergleich zum Vorjahr waren einige Dinge tatsächlich positiv:

    Unsere Defensive ist, wie hier auch schon festgestellt, weit stabiler. Natürlich nicht auf dem überragenden Niveau von Jupp, aber zumindest wieder ok.

    Auch was die Tore und Chancen angeht, sind wir grundsätzlich auf einem guten Weg

    Was mich am Meisten verblüffte: die Passqualität hat sich gesteigert. Höhere passquote, deutlich weniger Ballverluste nach Pässen.


    Ich glaube nicht mehr wirklich daran, dass das mit JN noch was wird. Aber statistisch lässt sich das nicht unbedingt belegen.

    Vielleicht - und daran klammere ich mich - braucht es einfach eine Initialzündung. Dass vielleicht gerade Gnabry und/oder Mane aus ihren selbst gebuddelten Löchern rausstolpern und mal wieder das abrufen, was sie eigentlich können.

    Immerhin eine Hoffnung.

    Wenn auch leider keine große mehr.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Unsere Defensive ist, wie hier auch schon festgestellt, weit stabiler.

    Das ist erkennbar, ja. Liegt aber vermutlich an Sabitzer, der hier wohl wirklich jeden positiv überrascht hat diese Saison. Vermutlich würde das mit Laimer noch besser funktionieren, aber man muss dem Trainer halt auch keine Rennballmannschaft zusammenkaufen, nur weil er nicht weiss was er sonst machen soll...

    0

  • AUF DEM PLATZ!

    Sehen wir die Bayern-Stars bald mit Knopf im Ohr?

    BILD erklärt, was Nagelsmann sooo spannend findet +++ Deutsches Start-up führend +++ Spanier testen Mini-Lautsprecher am Rücken!


    :thumbsup: Es wird immer besser. Anweisungen per Knopf im Ohr. Ob das irgendwann mal fruchtet?

  • Das ist erkennbar, ja. Liegt aber vermutlich an Sabitzer, der hier wohl wirklich jeden positiv überrascht hat diese Saison. Vermutlich würde das mit Laimer noch besser funktionieren, aber man muss dem Trainer halt auch keine Rennballmannschaft zusammenkaufen, nur weil er nicht weiss was er sonst machen soll...

    Glaube ich nicht, dass das der Hauptgrund ist. Auch wenn er natürlich zu dem besseren Gesamtkonstrukt im Vergleich zur letzten Saison beiträgt.


    Wir waren auch mit Sabitzer gegen Barca defensiv anfällig und mit Goretzka stabil.

    ME hat sich speziell die Rolle Davies' geändert, der nicht mehr so extrem vorne rumturnt.

    Dadurch haben wir hinten seltener Unterzahl.

    Dazu haben sich Upas Böcke drastisch reduziert.

    Das - neben dem ruhigeren Aufbauspiel - sind schon 2 Ansätze, die zeigen, dass es in die grundsätzlich richtige Richtung geht.

    Aber ob das schnell genug weg von der Wand ist, gegen die wir gefahren sind, weiß ich nicht.


    Müsste ich wetten, würde ich leider eher tippen, dass wir uns gegen Lev oder Dortmund die in den letzten Jahren vor Trainerentlassungen übliche Klatsche abholen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • AUF DEM PLATZ!

    Sehen wir die Bayern-Stars bald mit Knopf im Ohr?

    BILD erklärt, was Nagelsmann sooo spannend findet +++ Deutsches Start-up führend +++ Spanier testen Mini-Lautsprecher am Rücken!


    :thumbsup: Es wird immer besser. Anweisungen per Knopf im Ohr. Ob das irgendwann mal fruchtet?

    Der Traum von Van GAal. Endlich kann er jeden Spieler genau dahin beorderm, wo er hingehört.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Und deshalb tue ich mich auch sehr schwer damit, dass man beim FC Bayern zögert und zaudert und das sowieso Unvermeidliche weiter aufschiebt. Prinzip Hoffnung.

    Wahrscheinlich sieht man momentan keinen Kandidaten den man als Ersatz holen kann bzw den man will, so hofft man einfach das sich das irgendwie alleine löst... Auch wenn OK, Brazzo und Co es wohl besser wissen

    rot und weiß bis in den Tod

  • Nagelsmann's 4-2-2-2 system, which has often been practiced this season, is sometimes viewed critically within the club and is identified as the reason why Bayern are currently not bringing consistency to the pitch [@SkySportDE]

    Man kann über Nagelsmann ja denken, was man will, aber es ist schon absurd, dass hier 20 hoch bezahlte Profis, teilweise Weltklasse, seit Jahren nicht in der Lage sind, etwas anderes als 4-2-3-1 zu spielen und jedwede Abweichung zu Leistungseinbrüchen führt.


    Man muss ja kein Fan der 3er Kette sein, oder des 4-2-2-2, aber das ist auch langsam absurd.