2. Spieltag: FC BAYERN - 1. FC Köln 3:2

  • wenn wir auf dem tm nichts mehr machen (wovon ich nicht ausgehe), dann wird es ne üble saison. wir haben den 2. spieltag und man geht bereits auf dem zahnfleisch. von der bank können wir qualitativ kaum noch was nachlegen.

  • Uns geht aktuell komplett die Souveränität ab und die bekommst du nur durch Ballbesitz. Dieses unkontrollierte Hin-und-her in weiten Teilen der zweiten Halbzeit ist noch viel zu sehr Kovac- und Flick-Ball und ich erwarte von Nagelsmann, dass dies alsbald der Vergangenheit angehört. Experimente wie diese unsägliche und auf unseren Kader mMn völlig unpassende Dreierkette sollte er sich auf dem Wege dahin bitte sparen.


    Für Trainerkritik ist es aber natürlich noch viel zu früh, gerade auch weil man die zerstückelte Vorbereitung nicht unter den Tisch fallen lassen kann. Spätestens nach der Hinrunde wird man Nagelsmanns Handschrift sehen und dann kommt hoffentlich auch eine gewisse Selbstverständlichkeit zurück. Bis dahin müssen wir uns durchwurschteln.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Wir müssen unsere Defensive in den Griff bekommen. Es nützt doch alles nichts. 47 Gegentore in den letzten 36 Bundesliga-Spielen sind viel zu viel. Es ist seit einem Jahr immer das Gleiche: Jede Mannschaft hat das Gefühl, dass man uns weh tun kann in der Abwehr. Nach einem 2:0 in der Allianz Arena muss das Spiel durch sein, es sei denn, wir spielen gegen einen internationalen Topverein. Das ist zu wenig. Wir müssen diese Sicherheit zurückbekommen, dass wir nach einer 2:0-Führung nicht mehr zu packen sind.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • wenn wir auf dem tm nichts mehr machen (wovon ich nicht ausgehe), dann wird es ne üble saison. wir haben den 2. spieltag und man geht bereits auf dem zahnfleisch. von der bank können wir qualitativ kaum noch was nachlegen.

    Wen wunderts. Wir sind nur am rauf und runter rennen.

  • wenn wir auf dem tm nichts mehr machen (wovon ich nicht ausgehe), dann wird es ne üble saison. wir haben den 2. spieltag und man geht bereits auf dem zahnfleisch. von der bank können wir qualitativ kaum noch was nachlegen.


    Niemand geht auf dem Zahnfleisch.


    Wir haben das Spiel nicht wirklich kontrolliert, und dann ging es rauf und runter. Das kostet, ist aber auch kein Drama.


    Außerdem gab es da ja noch Mitte der Woche was, das die Jungs möglicherweise ernster genommen haben als nötig.

  • Wenn Nagelsmann nicht schon bewiesen hätte, daß er sehr attraktiven und guten Fußball spielen lassen kann, würde ich jetzt erste Zweifel bekommen.

    Die Mannschaft hatte in den letzten Jahren zu wenig Taktikschulung in Sachen Positionsspiel. Auch das Passspiel wurde im Schnitt immer etwas schwächer. Unter Flick war das ja auch ein sehr pressinglastiger Fußball, mit nur wenigen Ballbesitzphasen. Das bekommt man nicht so schnell aus den Kleidern geschüttelt. Daran muss Nagelsmann aber definitiv arbeiten. In dieser Saison muss unser Fußball kräfteschonender sein.

    0

  • Das ist halt (noch) das gleiche Thema wie bei Flick. Es liegt nicht speziell an der Defensive, dass wir hinten so anfällig sind, sondern an der fehlenden Spielkontrolle. Daran gilt es für Nagelsmann noch zu arbeiten. In Sachen Raumaufteilung und Passspiel haben wir noch viel Luft nach oben. Das traue ich Nagelsmann aber auch zu.

    Dafür muss man aber auch den passenden Spieler im Mittelfeld haben. Und den haben wir nicht.

  • Leider stimmt gar nix. Die Mannschaft lebt von Einzelaktionen, da sie überhaupt keine Lauf /Passwege mehr kann. Mittelfeld implodiert, riesige Abstände zwischen den Spielern, schlampige Pässe. Schon lange nicht mehr so einen schlechten FCB gesehen.


    Und Köln bringt auch keinen Ball zum Mitspieler über mehr als 3 Stationen. Gruselig anzuschauen.