Kader FCB Basketball 2021/22

  • Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Ogunsipe in der kommenden Saison beim FCBB überhaupt zu nennenswerter Einsatzzeit kommen wird.


    Verglichen mit Rudan ist Ogunsipe überhaupt kein Upgrade, sondern maximal ein gleichwertiger Ersatz. Eine nennenswerte Upside vermag ich bei Ogunsipe leider nicht zu erkennen. Selbst einen Sasha Grant sehe ich mittlerweile deutlich vor Ogunsipe.


    Schilling hingegen ist eine hochspannende Personalie. Er hat bislang keinen wirklichen Wurf, aber Schilling bringt Defense, Rebounding und Athletik an den Start.


    Schilling dürfte daher insoweit ein Spieler nach Trinchieris Geschmack sein, anders als JaJuan Johnson in der vergangenen Saison, der zwar einen traumwandlerisch sicheren Midrange-Jumper hatte, aber in der Defense nicht wirklich positiv auffiel und überdies auch im Rebounding nicht überzeugte.


    Anders als JaJuan Johnson hat ein Gavin Schilling mit seinen erst 25 Lenzen für einen Big Man noch massig Upside!


    Falls Assistant Coach Emilio Kovačić Gavin Schilling noch zu einem konstanten Midrange-Jumper verhelfen könnte, dürfte sich Gavin Schilling für den FCBB als echter Steal herausstellen.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Bei Baldwin scheinen die Verantwortlichen sicherlich nicht an die finanzielle Schmerzgrenze gegangen zu sein (siehe Baiesi-Aussage auf der PK vor ein paar Wochen).


    Baldwin ist ein immer noch junger und hochtalentierter Spieler, aber auch zugleich ein immenser "head case". Es gab sicherlich eine Vielzahl von Spielen, die Baldwin für den FCBB gewonnen hatte, aber gegen Saisonende gab es vermehrt Spiele, in denen er sich aufgrund mentaler Probleme aus dem Spiel nahm und somit dem Team schadete.


    Jetzt hat man doch Platz für Jaleen Smith von Ludwigsburg. Würde mir deutlich besser gefallen als ein vogelwild zockender Kyle Allman.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Zipser verlängert bis 2024!!!:thumbsup:


    Das ist eine absolut tolle Nachricht. Er wirkt in seinem kurzen Video-Statement auf der Homepage des FCBB auch locker und gesund! :thumbsup:

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Corey Walden macht Sinn, weil Coach Trinchieri ihn noch aus seiner Zeit bei Partizan 2019/20 kennt. Aus diesem Grunde vertraue ich Coach Trinchieri insoweit einmal.


    Und Hilliard? Ist ein No-Brainer, da er ein rundherum sehr guter Euroleague-Spieler im besten Alter ist.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Und Hilliard? Ist ein No-Brainer, da er ein rundherum sehr guter Euroleague-Spieler im besten Alter ist.

    Ich sehe Hilliard ein wenig weniger positiv. Für mich war er in einem (natürlich massiv mit Klasse besetzten) CSKA-Team nur ein Mitläufer. Solange Mike James noch da war, konnte man das ja noch nachvollziehen. Aber auch nach dem Weggang von James hat er nicht gerade ein Schippe draufgelegt.


    In den POs und im Final4 war er überhaupt kein Faktor (in 5 von 7 Spielen ohne Punkte und mit geringer Spielzeit). Insgesamt in der EL bei durchschnittlich knapp 20 Minuten 8,7 Punkte bei durchschnittlichen Quoten (44% 2Pt/32% 3Pt/86% FT), 2 Reb und 1 Ass. Über seine drei Spielzeiten in der EL betrachtet, sind die Statistiken nur geringfügig besser.


    Klar wird er bei uns - wenn er denn kommt - eine andere Rolle einnehmen und ein Fixpunkt in der Offensive sein. Aber ich habe noch meine Zweifel, ob er diese Rolle ausfüllen kann.

    0

  • @ roadrunner158


    Soweit Hilliard in den Playoffs und im Final4 kein Faktor war, ist dies zutreffend. Allerdings lag Hilliards durchschnittliche Spielzeit in den Playoffs (gg. Fenerbahce) bei 12,5 Minuten / Spiel, was die Vermutung nahelegt, dass er vielleicht angeschlagen war, zumal er in den ersten beiden Spielen der Serie nur 8,75 Minuten und 5,25 Minuten gespielt hat.


    Für mich ist Hilliard dennoch ein absoluter No-Brainer, weil er das gesamte Paket (Shooting, Defense, Athletik und Basketball-IQ) hat. Wenn man Hilliard als 1zu1-Ersatz für DJ Seeley betrachtet, ist Hilliard vor allem in der Defense ein deutliches Upgrade. Und: Er ist ein Teamspieler und kein Ego-Zocker.


    Die Verpflichtungen von Jaramaz sowie wohl auch von Walden und Hilliard lassen darauf schließen, dass man nach physisch starken (Team-)Spielern mit guter Defense gesucht hat.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Teamplayer und starke Verteidiger braucht ja jedes erfolgreiche Team. Habe aber Bedenken bezüglich Scoring. Mit Baldwin und Reynolds sind die beiden ersten Optionen weg. Befürchte schon ständiges auslaufen der Shotclock, weil keiner nen Wurf nehmen oder ziehen will, wie es vorletzte Saison viel zu oft war. Mal schauen, wie sich da die Neuzugänge eingliedern, Baldwins Stats waren ja auch vorher nicht berrauschend, da weniger Spielzeit.

  • Baldwin war Bankspieler bei der "Übermannschaft" Olympiakos. Da ist ein Starter beim Final Four-Stammgast CSKA schon ein deutlicher Fortschritt. Übrigens sind die Spieler, die letzte Saison überragend in der Euroleague gespielt haben, nach wie vor für den FCBB nicht bezahlbar.

    0

  • So, Darrun Hilliard ist endlich offiziell!


    @ Romabarzi


    Ob wirklich Scoring-Power fehlen sollte, können wir doch erst beurteilen, wenn das Team komplett ist. Auf der 4 und 5 dürften sicherlich noch zwei Spieler kommen.


    Falls Walden auch noch kommen sollte (wonach es ausschaut), hätte man einen weiteren Spieler im Team, der auch für 10-15 Punkte / Spiel auf Euroleague-Niveau gut ist.


    Auf jeden Fall hat das bisherige Team eine Menge Upside-Potenzial mit Sisko, Jaramaz, Obst, Schilling, Weiler-Babb und einem (genesenen) Zipser.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Laut dieser Twitter-Quelle soll sich Othello Hunter (letzte Saison Maccabi Tel Aviv) in fortgeschrittenen Gesprächen ("nearing a deal") mit dem FC Bayern Basketball befinden.


    Sollte Hunter (35 Jahre alt) kommen, würde er ziemlich sicher James Gist (34 Jahre alt) ersetzen, zumal die Qualitäten von Hunter - genau wie diejenigen von Gist - ganz eindeutig in der Defense liegen.


    Ich kann mir Hunter jedoch nicht als Nummer 1-Center des FC Bayern Basketball vorstellen. Da sehe ich eher ein Kaliber wie Landry Nnoko oder Jock Landale (der momentan wohl auf ein NBA-Engagement hofft).....


    Wer Hunter nicht so gut oder gar nicht kennen sollte, sind hier ein paar Highlights aus seiner letzten Saison bei Maccabi Tel Aviv 2020/21:

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Gut, er blockt Würfe ganz gut. Und mag gerne Alley-Oops. Was ich aber echt faszinierend finde, wie gut er P&R spielt. Sisko hebt schon mal den Daumen....

    0