Marco-Reus-Cup 2021: Borussia Dortmund - FC BAYERN 1:3

  • ich glaube, der Verlust von Sancho schwächt die Dortmunder doch schon ziemlich

    So ist es. Das geht mir in der medialen Diskussion zu sehr unter. Da wird der Dortmunder Kader in den Himmel gelobt, teilweise sogar über unseren Kader gestellt, aber das Sancho weg ist wird gerne unterschlagen. Auf der TW Position haben die sich verbessert, Sancho ist aber ein großer Verlust.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Verlierer des Spiels ist vor allem Rose. Was für erbärmlich schlechter Verlierer ist der denn? Hätte sich auf der PK wohl lieber selbst die Nase abgebissen, als Nagelsmann zu gratulieren. Als er es dann doch schaffte, hätte er sich das verlogene Gewäsch auch sparen können...

  • Beim BVB sind genau zwei Spieler die bei uns theoretisch reinpassen könnten.

    Haaland und Bellingham.

    Der Rest ist einfach nicht gut genug gegen einen 60% FCB zu gewinnen.
    Trotz aller Härte und Motivation am Ende bleibt wieder nur Frustration und Resignation.

    Es muss wirklich so bitter sein für einen Reus. Schade das Can und Hummels nicht dabei waren.


    ps Flick wird sich gut überlegen ob er Reus beruft, denn beliebt ist er bei seinen „Kollegen“ eher nicht.

  • Insofern wüsste ich nicht, warum er eine Sonderbehandlung kriegen sollte


    Eine Sonderbehandlung sollte niemand bekommen, außer diesem Wort, das aus der deutschen Sprache getilgt gehört. Auch wenn ich ansosten kein Freund der Sprachpolizei bin.

  • Also sind Beschimpfungen legitim, weil es andere ja genauso tun?

    Ich beschimpfe niemanden, ich bin ein höflicher Mensch! Allerdings ist der Umgangston in Fußball Foren eben durchgängig rau. Muss man nicht für gut halten, ist aber so

    Single-Nick-User.....

  • Ich beschimpfe niemanden, ich bin ein höflicher Mensch! Allerdings ist der Umgangston in Fußball Foren eben durchgängig rau.

    Manchmal aber auch von Respekt geprägt. Und das fühlt sich dann in etwa so an, wie die Ballade einer Heavy Metal-Band.


    Im Kern sind wir uns doch einig, dass Haaland eine Art Naturgewalt ist. um die man Dortmund nur beglückwünschen kann. Erst bringt er ihnen Tore in Serie - und in Kürze dann vermutlich mehr Geld, als in deren hässlichem Stadion untergebracht werden könnte.


    Ob er zu uns passt, ist wieder eine ganz andere Frage.

  • Beim BVB sind genau zwei Spieler die bei uns theoretisch reinpassen könnten.

    Haaland und Bellingham.

    Der Rest ist einfach nicht gut genug gegen einen 60% FCB zu gewinnen.
    Trotz aller Härte und Motivation am Ende bleibt wieder nur Frustration und Resignation.

    Es muss wirklich so bitter sein für einen Reus. Schade das Can und Hummels nicht dabei waren.

    Genau so sehe ich das auch. Der Bellingham ist bei denen mit 18 Jahren schon ihr Spielmacher. Das ist schon außergewöhnlich.

    Den Can habe ich übrigens völlig vergessen bei der Aufzählung der fehlenden Spieler bei Dortmund. Aber ehrlich gesagt denke ich wirklich dass das Fehlen von Can weder gestern noch in Zukunft ein Faktor sein dürfte. :D

  • Das war doch auch das Duo. Und Haaland profitierte sehr von Sancho. Der Holländer wird ihn wohl eher nicht ersetzen können. Das ist einfach nur lächerlich, dass man Sanchos Abgang kleinredet medial. Er wird ihnen fehlen und ist schwer zu ersetzen.

    Die Zeiten ändern sich halt. Im letzten Sommer schrieb der Holtkamp auf Sport1: "Der Verbleib von Sancho ist mehr wert als die Meisterschaft" :D

    0

  • Verlierer des Spiels ist vor allem Rose. Was für erbärmlich schlechter Verlierer ist der denn? Hätte sich auf der PK wohl lieber selbst die Nase abgebissen, als Nagelsmann zu gratulieren. Als er es dann doch schaffte, hätte er sich das verlogene Gewäsch auch sparen können...

    Der ist (zurecht) nervös, weil Terzic ihm im Nacken sitzt.


    Zu dem Zeitpunkt schon so dünnhäutig zu sein, sagt schon einiges aus.


    Der hatte halt gehofft nach den Siegen im Pokal und in der Liga jetzt gegen und noch ein Ausrufezeichen zu setzen und damit eine positive Dynamik zu entfachen, die Dortmund durch die Hinrunde trägt.


    Stattdessen hat er gegen unsere Mannschaft, die bisher kaum trainiert hat, verloren und der Wikinger und Isso waren sichtlich genervt.

    0

  • Hallo,

    Der hatte halt gehofft nach den Siegen im Pokal und in der Liga jetzt gegen und noch ein Ausrufezeichen zu setzen und damit eine positive Dynamik zu entfachen, die Dortmund durch die Hinrunde trägt.

    befeuert natürlich durch die Medien. Man konnte ja den Eindruck gewinnen, wir gehen als krasser Außenseiter in das Spiel. Dann hoch verdient auf dem Boden der Tatsachen anzukommen, damit kann offensichtlich nicht jeder so gut umgehen, ISSO.


    Ralf

  • Angesichts unserer Trikots, die wir gestern getragen haben, sollten wir uns lieber fragen, was mit unseren Stylisten nicht stimmt...

    Das Trikot gefällt sehr vielen Menschen. Insofern gut gemacht.


    Ich persönlich will ein schlichtes rotes Home, ein schlichtes weißes Away und ein schlichtes schwarzes Third, aber das ist ein anderes Thema.

  • Gnabrys Note und ebenso die von Goretzka kann ich nicht nachvollziehen. Müller war abgesehen vom Tor auch ein wenig unsichtbar mit Ball.


    Beim BVB kann ich auch die Noten von Bellingham und Haaland in Teilen nicht nachvollziehen. Gerade wenn es gefährlich wurde hatte Haaland seine Füße im Spiel, Bellingham war für mich der heimliche Chef beim BVB und klar besser als Dahoud. Drei Verteidiger mit 4,0 sind mir hingegen in Summe zu "gut", denn die Dortmunder hätten sich auch über 1-2 Tore mehr nicht beschweren dürfen.

  • Verlierer des Spiels ist vor allem Rose. Was für erbärmlich schlechter Verlierer ist der denn? Hätte sich auf der PK wohl lieber selbst die Nase abgebissen, als Nagelsmann zu gratulieren. Als er es dann doch schaffte, hätte er sich das verlogene Gewäsch auch sparen können...

    Der Rose wird doch da eh scheitern.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Der Rose wird doch da eh scheitern.

    Also bei diesem totalen Rennball, den er da spielen läßt, habe ich da null Mitleid. Der tritt dort auf wie ein Klopp für ganz Arme.

    Da hat mir eher noch Favre leid getan, wie mies er dort behandelt wurde. Von Tuchel ganz zu schweigen.