Julian Nagelsmann

  • Würde ich Menschen Ernst nehmen, die auf Sandspielplatzniveau argumentieren und schimpfen könnte ich nicht so ruhig bleiben. Ich versuche einfach sachlich zu bleiben und nicht auf dieses niedrige persönlichkeitsbeleidigende Niveau zu sinken. Aber aufpassen, jetzt geht's bei dir auch los, weil du gewagt hast dieses Posting zu schreiben. Einfach nicht ernst nehmen und das Wochenende genießen.

    Danke für die Warnung.

    Ich denke mein "Problem" ist, dass ich versuche Jedermann ernst zu nehmen - aber denke deine Methodik ist auf dauer besser für den Blutdruck😅

  • Ich weiß nicht, ob man es jedem hier zumuten kann, aber es lohnt sich mal kurz in die fast zeitgleich stattgefundene PK von Terzic reinzuschauen. Der ja auch kein alter Hase ist. Wo er seine Hände hat, seine Augen, seine Sprache, die ganze Ausstrahlung. Das wirkt um Klassen professioneller.

    Auf der PK in Köln nach dem Spiel. Verschränkte Arme, häufig nach unten gesenkter Blick, leere Worthülsen um die Niederlage zu rechtfertigen… Kein Wunder das die vom FC auf die Mütze bekommen wenn der Trainer in der PK so auftritt.

  • ich war gestern leider im Auto unterwegs, habe aber im BR1 die Niederlage des bxb und das live-Interview mit KHR hören dürfen.


    Der Sieg gegen Leverkusen war also doppelt wichtig.


    Ich denke jetzt noch mehr, dass der bxb - selbst wenn Köln für sie immer schwierig ist - auch dieses Jahr nicht die Mentalität besitzt "da zu sein, wenn unser FCB schwächelt".


    Also, wen JN in Dortmund gewinnt und die Ergebnisse weiter positiv bleiben, dann wird er hier weiterhin Trainer bleiben.


    Und bezüglich der ganzen "ich verstehe die Wechsel von JN nicht"-Kommentare ist es wie Moenne schrieb, dass Wechsel viele Motivationen haben können und ein anderer User schrieb richtigerweise, dass auch bei anderen Trainern und Vereinen gewisse Spieler "besonders" behandelt werden.

    Ist ja in den Firmen beim Personal oft genauso.


    Ich schaue da eh nicht so genau hin, da mich fast nur die Ergebnisse bzw. Punkte interesssieren.


    Also Herr Nagelsmann, immer weiter fleissig Punkte und Siege sammeln.


    Forza FC Bayern!

  • Weiter! Immer weiter!


    Sabitzer in der Startelf hat mich schon gefreut. Der Trainer Nagelsmann reflektiert also das, was auf ihn einströmt...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Leistung sollte gerade 2022 den Fan mehr interessieren, da überall abrufbar die Infos.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • also der typische Erfolgsfan.

    was ist das denn für ein Quatsch?


    Ich will immer gewinnen, auch wenn wir nicht so spielen, wie Du es willst.


    Der Fan von FC Buxtehude will auch immer gewinnen.

    Wenn die Ziele nicht erreicht werden, wird der Trainer entlassen.

    Immer und immer wieder.

    Wenn hingegen immer gewonnen wird, ist der Trainer auch dort unantastbar.

    Alles Erfolgsfans, klar.


    Normalerweise aber, wenn man immer gewinnt, ist es nicht nur Glück, sondern der Trainer hat da eben seinen Anteil.


    Ansonsten nochmal, diese hochtaktischen Diskussionen hier interessieren mich nur bedingt (habe ich schon mal irgendwo viel geschrieben wer wo in welcher Kette spielen soll usw.), ich bin ein einfacher Fan und freue mich hauptsächlich über Siege.


    Ich hatte sehr grosse Bedenken bzgl. der Verpflichtung von JN, er war mir zu dem Zeitpunkt überaus unsympathisch vor allem wegen einiger Dinge (arrogantes Auftreten, PKs, Sprechweise, schlechter Verlierer...), für die er hier ja sofort gefeiert wurde.

    Bei seiner Verpflichtung war ich nicht hier im Forum.

    Nun ist er da, und ich habe ihn noch bis zum dritten Spiel ohne Sieg verteidigt, nach dem Augsburg Spiel musste er aber eigentlich weg.

    Wenn er jetzt alles gewinnt, dann ist alles okay, wenn nicht, muss er ausgetauscht werden.

    Mögen werde ich die Person eh niemals.


    Ich liebe übrigens auch dreckige Siege in der 94. Minute, und klar ist ein schönes Fussballspiel der Mannschaft die Kirsche auf der Torte.

    Aber Ergebnisse stehen über allem.

    Eben typischer Erfolgsfan.


    Ich weiss nicht Du, aber 1974 hatten wir noch nicht so viele Pokale und Schalen.

    Bin aber immer noch Fan.

  • Positiv, dass er am 4222 fest hält. Diesmal mit dem guten Ansatz, dass vor allem rechts mit Sane, Müller und Musiala viele Positionswechsel vorkommen, aber Musiala meist die vorderste Rolle bekommt.

    Dadurch gibt es ausser Mane einen weiteren Spieler der tief sprintet (Müller war dafür ungeeignet) und Mane bekommt mehr Spielraum (ähnlich wie bei Pool, wo Salah rechts tief die Abwehr beschäftigt).


    Mit dieser Rollenverteilung und der ständigen Wechsel hat die gegnerische Abwehr Probleme. Vor allem auch wichtig, dass trotz Positionswechsel jeder nach Ballverlust wusste, welche Rolle ihm beim Pressing und Absicherung der Flügel zukam.

    Das wurde scheinbar gut trainiert.


    Was mir missfällt, ist das ständige, riskante und draufgängerische steile Spiel nach vorne.

    Minutenlange Druckphasen sind gut, aber es muss auch Verschnaufpausen geben. Ansonsten geht irgendwann in zu langen Druckphasen (vor allem wenn nichts zählbares rüber kommt) die Konzentration verloren und man ist einem gekonnten Gegenstoss zu sehr ausgesetzt.

    0

  • Auf der PK in Köln nach dem Spiel. Verschränkte Arme, häufig nach unten gesenkter Blick, leere Worthülsen um die Niederlage zu rechtfertigen… Kein Wunder das die vom FC auf die Mütze bekommen wenn der Trainer in der PK so auftritt.

    Was hat ein Auftreten auf einer PK nach einer Niederlage mit der Motivation des Teams vor dem Spiel zu tun? Verstehe deinen Gedankengang nicht.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Ne dafür darf dann Goretzka die Räume eng machen....


    Also für die eigenen Stürmer....

    Goretzka sich gegen Leverkusen immer wieder vorbildlich zurückfallen lassen, hinter Kimmich.


    Aber generell sehr seltsam, dass der Trainer einfach Spieler aufstellt und die dann völlig unterschiedlich spielen. Wenn Goretzka auf dem Feld steht und 15 meter weiter hinten andere Dinge tun müsste, dann gibt es keine Eingriff vom Trainer, null. Auch keine Vorgabe. Goretzka spielt eben, wie Goretzka spielt und das war's. Wenn man das ändern will, muss ein anderer Spieler kommen, der dann natürlich nicht nach 8 Minuten schon eingewechselt wird. Und der Spieler, der für ihn reinkommt, spielt eben auch, wie er nun mal spielt. Wenn jemand zufällig ziemlich das erfüllt, was gebraucht wird, können wir froh sein.

  • Ich habe es gesagt - sobald die englischen Wochen losgehen werden die anfangen Punkte liegen zu lassen.

    Die haben keinen Kader um auf mehreren Hochzeiten zu tanzen. Selbst wenn sie komplett von Verletzungen verschont bleiben würden.

  • Ganz schön smart, wenn man in der IV aktuell die einzigen verbliebenen beiden Spieler ständig von Beginn an bringen muss.

    Du bist der Meinung, dass Upa und De Ligt sich heute gegen Pilsen verausgabt haben?


    De Ligt braucht den Rhytmus und das Einspielen mit Upa wird auch immer besser.


    Und Upa kam früher runter.

    Wo siehst Du hier einen Fehler in JNs Strategie?

    0