1. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - FC BAYERN 1:1

  • Um das mit ein wenig Abstand noch mal Revue passieren zu lassen.

    Es muss ja nicht wundern, dass manche hier enttäuscht sind vom Spielverlauf und der gezeigten Leistung einzelner Spieler.

    Frage wäre, was die erwartet haben.


    - Das Team hatte eine extrem eingeschränkte Vorbereitung

    - Durchaus wichtige Spieler besonders in der Defensive sind außer Gefecht

    - Wir haben zuletzt gegen MG auch in besten Phasen alt ausgesehen udn verloren!

    - Für die ist das DAS Spiel der Saison, oft genug verlieren sie nach dem Kraftakt gegen uns eine Reihe von Spielen.

    - Vor dem Spiel wäre ein Unentschieden nicht schlecht gewesen.


    Von daher finde ich ergebnistechnisch alles im grünen Bereich.

    Ich halte es für probelmatisch, angesichts dieses einen - ersten! - Spiels der Saison Grundbewertungen über einzelne Spieler abzugeben. Da fände ich etwas Geduld und Zeit für den Trainer angemessen.


    Natürlich gibt es Einzelbeobachtungen, die als Basis für weiteres, genaues Hinschauen wichtig sein können.

    - etwas erstaunt war ich, wieviele Abschläge von Neuer beim Gegner oder im Aus landen. Das war auf der Gegenseite deutlich besser. Da fehlt ihm noch die Feinjustierung.

    - bei Upa ist die neue Umgebung offenbar noch sehr verstörend; das ist aktuell meilenweit von Boateng und Alaba weg und zwar in seiner defensiven Kernkompetenz; von der Spieleröffnung der Beiden gar nicht zu reden. Da glaube ich aber, dass es auf Dauer sich besser einspielt.

    - Süle hat nach meiner Wahrnehmung deutlich besser gespielt, als letzte Saison und als ich es befürchtet hatte. Das macht Hoffnung.

    - die beiden AV hatten massive Spartschwieirigkeiten, haben sich aber beide erheblich gesteigert, waren faktisch die beiden Besten von uns auf dem Platz. Vor allem bei Davies ist das unglaubliche Potential wieder aufgeblitzt; wnen er seine Abspielfehler minimiert, werden wir an dem eine Menge Freude haben. Bei Stanisic: brauchen wir wirklich jemanden auf RV außer ihm und BP?

    - Goretzka habe ich irgendwie kaum gesehen; das mag an mir liegen.

    - Kimmich wurde nach schwachem Start auch deutlich besser, hat sich gewohnt engagiert und wurde zum Fixpunkt.

    - wenn das ganze System instabil ist, hat es die Offensive schwer. Offenkundig litten Müller, Gnabry und Sané extrem darunter, fanden kaum positiv statt, haben die schlechten Eindrücke mindestens aus der EM, bzw. auch noch bei uns davor, nahtlos mitgebracht. Da kann man nur auf das gut führende Händchen des Trainers hoffen.

    Coman deutlich stärker und ins Spiel eingefügt. Auch Musiala sollte aktuell mehr Spielzeit bekommen.

    - Lewandowski unglaublich - mit etwas Glück hätten das gut vier Tore sein können, nichts eingebüßt an Spielverständnis und dem Gefühl, genau da zu sein wo es wichtig ist.


    Mein Gesamteindruck mit Perspektive an die, die gespielt haben und die, die noch kommen, ist jedenfalls positiver als es hier den Eindruck erweckt.

    Am schlimmsten waren die letzten 15 Minuten. Das muss wirklich intensiv aufgearbeitet werden.

    Wobei: auch da hätte es mit Coman und Kimmich sogar noch reichen können.

    0

  • Die Antwort ist denkbar einfach: Wir hätten gewechselt, dafür waren sie schließlich auf der Bank. Sollen wir ganz ohne Alternativen anreisen?


    Ich hab außerdem nirgends behauptet, ich hätte die Deutungshoheit dessen, was gestern passiert ist, ich hab einfach versucht, einen Erklärungsansatz für die späten Wechsel zu liefern.


    Zu deiner „Sachlichkeit“: Tagelang wird quasi auf Niederlagen gehofft, nicht zuletzt wegen fehlender Transfers, und dann kommt nach einem Remis, dass das eigentlich schlecht ist, weil man die Chancen hatte, das Ding zu gewinnen. Das lass ich dann mal so stehen.

    Woohoo. Jetzt wirds aber so richtig unsachlich. Ich habe geschrieben, dass das Remis absolut in Ordnung geht, da wir Glück mit den Elferentscheidungen hatten. Vom Spielverlauf und den Chancen hatten wir definitiv Vorteile, so dass auch ein Sieg möglich gewesen wäre. Siehst du das anders?


    Und das mit den Niederlagen sehe ich nur zum Wohle der Mannschaft so, weil ich eben hoffe, dass dann noch was auf dem Transfermarkt passieren wird. Kann man so stehen lassen, oder man kann sich auch tage und seitenlang dran hochziehen. Aber das machen einige hier ja gerne....

  • Woohoo. Jetzt wirds aber so richtig unsachlich. Ich habe geschrieben, dass das Remis absolut in Ordnung geht, da wir Glück mit den Elferentscheidungen hatten. Vom Spielverlauf und den Chancen hatten wir definitiv Vorteile, so dass auch ein Sieg möglich gewesen wäre. Siehst du das anders?


    Und das mit den Niederlagen sehe ich nur zum Wohle der Mannschaft so, weil ich eben hoffe, dass dann noch was auf dem Transfermarkt passieren wird. Kann man so stehen lassen, oder man kann sich auch tage und seitenlang dran hochziehen. Aber das machen einige hier ja gerne....

    Sehr gerne, weil es bescheuert ist, sich als Fan Niederlagen zu wünschen. Kein Grund aber, darauf jetzt zu antworten, das ist halt meine Meinung dazu.

  • Bravo- gute Zusammenfassung

  • Sehr gerne, weil es bescheuert ist, sich als Fan Niederlagen zu wünschen. Kein Grund aber, darauf jetzt zu antworten, das ist halt meine Meinung dazu.

    Wenn es positive Entwicklungen nach sich zieht, ist das gar nicht mal so bescheuert. Wie war das noch mit Kovac, als sich alle über die Klatsche in Frankfurt gefreut haben, weil er dann endlich geflogen ist? Aber das kann man ja gerne mal vergessen, ne? Und jetzt ist das Thema für mich durch.

  • Jedenfalls ist Coman mit Abstand unser bester Winger, mit dem genau richtigen Gefühl, wann Dribbling snnvoll ist und wann nicht und mit dem perfekten Auge für den freien Mitspieler. Das war richtig gut und hätte den Sieg bedeuten können - und es wäre kein Zufall gewesen.

    Stimmt, gestern mit mehr gelungenen Aktionen in 20 Minuten als Gnabry/Sane in kombiniert 140 Minuten.

    Die guten Flanken und das Auge auf die Anspielstationen waren sehr erfreulich, denn gerade dieses Auge auf vielversprechende Anspielstationen war lange Zeit geschlossen.

    Ob es über rechts bei ihm besser läuft? Da kann er jedenfalls seine Dribblings an die Grundlinie besser nutzen.

    0

  • Wollen nicht unterschlagen, dass Sane auch eine Flanke geschlagen hat, die zu einem Treffer hätte führen müssen!


    Lewa alleine hätte gestern das Spiel für uns entscheiden können. Und nein, das ist keine Kritik an einem der besten Stürmer der Welt.

  • Jedes Jahr wird der Kader qualitativ schlechter, Flick hat das völlig zurecht angemerkt und wurde dafür von den „Flick-Freunden“ hier dumm angemacht.

    Nur dumm, dass der Nagelsmann das auch so sieht.

    Egal, ich lehne mich genüsslich zurück und lache mich kaputt wie der Tegernseer und sein Lehrling die Truppe weiter an die Wand fahren.

    Sehr merkwürdiger Kommentar.

    Insbesondere nach einem Spiel, in dem der FC Bayern nach drei Topchancen von Lewandowski genau so gut hätte klar führen können.

    Wie dieses "an die Wand fahren" mit der Leistung eines jungen Mannes namens Stanisic zusammenpasst, erschließt sich mir auch nicht wirklich.

    Wenn Brazzo den Vertrag mit dem (für mich insgesamt überbewerteten) Goretzka verlängert, jubeln wieder zig User mehr, seine Leistung gestern wäre eher ein Hinweis auf einen sofortigen Verkauf gewesen.

    Und auch wenn Spieler meines Vereins wie gestern ihr Leistungsniveau nicht erreichen, dann lache ich mich nicht kaputt.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich bin gespannt, wie sich die nächsten Spiele entwickeln, aber mitunter merkt man hier schon, wie z.B. das Supercup- Spiel diese Woche klein geredet wird.

    Die Schönrednerei geht hier in Teilen schon los. Wir sind in einer sehr frühen Phase der Saison und klar konnte gestern nicht alles klappen.

    Aber man kann mit diesem Kader und all den "ja abers" schon ahnen, dass das eine wahnsinnig holprige Saison wird.


    Im Übrigen fand ich es gestern verständlich, dass JN nicht auch noch Nianzou bringt. Nicht weil Nianzou es nicht kann, aber wie viel Kindergarten und Unkonstanten soll JN denn da noch aufbieten, nachdem Boateng weg ist (immer noch großes sarkastisches Bravo für dies unfassbar dumme Entscheidung) und auch Alaba?


    Das hier ist der FC Bayern. Und da fragt keiner, wie die Vorbereitung war. Geht der Supercup verloren, ist Unruhe und Druck unterm Kessel vorprogrammiert. Und dann ist man so zu Beginn der Saison schon unter diebisch hämischer Beobachtung. Und dann sollte man spätestens im 1. Heimspiel der Liga auch fußballerisch halbwegs ansprechend abliefern. Oder es sich weiter schön reden, falls mal ein Gurkensieg rausspringt.

  • Mal ganz anders gedacht:

    Die Vorbereitung war dank EM so lala. Doch ein Lewandowski und ein Müller haben 45 min Spielzeit bekommen.

    Ein verletzter Hernandez, ein verletzter Pavard, ein noch nicht ganz fitter Coman und Davies und dann gleich das erste Spiel gegen unseren Auswärtslieblingsgegner, wo es seit dem Herbst 2014 genau 2x was zu holen gab und selbst unter Trainern wie Guardiola und Heynckes schon verloren wurde. Vor dem Spiel hätte man schon wieder Wetten abschließen können, dass ein Sommer wie Jedes Jahr wieder das Spiel des Jahres machen wird.


    Unter den Voraussetzungen hätte sicher eine ganze Menge ein 1:1 sofort unterschrieben.

    Und nun haben wir es und für manche ist schon wieder alles schlecht.


    Da stellt sich doch andererseits die Frage: hat man denn - vom Tipspiel mal abgesehen, wo der Wusch oft der Vater des Gedankens ist - wirklich etwas anderes erwartet?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Nach einem schwachen Auftakt war das insgesamt doch eine gute Leistung. Wir hätten aufgrund der vielen Chancen gewinnen können, wir hätten aufgrund der Elfer-Szenen verlieren können.


    Offensiv war das schon sehr vielversprechend, defensiv nach anfänglichen Schwächen auch ok. Wenn alle fit und eingespielt sind, bin ich guter Dinge. International wird es natürlich sehr schwer.

    0

  • Jedes Jahr wird der Kader qualitativ schlechter, Flick hat das völlig zurecht angemerkt und wurde dafür von den „Flick-Freunden“ hier dumm angemacht.

    Nur dumm, dass der Nagelsmann das auch so sieht.

    Egal, ich lehne mich genüsslich zurück und lache mich kaputt wie der Tegernseer und sein Lehrling die Truppe weiter an die Wand fahren.


    Einen aus Tolisso und Goretzka sollte man abgeben und mit den Einnahmen andere Baustellen bearbeiten.

    Würde da lieber einem Cuisance oder Singh aufbauen.

    Cuisance ist ein Top-Talent, auch wenn er es hier noch nicht zeigen konnte.

    Und einer der den Ball fordert und sich nicht versteckt.

  • Zwei Dinge sind leider nicht von der Hand zu weisen:


    1. Die grundsätzliche Spielanlage, unabhängig von der noch fehlerbeladenen Umsetzung, sah nach FC Rennball aus.


    2. Boateng fehlt.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Hab nochmal geschaut.

    Gladbach hatte 6 von 10 Feldspieler, die nicht bei irgendwelchen Turnieren waren und deshalb die volle Vorbereitung machen konnten.

    Wir hatten 2 davon (Upa, Stanisic).


    Die Folgerung überlasse ich jedem selbst.

  • Hab nochmal geschaut.

    Gladbach hatte 6 von 10 Feldspieler, die nicht bei irgendwelchen Turnieren waren und deshalb die volle Vorbereitung machen konnten.

    Wir hatten 2 davon (Upa, Stanisic).


    Die Folgerung überlasse ich jedem selbst.

    Das ist genau das, was auch der kicker in seinem Artikel geschrieben hat - oder wie es treffend beschrieben wurde "man hatte das Gefühl, dass sich die Bayern-Spieler erst den Rost von den Beinen spielen müssen" und dann die Auflistung, dass lediglich Upamecano und Stanisic die gesamte Vorbereitung bestritten haben.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.