Josip Stanisic

  • Es ist halt das Problem, dass der Markt nicht viel herzugeben scheint. Es wird immer gesagt "Ja, dann soll unser Scouting halt jemanden liefern", aber wenn ich sehe, wie wenig qualitative RV-Spieler überhaupt existieren, dann ist das nicht so einfach. Man hat's ja mit dem ein oder anderen Spieler versucht, der dann halt zu schlecht war. Man sieht ja, dass selbst so hoch gehandelte Spieler wie Dest die Erwartungen überhaupt nicht erfüllen, parallel dazu krebst der gehypte Max Aarons immer noch bei Norwich rum und EM-Sternchen Dumfries kommt nicht umsonst bei Inter Mailand statt bei einem echten Top-Verein unter. Dazu wechselt Hakimi, der am Ende wohl eher RM/RA ist, für 60 Mio. zu Paris. Und sonst? Man hört eigentlich nichts von irgendwelchen vielversprechenden Spielern. Und das obwohl so viele Vereine auf der Position Bedarf haben. Das dürfte wohl derzeit die am schwersten zu besetzende Position im Weltfußball sein.


    Soll kein Alibi sein, aber ich denke, das ist dann halt die andere Seite der Medaille. Odriozola z. B. spielt ja zum Beispiel immer noch bei Real. Sie kriegen ihn a) nicht los und b) bleibt er dann halt einfach dort und wärmt die Bank, analog zu Sarr bei uns. Diese Position ist einfach ein großes Problem, auch die anderen Vereine ziehen da nicht reihenweise Top-Talente/-Spieler an Land. Barca hat da 3 Spieler und alle drei stehen mehr oder weniger zum Verkauf.


    Insofern tendiere ich eher dazu, da auch wirklich nur was zu machen, wenn man sich bei einem Spieler 100%ig sicher ist, sonst verbrennt man da nämlich wieder Kohle. Wenn man das erstmal auf mehrere Schultern verteilen kann (Pavard, Süle, Sarr, Stanisic), könnte ich damit leben. Zumindest mehr als sich den nächsten Rohrkrepierer anzuschaffen, der Gehalt und Ablöse verbrennt. Dann lieber alles für Sabitzer locker machen, denn der ist eine sichere Bank. Dann hat man zumindest die Baustelle ZM geschlossen. Worst Case wäre halt, nun wieder Geld für einen schwachen RV zu verbrennen, um dann Sabitzer nicht holen zu können und sich irgendeine billigere Verlegenheitslösung im ZM zu holen. Dann hat man zwar 2 Spieler mehr, aber Null Mehrwert. Dann lieber RV irgendwie intern lösen und im ZM die Top-Lösung holen.

    Danke- mein reden.

    Sabitzer ist absolut die wichtigste Transferpersonalie diesen Sommer.

    Keine der gehandelten,verfügbaren RV/RAV ist eine so viel bessere Lösung als Stanisic , für die man jetzt Geld ausgeben müsste.

  • Sehr richtige Worte. Manche tun so als ob der Transfermarkt funktioniert wie ein Supermarkt, wo man nur den Kaufwillen und das Geld benötigt um jederzeit den gewünschten Nutzen zu erhalten.

    0

  • Ich finde nicht, dass es keine Möglichkeiten auf dem Markt gab.

    Da gab es zum einen Dujon Sterling und zum anderen Tino Livramento.

  • Ein RV - ist eben nur dann einfach, wenn man das nötige Kleingeld hat. Und selbst dann hat man keine Garantie.

    Ich hätte mal gerne das Geschrei gehört, wenn ein Brazzo hier mit einem 60-Mio-Mann Hakimi angerückt wäre.

    Wenn man doch den Dest geholt hätte - und was bringt der bei Barca; auch nicht wirklich viel.

    Die Marcellos oder Lahms oder Kimmichs wachsen eben nicht auf den Bäumen.

    Und wenn man eben eher klamm ist und für die Position drei Spieler hat, sollte man sich vielleicht eher um andere Baustellen kümmern.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sehr richtige Worte. Manche tun so als ob der Transfermarkt funktioniert wie ein Supermarkt, wo man nur den Kaufwillen und das Geld benötigt um jederzeit den gewünschten Nutzen zu erhalten.

    2 Jahre suchen wir, willst du mir ernsthaft erzählen, da findet man nichts besseres als Sarr?


    Wie entwickeln uns langsam von einem Macher Verein, in einen Ausrede Verein.


    Corona hier, der Markt gibt nix her dort, die Spieler sind Raffzähne

    0

  • Ich finde nicht, dass es keine Möglichkeiten auf dem Markt gab.

    Da gab es zum einen Dujon Sterling und zum anderen Tino Livramento.

    Und was qualifiziert die, außer aus der Chelsea-Jugend zu kommen? Vielleicht hatte man sie ja auf dem Schirm, aber sie im Preis-Leistungsverhältnis als untauglich bewertet. Das ist ja auch ein Faktor, den man berücksichtigen muss. Oder sie selbst woll(t)en gar nicht aus England weg. Talente/Spieler gibt's immer für alle Positionen, aber die muss man halt auch als tauglich bewerten.


    Man hätte auch einfach Dumfries holen können. Warum tat man das nicht? Weil man offenbar der Meinung war, dass einige Faktoren gegen ihn gesprochen haben. Wie gesagt, gerade auf der Position gibt es immer wieder Spieler, die gehypt oder gefordert werden. Im Endeffekt schaffen es die wenigsten, sich wirklich durchzusetzen. Und das obwohl es so eine gefragte Position ist. Die Selektion ist halt ein wichtiger Faktor. Hätten wir uns von sowas einlullen lassen, hätten wir letztes Jahr 25 Mio. für Dest hingelegt oder, noch schlimmer, 30 Mio. für Aarons. Da wäre dann wohl die Ernüchterung extrem groß ausgefallen.

  • Und was qualifiziert die, außer aus der Chelsea-Jugend zu kommen? Vielleicht hatte man sie ja auf dem Schirm, aber sie im Preis-Leistungsverhältnis als untauglich bewertet. Das ist ja auch ein Faktor, den man berücksichtigen muss. Oder sie selbst woll(t)en gar nicht aus England weg. Talente/Spieler gibt's immer für alle Positionen, aber die muss man halt auch als tauglich bewerten.

    Dann lass uns doch einfach mal die Karrieren der beiden Spieler nun verfolgen, ob das Urteil unserer Scouting-Abteilung ("untauglich") korrekt war.

  • Dann lass uns doch einfach mal die Karrieren der beiden Spieler nun verfolgen, ob das Urteil unserer Scouting-Abteilung ("untauglich") korrekt war.

    Von mir aus gerne. Bin auf jeden Fall gespannt. Bin aber auch gespannt, was aus denen mit dem großen Preisschild wird (Dest, Aarons).


    Insgesamt schon einfach übel, wie wenig da nachkommt auf der Position. Und vor allem, wie wenig sich dann auch wirklich etabliert. Hypes gibt's ja immer mal wieder, aber dass da dann wirklich mal ein Top-Spieler raus resultiert. Leider sehe ich da auch keinen vom Campus nachkommen bei uns. Also zumindest keinen, der ein offensiver RV wäre. Wäre halt DIE Möglichkeit, dort mal einen hochzuziehen.

  • Pavard ist auf RV/RAV gesetzt. Einen Backup sucht man seit Flick den Verschiebebahnhof mit Kimmich beendet hat. Odri war eben ein Schlag ins Wasser genauso wie Sarr. Jetzt ist da ein Stanisic der vielleicht nicht so offensiv ist, aber auch nicht kopflos wie die anderen beiden in Zweikämpfe gehen und ein katastrophales Stellungsspiel haben.


    Die größte Baustelle ist seit dem unnötigen Thiago Abgang das ZM.
    Das werden wir nun hoffentlich mit Sabitzer lösen.


    Dazu muss man schnell Stabilität in die IV bekommen, Lucas ist bald zurück. Boa wäre die Rückversicherung.


    Verstehe nicht warum man in der derzeitigen Situation immer nach einem offensiven RAV ruft, den es überhaupt garnicht auf dem Markt gibt und vor allem den man zzt nicht vordringlich benötigt.

  • Pavard ist auf RV/RAV. Einen Backup sucht man seit Flick den Verschiebebahnhof mit Kimmich beendet hat. Odri war eben ein Schlag ins Wasser genauso wie Sarr. Jetzt ist da ein Stanisic der vielleicht nicht so offensiv ist, aber auch nicht kopflos wie die anderen beiden in Zweikämpfe gehen und ein katastrophales Stellungsspiel haben.


    Die größte Baustelle ist seit dem unnötigen Thiago Abgang das ZM.
    Das werden wir nun hoffentlich mit Sabitzer lösen.


    Dazu muss man schnell Stabilität in die IV bekommen, Lucas ist bald zurück. Boa wäre die Rückversicherung.


    Verstehe nicht warum man in der derzeitigen Situation immer nach einem offensiven RAV ruft, den es überhaupt garnicht auf dem Markt gibt und vor allem den man zzt nicht vordringlich benötigt.

    Nach dem offensiven rav ruft man weil der Trainer so einen gerne hätte/ braucht um taktisch auch mal umzustellen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Und was qualifiziert die, außer aus der Chelsea-Jugend zu kommen? Vielleicht hatte man sie ja auf dem Schirm, aber sie im Preis-Leistungsverhältnis als untauglich bewertet. Das ist ja auch ein Faktor, den man berücksichtigen muss. Oder sie selbst woll(t)en gar nicht aus England weg. Talente/Spieler gibt's immer für alle Positionen, aber die muss man halt auch als tauglich bewerten.


    Man hätte auch einfach Dumfries holen können. Warum tat man das nicht? Weil man offenbar der Meinung war, dass einige Faktoren gegen ihn gesprochen haben. Wie gesagt, gerade auf der Position gibt es immer wieder Spieler, die gehypt oder gefordert werden. Im Endeffekt schaffen es die wenigsten, sich wirklich durchzusetzen. Und das obwohl es so eine gefragte Position ist. Die Selektion ist halt ein wichtiger Faktor. Hätten wir uns von sowas einlullen lassen, hätten wir letztes Jahr 25 Mio. für Dest hingelegt oder, noch schlimmer, 30 Mio. für Aarons. Da wäre dann wohl die Ernüchterung extrem groß ausgefallen.

    wahrscheinlich weil es zzt andere Prioritäten gibt und keiner der gescouteten Spieler einen signifikanten Mehrwert zu den gegenwärtigen Spielern bringt, der es rechtfertigen würde jetzt dafür Kohle auf den Tisch zu legen.

  • Ich finde nicht, dass es keine Möglichkeiten auf dem Markt gab.

    Da gab es zum einen Dujon Sterling und zum anderen Tino Livramento.

    Selbst diese Spieler bekommst du aber nicht mal einfach so. Für Livramento z.B. hat Chelsea auf eine Rückkaufklausel bestanden, dazu sagt dann ein Verein wie Southampton ja, aber wir? Das Geschrei hätte ich gerne gehört wenn Brazzo so einen Deal eingegangen wäre.

    0

  • Von mir aus gerne. Bin auf jeden Fall gespannt. Bin aber auch gespannt, was aus denen mit dem großen Preisschild wird (Dest, Aarons).


    Insgesamt schon einfach übel, wie wenig da nachkommt auf der Position. Und vor allem, wie wenig sich dann auch wirklich etabliert. Hypes gibt's ja immer mal wieder, aber dass da dann wirklich mal ein Top-Spieler raus resultiert. Leider sehe ich da auch keinen vom Campus nachkommen bei uns. Also zumindest keinen, der ein offensiver RV wäre. Wäre halt DIE Möglichkeit, dort mal einen hochzuziehen.

    Jepp. Ich bin auch gespannt wie sich Livramento nun bei Southampton schlägt. Er passt eigentlich perfekt in die gesuchte Stellenbeschreibung für unseren RV.


    https://milanreports.com/2021/06/02/who-is-tino-livramento/


    Valentino Livramento. The player is highly esteemed by the Blues and the fans and it seems that the scouting department of the Rossoneri are admirers of the youngster’s skill, too.

    Tino Livramento, standing at 173 cm tall, is an English 18 year-old right-wingback who could play as an offensive winger and fullback as well. He won Academy Player of the year.


    Grundsätzlich stimme ich Dir aber zu. So viel außer dem von robbery genannten Dujon Sterling oder Livramento kommt da nicht nach.

    Umso ärgerlicher aus meiner Sicht, dass wir da nicht zumindest mal den Hut in den Ring werfen. Weil 6 Mio Euro für ein solches Talent nicht das immense finanzielle Risiko sind. Möglicherweise hat man da jetzt aber auch das Problem mit Sarr, dass man auf gar keinen Fall eine weitere "Kaderleiche" riskieren will.

    Und ein Talent ist eben ein Talent. Ein Livramento könnte hier eben auch floppen. Siehe Fiete Arp.

  • Nach dem offensiven rav ruft man weil der Trainer so einen gerne hätte/ braucht um taktisch auch mal umzustellen.

    Nagelsmann sagt über Pavard das er ein sehr variabler Spieler ist. Dann sagt er in der PK das Süle Stanisic und Sarr ihn ersetzen können. In der jetzigen Situation kann ich nicht erkennen, das es bei uns eine Priorität wäre einen Spieler zu verpflichten, geschweige denn wer denn das sein sollte.

    Und nach dem Auftritt von Stanisic gestern, wird der Club sich bestätigt fühlen.
    Ob man wirklich die immer wieder genannten Kehrer Sergio Bellerin verpflichten würde und Geld ausgeben halte ich für zzt für unrealistisch.


    Wie die Situation dann den nächsten Sommer aussieht wird man sehen.

  • Nagelsmann sagt über Pavard das er ein sehr variabler Spieler ist. Dann sagt er in der PK das Süle Stanisic und Sarr ihn ersetzen können. In der jetzigen Situation kann ich nicht erkennen, das es bei uns eine Priorität wäre einen Spieler zu verpflichten, geschweige denn wer denn das sein sollte.

    Und nach dem Auftritt von Stanisic gestern, wird der Club sich bestätigt fühlen.
    Ob man wirklich die immer wieder genannten Kehrer Sergio Bellerin verpflichten würde und Geld ausgeben halte ich für zzt für unrealistisch.


    Wie die Situation dann den nächsten Sommer aussieht wird man sehen.

    Von den rv die wir haben kann aber keiner den rav in einer 3er Kette spielen, da fehlt die offensiv Power, da müsste jn dann wohl gnabry dafür opfern.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Er könnte ntürlich auch durchstarten wie Davies - und dann kommt Chelsea mit seiner Rückkaufoption und wir sind genauso weit wie vorher.

    Das ist das Problem. Stell dir vor, jetzt käme Chelsea und würde sagen, wir wollen unseren Musiala wieder zurück. Gottseidank geht das nicht mehr.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Er könnte ntürlich auch durchstarten wie Davies - und dann kommt Chelsea mit seiner Rückkaufoption und wir sind genauso weit wie vorher.

    Das ist das Problem.

    :D 30 Mio Euro Ablöse wären ein "Problem" für Dich ?

    Das Problem hätte ich gerne.